Heute beim Saitenwechsel

Alles über akustische Gitarren für Stahlsaiten

Moderator: RB

Benutzeravatar
berndwe
Beiträge: 5776
Registriert: So Feb 20, 2005 3:38 pm
Wohnort: Dresden

Heute beim Saitenwechsel

Beitrag von berndwe »

Ich glaub da ist so langsam ein Besuch beim Gitarrendoc fällig?

Bild

Bild

Bild
Benutzeravatar
Gitarrenmacher
Beiträge: 2495
Registriert: Fr Sep 21, 2007 4:27 pm
Wohnort: 21379 Rullstorf
Kontaktdaten:

Re: Heute beim Saitenwechsel

Beitrag von Gitarrenmacher »

Och naja, sooooo schlimm sieht das ja noch nicht aus.
Leist abrichten UND WICHTIG, neu verrunden.....wenn überhaupt.

Die hier sind feddich, da wurde es echt Zeit.

Bild
Bier ist der Beweis, dass Gott uns liebt und will, dass wir glücklich sind.
-Benjamin Franklin- *1706 t 1790-
http://www.gitarrenmacher.de
Benutzeravatar
Gitarrenspieler
Beiträge: 7991
Registriert: Mi Feb 25, 2009 7:46 am
Wohnort: North German Lowland
Kontaktdaten:

Re: Heute beim Saitenwechsel

Beitrag von Gitarrenspieler »

Nicht so fest "zupacken" Bernd! :mrgreen:
Gruß Wolfgang Hemd aus der Hose macht noch keinen Varoufakis
https://www.taaken.net
Benutzeravatar
berndwe
Beiträge: 5776
Registriert: So Feb 20, 2005 3:38 pm
Wohnort: Dresden

Re: Heute beim Saitenwechsel

Beitrag von berndwe »

Gitarrenmacher hat geschrieben:
Do Sep 10, 2020 5:05 pm
Och naja, sooooo schlimm sieht das ja noch nicht aus.
Leist abrichten UND WICHTIG, neu verrunden.....wenn überhaupt.

Die hier sind feddich, da wurde es echt Zeit.

Bild
Ja, an eine Neubundierung habe ich nicht gedacht, aber abrichten ist vielleicht langsam mal dran.

@Gitarrenspieler: So fest greife ich gar nicht. Das ist eher weicher Druck, aber mittlerweile über einige Jahre.
Benutzeravatar
guitar-hero
Beiträge: 2417
Registriert: Mi Feb 09, 2005 3:34 pm
Wohnort: Hattingen Town

Re: Heute beim Saitenwechsel

Beitrag von guitar-hero »

Ich hör hier mal wieder ABRICHTEN.?

Warum abrichten??

Die Bundstäbe werden dadurch flacher, ... das Problem wird erhöht. Die Fingernägel graben sich tiefer ins Griffbrett.

Für mich gibt es doch nur die EINZIGE logische Alternative, die verschlissenen Bundstäbe zu erneuern! ...
... und erst dann alles mal etwas "abrichten".
Benutzeravatar
berndwe
Beiträge: 5776
Registriert: So Feb 20, 2005 3:38 pm
Wohnort: Dresden

Re: Heute beim Saitenwechsel

Beitrag von berndwe »

Naja, ich denke es kommt darauf an wieviel man runternehmen muss bis die Oberfläche wieder glatt ist.
Benutzeravatar
RB
Beiträge: 17608
Registriert: Di Feb 08, 2005 11:18 pm
Wohnort: Wetzlar
Kontaktdaten:

Re: Heute beim Saitenwechsel

Beitrag von RB »

So lange es spielt, ist das doch eher ein Kopfproblem.
Es335
Beiträge: 774
Registriert: So Nov 18, 2012 10:54 am
Wohnort: Niederrhein

Re: Heute beim Saitenwechsel

Beitrag von Es335 »

+1

Solange nichts scheppert oder die Saitenlage ungemütlich angehoben werden muss, ist das allein ein kosmetischer Mangel. :wink:
Benutzeravatar
berndwe
Beiträge: 5776
Registriert: So Feb 20, 2005 3:38 pm
Wohnort: Dresden

Re: Heute beim Saitenwechsel

Beitrag von berndwe »

Bei der H-Saite ist in den tiefen Lagen ein leichtes Sirren zu hören.
Benutzeravatar
clone
Beiträge: 1920
Registriert: Di Okt 09, 2007 11:57 am
Wohnort: Berlin

Re: Heute beim Saitenwechsel

Beitrag von clone »

berndwe hat geschrieben:
Fr Sep 11, 2020 12:36 pm
Bei der H-Saite ist in den tiefen Lagen ein leichtes Sirren zu hören.
Hattest du das auch bemerkt, bevor du dir die Saiten angesehen hattest, bzw. stört dich das Sirren?
Benutzeravatar
berndwe
Beiträge: 5776
Registriert: So Feb 20, 2005 3:38 pm
Wohnort: Dresden

Re: Heute beim Saitenwechsel

Beitrag von berndwe »

Nachdem Posting vom ES 335 habe ich die Gitarre nochmal gespielt und genauer als sonst hingehört.

Bei leichtem Anschlag höre ich kein Sirren, wenn ich etwas härter Anschlage schon, jedoch nicht sehr arg, liegt eher im Bereich der Wahrnehmungsschwelle. Vielleicht „will“ ich es jetzt auch hören.

Aus Euren Beiträgen höre ich die Empfehlung heraus, mit Maßnahmen abzuwarten bis die die Kerben noch etwas tiefer sind.
Benutzeravatar
Gitarrenmacher
Beiträge: 2495
Registriert: Fr Sep 21, 2007 4:27 pm
Wohnort: 21379 Rullstorf
Kontaktdaten:

Re: Heute beim Saitenwechsel

Beitrag von Gitarrenmacher »

guitar-hero hat geschrieben:
Fr Sep 11, 2020 9:23 am
Ich hör hier mal wieder ABRICHTEN.?

Warum abrichten??

Die Bundstäbe werden dadurch flacher, ... das Problem wird erhöht. Die Fingernägel graben sich tiefer ins Griffbrett.

Für mich gibt es doch nur die EINZIGE logische Alternative, die verschlissenen Bundstäbe zu erneuern! ...
... und erst dann alles mal etwas "abrichten".
Nun, das kommt doch sehr drauf an, wieviele Bünde betroffen sind. bei 3-4 Stück käme tatsächlich ein Tausch einzelner Bünde in Frage. Aber dazu ist es mMn noch zu früh.

Abgerichtet wird ja in der Regel nicht mit der FLEX, sondern mit geeignetem Werkzeug. Das ist Standartprozedere im Gitarrenhandwerk.
Bei der gezeigten kleinen Delle gehen höchstens 2-3/10mm an Bundhöhe flöten. Bei modernen Bünden hat man dann immer noch 1mm Höhe.

Was hast du den für Fingernägel, dass die sich in ein Ebenholz Griffbrett graben? :shock:
Bier ist der Beweis, dass Gott uns liebt und will, dass wir glücklich sind.
-Benjamin Franklin- *1706 t 1790-
http://www.gitarrenmacher.de
Benutzeravatar
notenwart
Beiträge: 4033
Registriert: Di Dez 18, 2007 12:33 pm
Wohnort: Bautzen / Sachsen
Kontaktdaten:

Re: Heute beim Saitenwechsel

Beitrag von notenwart »

@BerndW - in meiner Larrivée (ca 10 Jahre) sind in den Bundstäben auch solche Vertiefungen. Beim Spielen hat das bislang noch keinen Nachteil. (Beim Nichtspielen, also an der Wand rumhängen auch nicht)
Thomas ...
Wenn ich die männliche/weibliche Form verwende, sind auch immer die weiblichen/männlichen Menschen mit gemeint
Benutzeravatar
jab
Beiträge: 1115
Registriert: Fr Mär 14, 2008 8:52 pm
Wohnort: Bad Goisern
Kontaktdaten:

Re: Heute beim Saitenwechsel

Beitrag von jab »

Es ist halt so, dass die Bünde länger halten, wenn man frühzeitig und öfter abrichtet.

:)

Jab
http://www.jablonski-guitars.de" onclick="window.open(this.href);return false;
https://www.facebook.com/christian.jablonski.71" onclick="window.open(this.href);return false;
Benutzeravatar
guitar-hero
Beiträge: 2417
Registriert: Mi Feb 09, 2005 3:34 pm
Wohnort: Hattingen Town

Re: Heute beim Saitenwechsel

Beitrag von guitar-hero »

jab hat geschrieben:
Sa Sep 12, 2020 12:47 am
Es ist halt so, dass die Bünde länger halten, wenn man frühzeitig und öfter abrichtet.

:)

Jab
Auf DIE Argumentation bin ich jetzt aber mal gespannt. 8)

;-)
Werner
Antworten