Lowden

Alles über akustische Gitarren für Stahlsaiten

Moderator: RB

Benutzeravatar
jazzloft
Beiträge: 422
Registriert: So Nov 18, 2012 10:49 pm
Kontaktdaten:

Re: Lowden

Beitragvon jazzloft » Do Jan 03, 2019 2:58 pm

späterblues hat geschrieben:
Ein Ferrari ist doch auch nicht objektiv 10x besser als ein VW Polo.


Doch!, ist er. Aber das ist ein anderes Thema :)

Naja - das hängt vom Einsatzzweck ab. Wir haben in einem VW Polo auch schon mal einen Esstisch für 8 Personen transportiert. Mit dem Ferrari wären wir wohl nicht weit gekommen... :D
Jazz, Lounge, Groove, Soul und Weltmusik für relaxte Tage und anregende Nächte...
http://www.jazzloft.de
späterblues
Beiträge: 145
Registriert: Mi Apr 25, 2018 7:45 pm
Wohnort: Tief im Westen

Re: Lowden

Beitragvon späterblues » Do Jan 03, 2019 3:07 pm

Naja - das hängt vom Einsatzzweck ab. Wir haben in einem VW Polo auch schon mal einen Esstisch für 8 Personen transportiert. Mit dem Ferrari wären wir wohl nicht weit gekommen... :D


Wenn man Ferrari fährt läßt man sich so was liefern. :wink:
Das Leben ist ein Ponyhof,- nur meistens sind die Ponys doof!
Jorma55
Beiträge: 983
Registriert: Sa Mär 16, 2013 2:07 pm

Re: Lowden

Beitragvon Jorma55 » Do Jan 03, 2019 6:11 pm

Chateau Thierry, etwa 100 Kilometer östlich von Paris, Geburtsort des französischen Fabeldichters Jean de la Fontaine. Wir haben auf der Rückfahrt von der Bretagne bisher zweimal eine Nacht im Geburtshaus von Jean de la Fontaine verbracht. 4 Schlafräume im ersten Stock, die Holztreppe ist wohl der junge la Fontaine um 1630 schon hoch gelaufen, ein sehr freundlicher Wirt und ein - für französische Verhältnisse - sensationelles Frühstück. Tolle, auch historisch interessante Erfahrung, sehr empfehlenswert. Mit einem Ferrari aber nicht zu erreichen, der würde auf dem Weg zu diesem abseits gelegenen Gehöft nach 10 Metern aufsetzen.

Zum Thema : Ab einer gewissen Preisklasse geht es - vom persönlichen Geschmack einmal abgesehen - nur noch um Nuancen, und ob die einem einige Tausend Euro mehr wert sind, muss jeder für sich selbst entscheiden. Das ist eine Frage der Prioritäten. Ich würde einen gewonnenen Ferrari sofort verscherbeln und - da ich keine weiteren materiellen Bedürfnisse habe - den Erlös in teure Gitarren investieren. Nicht als Investment sondern als puren Lustgewinn, es macht mir einfach Freude.

Michael
If my thought dreams could be seen,they'd probably put my head in a guillotine
Benutzeravatar
DanielK
Beiträge: 84
Registriert: Do Jul 31, 2014 8:23 am
Wohnort: Freiburg

Re: Lowden

Beitragvon DanielK » Fr Jan 04, 2019 11:22 am

Jorma55 hat geschrieben: Das ist eine Frage der Prioritäten. Ich würde einen gewonnenen Ferrari sofort verscherbeln und - da ich keine weiteren materiellen Bedürfnisse habe - den Erlös in teure Gitarren investieren.
Michael


Das ist nicht nur eine Frage von Prioritäten, sondern von (und du benutzt diesen Begriff treffenderweise ja selber) Bedarf und Bedürfnis. Wenn ich als Vater von drei kleinen Kindern zum Autohändler gehe und das Bedürfnis formuliere, einen Ferrari zu kaufen, wird er mir klar machen, dass mein Bedarf offenbar ganz woanders liegt und ich mich vielleicht besser bei den Familien-Vans umschauen sollte...

Und das ist doch der Punkt. Der wirkliche Bedarf der meisten GitarristInnen hier in diesem Forum wäre wohl mit einer (!) guten (Steelstring)Gitarre im soliden preislichen Mittelfeld vollkommen ausreichend gedeckt. Wenn jemand jedoch das Bedürfnis hat, eine Gitarre zu spielen, die ein Vielfaches kostet, oder zehn verschiedene Dreadnoughts in Fichte/Palisander zu besitzen, dann ist das ok. Nur wirklich brauchen tun das die wenigsten. Ich kann es aber durchaus auch nachvollziehen und muss mich einfach selber manchmal daran erinnern, wo mein eigener Bedarf liegt...

Von daher, würde ich einen Ferrari gewinnen, würde ich ihn auch verscherbeln und in einen VW T6 Califonia Beach investieren...und in eine Gitarre, die vielleicht etwas über meinem eigentlich Bedarf liegt... :wink:
"We learned more from a three minute record, baby, than we ever learned in school."
- Bruce Springsteen
Jorma55
Beiträge: 983
Registriert: Sa Mär 16, 2013 2:07 pm

Re: Lowden

Beitragvon Jorma55 » Fr Jan 04, 2019 6:07 pm

Du hast natürlich recht, aber wenn ich konkreten Bedarf hätte, würde ich mich nicht über Bedürfnisse auslassen. Wobei ganz ehrlich, der von Dir angesprochene Vw Bus liegt - selbst mit drei kleinen Kindern - mit einem Neupreis von über 70.000,-€ schon im Grenzbereich zwischen Bedarf und Bedürfnis. Meine beiden Kinder sind mittlerweile erwachsen, aber ich kann mich noch gut an die Zeiten erinnern, da wäre ich für so eine Kiste dankbar gewesen. Heute bin ich froh, wenn sich eines der beiden noch dazu herab lässt, mit Mamma und Papa in Urlaub zu fahren. Und der jeweilige Freund, die jeweilige Freundin muss dann natürlich auch mit. Nein, ich habe aktuell keinerlei Bedarf aber in punkto akustische Gitarren ein permanentes Bedürfnis. Es war allerdings schon schlimmer, im Augenblick wüsste ich keine Gitarre, die ich unbedingt noch haben möchte. Das kann sich aber jederzeit ändern und darüber bin ich keineswegs unglücklich. Die Suche macht fast mehr Spaß als der Erwerb.

Michael
If my thought dreams could be seen,they'd probably put my head in a guillotine
Benutzeravatar
DanielK
Beiträge: 84
Registriert: Do Jul 31, 2014 8:23 am
Wohnort: Freiburg

Re: Lowden

Beitragvon DanielK » Fr Jan 04, 2019 7:44 pm

Du hast Recht, der Bus liegt definitiv sehr tief in der Grauzone zwischen Bedarf und Luxus, ehrlich gesagt ist er eher Luxus (auch wenn das Modell, auf das ich ein Auge geworfen habe, als EU Import neu "nur" knapp 42.000 Euro kostet, immer noch (zu) viel Geld). Aber wir zelten halt gerne mit der Familie und verbringen unsere Urlaube auf Campingplätzen, deshalb ist das ein Luxus, den ich mir gerne leisten würde, weil es halt nicht nur um ein Auto, sondern um schöne Zeit mit der Familie geht.

Und genau das ist ja der Punkt (und ich glaube das ist es, was du oben mit "Prioritäten" meintest), es muss halt jede/r selber entscheiden, welchen Luxus er/sie sich leisten möchte. Wichtig finde ich dabei, dass man sich darüber bewusst ist, dass etwas Luxus ist, dass man etwas gerne haben will, aber nicht zwingend braucht. Denn nur dann kann man es auch richtig wertschätzen.

Und ja, klar, die Suche nach einer neuen Gitarre macht mindestens so viel Spaß wie der Erwerb...
"We learned more from a three minute record, baby, than we ever learned in school."

- Bruce Springsteen
Jorma55
Beiträge: 983
Registriert: Sa Mär 16, 2013 2:07 pm

Re: Lowden

Beitragvon Jorma55 » Fr Jan 04, 2019 7:59 pm

Meine Empfehlung : Camping Le Ranolien in der Bretagne oder - edler aber auch deutlich teurer - Camping le Brasilia in Südfrankreich. Landschaftlich ist die Bretagne aber nicht zu schlagen.

Michael
If my thought dreams could be seen,they'd probably put my head in a guillotine
Benutzeravatar
DanielK
Beiträge: 84
Registriert: Do Jul 31, 2014 8:23 am
Wohnort: Freiburg

Re: Lowden

Beitragvon DanielK » Fr Jan 04, 2019 8:41 pm

Oh, vielen Dank für die Empfehlung! Das passt sehr gut, ich habe nämlich gerade heute meinen Urlaub für die Pfingstferien genehmigt gekriegt und wir wollen jetzt unseren nächsten Urlaub planen. Dass es nach Frankreich geht ist klar (das bietet sich von Freiburg aus halt an), aber wohin genau ist noch offen...
"We learned more from a three minute record, baby, than we ever learned in school."

- Bruce Springsteen
rwe
Beiträge: 1908
Registriert: Mi Mai 30, 2007 6:04 pm

Re: Lowden

Beitragvon rwe » Fr Jan 04, 2019 10:53 pm

Jorma55 hat geschrieben:Landschaftlich ist die Bretagne aber nicht zu schlagen.


... und dann ist die Lowden klanglich nicht Dein Fall? Komische Welt ... :-)
Benutzeravatar
DanielK
Beiträge: 84
Registriert: Do Jul 31, 2014 8:23 am
Wohnort: Freiburg

Re: Lowden

Beitragvon DanielK » Sa Jan 05, 2019 12:00 am

rwe hat geschrieben:
Jorma55 hat geschrieben:Landschaftlich ist die Bretagne aber nicht zu schlagen.


... und dann ist die Lowden klanglich nicht Dein Fall? Komische Welt ... :-)


Beeindruckend, gerade hatte ich gedacht, dass wir jetzt doch sehr weit vom ursprünglichen Thema abgekommen sind, da kriegst du hier so elegant die Kurve...
:wink:
"We learned more from a three minute record, baby, than we ever learned in school."

- Bruce Springsteen
späterblues
Beiträge: 145
Registriert: Mi Apr 25, 2018 7:45 pm
Wohnort: Tief im Westen

Re: Lowden

Beitragvon späterblues » Sa Jan 05, 2019 11:35 am

Jorma55 hat geschrieben:
Landschaftlich ist die Bretagne aber nicht zu schlagen.


... und dann ist die Lowden klanglich nicht Dein Fall? Komische Welt ... :-)


Was mich sofort zur Frage bringt: gibt es bretonische Gitarren in der "lowdenschen Klangcharakteristik"?
Das Leben ist ein Ponyhof,- nur meistens sind die Ponys doof!
Benutzeravatar
Jürgen
Beiträge: 782
Registriert: Mi Mai 04, 2005 8:51 pm
Wohnort: Raum Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: Lowden

Beitragvon Jürgen » Sa Jan 05, 2019 12:16 pm

Schaut mal hier

Etwas nach unten scrollen, da solltet ihr fündig werden :-)
Gruß

Jürgen

Meine Gitarren ------------------ Mein youtube-channel
Klar ist doch auch, daß die Beschränkung auf eine einzige Gitarre auf eine extreme Notsituation, im Grunde auf den Zusammenbruch der Zivilisation hinweist. (RB)
gruhf
Beiträge: 127
Registriert: Mi Mär 09, 2016 6:55 pm

Re: Lowden

Beitragvon gruhf » Sa Jan 05, 2019 12:40 pm

späterblues hat geschrieben:Was mich sofort zur Frage bringt: gibt es bretonische Gitarren in der "lowdenschen Klangcharakteristik"?

Komischerweise hab' ich da zuerst an Benoit de Bretagne gedacht, dann aber gesehen, dass seine Werkstatt gar nicht in der Bretagne liegt...
Jorma55
Beiträge: 983
Registriert: Sa Mär 16, 2013 2:07 pm

Re: Lowden

Beitragvon Jorma55 » Sa Jan 05, 2019 12:58 pm

Mir sind zumindest keine bekannt. Diese Klangcharakteristik ist typisch "Lowdenschule", auch McIlroy und die maßgeblichen Leute von Avalon waren ja früher bei Lowden beschäftigt.

Michael
If my thought dreams could be seen,they'd probably put my head in a guillotine
Benutzeravatar
notenwart
Beiträge: 3796
Registriert: Di Dez 18, 2007 12:33 pm
Wohnort: Bautzen / Sachsen
Kontaktdaten:

Re: Lowden

Beitragvon notenwart » Sa Jan 05, 2019 2:42 pm

Nachdem hier so lange über Lowden und deren Klangcharaktersitik diskutiert wurde: Ich habe vor Jahren mal Ausschau nach Lowden oder Avalon gehalten, bin aber daran gescheitert, dass ich keine Gitarre mit kurzer Mensur (630mm oder so) gefunden habe. zwei Fragen daher
- gibt es keine mit kurzer Mensur oder habe ich nur nichts gefunden und
- wenn es keine gibt, kann es sein, dass eben genau dieser Lowden-Klang mit einer Mensur von 63 cm gar nicht möglich ist?

Falls es aber welche gibt und falls diese dann acuh toll klingen, habe ich ein Problem :-)
Thomas ...

Zurück zu „Gitarren (Steelstring)“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste