Der neue heiße Shice - Lag Hyvibe Gitarren

Alles über akustische Gitarren für Stahlsaiten

Moderator: RB

Benutzeravatar
Rolli
Beiträge: 4441
Registriert: Do Sep 21, 2006 1:48 pm
Wohnort: Zwischen Alzey und Mainz
Kontaktdaten:

Der neue heiße Shice - Lag Hyvibe Gitarren

Beitragvon Rolli » So Okt 20, 2019 12:56 pm

... sind so ne Art integrierter Tonewood Amp incl. Looper und eine Bluetooth Speakerfunktion integriert in der Gitarre!
Brauch man's? Kein Ahnung - ich nicht :)
https://www.youtube.com/watch?v=xHyJiJQKGD0
LG Rolli
daskulturgut.de
Benutzeravatar
Holger Hendel
Beiträge: 9933
Registriert: Do Feb 17, 2005 7:18 am
Wohnort: Soltau, Niedersachsen
Kontaktdaten:

Re: Der neue heiße Shice - Lag Hyvibe Gitarren

Beitragvon Holger Hendel » So Okt 20, 2019 2:34 pm

Ist und bleibt leider eine Holzgitarre ohne Fächerbundierung. Der Ansatz ist sicherlich richtig.
http://www.holgerhendel.com
Heavy Silence - Wir shuffeln das! | Akustik-Rock-Cover
Benutzeravatar
JazzDude
Beiträge: 1744
Registriert: Di Aug 28, 2012 7:54 pm
Wohnort: Bielefeld
Kontaktdaten:

Re: Der neue heiße Shice - Lag Hyvibe Gitarren

Beitragvon JazzDude » So Okt 20, 2019 6:01 pm

echter Schrott
was soll denn daran „smart“ sein?
dass sich LAG für sowas hergibt
:pein:
Music is the best. (FZ)
Benutzeravatar
Ser Duncan
Beiträge: 22
Registriert: Do Feb 04, 2016 7:44 pm
Wohnort: Kiel

Re: Der neue heiße Shice - Lag Hyvibe Gitarren

Beitragvon Ser Duncan » So Okt 20, 2019 6:41 pm

Vom Klang her überzeugt mich das Video überhauptnicht. Am meisten gegruselt habe ich mich bei dem verzerrten Preset.

Ok, man braucht nur noch die Gitarre selbst und spart sich den Amp, aber gibt es daneben noch einen Vorteil? Und dann noch die Smartphone App dazu, oh weia. Dabei genieße ich es beim Spielen doch gerade, dass ich das blöde Ding mal ignorieren und vergessen kann.

Hm, also ich bleibe lieber bei meinem getrennten Setup aus Akustik- und E-Gitarre. Da brauche ich jedenfalls keine Kompromisse eingehen.
- Ibanez RG350DXZ-WH
- Yamaha APX-7
- Taylor 314ce RW Ltd
- eine Konzertgitarre, die sich mein Bruder vor 17 Jahren "mal kurz geliehen" hat
Benutzeravatar
string
Beiträge: 3559
Registriert: Di Okt 30, 2007 9:26 am
Wohnort: Regensburg

Re: Der neue heiße Shice - Lag Hyvibe Gitarren

Beitragvon string » So Okt 20, 2019 7:14 pm

... sind so ne Art integrierter Tonewood Amp incl. Looper und eine Bluetooth Speakerfunktion integriert in der Gitarre!
Brauch man's? Kein Ahnung - ich nicht :)

Wenn einem die Musik nicht soooo wichtig ist,
der braucht halt etwas zum herumspielen :mrgreen:
________________________________
"Das Wesentliche im Umgang miteinander ist nicht der Gleichklang,
sondern der Zusammenklang".
Ernst Ferstl
Benutzeravatar
Holger Hendel
Beiträge: 9933
Registriert: Do Feb 17, 2005 7:18 am
Wohnort: Soltau, Niedersachsen
Kontaktdaten:

Re: Der neue heiße Shice - Lag Hyvibe Gitarren

Beitragvon Holger Hendel » So Okt 20, 2019 7:48 pm

Was kann denn effizienter sein als sämtliche Effektparameter über ein smartphone oder tablet einstellen zu können? Das Gerät hat man immer dabei, man ist idR mit dem handling (touchscreen) vertraut, man braucht kein Extragerät, man muss sich nicht umständlich bücken (wie für so manchen Bodentreter)...ach ja: personal monitoring-mix funktioniert ja nicht durch Zufall so toll via tablet / smartphone. ;)

Wer gerne mit Effekten herumspielt (und kein "bühnensicheres" Zeug braucht) ist mit so einem Teil doch bestens bedient; die schnelle Zugänglichkeit der Effekte wird in der täglichen Routine sicher dazu führen, dass häufiger effektiert gespielt wird - da nicht erst umständlich diverse Gerätschaften in Gang gesetzt werden müssen.
http://www.holgerhendel.com
Heavy Silence - Wir shuffeln das! | Akustik-Rock-Cover
Benutzeravatar
Angorapython
Beiträge: 2117
Registriert: Mo Jan 16, 2012 8:53 am
Wohnort: Dornbirn(Europa/Österreich)

Re: Der neue heiße Shice - Lag Hyvibe Gitarren

Beitragvon Angorapython » So Okt 20, 2019 9:04 pm

Ich mag keine synthetischen Drogen! Eine Gitarre soll natürlich sein. Aber jedem das Seine, so lange ich das Meine bekomme.
"Often wrong, but never in doubt." „On the road to excellence, enjoy mediocrity.“
Benutzeravatar
string
Beiträge: 3559
Registriert: Di Okt 30, 2007 9:26 am
Wohnort: Regensburg

Re: Der neue heiße Shice - Lag Hyvibe Gitarren

Beitragvon string » Mo Okt 21, 2019 6:07 am

Aber jedem das Seine, so lange ich das Meine bekomme.

Super. - Diesen Spruch merke ich mir. :D

Gruß
Klaus
________________________________
"Das Wesentliche im Umgang miteinander ist nicht der Gleichklang,
sondern der Zusammenklang".
Ernst Ferstl
Benutzeravatar
Rumble
Beiträge: 2107
Registriert: Fr Jul 29, 2011 8:08 am
Wohnort: Wegberg

Re: Der neue heiße Shice - Lag Hyvibe Gitarren

Beitragvon Rumble » Mo Okt 21, 2019 6:33 am

Ich habe mir die Dinger in Mannheim angeschaut. Man staunt schon ein bisschen.
Aber wenn der erste "das ist ja witzig Effekt" vorbei ist, dann geht man weiter und denkt nicht mehr drüber nach.

Die Gitarren selbst fand ich jetzt eher..."na ja".
Eine Gitarre zu haben ist besser als eine Gitarre zu brauchen.
Benutzeravatar
berndwe
Beiträge: 4365
Registriert: So Feb 20, 2005 3:38 pm
Wohnort: Dresden

Re: Der neue heiße Shice - Lag Hyvibe Gitarren

Beitragvon berndwe » Mo Okt 21, 2019 6:53 am

Warum soll man die Möglichkeiten der nicht eingestöpselten Gitarre nicht erweitern? Wie gut das hier gelungen ist kann man anhand des Videos alleine nicht wirklich beurteilen.
Benutzeravatar
Niels Cremer
Beiträge: 4869
Registriert: Mo Sep 26, 2011 8:32 pm
Wohnort: Greater Munich
Kontaktdaten:

Re: Der neue heiße Shice - Lag Hyvibe Gitarren

Beitragvon Niels Cremer » Mo Okt 21, 2019 7:05 am

Also ich bin da ganz bei Angorapython, ein paar pseudo-smarte Gitarren werden traditionelle Instrumente nicht vom Markt drängen, und wer so was mag der soll's haben. Hatte Holger in seinem carbon-guitar thread ja auch auf sowas ähnliches hingewiesen, ich würde solche Instrumente eher im Bereich "Spielzeug" ansiedeln ...

Re. Lag Gitarren: eine Lag Dreadnought mit LR Baggs aus der ersten Winter Serie war mein "Wiedereinstieg" auf der akustischen steelstring, sehr günstig, aber für das Geld wirklich nicht schlecht! Sie ist dann allerdings recht bald von einer Larrivee abgelöst worden die ich dann lange gespielt hab ...

LG,
Niels
Benutzeravatar
Rolli
Beiträge: 4441
Registriert: Do Sep 21, 2006 1:48 pm
Wohnort: Zwischen Alzey und Mainz
Kontaktdaten:

Re: Der neue heiße Shice - Lag Hyvibe Gitarren

Beitragvon Rolli » Mo Okt 21, 2019 9:34 am

Ich finde sowohl bei Tonewood als auch Hyvibe, dass es auf Dauer eher dazu beiträgt, dass der Spieler einen schlechten Ton entwickelt. Ich stelle das jetzt schon fest, bei den ganzen jüngeren Gitarristen, die viele technische Hilfsmittel nutzen im Vergleich zu den gereifteren Puristen. Die meisten haben einen recht armen Fingertone. Die technischen Helferlein machen es einem zu einfach ganz "gut" zu klingen. Immer mit Hall zu spielen, auch auf dem Sofa, hat irgendwann seinen Preis!
LG Rolli
daskulturgut.de
Benutzeravatar
Holger Hendel
Beiträge: 9933
Registriert: Do Feb 17, 2005 7:18 am
Wohnort: Soltau, Niedersachsen
Kontaktdaten:

Re: Der neue heiße Shice - Lag Hyvibe Gitarren

Beitragvon Holger Hendel » Mo Okt 21, 2019 10:49 am

Das war ja schon immer so - die ganzen Metalgötter / guitarshop heros die mit highgain die schnellsten Arpeggien runterbrutzeln und clean sehr, sehr...fragwürdig klingen. Positive Ausnahmen bestätigen die Regel. Die Technik daselbst kann ja nichts dafür wenn sie zu schlechten Ergebnissen führt. Schon ein Metronom kann, wenn falsch eingesetzt, verheerende Wirkung haben.
http://www.holgerhendel.com
Heavy Silence - Wir shuffeln das! | Akustik-Rock-Cover
andi2
Beiträge: 73
Registriert: Fr Jun 22, 2018 8:50 am

Re: Der neue heiße Shice - Lag Hyvibe Gitarren

Beitragvon andi2 » Mo Okt 21, 2019 10:50 am

Ach, das ist einfach ein experimentelles Instrument.
Eigentlich ist es toll was heutztage geht, ein bisschen Hall oder Echo etc.
Technik ist wohl, ich nenns mal so, zwei computergesteuerte "Rüttelplatten" die das (Piezo-?) Signal umformen und an die Decke abgeben. Wird dann wohl dem "Originalklang" beigemischt
Ich brauchs nicht, aber wer es denn haben will ...
Benutzeravatar
docsteve
Beiträge: 583
Registriert: Mo Okt 01, 2012 2:39 pm

Re: Der neue heiße Shice - Lag Hyvibe Gitarren

Beitragvon docsteve » Mo Okt 21, 2019 12:20 pm

Ich finde das Konzept schon cool, und die Umsetzung mit App besser als zwei Rädchen am Tonewood Amp. Mir geht es persönlich so, dass ich immer gern mit Effekten spiele, im Zweifel dann aber darauf verzichte. Wenn es aber gut und musikalisch schlüssig gemacht ist - Stichwort Bill Frisell - sehr gern! Und warum dann nicht im Gesamtpaket?

Viele Grüße Stephan

Zurück zu „Gitarren (Steelstring)“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

cron