Chrisb Bau Nr. 3

Hier zeigen die Laien, was sie trotz linker Hände drauf haben!
Benutzeravatar
chrisb
Beiträge: 1591
Registriert: Mi Apr 20, 2005 11:33 am
Wohnort: Bamberg

Chrisb Bau Nr. 3

Beitragvon chrisb » Mo Apr 13, 2015 11:37 am

hallo leute,

nr. 3:
zeder, palisander, 12fret, small jumbo, tiefe zargen, palisanderfädelsteg, geschlossene kopfplatte, carbonstäbe statt stahlstab im hals, 650er mensur, 46er halsbreite.

decke und boden schon gefügt und geschliffen
Bild
schallochrosette
Bild
hals, zargen, griffbrett, kopfplatte (dreilagig- pal., ahorn, nuss)
Bild
griffbrett, sattelnut:
Bild
bodenfuge aus zeder und leisten aus mahagoni
Bild
Bild
Bild
Zuletzt geändert von chrisb am So Aug 21, 2016 10:16 am, insgesamt 4-mal geändert.
chrisb

"halte dir jeden tag 30 min frei für deine sorgen und ängste - und in dieser zeit mach ein nickerchen"
oder baue gitarren!
Benutzeravatar
chrisb
Beiträge: 1591
Registriert: Mi Apr 20, 2005 11:33 am
Wohnort: Bamberg

Beitragvon chrisb » Mo Apr 13, 2015 11:51 am

:guitar1:
chrisb

"halte dir jeden tag 30 min frei für deine sorgen und ängste - und in dieser zeit mach ein nickerchen"
oder baue gitarren!
Benutzeravatar
chrisb
Beiträge: 1591
Registriert: Mi Apr 20, 2005 11:33 am
Wohnort: Bamberg

Re: Bau Nr. 3

Beitragvon chrisb » Mi Feb 10, 2016 7:51 am

hallo,

es ist nun doch einige zeit vergangen in der diverse zwischenprojekte (reparaturen, minihobel, solera, form, u.a.) stattgefunden haben und der bau an nr. 3 gestockt hat.
das gute an der sache war, dass in dieser zeit die gedanken über das bracing weiter reiften. aufgrund der erfahrung mit dem lattice bei nr. 2 und dem direkten
vergleich der klopftöne der beleisteten decken nr. 2 und 3 hab ich mich dazu entschieden das A-bracing der nr. 3 wieder zu entfernen und den weg des lattice weiter zu gehen. mehr dazu später............

am wochenende wurde es erstmal heiß.
zargen biergen:
Bild
Bild
Bild
chrisb

"halte dir jeden tag 30 min frei für deine sorgen und ängste - und in dieser zeit mach ein nickerchen"
oder baue gitarren!
Benutzeravatar
chrisb
Beiträge: 1591
Registriert: Mi Apr 20, 2005 11:33 am
Wohnort: Bamberg

Re: Bau Nr. 3

Beitragvon chrisb » Mo Feb 15, 2016 12:42 pm

chrisb hat geschrieben:..................... aufgrund der erfahrung mit dem lattice bei nr. 2 und dem direkten
vergleich der klopftöne der beleisteten decken nr. 2 und 3 hab ich mich dazu entschieden das A-bracing der nr. 3 wieder zu entfernen und den weg des lattice weiter zu gehen. mehr dazu später............



hier das lattice 2.0, dieses mal ohne brücken (nr. 2), verbindung über nuten:
Bild

und der hals:
Bild
den kopf-hals-übergang hab ich im gegensatz zur nr. 2 auch anders gestaltet:
Bild
chrisb

"halte dir jeden tag 30 min frei für deine sorgen und ängste - und in dieser zeit mach ein nickerchen"
oder baue gitarren!
woodder
Beiträge: 450
Registriert: Fr Nov 25, 2011 7:47 pm
Wohnort: Noh bei Kölle

Re: Bau Nr. 3

Beitragvon woodder » Mo Feb 15, 2016 6:52 pm

Danke für Deinen Bericht, ich finde das immer hochinteressant, das man so was tolles, wie eine akustische Girarre, in seiner Freizeit baut.
Hast Du irgendeinen handwerklichen Background? (ich denk mal ja)
Wie kamst du zum Gitarrenbauen?
Neugierige Grüße, Thomas
Benutzeravatar
chrisb
Beiträge: 1591
Registriert: Mi Apr 20, 2005 11:33 am
Wohnort: Bamberg

Re: Bau Nr. 3

Beitragvon chrisb » Di Feb 16, 2016 1:23 pm

hallo thomas,

es war die neugierde wie man ein instrument mit gutem klang baut und die "enttäuschung" über einige hochpreisige hersteller.
handwerklichen hintergrund - nöö - wahrscheinlich nicht mehr als du. bin inscheniör mit zwei linken händen ohne daumen dran.
hast du auch vor eine zu schnitzen? vorsicht, das ist auch eine form von GAS!
chrisb

"halte dir jeden tag 30 min frei für deine sorgen und ängste - und in dieser zeit mach ein nickerchen"
oder baue gitarren!
Benutzeravatar
LaFaro
Beiträge: 2716
Registriert: So Dez 19, 2010 11:03 am

Re: Bau Nr. 3

Beitragvon LaFaro » Di Feb 16, 2016 3:20 pm

ich hätte ja auch Lust, aber wenn Du zwei linke Hände hast, dann sind meine vermutlich im direkten Vergleich dazu "auf den Rücken gefesselt" oder so etwas... ohne Hilfestellung bekäme ich solche Schätze nicht ansatzweise hin...:P aber vielleicht mach ich das wirklich mal in Kooperation mit einem "richtigen" Gitarrenbauer..:)
Lakewood M 32 Custom
Loef Tera
Voss Da Vinci
Voss Miss Maple


"Lieber politisch korrekt als moralisch infantil" (Carolin Emcke)
woodder
Beiträge: 450
Registriert: Fr Nov 25, 2011 7:47 pm
Wohnort: Noh bei Kölle

Re: Bau Nr. 3

Beitragvon woodder » Do Feb 18, 2016 7:22 pm

chrisb hat geschrieben:handwerklichen hintergrund - nöö - wahrscheinlich nicht mehr als du.


Ich bin schon Tischler, aber bis jetzt traue ich mir das noch nicht zu. Für mich ist Instrumentenbau schon höhere Kunst, da sie ja eine andere Funtion hat, als ein Möbel z.B., sprich die Gitarre muß nicht nur gut aussehen und zu bedienen sein, sondern auch noch gut klingen :wink:

Kennt denn jemand empfehlenswerte Literatur, die sowohl akustischen oder auch elektrischen Gitarrenbau betrifft?
Grüsse
Benutzeravatar
chrisb
Beiträge: 1591
Registriert: Mi Apr 20, 2005 11:33 am
Wohnort: Bamberg

Re: Bau Nr. 3

Beitragvon chrisb » Fr Feb 19, 2016 11:17 am

woodder hat geschrieben:
chrisb hat geschrieben:handwerklichen hintergrund - nöö - wahrscheinlich nicht mehr als du.


Ich bin schon Tischler, aber bis jetzt traue ich mir das noch nicht zu. Für mich ist Instrumentenbau schon höhere Kunst, da sie ja eine andere Funtion hat, als ein Möbel z.B., sprich die Gitarre muß nicht nur gut aussehen und zu bedienen sein, sondern auch noch gut klingen :wink:

Kennt denn jemand empfehlenswerte Literatur, die sowohl akustischen oder auch elektrischen Gitarrenbau betrifft?
Grüsse


also hab ich noch weniger handwerklichen hintergrund als du! und auch schlechteres werkzeug.
deine basis stimmt doch. und in die sache mit dem klang musst du dich halt reinfuchsen.
(übrigens: ein tisch muss schon gut klingen wenn man mal drauf hauen muss)
literatur? für den einstieg martin koch. gibt auch noch einiges auf englisch. einfach mal googln.
chrisb

"halte dir jeden tag 30 min frei für deine sorgen und ängste - und in dieser zeit mach ein nickerchen"
oder baue gitarren!
Benutzeravatar
Rainer H
Beiträge: 2038
Registriert: So Apr 24, 2011 7:49 pm
Wohnort: Denkendorf BW

Re: Bau Nr. 3

Beitragvon Rainer H » Fr Feb 19, 2016 10:28 pm

chrisb hat geschrieben: bin inscheniör mit zwei linken händen ohne daumen dran.

Erzähle nicht solche Sachen, das glaubt Dir so wie so keiner, ich zu mindest nicht!! 8) :lol: :D :r:

Gruß Rainer
Benutzeravatar
chrisb
Beiträge: 1591
Registriert: Mi Apr 20, 2005 11:33 am
Wohnort: Bamberg

Re: Bau Nr. 3

Beitragvon chrisb » Mo Apr 04, 2016 6:31 am

hallo,

die box ist endlich geschlossen:

Bild
Bild
chrisb

"halte dir jeden tag 30 min frei für deine sorgen und ängste - und in dieser zeit mach ein nickerchen"
oder baue gitarren!
Benutzeravatar
RB
Beiträge: 16123
Registriert: Di Feb 08, 2005 11:18 pm
Wohnort: Wetzlar
Kontaktdaten:

Re: Bau Nr. 3

Beitragvon RB » Mo Apr 04, 2016 10:09 am

Interessant ist das allemal, zwei Fragen habe ich:

1. Nylon oder Stahl

2. Warum spanischer Halsfuß

Ergebensten Dank für den Bericht.
Benutzeravatar
chrisb
Beiträge: 1591
Registriert: Mi Apr 20, 2005 11:33 am
Wohnort: Bamberg

Re: Bau Nr. 3

Beitragvon chrisb » Mo Apr 04, 2016 11:27 am

hi rb,

zu 1: steelstring. fragst du wegen den carbonstäben?
zu 2: baut sich für mich einfacher und stellt für mich die elegantere lösung dar.
ich sag jetzt absichtlich nicht "bessere" um diskussion diesbzgl. vorzubeugen.
chrisb

"halte dir jeden tag 30 min frei für deine sorgen und ängste - und in dieser zeit mach ein nickerchen"
oder baue gitarren!
Benutzeravatar
HR
Beiträge: 732
Registriert: Mo Jul 27, 2009 11:45 am
Wohnort: Salzburger Land
Kontaktdaten:

Re: Bau Nr. 3

Beitragvon HR » Mo Apr 04, 2016 11:36 am

Schaut fesch aus ! :r:

Geschraubter Hals ist aber auch nicht schwierig.
Benutzeravatar
RB
Beiträge: 16123
Registriert: Di Feb 08, 2005 11:18 pm
Wohnort: Wetzlar
Kontaktdaten:

Re: Bau Nr. 3

Beitragvon RB » Mo Apr 04, 2016 2:50 pm

Ja, das war die Richtung meiner Frage, wobei ich nicht bezeweifle, daß das Konstrukt die Spannung hält. Auch das Kasha Bracing hat mich in Richtung Nylon denken lassen. Halsfuß wollte ich nur aus Neugier wissen.

Zurück zu „Baubericht, Reparaturbericht, Bastelei“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast