Gitarre für Veganer ...

Alles über akustische Gitarren für Stahlsaiten

Moderator: RB

Benutzeravatar
H-bone
Beiträge: 5574
Registriert: Mi Feb 09, 2005 4:02 pm
Wohnort: Engelthal bei Nürnberg
Kontaktdaten:

Beitrag von H-bone »

Orange hat geschrieben: Deswegen wäre ja wirklich Licht-Nahrung die einzige Alternative.
Gute Idee !! Und nicht vergessen: Den Metz Mecablitz im Rucksack für den kleinen Hunger zwischendurch...
Benutzeravatar
Misty
Beiträge: 228
Registriert: Mi Jan 21, 2015 1:22 pm

Beitrag von Misty »

H-bone hat geschrieben:
Orange hat geschrieben: Deswegen wäre ja wirklich Licht-Nahrung die einzige Alternative.
Gute Idee !! Und nicht vergessen: Den Metz Mecablitz im Rucksack für den kleinen Hunger zwischendurch...
Du kannst auch das strahlende Lächeln verwenden, das du mir mit dieser Aussage auf meine Lippen gezaubert hast! :D
Benutzeravatar
Newbie
Beiträge: 752
Registriert: Mo Mär 25, 2013 5:40 pm

Beitrag von Newbie »

Ich ess gern Schnitzel, Bratwurst und Steak, aber auch sehr oft, mittlerweile sogar meist, vegetarisch. Ich denke, das macht die Welt ein klein wenig besser, wenn das mehr so halten würden. Auf vegane Gitarren kann ich verzichten.
"Ich habe keine Zeit, mich zu beeilen" I. Strawinsky
Benutzeravatar
berndwe
Beiträge: 5102
Registriert: So Feb 20, 2005 3:38 pm
Wohnort: Dresden

Beitrag von berndwe »

Es ist ein Skandal dass immer noch Pflanzen für die Produktion von Gitarren sterben müssen!
Benutzeravatar
Orange
Beiträge: 5944
Registriert: So Dez 12, 2010 5:56 pm
Wohnort: Orange County
Kontaktdaten:

Beitrag von Orange »

H-bone hat geschrieben:
Orange hat geschrieben: Deswegen wäre ja wirklich Licht-Nahrung die einzige Alternative.
Gute Idee !! Und nicht vergessen: Den Metz Mecablitz im Rucksack für den kleinen Hunger zwischendurch...
Ich habe den Metz 44AF-1, kann ich den verwenden ?
Benutzeravatar
Holger Hendel
Beiträge: 10297
Registriert: Do Feb 17, 2005 7:18 am
Wohnort: Soltau, Niedersachsen
Kontaktdaten:

Beitrag von Holger Hendel »

Ich nasche Popcorn aus einer Popcorntüte.
Joki
Beiträge: 271
Registriert: Fr Mär 15, 2013 7:05 pm

Beitrag von Joki »

Was is'n hier schon wieder los :shock: ?
Benutzeravatar
Sperris
Beiträge: 2671
Registriert: Mi Feb 23, 2005 9:42 am
Wohnort: MS/WAF

Beitrag von Sperris »

ja, ja.... es gibt auch Leute, die sind gegen Atomkraft, aber waschen sich mit Kernseife!!!!! :roll:

Is klar!

Gruß Ralf
Boucher Studio Goose Walnuss
Blueridge BR 371
Hagstrom Ultra Swede
Benutzeravatar
bob's art
Beiträge: 692
Registriert: Mo Dez 01, 2014 1:04 pm
Wohnort: Neubiberg

Beitrag von bob's art »

Sperris hat geschrieben:ja, ja.... es gibt auch Leute, die sind gegen Atomkraft, aber waschen sich mit Kernseife!!!!! :roll:
Naja, solange sie kein Kernobst essen, sind wir noch nicht bei "Das also war des Pudels Kern!" angekommen :D

Gruß
Robert
Es muss einen Weg hier raus geben ...
Andreas
Beiträge: 670
Registriert: Mo Feb 28, 2005 5:01 pm
Kontaktdaten:

Beitrag von Andreas »

Gitarrenspieler hat geschrieben:Ich sag immer: Nur mit dem Grünzeugs ist der Mensch nicht an die Spitze der Nahrungskette gekommen.
Und: Jeder wie er will nur nicht immer die Predigten.
Du hast doch mit dem Predigen angefangen!
Zwei Seiten Statements zu Vegetarismus & Co., obwohl…

Die Prediger sind eigentlich viel mehr auf der anderen Seite. Da werden sofortissimo Links und Tipps und Ich-kenne-einen-der…, geschickt, wenn die Worte Vegan oder Vegetarisch fallen.


Ich esse seit Jahren kein Fleisch, der einzige Nachteil, der daraus entstanden ist, ist der, das ich jetzt immer öfter kochen muss, weil meine Freundin keine Vegetarierin ist, und ich was zu Essen haben will.
Benutzeravatar
Manati
Beiträge: 3960
Registriert: Sa Apr 19, 2008 5:04 pm
Wohnort: Schläfrig-Holstein

Beitrag von Manati »

Gitarristen aufgepasst!

Veganer wollen euch eure Instrumente wegfressen!
"Real stupidity beats artificial intelligence every time."
Terry Pratchett, 1948 - 2015
Benutzeravatar
jab
Beiträge: 1034
Registriert: Fr Mär 14, 2008 8:52 pm
Wohnort: Bad Goisern
Kontaktdaten:

Beitrag von jab »

Vegane Gitarren...! Ich schmeiß mich weg!
Das kommt mir so vor wie die Werbung für laktosefreies Zeugs, in dem sowieso keine Laktose drin ist. In Gitarren wird ja wenig tierisches verbaut, außer Heißleim, Sattel und Stegeinlage aus Knochen und Perlmuttpunkten fällt mir nix ein.
Wenn jemand keine tierischen Produkte an/in der Gitarre haben will, kann er das a) bestellen oder b) austauschen. Gut, das mit den Perlmuttaugen sollte man vorher sagen, aber Heißleim verwenden die wenigsten und Sattel/Stegeinlage sind nun wirklich kein Problem....

..Sachen gibt's....

Da fällt mir ein:
Demletzt war ich beim Schuster und da stand allen Ernstes eine Dose mit "veganem Lederfett"! Ich hab sehr gelacht....


:shock:

:lol:


Jab
http://www.jablonski-guitars.de" onclick="window.open(this.href);return false;
https://www.facebook.com/christian.jablonski.71" onclick="window.open(this.href);return false;
Benutzeravatar
tele
Beiträge: 1518
Registriert: Do Mär 21, 2013 12:16 am
Wohnort: Saarland

Beitrag von tele »

Die 8-Saiter diskutieren das Thema doch eine Spur ernsthafter.http://www.mandolincafe.com/forum/showt ... ight=vegan
Benutzeravatar
jab
Beiträge: 1034
Registriert: Fr Mär 14, 2008 8:52 pm
Wohnort: Bad Goisern
Kontaktdaten:

Beitrag von jab »

Hi!
diskutieren das Thema doch eine Spur ernsthafter
Man kann das zwar ernsthaft diskutieren, aber es ändert nichts daran, dass es eigentlich kein Thema ist. Für jemanden, der ernsthaft keine tierischen Teile an seinem Instrument will, ist es kein ernsthaftes Problem, das zu bekommen. Nichts an einer Gitarre ist zwingend tierischen Ursprungs. Wenn man natürlich die Bäume mit ins Spiel bringt, wird es schwierig...

Also, in meinen Augen, ein Null-Thema.
Wer das möchte, kann das ohne größeren Aufwand bekommen.

Beste Grüße,
jab
http://www.jablonski-guitars.de" onclick="window.open(this.href);return false;
https://www.facebook.com/christian.jablonski.71" onclick="window.open(this.href);return false;
Benutzeravatar
tele
Beiträge: 1518
Registriert: Do Mär 21, 2013 12:16 am
Wohnort: Saarland

Beitrag von tele »

"Also, in meinen Augen, ein Null-Thema.
Wer das möchte, kann das ohne größeren Aufwand bekommen."

Ich meinte auch mit der mangelnden Ernsthafigkeit nicht dich, sondern einige von den Vor-Postern , die dieses eigentlich nicht völlig belanglose Thema doch ein bisschen in den Bereich des Absurden ziehen.
Mir als absolutem Laien auf diesem Gebiet war zum Beisoiel nicht bewusst, dass es Leim gibt, der tierischen Ursprungs ist.
Was ich bei der Diskussion im Mandolincafe auch ganz interessant finde ist, dass es wohl keine "veganen" Serieninstrumente gibt.
Klar, beim Instrumentenbauer kann man fast alles bekommen, aber vegan bei großen T. bestellen :?:
Antworten