Mein Pedalboard

Moderatoren: jpick, RB, Gitarrenspieler

Benutzeravatar
berndwe
Beiträge: 4172
Registriert: So Feb 20, 2005 3:38 pm
Wohnort: Dresden

Re: Mein Pedalboard

Beitragvon berndwe » Mi Jun 19, 2019 7:17 am

Das ist ein Gebiet wo die 100%tige Zufriedenheit eine temporäre Sache ist. Selbst wenn man mit seinem Kram den Sound der Götter erreicht hat, scheint immer noch eine Optimierung möglich. Man kann trefflich sein Brettchen von Zeit zu Zeit umkonfigurieren, die ein oder andere Kiste durch eine noch etwas bessere ersetzen und zwischendurch regen Handel mit anderen Patienten treiben ;-)
Benutzeravatar
Rumble
Beiträge: 2024
Registriert: Fr Jul 29, 2011 8:08 am
Wohnort: Wegberg

Re: Mein Pedalboard

Beitragvon Rumble » Mi Jun 19, 2019 8:08 am

berndwe hat geschrieben:Das ist ein Gebiet wo die 100%tige Zufriedenheit eine temporäre Sache ist. Selbst wenn man mit seinem Kram den Sound der Götter erreicht hat, scheint immer noch eine Optimierung möglich. Man kann trefflich sein Brettchen von Zeit zu Zeit umkonfigurieren, die ein oder andere Kiste durch eine noch etwas bessere ersetzen und zwischendurch regen Handel mit anderen Patienten treiben ;-)


Wahre Worte!
Der Kemper hat das bei mir endlich unterbrochen. :wink:
Auch wenn ich seitem doch noch mal EIN neues Kästchen für meinen mitlerweile EINZIG verbliebenen Amp gekauft habe.

Keine Bodentreter mehr, keine Kippen.
Ich werde noch reich und gesund wenn das so weitergeht.
Eine Gitarre zu haben ist besser als eine Gitarre zu brauchen.
Benutzeravatar
Pappenheim
Beiträge: 8958
Registriert: Mi Feb 24, 2010 7:26 pm
Wohnort: Gaweinstal, Niederösterreich
Kontaktdaten:

Re: Mein Pedalboard

Beitragvon Pappenheim » Mi Jun 19, 2019 8:27 am

berndwe hat geschrieben:Das ist ein Gebiet wo die 100%tige Zufriedenheit eine temporäre Sache ist. Selbst wenn man mit seinem Kram den Sound der Götter erreicht hat, scheint immer noch eine Optimierung möglich.


Wahre Worte. Mein Gitarrenlehrer hat mal gesagt: "Ein Gitarrist braucht alle 4 bis 5 Jahre einen neuen Sound, egal wie gut der Klang davor war. Es wird sonst langweilig".

Mit meinem Helix bin ich daher mehr als zufrieden, denn da ist ein neuer/anderer Sound ganz schnell mal konfiguriert.
Benutzeravatar
berndwe
Beiträge: 4172
Registriert: So Feb 20, 2005 3:38 pm
Wohnort: Dresden

Re: Mein Pedalboard

Beitragvon berndwe » Mi Jun 19, 2019 9:04 am

Man kann sich ja mit dem Helix sehr schön Effektboards digital zusammenstellen und den Signalweg mit simulierten Effektgeräten vollknallen und wieder umkonfigurieren.

Ich merke dabei immer wieder, dass ich neben einer schönen Amp-Simulation im Grunde nur Hall und Delay verwende. Alle anderen Schalter bleiben meist unberührt. Ich wäre auch ohne Helix kein guter Kunde für die Tretminenhersteller.
Benutzeravatar
bookwood
Beiträge: 2563
Registriert: Mo Okt 18, 2010 4:49 pm

Re: Mein Pedalboard

Beitragvon bookwood » Mi Jun 19, 2019 10:37 pm

Ich bin ja nun inzwischen weiter weg vom Gerödel durch Phantastilliarden von Menüoptionen der Multieffektoren. Aber ganz einfach ist die Qual der Wahl bei den Pedals auch nicht. Viel zu groß ist das nahezu unüberschaubare Angebot an Varianten in allen Preislagen und man weiss ohne ausgiebige Tests oft nicht, ob die erhoffte Steigerung/Änderung der Klangqualität und -richtung überhaupt eintritt. Ich versuche einigermaßen erfolgreich, mich zu bremsen. Immer nur Zukaufen lässt einen wohl irgendwann im Nirvana des Gitarrenwahnsinns enden. Andererseits, Zufriedenheit ist Stillstand, gell. Das Hobbykarussell darf sich ruhig etwas weiter drehen. :wink: Ich achte dabei wenigstens auf wichtige Parameter. Dazu zählt das Rauschverhalten, insbesondere bei den Boostern und Verzerrern. Erstaunlicherweise ist in dieser Hinsicht bisher noch kein Overdrive an meinen MXR M77 Custom Badass herangekommen, obwohl der eher zu den preisgünstigen Teilen gehört. Ich las, dass mancher Hersteller das zugunsten eines vollen Rohrs bewusst in Kauf nimmt. Man höre sich mal an, wenn die Highgain-Sau eines Friedman BE-OD vom Zügel geht.
:guitar1:
Gruß
von
Ralf

Zurück zu „E-Gitarren-Amps und -Technik“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast