Leviora A1 Lfb (Westerngitarre aus Carbon)

Alles über akustische Gitarren für Stahlsaiten

Moderator: RB

Benutzeravatar
Gitarrenmacher
Beiträge: 2867
Registriert: Fr Sep 21, 2007 4:27 pm
Wohnort: 21379 Rullstorf
Kontaktdaten:

Re: Leviora A1 Lfb (Westerngitarre aus Carbon)

Beitrag von Gitarrenmacher »

thust hat geschrieben:
So Jun 26, 2022 4:21 pm
Gitarrenmacher hat geschrieben:
So Jun 26, 2022 3:48 pm
Ist halt Edelstahl.
Gibt es klangliche Unterschiede zu normalen Bünden?
Sooooooo viele Neubundierungen mit Edelstahl habe ich noch nicht gemacht. Ich konnte keinen Unterschied hören. Aber ich höre vieles nicht, was Andere hören.
Der größte Unterschied bei der Bundierung Nickel versus Bronze bzw. Edelstahl ist, dass die Bünde viel besser poliert werden müssen um Bendings kratzfrei hinzubekommen.
Bier ist der Beweis, dass Gott uns liebt und will, dass wir glücklich sind.
-Benjamin Franklin- *1706 t 1790-
http://www.gitarrenmacher.de
Benutzeravatar
Holger Hendel
Beiträge: 11516
Registriert: Do Feb 17, 2005 7:18 am
Wohnort: Soltau, Niedersachsen
Kontaktdaten:

Re: Leviora A1 Lfb (Westerngitarre aus Carbon)

Beitrag von Holger Hendel »

@Gitarrenmacher:
Aber ich höre vieles nicht, was Andere hören.
Immerin hast Du vor vielen Jahren zielsicher gehört, dass Lakewood bei meiner D14 CP offensichtlich den Arbeitsschritt des "Bundstäbchen-Abrundens" (?) vergessen hatte, Stichwort: Sitar-Ton. :shock: Remember?

Ich kann gar nicht mehr sagen ob ich da einen Unterschied wahrnehme...alle drei aktuell wichtigen Gitarren die ich im Einsatz habe haben Edelstahl. Nur so viel: der tone Gefällt mir und ich nehme außer den eigenen spieltechnischen Unzulänglichkeiten nichts Störendes o.ä. wahr.

@Niels Cremer:
Sach ma, hast du das Griffbrett so verkratzt? :shock:
Es ist mir durchaus zuzutrauen. ;) Doch das war tatsächlich ein Gitarrenservicemän (nicht der Hersteller, eigentlich ist die Griffbrettoberfläche aus "Dragonbone" spiegelglatt). Der Servicekollege ist nicht hier im Forum aktiv soweit ich weiß. Er hatte es etwas zu gut gemeint mit der Griffbrett-Fürsorge. Passiert. Ich bin bei meinen eigenen Gitarren sehr entspannt, was optische Mängel angeht. Sonst würde ich mich ständig nur ärgern, die Instrumente rücken ständig mit mir aus, quasi täglich zu Gitarrenkursen an Schulen, workshops, Konzerten, Proben...für mich unvermeidlich, dass es da früher oder später die ein oder andere selbstverschuldete Stelle gibt. Mit der entsprechenden Entspanntheit zur Sache lebt es sich ganz easy. Dass es hier von einem Profi und nicht von mir selbst verursacht wurde und eigentlich so nicht passieren darf...geschenkt. So oft schaue ich ja nicht aufs Griffbrett und mit etwas Phantasie ist es halt eine...öhm...kunstvolle, einzigartige Oberflächenstruktur. :mrgreen:
www.holgerhendel.com | facebook | youtube | twitch | Heavy Silence - finest acoustic cover
Benutzeravatar
Niels Cremer
Beiträge: 7765
Registriert: Mo Sep 26, 2011 8:32 pm
Wohnort: Greater Munich
Kontaktdaten:

Re: Leviora A1 Lfb (Westerngitarre aus Carbon)

Beitrag von Niels Cremer »

Verstehe. Naja, wenn du das selbst so entspannt siehst ist ja alles gut, man könnte es evtl. auch als “road worn” verkaufen, wobei die meisten Kratzer dafür in die falsche Richtung laufen … :wink:

Der arme Kerl war bestimmt ziemlich fertig als er bemerkte was er angerichtet hatte!

LG,
Niels
Benutzeravatar
jab
Beiträge: 1225
Registriert: Fr Mär 14, 2008 8:52 pm
Wohnort: Bad Goisern
Kontaktdaten:

Re: Leviora A1 Lfb (Westerngitarre aus Carbon)

Beitrag von jab »

Aye!

Wie man QUER über irgendein Griffbrett mit irgendwas abrasivem drübergehen kann, ist mir ein Rätsel...

Grüße!
Jab
http://www.jablonski-guitars.de" onclick="window.open(this.href);return false;
https://www.facebook.com/christian.jablonski.71" onclick="window.open(this.href);return false;
Benutzeravatar
Karsten Müller
Beiträge: 18
Registriert: Mi Dez 08, 2021 9:19 am
Wohnort: Schwelm
Kontaktdaten:

Re: Leviora A1 Lfb (Westerngitarre aus Carbon)

Beitrag von Karsten Müller »

Ein neues Update zu Leviora Gitarren, weil diese mich wirklich ( trotz der einen😊 wahren) sehr fasziniert hat und ich sehr, sehr versucht gewesen bin.
Herr Striecker baut zur Zeit keine Gitarren mehr, weil er sich wieder auf den Flugzeugbau konzentriert hat.
Das teilte er mir vor wenigen Wichen per @mail mit.
Das ist sehr Schade, da bleiben hochqualitativ eigentlich nur Emerald und McPherson Carbon Gitarren über.
Benutzeravatar
Holger Hendel
Beiträge: 11516
Registriert: Do Feb 17, 2005 7:18 am
Wohnort: Soltau, Niedersachsen
Kontaktdaten:

Re: Leviora A1 Lfb (Westerngitarre aus Carbon)

Beitrag von Holger Hendel »

Ich mag den Steg dieser Gitarren einfach. Ich werde auch immer besser mit dem Zielen beim Saitenwechsel. :bide:

https://www.youtube.com/watch?v=hAI1uobCZ10

@Karsten Müller: Vor einigen Monaten hatte ich eine Frage an Thomas bzgl. der Lagerung / Befestigung des Halses, dazu telefonierten wir kurz und er war wie immer sehr hilfsbereit / ist trotz Pausierung beim Gitarrenbau für alte Kunden da, sehr vorbildlich. Ich fände es cool, wenn er wieder Gitarren bauen würde.
www.holgerhendel.com | facebook | youtube | twitch | Heavy Silence - finest acoustic cover
Antworten