Zoll auf in D hergestellte gebrauchte Gitarre bei Versand USA - D?

Alles, was mit akustischer Gitarrenmusik zu tun hat und sonst nirgends hineinpaßt

Moderatoren: jpick, RB, Gitarrenspieler

Benutzeravatar
Holger Hendel
Beiträge: 10134
Registriert: Do Feb 17, 2005 7:18 am
Wohnort: Soltau, Niedersachsen
Kontaktdaten:

Zoll auf in D hergestellte gebrauchte Gitarre bei Versand USA - D?

Beitragvon Holger Hendel » Mo Mär 23, 2020 3:40 pm

Moin moin, kurze Frage: ich möchte eine in D hergestellte, (mittlerweile / ist fünf Jahre alt) gebrauchte Gitarre aus den USA importieren, gekauft habe ich sie bei einer Privatperson in USA. Ok, eigentlich kaufen lassen...lange Geschichte, der Punkt ist: Wenn sie nun von USA nach D geschickt wird - sind Zollgebühren fällig? Ich hätte sicher zu normalen Zeiten die Ruhe mich über die Thematik vernünftig zu informieren doch für mich heißt es gerade nur "Onlineunterricht", "Videounterricht" usw. und für sowas habe ich irgendwie gerade keine Gehirnzellen mehr frei. :? Weiß jemand Rat? Danke für Hinweise.
http://www.holgerhendel.com
Heavy Silence - Wir shuffeln das! | Akustik-Rock-Cover
Benutzeravatar
RB
Beiträge: 16369
Registriert: Di Feb 08, 2005 11:18 pm
Wohnort: Wetzlar
Kontaktdaten:

Re: Zoll auf in D hergestellte gebrauchte Gitarre bei Versand USA - D?

Beitragvon RB » Mo Mär 23, 2020 3:48 pm

Kann nicht beantworten, ob zwischen neuer und gebrauchter Ware ein Unterschied gemacht wird. Für neu hergestellte Musikinstrumente waren es vor einigen Jahren einmal 4 %, das sollte zu verschmerzen sein.
Benutzeravatar
Niels Cremer
Beiträge: 5276
Registriert: Mo Sep 26, 2011 8:32 pm
Wohnort: Greater Munich
Kontaktdaten:

Re: Zoll auf in D hergestellte gebrauchte Gitarre bei Versand USA - D?

Beitragvon Niels Cremer » Mo Mär 23, 2020 4:08 pm

Hier eine Zusammenfassung aus gitarrebass.de von 2019, ich *glaube* Herkunftsland/Nichtpräferenzielles Ursprungsland hat hier für dich keine Auswirkung ...

LG,
Niels
Tommyfan
Beiträge: 66
Registriert: Di Mai 31, 2011 6:55 pm
Wohnort: Bruchsal

Re: Zoll auf in D hergestellte gebrauchte Gitarre bei Versand USA - D?

Beitragvon Tommyfan » Mo Mär 23, 2020 4:20 pm

Momentan kommen 3,2% Zoll plus 19 % Einfuhrumsatzsteuer auf Dich zu. Als Bemessungsgrundlage dient der Kaufpreis plus Frachtkosten; also alles was Du zahlst, um an die Gitarre zu kommen, wird versteuert.

LG Jörg
Andreas
Beiträge: 665
Registriert: Mo Feb 28, 2005 5:01 pm
Kontaktdaten:

Re: Zoll auf in D hergestellte gebrauchte Gitarre bei Versand USA - D?

Beitragvon Andreas » Mo Mär 23, 2020 5:01 pm

Kommt auf den Preis der Gitarre an.
Ob in D oder sonstwo hergestellt, spielt keine Rolle.
Du brauchst eine Rechnung mit Versandkosten.
Danach werden die Steuern festgelegt.

GlückAuf
A
Es335
Beiträge: 525
Registriert: So Nov 18, 2012 10:54 am
Wohnort: Niederrhein

Re: Zoll auf in D hergestellte gebrauchte Gitarre bei Versand USA - D?

Beitragvon Es335 » Mo Mär 23, 2020 5:38 pm

Hier findest du alle Informationen vom Zoll systematisch und leicht verständlich zusammengestellt, was im Großen und Ganzen dem entspricht, was von TommyFan bereits gesagt wurde! :wink: :D
Benutzeravatar
Holger Hendel
Beiträge: 10134
Registriert: Do Feb 17, 2005 7:18 am
Wohnort: Soltau, Niedersachsen
Kontaktdaten:

Re: Zoll auf in D hergestellte gebrauchte Gitarre bei Versand USA - D?

Beitragvon Holger Hendel » Mo Mär 23, 2020 6:30 pm

Super, ihr seid gut informiert und schnell, ich danke euch! :guitar1:
http://www.holgerhendel.com
Heavy Silence - Wir shuffeln das! | Akustik-Rock-Cover
Benutzeravatar
RolfD
Beiträge: 526
Registriert: Fr Dez 31, 2010 1:42 pm
Wohnort: Wetter/Hessen
Kontaktdaten:

Re: Zoll auf in D hergestellte gebrauchte Gitarre bei Versand USA - D?

Beitragvon RolfD » Mo Mär 23, 2020 8:02 pm

Sehr wahrscheinlich musst du das Instrument dann auch beim regionalen Zoll abholen.
Manchmal macht das Sinn, sobald die Sendung unterwegs ist, mal Tel.-Kontakt zu denen aufzunehmen und um Rückmeldung zu bitten, wenn das DIng angekommen ist. War bei mir mal so, die haben mich dann angerufen. Ansonsten bekommst du schriftlich per Post Nachricht.
MatzeHH
Beiträge: 384
Registriert: Mo Nov 11, 2013 9:44 am

Re: Zoll auf in D hergestellte gebrauchte Gitarre bei Versand USA - D?

Beitragvon MatzeHH » Mi Mär 25, 2020 1:16 pm

Ja nach Versandunternehmen kann es sein, dass die die Verzollung machen, und an Dich, mit Aufschlag, weiterberechnen.
ich musste mal zum Zoll für ein paare CDs
Gruß

Matze

Zurück zu „Allgemeines“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste