Waldzither (Hamburger Mechanik)

Hier kann man sich über die Verwandten der Gitarre aus der Lautenfamilie austauschen: Mandoline, Mandola, Bouzouki

Moderator: RB

Benutzeravatar
landmesser
Beiträge: 1438
Registriert: Di Okt 04, 2011 10:13 am
Wohnort: 27232 Sulingen
Kontaktdaten:

Waldzither (Hamburger Mechanik)

Beitragvon landmesser » Mi Jan 15, 2020 1:22 am

Moin allerseits,

ich habe gerade meine in der Bucht geschossene Waldzither ausgepackt ;-)
https://www.ebay.de/itm/Hamburger-Waldz ... true&rt=nc" onclick="window.open(this.href);return false;

Aus Faulheit der Link zu Ebay.

Die wird zum Einbau eines Tonabnehmers, Safety Locks und Generalüberholung mittelfristig zu einem hier im Forum vertretenen Gitarrenbauer wandern, das ist kein Problem.

Beim Versand auf meine Gefahr hat die Mechanik für die neunte Saite einen mitgekriegt. Wem kann ich sowas anvertrauen? Schlosser, Feinmechaniker? In was für Firmen wird sowas bearbeitet? Das ist nicht unbedingt Gitarrenspezifisch ...

Viele Grüße
landmesser
Der sich die rechte Socke nicht mehr mit der Zange anzieht
Benutzeravatar
landmesser
Beiträge: 1438
Registriert: Di Okt 04, 2011 10:13 am
Wohnort: 27232 Sulingen
Kontaktdaten:

Re: Waldzither (Hamburger Mechanik)

Beitragvon landmesser » Mi Jan 15, 2020 1:33 am

Moin nochmal,

noch zwei Fragen:

- Wo kriege ich eine Tasche für sowas? Was ich über den Gockel gefunden habe, ist unverschämt :evil:

- Keiner meiner Cliptuner hält an dem Ding, an dem ist alles rund, selbst die Kopfplatte. Ich musste ein altes Stimmgerät mit Mikro verwenden. Das macht keinen Spaß. Irgendein Ratschlag?

Viele Grüße
landmesser
Der sich die rechte Socke nicht mehr mit der Zange anzieht
Benutzeravatar
laschek
Beiträge: 1408
Registriert: Sa Mai 22, 2010 3:21 am
Wohnort: Eisenach

Re: Waldzither (Hamburger Mechanik)

Beitragvon laschek » Mi Jan 15, 2020 3:45 am

;-) deswegen hab ich mich für die thüringer waldzither entschieden .

Taschen gibts hier von ner netten Kommune in Leipzig. Die nähen die alles selber.

https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anz ... pp_android" onclick="window.open(this.href);return false;

Oder die etwas gehobenere Variante
https://www.musiker-laden.de/musikzubeh ... zither.php

Tolles Instrument! Gruss laschek
Zuletzt geändert von laschek am Mi Jan 15, 2020 4:17 am, insgesamt 1-mal geändert.
Ich bin GAS krank :heul:

Martin HD28 VS
Avalon S200 Lorida
Lowden F22
Takamine EF 408
Benutzeravatar
laschek
Beiträge: 1408
Registriert: Sa Mai 22, 2010 3:21 am
Wohnort: Eisenach

Re: Waldzither (Hamburger Mechanik)

Beitragvon laschek » Mi Jan 15, 2020 3:48 am

Ps: verrate mal bitte was für einen tonabnehmer du von wem einbauen lässt. Würde mich da wohl auch anschliessen ;-)
Ich bin GAS krank :heul:

Martin HD28 VS
Avalon S200 Lorida
Lowden F22
Takamine EF 408
rwe
Beiträge: 1941
Registriert: Mi Mai 30, 2007 6:04 pm

Re: Waldzither (Hamburger Mechanik)

Beitragvon rwe » Mi Jan 15, 2020 8:47 am

landmesser hat geschrieben:Wo kriege ich eine Tasche für sowas?
Meine Böhm passt in eine Rockbbag-Tasche.
Benutzeravatar
landmesser
Beiträge: 1438
Registriert: Di Okt 04, 2011 10:13 am
Wohnort: 27232 Sulingen
Kontaktdaten:

Re: Waldzither (Hamburger Mechanik)

Beitragvon landmesser » Mi Jan 15, 2020 10:45 am

laschek hat geschrieben:Ps: verrate mal bitte was für einen tonabnehmer du von wem einbauen lässt. Würde mich da wohl auch anschliessen ;-)
b

K&K Mandolin Twin Internal - den habe ich schon in meiner Mandola. Der ist passiv und damit einfach. Gerne hätte ich auch das System meiner Oktavmandoline, die ist von Hora hergestellt. Aber das gibts nicht so einzeln.

Einbauen lassen wollte ich das von http://www.berggitarren.de" onclick="window.open(this.href);return false; Der hat mir den gleichen Pickup schon in die Mandola eingebaut und da komme ich ab und zu sowieso mal vorbei.

Viele Grüße
landmesser

ps: Sucht hier noch jemand eine Mandola?
Der sich die rechte Socke nicht mehr mit der Zange anzieht
Benutzeravatar
landmesser
Beiträge: 1438
Registriert: Di Okt 04, 2011 10:13 am
Wohnort: 27232 Sulingen
Kontaktdaten:

Re: Waldzither (Hamburger Mechanik)

Beitragvon landmesser » Mi Jan 15, 2020 10:50 am

laschek hat geschrieben:;-) deswegen hab ich mich für die thüringer waldzither entschieden .

Taschen gibts hier von ner netten Kommune in Leipzig. Die nähen die alles selber.


- Thüringer vs. Hamburger: Störtebecker ist mir näher als der Räuber Henning

- Taschen von der Kommune: Damit würde ich ja aussehen wie ein langhaariger, verkiffter Späthippie. Geht gar nicht :mrgreen:

Viele Grüße
landmesser
Der sich die rechte Socke nicht mehr mit der Zange anzieht
Benutzeravatar
landmesser
Beiträge: 1438
Registriert: Di Okt 04, 2011 10:13 am
Wohnort: 27232 Sulingen
Kontaktdaten:

Re: Waldzither (Hamburger Mechanik)

Beitragvon landmesser » Mi Jan 15, 2020 10:55 am

rwe hat geschrieben:Meine Böhm passt in eine Rockbbag-Tasche.


Weißt du noch, für welches Instrument die Tasche ursprünglich war?

Viele Grüße
landmesser
Der sich die rechte Socke nicht mehr mit der Zange anzieht
Benutzeravatar
Sperris
Beiträge: 2601
Registriert: Mi Feb 23, 2005 9:42 am
Wohnort: MS/WAF

Re: Waldzither (Hamburger Mechanik)

Beitragvon Sperris » Mi Jan 15, 2020 12:12 pm

Kannst Du nicht das Signal vom Tonabnehmer in ein Stimmgerät speisen?

Gruß Ralf
Boucher Studio Goose Walnuss
Blueridge BR 371
Hagstrom Ultra Swede
Benutzeravatar
Gitarrenmacher
Beiträge: 2200
Registriert: Fr Sep 21, 2007 4:27 pm
Wohnort: 21379 Rullstorf
Kontaktdaten:

Re: Waldzither (Hamburger Mechanik)

Beitragvon Gitarrenmacher » Mi Jan 15, 2020 1:45 pm

Was iss´n an der Mechanik kaputt? Sieht so aus, als ob der Vierkant der tiefen Saite einen Schlag bekommen hätte. So einen Haken mit Gewinde z.B. habe ich schon mal repariert.

K&K ist ne gute Wahl dafür.

Kannst du den Cliptuner nicht seitlich an die Brücke klemmen? Ich habe einen Polytune mit externer Klemme. Das sollte gehen.
Bier ist der Beweis, dass Gott uns liebt und will, dass wir glücklich sind.
-Benjamin Franklin- *1706 t 1790-
http://www.gitarrenmacher.de
Benutzeravatar
landmesser
Beiträge: 1438
Registriert: Di Okt 04, 2011 10:13 am
Wohnort: 27232 Sulingen
Kontaktdaten:

Re: Waldzither (Hamburger Mechanik)

Beitragvon landmesser » Mi Jan 15, 2020 3:41 pm

Gitarrenmacher hat geschrieben:Was iss´n an der Mechanik kaputt? Sieht so aus, als ob der Vierkant der tiefen Saite einen Schlag bekommen hätte. So einen Haken mit Gewinde z.B. habe ich schon mal repariert.


Deine Analyse stimmt, habe ich mit einer Zange erstmal gerade gebogen. Dennoch merkt man, das die Gewindestange gerichtet werden müsste. Auch die Vierkants oben n der Mechanik haben Dellen, der Schlüssel geht unterschiedlich leicht drauf. Schmieren wäre vielleicht auch nicht

Viele Grüße
landmesser

schlecht. Mal sehen ...
Der sich die rechte Socke nicht mehr mit der Zange anzieht
rwe
Beiträge: 1941
Registriert: Mi Mai 30, 2007 6:04 pm

Re: Waldzither (Hamburger Mechanik)

Beitragvon rwe » Mi Jan 15, 2020 10:01 pm

landmesser hat geschrieben:
rwe hat geschrieben:Meine Böhm passt in eine Rockbbag-Tasche.


Weißt du noch, für welches Instrument die Tasche ursprünglich war?
AFAIR eine Mandola-Tasche, ist aber schon 15 Jahre oder länger her. Vielleicht finde ich noch einen Hinweis auf der Tasche.
landmesser hat geschrieben:ps: Sucht hier noch jemand eine Mandola?
Was'n für eine? (Nun wäre es nicht so, dass ich hier nicht schon 2 (Folk und klassische M) hätte...)
Benutzeravatar
landmesser
Beiträge: 1438
Registriert: Di Okt 04, 2011 10:13 am
Wohnort: 27232 Sulingen
Kontaktdaten:

Re: Waldzither (Hamburger Mechanik)

Beitragvon landmesser » Mi Jan 15, 2020 11:43 pm

rwe hat geschrieben:ps: Sucht hier noch jemand eine Mandola?
Was'n für eine? (Nun wäre es nicht so, dass ich hier nicht schon 2 (Folk und klassische M) hätte...)[/quote]

Eine Trinity College Mandola, auch als Octav Mandolin verkauft, ist aber definitiv eine Mandola cgda gestimmt. Hat ein ovales Soundhole. Habe ich hier im Forum gekauft und Safety Locks, einen K&K Mandolin Pickup einbauen und das Instrument vom Gitarrenbauer optimieren lassen. Die Mandola ist zur Zeit GCGC gestimmt, die Saiten müssten gewechselt werden zum Spiel als Mandola.

Sie ist für mich überflüssig. Entweder brauche ich zwei Oktavmandolinen (in ADAD und EAEA gestimmt) oder eine Oktavmandoline in ADAD und eine Waldzither - beides probiere ich zur Zeit aus. Die Mandola passt für mein persönliches Spiel in kein Konzept.

Viele Grüße
landmesser
Der sich die rechte Socke nicht mehr mit der Zange anzieht
rwe
Beiträge: 1941
Registriert: Mi Mai 30, 2007 6:04 pm

Re: Waldzither (Hamburger Mechanik)

Beitragvon rwe » Mi Jan 15, 2020 11:54 pm

landmesser hat geschrieben:Eine Trinity College Mandola <...> Sie ist für mich überflüssig.
Hmm, für mich ja eigentlich auch, aber ... interessant wäre es schon. Mal überlegen.
Benutzeravatar
landmesser
Beiträge: 1438
Registriert: Di Okt 04, 2011 10:13 am
Wohnort: 27232 Sulingen
Kontaktdaten:

Re: Waldzither (Hamburger Mechanik)

Beitragvon landmesser » Mo Jan 20, 2020 9:58 pm

landmesser hat geschrieben:- Keiner meiner Cliptuner hält an dem Ding, an dem ist alles rund, selbst die Kopfplatte. Ich musste ein altes Stimmgerät mit Mikro verwenden. Das macht keinen Spaß. Irgendein Ratschlag?


Frage hat sich durch einen Zufall erledigt. Ich mache den Cliptuner oben an den Enden der Fächermechnik fest. Wenn die eine Hälfte der Saiten fertig ist, einfach umstecken :mrgreen:

Manchmal sind Lösungen so einfach :whistler:

Viele Grüße
landmesser

ps: Frage an alle Hardware-Freaks - ist eine Waldzither prinzipiell so aufgebaut wie eine Flachmandoline? Kann ich Safety Locks ohne Probleme in Halsfuß und hinten am Korpus anschrauben?
Der sich die rechte Socke nicht mehr mit der Zange anzieht

Zurück zu „Mandolinen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste