Matin D25 Johnny Clash

Alles über akustische Gitarren für Stahlsaiten

Moderator: RB

Antworten
Benutzeravatar
YNWA
Beiträge: 178
Registriert: Do Apr 02, 2020 9:22 pm

Matin D25 Johnny Clash

Beitrag von YNWA »

Hallo allerseits,

es ist zwar immer wieder witzig zu sehen, was für miese Fälschungen auf eBay und Co unterwegs sind, der heutige Fund gefällt mir aber besonders gut, weil er so schlecht gemacht ist.

Gleichzeitig inkompetent aber auch extrem dreist umgesetzt, präsentiert sich hier die "Kopie" einer D-35 JC.

Dass das ganz offen und offensichtlich gefälscht einfach so auf eBay Angeboten wird, sieht man dann nämlich doch eher seltener. Noch seltener bei einem Händler aus Japan, der noch viele andere Angebote auf eBay aktiv hat und durch positive Bewertungen besticht.

https://www.ebay.de/itm/MARTIN-D-35-Joh ... SwQHVfyYYo

Leider habe ich noch keine Möglichkeit gefunden, das Angebot schnell entfernen zu lassen.
Wer hier also Erfahrung hat wie das geht, kann sich gerne bei mir melden.
World's okayest guitar player!

Martin D-35 Johnny Cash
Gibson J45 True Vintage (2010)
& aweng anders Graffl.
Benutzeravatar
Niels Cremer
Beiträge: 6330
Registriert: Mo Sep 26, 2011 8:32 pm
Wohnort: Greater Munich
Kontaktdaten:

Re: Matin D25 Johnny Clash

Beitrag von Niels Cremer »

Ausser Griffbrett und Brücke (im Original wohl Ebenholz?) fällt mir als Laie nix weiter auf, was gibt es denn noch für Anhaltspunkte für eine Fälschung?

LG,
Niels

PS: Auf der Angebotsseite bei Ebay, auf Höhe des tabs der Beschreibung, ist ganz rechts, recht klein, ein Link "Melden" ...

PPS: Du magst evtl. den Titel deines posts korrigieren ... :wink:
Benutzeravatar
YNWA
Beiträge: 178
Registriert: Do Apr 02, 2020 9:22 pm

Re: Matin D25 Johnny Clash

Beitrag von YNWA »

Niels Cremer hat geschrieben:
Fr Jan 15, 2021 5:19 pm
Ausser Griffbrett und Brücke (im Original wohl Ebenholz?) fällt mir als Laie nix weiter auf, was gibt es denn noch für Anhaltspunkte für eine Fälschung?

LG,
Niels

PS: Auf der Angebotsseite bei Ebay, auf Höhe des tabs der Beschreibung, ist ganz rechts, recht klein, ein Link "Melden" ...

PPS: Du magst evtl. den Titel deines posts korrigieren ... :wink:

Ich wollte den Ausgangspost ursprünglich ausführlicher gestalten und eine Aufzählung der offensichtlichsten Fake-Merkmale integrieren, habe das dann allerdings auf die Schnelle sein lassen, da ich dachte das langweilt viele Martin-Veteranen hier nur.


Einige Beispiele

Offensichtlich
- Griffbrett und Steg, falsches Holz. Evtl. nicht mal Pali sondern Jatoba oder sonst was.
- Stern Inlays sind viel zu groß
- komplett falsches Martin Logo
- falscher, Martin-untypischer Zierspan am dreiteiligen Boden
- Nicht der originale Koffer, zugegeben ein schwächeres Argument aber es ist so gut wie komplett ausgeschlossen, dass nicht auch der schwarz-schwarze Custom Koffer bei diesem Instrument dabei ist.
(den kann man übrigens für schlanke 670 Euro beim Musikhaus Hermann neu erwerben)



Detailliert
- höchstwahrscheinlich gefälschte Grover Tuner, da passt die Form nicht. Die Originale haben rundere Ecken, zudem stimmt die Farbe nicht.
- die D35 JC hat keinen Anschäfter am Kopfplatten-Hals-Übergang.
- Das Binding besteht eigentlich aus "Ivoroid", einer synthetischen Elfenbein-Nachbildung. Das Material auf den Bildern ist viel zu weiß, sicherlich kein Ivoroid.

Richtig kriminell wird spätestens hier
- Die Seriennummer ist vermutlich geklaut und verweist auf ein Modell von 2014.
- Die Unterschriften vom Boss und von John Carter Cash sind gefälscht.
- Das Label sieht nicht so aus (!)
- Es gibt von der D35 JC nicht nur 32 Stück. Wir dürften uns momentan ca. bei mehr als 1100 gefertigten Gitarren bewegen. Ich selbst hab hier schon eine Nummer 8XX rumstehen.


Die Fälschung ist meiner Ansicht nach eine Vermischung der "Seriengitarre" D35 Johnny Cash und der sehr seltenen und hochpreisigen D42 Johnny Cash, die damals 200 mal gebaut werden sollte, letztendlich doch viel seltener hergestellt wurde (ich meine um die 70 mal) und inzwischen Mondpreise hat.
Johnny hatte von der 42 glaube ich die ersten 3 selbst bekommen. Alle anderen damals hergestellten hatten seine Handsignatur und waren komplett identisch mit seinen eigenen.
Die D35 ist eine Hommage ein seine erste schwarze Martin aus den 70ern, die unter Geheimhaltung eines Mitarbeiters für ihn aus der Firma "geschmuggelt" wurde, da der alte Herr Martin damals keine schwarzen Gitarren bauen lassen wollte.

Der Melde-Button bei eBay funktioniert bei solchen Dingen leider nur bedingt. Die Meldung des Inserats muss in diesem Fall wohl vom Hersteller selbst kommen und bei Martin selbst habe ich niemanden erreicht.


Anbei noch die D35 JC im Original:
https://www.musikhaus-hermann.de/martin ... 9oQAvD_BwE

Hier dann die D42 JC:
https://www.youtube.com/watch?v=nZgZtKbQXOg
World's okayest guitar player!

Martin D-35 Johnny Cash
Gibson J45 True Vintage (2010)
& aweng anders Graffl.
Benutzeravatar
Niels Cremer
Beiträge: 6330
Registriert: Mo Sep 26, 2011 8:32 pm
Wohnort: Greater Munich
Kontaktdaten:

Re: Matin D25 Johnny Clash

Beitrag von Niels Cremer »

Wow, danke für die detaillierte Info, da kennt sich einer aus!

LG,
Niels
Benutzeravatar
YNWA
Beiträge: 178
Registriert: Do Apr 02, 2020 9:22 pm

Re: Matin D25 Johnny Clash

Beitrag von YNWA »

Kein Problem, immer gerne! Ich bin kein Martin-Mitarbeiter oder gar ein deutscher Vertreter der Firma aber halt ein "Nerd" und es gibt Leute die viel besser informiert sind als ich :lol:

Das waren jetzt sicher nicht alle Details, die eine Fälschung erkennen lassen.
Mich bringen solche Dreistigkeiten immer ziemlich auf die Palme, da ich auch in der Branche arbeite und dadurch immer wieder mit dreisten Fälschungen zu tun habe. Da herrscht mitunter nicht mal ein Unrechtsbewusstsein und das macht mich fassungslos.

Trotzdem würde ich so ein Teil immer gerne mal im Vergleich mit dem Original anspielen.
Ich glaube nämlich in diesem besonderen Fall wäre der Unterschied in der Klangcharakteristik schon so verräterisch, dass man misstrauisch werden müsste.
Die D35 JC ist sicher nicht die beste (trotz aller Subjektivität bei dem Thema), aber eine wirklich sehr spezifisch, markant klingende und tolle Martin Gitarre.
World's okayest guitar player!

Martin D-35 Johnny Cash
Gibson J45 True Vintage (2010)
& aweng anders Graffl.
Benutzeravatar
Pappenheim
Beiträge: 9166
Registriert: Mi Feb 24, 2010 7:26 pm
Wohnort: Gaweinstal, Niederösterreich
Kontaktdaten:

Re: Matin D25 Johnny Clash

Beitrag von Pappenheim »

Hochinteressant, das. Danke für die detaillierte Info. Zumal ich mir so eine schon mal kaufen wollte. Es wegen dem Preis dann aber doch gelassen habe und weil meine Gibson fast gleich aussieht und mich klanglich enorm befriedigt. Aber ein wenig GAS löst die immer bei mir aus.
Benutzeravatar
YNWA
Beiträge: 178
Registriert: Do Apr 02, 2020 9:22 pm

Re: Matin D25 Johnny Clash

Beitrag von YNWA »

Pappenheim hat geschrieben:
Fr Jan 15, 2021 8:21 pm
Hochinteressant, das. Danke für die detaillierte Info. Zumal ich mir so eine schon mal kaufen wollte. Es wegen dem Preis dann aber doch gelassen habe und weil meine Gibson fast gleich aussieht und mich klanglich enorm befriedigt. Aber ein wenig GAS löst die immer bei mir aus.
Kein Thema :wink:

Eigentlich stehe ich überhaupt nicht auf schwarze Gitarren, wenn sie allerdings mit Nitro lackiert sind, altern sie in Würde und bekommen eine Patina. Dann sehen sie irgendwann unglaublich aus. Du hattest hier mal einen Thread mit deiner schwarzen Gibson inklusive "Mojo" durch Autan-Kontakt erstellt, oder verwechsel ich das? Die gefällt mir ebenfalls richtig gut, trotz oder vielleicht sogar wegen des "Mojos" :5:

Seit ich die JC als 13-Jähriger das erste Mal im Thomann gesehen hatte, wollte ich sie unbedingt haben. Ein netter Mitarbeiter hat sie mir damals in die Hand gedrückt und gesagt "spiel sie ruhig mal", obwohl er natürlich wusste, dass ich sie mir ohnehin nicht leisten könnte.

ca. 9 Jahre später hab ich sie dann nach längerer Pause das erste Mal wieder bei einem deutschen Händler gesehen, der auch Preisangebote akzeptierte und da konnte ich sie dann für deutlich unter 4000 Euro bekommen. Ich glaube da kosten inzwischen sogar die Standardmodelle D35 und HD35 mehr.
Preislich war das damals wie heute für meinen Geldbeutel nicht einfach so machbar, aber es gibt ja nicht umsonst 0% Finanzierungen :lol:

Vielleicht läuft man sich ja mal über den Weg, dann kannst du die auch gerne anspielen.
World's okayest guitar player!

Martin D-35 Johnny Cash
Gibson J45 True Vintage (2010)
& aweng anders Graffl.
Benutzeravatar
Pappenheim
Beiträge: 9166
Registriert: Mi Feb 24, 2010 7:26 pm
Wohnort: Gaweinstal, Niederösterreich
Kontaktdaten:

Re: Matin D25 Johnny Clash

Beitrag von Pappenheim »

Das wäre nett, ja.

Ja, das war meine Gibson mit dem Gelsenmittel-Fleck. Das Zeug hat den Lack aufgeweicht, der Lack ist aber dann nach 2 oder 3 Tagen von ganz allein wieder ausgehärtet. Ein bisschen Politur, und sie sah so aus wie vorher. Da hab ich nochmal Glück gehabt, schätze ich.
Benutzeravatar
Gitarrenmacher
Beiträge: 2495
Registriert: Fr Sep 21, 2007 4:27 pm
Wohnort: 21379 Rullstorf
Kontaktdaten:

Re: Matin D25 Johnny Clash

Beitrag von Gitarrenmacher »

Da stimmt ja Nüscht.......Außer der Farbe schwards. :mrgreen:
Bier ist der Beweis, dass Gott uns liebt und will, dass wir glücklich sind.
-Benjamin Franklin- *1706 t 1790-
http://www.gitarrenmacher.de
Benutzeravatar
fingerstricker
Beiträge: 1136
Registriert: Fr Sep 11, 2015 6:14 pm
Wohnort: BaWü

Re: Matin D25 Johnny Clash

Beitrag von fingerstricker »

Wow, danke für den Bericht, - das ist ganz schön dreist.
Da wird wohl ganz schön viel Geld mit Fälschungen verdient und das nicht nur im Edelsegment. Selbst bei z.B. den Fenders aus der ersten Japanfertigung wird und wurde allerhand Schindluder betrieben... da wird dann gerne mal ein JV vor die Seriennummer gedängelt.
Aber das betrifft nicht nur Vintage Gitarren, in Ebay und den Kleinanzeigen werden mittlerweile auf alt gemachte Chinakracher als "RCA Vintage Mikrophone" angeboten, sogar auf Mix-Konsolen werden abenteuerliche Typenschilder gebastelt...
Mich wundert nur immer wieder, dass es Käufer gibt die da beträchtliche Summen investieren, sich aber nicht ausreichend informieren.
Es335
Beiträge: 774
Registriert: So Nov 18, 2012 10:54 am
Wohnort: Niederrhein

Re: Matin D25 Johnny Clash

Beitrag von Es335 »

Hochinteressant, wobei der Knopf „Dieses Angebot melden“ bei mir in der iOS Ebay App aber zu funktionieren scheint ... zumindest geht dann ein Eingabemaske auf, in der man den Grund für seine Meldung angeben kann. Weiter bin ich dann aber nicht fortgeschritten! :wink:
Benutzeravatar
Gitarrenspieler
Beiträge: 7992
Registriert: Mi Feb 25, 2009 7:46 am
Wohnort: North German Lowland
Kontaktdaten:

Re: Matin D25 Johnny Clash

Beitrag von Gitarrenspieler »

Wertvoller Fehldruck! :aua:
Gruß Wolfgang Hemd aus der Hose macht noch keinen Varoufakis
https://www.taaken.net
Antworten