Framus Jazzgitarre - Spielbar oder nur für die Wand?

Alles über akustische Gitarren für Stahlsaiten

Moderator: RB

L1
Beiträge: 234
Registriert: Do Okt 17, 2019 8:33 pm

Framus Jazzgitarre - Spielbar oder nur für die Wand?

Beitrag von L1 »

Hallo!

Ich habe eine alte Framus 5/50 in meinem Fundus. Die wollte ich jetzt mal bisschen aufpolieren und vielleicht auch wieder spielen - dabei ist mir aufgefallen, dass die Wölbung der Decke irgendwie seltsam aussieht. Vom unteren Ende und vom Hals her jeweils ein "Bauch", auf Höhe der F-Löcher eher eine Mulde. Die Bereiche innerhalb und außerhalb der F-Löcher liegen jedoch auf einer Ebene, und der Saitenhalter folgt der Krümmung der Decke sauber und sitzt satt auf der vollen Fläche auf. Der Hals ist gerade, die Saitenlage gut, und der Klang ist selbst mit den alten Saiten so wie man von so einem einfachen alten Instrument dieses Typs erwarten kann, nichts Besonderes aber sauber und ohne Nebengeräusche.

Wer kennt sich da aus? Ist das normal, und es lohnt sich das Instrument spielbar herzurichten, und evtl. auch einen passenden Pickup nachzurüsten wie ich es hier im Forum schon gesehen habe? Oder ist die handliche Kleine doch nur "für die Wand"?

2020-11-28-14-41-01 (1200).JPG
2020-11-28-14-41-01 (1200).JPG (151.79 KiB) 932 mal betrachtet
2020-11-28-14-41-54 (1200).JPG
2020-11-28-14-41-54 (1200).JPG (134.51 KiB) 932 mal betrachtet
Benutzeravatar
Andreas
Beiträge: 698
Registriert: Mo Feb 28, 2005 5:01 pm
Kontaktdaten:

Re: Framus Jazzgitarre - Spielbar oder nur für die Wand?

Beitrag von Andreas »

L1 hat geschrieben:
Sa Nov 28, 2020 3:10 pm
Hallo!

Ich habe eine alte Framus 5/50 in meinem Fundus. Die wollte ich jetzt mal bisschen aufpolieren und vielleicht auch wieder spielen - dabei ist mir aufgefallen, dass die Wölbung der Decke irgendwie seltsam aussieht. Vom unteren Ende und vom Hals her jeweils ein "Bauch", auf Höhe der F-Löcher eher eine Mulde. Die Bereiche innerhalb und außerhalb der F-Löcher liegen jedoch auf einer Ebene, und der Saitenhalter folgt der Krümmung der Decke sauber und sitzt satt auf der vollen Fläche auf. Der Hals ist gerade, die Saitenlage gut, und der Klang ist selbst mit den alten Saiten so wie man von so einem einfachen alten Instrument dieses Typs erwarten kann, nichts Besonderes aber sauber und ohne Nebengeräusche.

Wer kennt sich da aus? Ist das normal, und es lohnt sich das Instrument spielbar herzurichten, und evtl. auch einen passenden Pickup nachzurüsten wie ich es hier im Forum schon gesehen habe? Oder ist die handliche Kleine doch nur "für die Wand"?


2020-11-28-14-41-01 (1200).JPG

2020-11-28-14-41-54 (1200).JPG
Die Decke ist eingesunken, das passiert oft bei Gitarren ohne Centerblock und älter als 40 Jahre.
Muss aber nicht schlimm sein.
Ich würde den Steg austauschen gegen einen hölzernen JazzSteg. Hochgestellt werden muss der eh.
Ein Attila Zoller Stegpickup nachrüsten ist auch nicht soo teuer.
Ich würds tun.
Für als Deko anner Wand ist das Ding zu schsde.
Imho.
A
D 28 Bj 72
OM 21 Bj 05
Stanford OM 28
ES 330, Bj 67
Fender Strat Bj 19
Dutchrelics Tele blackguard
Musima ES 330
NoName Resonator
Eastmann MD 404 BK
Benutzeravatar
Niels Cremer
Beiträge: 6330
Registriert: Mo Sep 26, 2011 8:32 pm
Wohnort: Greater Munich
Kontaktdaten:

Re: Framus Jazzgitarre - Spielbar oder nur für die Wand?

Beitrag von Niels Cremer »

Was der Andreas sagt! Die Decken dieser günstigeren „Schlaggitarren“ aus dieser Zeit wurden in die arch-top Form gepresst und viele, wie auch die Framus 5/50 und 5/51, haben weder Resonanzblock, wie Andreas schon erwähnte, noch Beleistung, es wurde rein auf die statische Kraft der gewölbten Sperrholz-Decke gebaut. Ich hab schon mehrere dieser Gitarren wieder zum Leben erweckt und finde es lohnt sich auch jeden Fall, wobei sie natürlich mit einem größeren Instrument, zumal solche aus massiven Hölzern, klanglich nicht konkurrieren werden können. Ich spiele meine mit E-Gitarren Saiten und nutze sie eher für Blues und leicht jazziges Zeug (soweit mein Spielvermögen da ausreicht), dafür finde ich sie wunderbar! Es gibt auch einen thread im Bastelforum in dem ich die Wiederherstellung und Elektrifizierung einer 5/51 beschreibe.

LG,
Niels
L1
Beiträge: 234
Registriert: Do Okt 17, 2019 8:33 pm

Re: Framus Jazzgitarre - Spielbar oder nur für die Wand?

Beitrag von L1 »

Danke euch!
Niels Cremer hat geschrieben:
Sa Nov 28, 2020 5:35 pm
... nutze sie eher für Blues und leicht jazziges Zeug, dafür finde ich sie wunderbar! Es gibt auch einen thread im Bastelforum in dem ich die Wiederherstellung und Elektrifizierung einer 5/51 beschreibe.
Ja, ist für "Bluesiges" gedacht.
Genau der genannte Thread hat mich auf die Idee gebracht, die Kleine zum Leben zu erwecken, sehr gelungenes Ergebnis! :wink:
Benutzeravatar
Niels Cremer
Beiträge: 6330
Registriert: Mo Sep 26, 2011 8:32 pm
Wohnort: Greater Munich
Kontaktdaten:

Re: Framus Jazzgitarre - Spielbar oder nur für die Wand?

Beitrag von Niels Cremer »

Danke! Na dann, immer ran, und berichte! :D

LG,
Niels
gruhf
Beiträge: 154
Registriert: Mi Mär 09, 2016 6:55 pm

Re: Framus Jazzgitarre - Spielbar oder nur für die Wand?

Beitrag von gruhf »

Andreas hat geschrieben:
Sa Nov 28, 2020 4:51 pm
Für als Deko anner Wand ist das Ding zu schsde.
Definitiv, und notfalls für Slide nehmen.
L1
Beiträge: 234
Registriert: Do Okt 17, 2019 8:33 pm

Re: Framus Jazzgitarre - Spielbar oder nur für die Wand?

Beitrag von L1 »

@Niels Cremer
Welche Marke Mini Humbucker hattest du verwendet bei deinem Umbau? Mit dieser Optik, die mir gut gefällt dafür, finde ich immer nur den original Gibson. Der ist mir doch etwas zu teuer für diesen Zweck ...

Was wäre eigentlich von dem Schaller 10/40 Vintagepickup zu halten, taugt der was? Der wäre einigermaßen zeittypisch, und mit den verstellbaren Haltewinkeln gut auf die Griffbrettbreite einzustellen:
https://gypsyguitar.de/pickupamp/schall ... age-pickup
Benutzeravatar
Niels Cremer
Beiträge: 6330
Registriert: Mo Sep 26, 2011 8:32 pm
Wohnort: Greater Munich
Kontaktdaten:

Re: Framus Jazzgitarre - Spielbar oder nur für die Wand?

Beitrag von Niels Cremer »

Das war ein Gibson-clone chinesischer Herkunft von Amazon, damals aus genau dem Grund gewählt dass ich erstmal schauen wollte, ob das Ganze so klappt wie ich mir das vorgestelt hatte. Ich hab dann beschlossen dass mir der Klang gefällt und mir das Nachrüsten auf das Original gespart. Die PU-Rahmen sind übrigens original, die konnte ich sonst partout nicht in cremefarben finden.

Den Schaller PU kenne ich persönlich nicht, ich finde aber er sieht etwas “billig” aus und er hat für mich zwei Nachteile: zum einen ist es (soweit ich weiß?) ein single-coil, zum zweiten befindet sich die Kabelführung seitlich am Gehäuse, das kann man ja evtl umbasteln, aber für mich wäre es ein Aspekt.

Ein Vorteil ist evtl, dass man ihn wenn gewünscht ohne Bohrung/PU-cavity montieren kann. Aber da gibt’s ja noch andere “schwebend” montierte PUs die so am Ende des Griffbretts montiert werden, so einen hatte ich mal auf einer alten Hoyer archtop verbaut ...

LG,
Niels
L1
Beiträge: 234
Registriert: Do Okt 17, 2019 8:33 pm

Re: Framus Jazzgitarre - Spielbar oder nur für die Wand?

Beitrag von L1 »

Ja, der Schaller ist ein Singlecoil.
So einer wäre natürlich praktisch, weil ich erst mal die Decke nicht anbohren müsste ... hab da nicht viel Erfahrung in so praktischen Dingen ...

Ok, danke erst mal, muss ich mal noch überlegen ob und wie ich das angehe.
Benutzeravatar
Niels Cremer
Beiträge: 6330
Registriert: Mo Sep 26, 2011 8:32 pm
Wohnort: Greater Munich
Kontaktdaten:

Re: Framus Jazzgitarre - Spielbar oder nur für die Wand?

Beitrag von Niels Cremer »

Es gibt zB beim Rall diesen floating HB pick-up recht günstig, der sieht etwas neutraler aus als der Schaller. Du musst (oder ich würde) allerdings auch auch die Dimensionen achten, zum einen kann es bei fehlender Griffbrett-Breite zu Problemen bei der Montage kommen, zum anderen sieht ein größerer bzw. breiterer PU auf so einer kleinen, zierlichen Gitarre unproportional aus.

https://shop.rall-online.net/epages/615 ... s/17020005

LG,
Niels
L1
Beiträge: 234
Registriert: Do Okt 17, 2019 8:33 pm

Re: Framus Jazzgitarre - Spielbar oder nur für die Wand?

Beitrag von L1 »

Niels Cremer hat geschrieben:
So Nov 29, 2020 2:32 pm
Du musst (oder ich würde) allerdings auch auch die Dimensionen achten, zum einen kann es bei fehlender Griffbrett-Breite zu Problemen bei der Montage kommen.
Drum bin ich auf den Schaller gekommen, der hätte in der Breite verstellbare Haltewinkel.
Aber ein Hummi wäre schon schön ...
Benutzeravatar
docsteve
Beiträge: 680
Registriert: Mo Okt 01, 2012 2:39 pm

Re: Framus Jazzgitarre - Spielbar oder nur für die Wand?

Beitrag von docsteve »

Den Schaller (in der Ausführung für Schallochmontage) hatte ich mal mit Klebeband auf meiner alten Höfner befestigt. Tat, was er sollte, und klingt wirklich sehr vintage. Wenn der akustische Sound nicht völlig verloren gehen soll, ist er mMn eine bessere Alternative als ein Humbucker.

Viele Grüße Stephan
Benutzeravatar
Andreas
Beiträge: 698
Registriert: Mo Feb 28, 2005 5:01 pm
Kontaktdaten:

Re: Framus Jazzgitarre - Spielbar oder nur für die Wand?

Beitrag von Andreas »

ich ha den A.Z. schon öfter verbaut.
Wie Niels schrob: Achte auf die Griffbrettbreite bei der Gitarre.
Kabelführung über kleines Loch an dfer Griffbrettkante.

Der kostet unter 100 €

http://www.shadow-electronics.de/viewpro.html?id=76

GA
Andreas
D 28 Bj 72
OM 21 Bj 05
Stanford OM 28
ES 330, Bj 67
Fender Strat Bj 19
Dutchrelics Tele blackguard
Musima ES 330
NoName Resonator
Eastmann MD 404 BK
Benutzeravatar
guitar-hero
Beiträge: 2417
Registriert: Mi Feb 09, 2005 3:34 pm
Wohnort: Hattingen Town

Re: Framus Jazzgitarre - Spielbar oder nur für die Wand?

Beitrag von guitar-hero »

Sorry, allersaits, aber ...

... dieses "Instrument" gehört doch nun wirklich in die Qualitätsklasse "Wandergitarre"!!
___

Kann manN natürlich elektrisch pimpen. ...
... auch alte Single-Coils klingen in diesem Fall richtig gut!

:guitar1:
Werner
________________________________________________________________
"Eigentlich bin ich ganz anders, ich komme nur zu selten dazu."
L1
Beiträge: 234
Registriert: Do Okt 17, 2019 8:33 pm

Re: Framus Jazzgitarre - Spielbar oder nur für die Wand?

Beitrag von L1 »

Danke euch allen!

Ja, ich weiß um die Qualität solcher Instrumente ... aber ich mag diese Gitarre, und ich weiß dass sie verstärkt gespielt auch durchaus Spaß machen :D

Ich habe mich inzwischen für die Lösung von Niels damals mit dem Mini Humbucker entschieden, gefällt mir am besten und finde ich auch optisch irgendwie "stimmig".
Antworten