Pendennis OM "Red Rose"

Alles über akustische Gitarren für Stahlsaiten

Moderator: RB

Benutzeravatar
RB
Beiträge: 18239
Registriert: Di Feb 08, 2005 11:18 pm
Wohnort: Wetzlar
Kontaktdaten:

Re: Pendennis OM "Red Rose"

Beitrag von RB »

Bei neuen Gitarren habe ich die Klangveränderung innerhalb recht kurzer Zeit auch schon bemerkt.
L1
Beiträge: 424
Registriert: Do Okt 17, 2019 8:33 pm

Re: Pendennis OM "Red Rose"

Beitrag von L1 »

Falsche Mensur ... das ginge für mich gar nicht ... sowas darf doch nicht passieren ...
Bei meiner Handgebauten ist mir was ähnliches passiert: Klang und Ansprechverhalten waren toll - aber obwohl meine Mustergitarre für Hals und Bünde zur Verfügung stand, wurde sie mit einem völlig anderen selbst erfundenen Halsprofil und unmöglich dicken Bünden ausgeführt! Ich hab versucht mich dran zu gewöhnen, weil sie ansonsten wirklich klasse ist ... musste sie dann aber doch umarbeiten lassen. Ist zwar jetzt besser, aber immer noch ein Kompromiss ...
Manchmal verstehe ich die Herren Gitarrenbauer nicht.
Benutzeravatar
Andreas
Beiträge: 745
Registriert: Mo Feb 28, 2005 5:01 pm
Kontaktdaten:

Re: Pendennis OM "Red Rose"

Beitrag von Andreas »

L1 hat geschrieben:
Fr Nov 26, 2021 10:32 am
Falsche Mensur ... das ginge für mich gar nicht ... sowas darf doch nicht passieren ...
Seh' ich auch so.
Obwohl das ein sehr schönes Instrument ist.

Glück Auf
Andreas
Meine derzeitigen Faves:
D28 Bj 72
OM21 Bj 05
ES 330, Bj 67
ES 335, DIY
Guild X-50 Bj 59
Dutchrelics Tele blackguard
Benutzeravatar
Gitarrenmacher
Beiträge: 2640
Registriert: Fr Sep 21, 2007 4:27 pm
Wohnort: 21379 Rullstorf
Kontaktdaten:

Re: Pendennis OM "Red Rose"

Beitrag von Gitarrenmacher »

L1 hat geschrieben:
Fr Nov 26, 2021 10:32 am

Manchmal verstehe ich die Herren Gitarrenbauer nicht.
Das geht der anderen Seite nicht anders.
Bier ist der Beweis, dass Gott uns liebt und will, dass wir glücklich sind.
-Benjamin Franklin- *1706 t 1790-
http://www.gitarrenmacher.de
L1
Beiträge: 424
Registriert: Do Okt 17, 2019 8:33 pm

Re: Pendennis OM "Red Rose"

Beitrag von L1 »

... nur dass "die andere Seite" normalerweise kein erfahrener Gitarrenbauer (Meister) ist wie in meinem Fall ...
Der durchaus klasse Gitarren bauen kann, wenn er nicht grad ausführlich besprochene und schriftlich festgehaltene Details einfach mal eben anders ausführt ...
Benutzeravatar
Gitarrenmacher
Beiträge: 2640
Registriert: Fr Sep 21, 2007 4:27 pm
Wohnort: 21379 Rullstorf
Kontaktdaten:

Re: Pendennis OM "Red Rose"

Beitrag von Gitarrenmacher »

Letztlich ist es eine Frage der Problembewertung mit anschließender Lösung der Handelnden.
Was mich ein bisschen stört ist die Feststellung des "nicht dürfens" Warum DARF das nicht passieren?
Mir sind in meiner, an Stückzahl überschaubaren Karriere, auch schon 2-3 Klöpse passiert. Die Frage ist ja. Wann wurde das offenbar, gab es noch eine Änderungsmöglichkeit, und wenn nein, wie wurde das Problem behandelt.
Ich will das hier gar nicht weiter ausführen.
Dazu kann ja ein neuer Faden mit dem Thema "Der Umgang zwischen Handelnden" eröffnet werden. Nur nicht von mir.
Bier ist der Beweis, dass Gott uns liebt und will, dass wir glücklich sind.
-Benjamin Franklin- *1706 t 1790-
http://www.gitarrenmacher.de
Benutzeravatar
Gitarrenmacher
Beiträge: 2640
Registriert: Fr Sep 21, 2007 4:27 pm
Wohnort: 21379 Rullstorf
Kontaktdaten:

Re: Pendennis OM "Red Rose"

Beitrag von Gitarrenmacher »

Schöne Gitarre. :bide:
Bier ist der Beweis, dass Gott uns liebt und will, dass wir glücklich sind.
-Benjamin Franklin- *1706 t 1790-
http://www.gitarrenmacher.de
Benutzeravatar
fingerstricker
Beiträge: 1227
Registriert: Fr Sep 11, 2015 6:14 pm
Wohnort: BaWü

Re: Pendennis OM "Red Rose"

Beitrag von fingerstricker »

AHoi,
tolle Gitarre und das Vogelaugenahorn als Binding ist der Oberhammer. Mensch Dude, ich wünsche dir viel Spaß und viele gediegene Zupfeinheiten mit der Gitarre. Gut, dass Du Dir was zum Entspannen und zum Ausgleich zum aktuellen Wahnsinn gönnst.
Grüße
Fingerstricker
Benutzeravatar
Niels Cremer
Beiträge: 6912
Registriert: Mo Sep 26, 2011 8:32 pm
Wohnort: Greater Munich
Kontaktdaten:

Re: Pendennis OM "Red Rose"

Beitrag von Niels Cremer »

Ich mache quasi jeden Tag Fehler, mal kleine, mal große, mal im Job, mal privat, und ich denke das trifft auf jeden von uns zu, zumindest hab ich noch niemanden getroffen bei dem das nicht so war … 🤷

LG,
Niels
Benutzeravatar
fingerstricker
Beiträge: 1227
Registriert: Fr Sep 11, 2015 6:14 pm
Wohnort: BaWü

Re: Pendennis OM "Red Rose"

Beitrag von fingerstricker »

Niels Cremer hat geschrieben:
Fr Nov 26, 2021 5:57 pm
Ich mache quasi jeden Tag Fehler, mal kleine, mal große, mal im Job, mal privat, und ich denke das trifft auf jeden von uns zu, zumindest hab ich noch niemanden getroffen bei dem das nicht so war … 🤷

LG,
Niels
Fehler zu machen ist einfach, - mit diesen anschließend richtig umzugehen ist meist schwieriger :wink:
Benutzeravatar
Niels Cremer
Beiträge: 6912
Registriert: Mo Sep 26, 2011 8:32 pm
Wohnort: Greater Munich
Kontaktdaten:

Re: Pendennis OM "Red Rose"

Beitrag von Niels Cremer »

Rischtisch, viele können das nicht, gerade im job. Ich gehe da meist offen mit um, bringt ja nix, vor allem wenn‘s um was geht, und das tut es bei mir in der Regel … :shock:

LG,
Niels
L1
Beiträge: 424
Registriert: Do Okt 17, 2019 8:33 pm

Re: Pendennis OM "Red Rose"

Beitrag von L1 »

Ich wundere mich jetzt schon etwas ...
Es geht hier grad um extra für den Kunden maßgeschneiderte Gitarren für mehrere Tausend Euro, und wichtige Details wie Mensur, Halsprofil, Bundierung, die nicht wie vorgegeben und gemeinsam besprochen ausgeführt wurden.

Sich so eine Gitarre bauen zu lassen, das macht man (ich zumindest) nur einmal im Leben. Jetzt muss ich, trotz erfolgter Nachbesserung, mit dem Kompromiss leben ...
Nur wegen so einem "Fehler", der in meinem Fall sogar Absicht war - der Gitarrenbauer wollte sein selbst erfundenes Halsprofil machen, und hat es ohne Rücksprache entgegen der klaren Vorgabe einfach so gemacht. Wobei ich noch betont hatte, dass mir das Halsprofil wichtig war, und extra eine Mustergitarre zur Verfügung gestellt hatte mit deren Hals ich optimal zurechtkomme.

Da ernsthaft mit Sprüchen wie "Fehler macht jeder" zu kommen, da fällt mir jetzt echt nix mehr ein ...
Benutzeravatar
Gitarrenmacher
Beiträge: 2640
Registriert: Fr Sep 21, 2007 4:27 pm
Wohnort: 21379 Rullstorf
Kontaktdaten:

Re: Pendennis OM "Red Rose"

Beitrag von Gitarrenmacher »

Hier geht´s aber nicht um deine Gitarre, sondern um die des JazzDude.
Und ich konnte dem Geschriebenen noch nicht entnehmen, wie der Fehler im Herstellungsprozess zwischen den Handelnden kommuniziert wurde.
Bier ist der Beweis, dass Gott uns liebt und will, dass wir glücklich sind.
-Benjamin Franklin- *1706 t 1790-
http://www.gitarrenmacher.de
Benutzeravatar
Gitarrenmacher
Beiträge: 2640
Registriert: Fr Sep 21, 2007 4:27 pm
Wohnort: 21379 Rullstorf
Kontaktdaten:

Re: Pendennis OM "Red Rose"

Beitrag von Gitarrenmacher »

Das Redwood ist ja mal außergewöhnlich. Ich glaube, ich besorge mir mal ´ne Decke zum Draufrumklopfen.
Habe ich tatsächlich noch nie in der Hand gehabt, außer als Leistenmaterial.
Bier ist der Beweis, dass Gott uns liebt und will, dass wir glücklich sind.
-Benjamin Franklin- *1706 t 1790-
http://www.gitarrenmacher.de
Benutzeravatar
Niels Cremer
Beiträge: 6912
Registriert: Mo Sep 26, 2011 8:32 pm
Wohnort: Greater Munich
Kontaktdaten:

Re: Pendennis OM "Red Rose"

Beitrag von Niels Cremer »

Hi L1, es ging um die Phrase “das darf nicht”, die Quatsch ist weil’s halt ab und an passiert, und dann muss man Lösungen finden, das scheint hier nicht wirklich der Fall gewesen zu sein, und das ist wahrscheinlich dann schon der zweite Fehler deines Gitarrenbauers. Wobei wenn es Absicht war wie du schreibst dann kann man eigentlich nicht von einem Fehler sprechen. Man hätte sich ja auch auf den Standpunkt stellen können dass die gelieferte Ware nicht den Spezifikationen der bestellten Gitarre entspricht? Keine schöne Situation, aber nüchtern betrachtet war’s/ist es ja so?

LG,
Niels
Antworten