Vorstellung und Frage zu Strings

Für alle, die Hemmungen haben "Anfängerfragen" woanders zu stellen. Traut Euch! Vielleicht kann jemand helfen.

Moderator: RB

Antworten
guitarjane
Beiträge: 8
Registriert: Fr Mai 12, 2017 1:04 pm

Vorstellung und Frage zu Strings

Beitrag von guitarjane »

Liebe Gitarrenfreunde,

Als Neuling hier im Forum möchte ich mich kurz vorstellen. Also, ich hab mir um die 20 das Gitarrespielen mehr oder weniger selber beigebracht, naja Akkorde schrammeln zur Liedbegleitung und so.... Das Folkpicking hat mich dann aber sehr interessiert und so hab ich mich dann auch z.B. an Peter Bursch gewagt und an Angie im Arrangement von Uli Bögershausen. Inspiriert durch verschiedene Patterns, die ich da kennengelernt hatte (und einer ordentlichen Portion Liebenskummer) habe ich dann sogar mal ein paar einfache Songs komponiert. Mitte 30 stand dann jedoch der Beruf im Vordergrund und andere Hobbies drängten sich auf, sodass meine Gitarre bald 15 Jahre Spinnweben ansetzen musste :oops:
Erst als mein Lebenspartner letzten Winter unglaublicherweise mit Mitte 40 das Geigespielen angefangen hat, :violin: hab ich mir ein Herz gefasst und die alte Klampfe im März 2017 wieder hervorgeholt. Es war dann erst einmal recht frustrierend, hatte ich doch vieles wieder vergessen und meine Finger wollten auch nicht so wie damals. Aber nach ein paar Tagen kam dann einiges zurück. Die Leidenschaft hat mich wieder gepackt und drum hab ich mir erst einmal eine neue Gitarre mit Steelstrings gegönnt, (meine alte Gitarre hatte Nylonseiten). Das war für meine Finger recht gewöhnungsbedürftig, aber ich bin fleissig am Üben und drum hab ich schon ordentlich Hornhaut angesetzt. Ich wollte aber doch mal in die Runde fragen, ob man an der Lage der Strings nicht etwas ändern könnte und sollte. Ich muss beim perkussiven Daumenschlag schon recht draufhauen, damit die Seite an den Bundstab kommt. Von der Saite bis zum Hals (zwischen dem letzten Bundstab und dem Schalloch) sind es 0,4 cm. Aber vielleicht mach ich da auch einfach technisch etwas falsch????
Ich find es übrigens toll, dass es dieses Forum gibt. Habe in den letzten Wochen schon viel herumgelesen und bin über sehr interessante Informationen gestolpert.
Also, es ist WE, dann gehe ich mal wieder üben :guitar1:

Schönes Wochenende und liebe Grüsse
Janna
Eastman ACGACE-1
Alhambra 1P
Yamaha GL1 Guitalele
Benutzeravatar
LaFaro
Beiträge: 2671
Registriert: So Dez 19, 2010 11:03 am

Re: Vorstellung und Frage zu Strings

Beitrag von LaFaro »

Moin und herzlich willkommen in der Anstalt ;) und viel Spaß bei Deiner "Neuentdeckung"... ging mir so ähnlich, auch wenn ich in der Zwischenzeit "basslich aktiv" war...
zu de Saitenlage... da lässt sich sicher einiges machen, wenn man dann den Grund für die zu hohe Saitenlage gefunden hat. Hast Du denn mal die Halskrümmung als erstes kontrolliert? Das würde ich mal als erstes in Angriff nehmen und das vielleicht korrigieren (bzw. korrigieren lassen), wenn das nicht passt. Das wiederum hängt allerdings auch von den verwendeten Saiten bzw. der Saitenstärke ab. Weißt Du denn, welche Saiten da jetzt drauf sind? Willst Du sie so behalten?
Lakewood M 32 Custom
Loef Tera
Voss Da Vinci
Voss Miss Maple


"Lieber politisch korrekt als moralisch infantil" (Carolin Emcke)
Benutzeravatar
RB
Beiträge: 17626
Registriert: Di Feb 08, 2005 11:18 pm
Wohnort: Wetzlar
Kontaktdaten:

Re: Vorstellung und Frage zu Strings

Beitrag von RB »

Willkommen im Forum Gitarrorum. Zur Saitenlage gibt es einiges vorzutragen, ich komme darauf zurück.
guitarjane
Beiträge: 8
Registriert: Fr Mai 12, 2017 1:04 pm

Re: Vorstellung und Frage zu Strings

Beitrag von guitarjane »

Hallo,

ich spiele eine Eastman ACGACE 1 mit D'Addario Phosphor Bronze EJ16 Saiten .012-.053 Light Gauge.

Die Gitarre hat wirklich einen wunderschönen Klang. Ich habe sie bei uns in Winterthur in einem Gitarrenfachgeschäft gekauft. Macht einen sehr guten Eindruck das Geschäft. Ich war gestern nochmal kurz da, allerdings ohne Gitarre. Er meinte, dass die Saitenlage wie ich sie beschreibe wohl in Ordnung sei. Ich habe aber ohnehin noch einen Gitarren-Check gut bei ihm und soll noch mal mit Gitarre vorbeikommen.
Aber wenn ihr ein paar wertvolle Informationen habt, bin ich natürlich dankbar. Ich hab da ja gar keine Ahnung.... :bl:

Liebe Grüsse
Janna
Eastman ACGACE-1
Alhambra 1P
Yamaha GL1 Guitalele
Mischkin
Beiträge: 405
Registriert: So Jan 23, 2011 4:16 pm
Wohnort: Regensburg

Re: Vorstellung und Frage zu Strings

Beitrag von Mischkin »

Hallo Janna,
fangen wir mal mit der Messung an. Saitenlage am 12ten Bund messen. Abstand vom unteren Rand der Saite zum Bundstäbchen.

4 mm ist wirklich viel.

Ich habe bei der dicken E-Saite 2,3 mm und bei der dünnen e-Saite 1,9 mm. Das ist für Fingerstyle. 2,5 und 2,0 mm geht auch, ist mit aber zu viel.
Strummer nehmen tendenziell mehr. Das ist etwa 50 Cent Münze bei der dicken E-Saite und 2 Cent Münze bei der dünnen e-Saite. Die sollten knapp drunter gehen oder gerade mal so eben anstoßen.

Beim Strummen schwingen die Saiten evtl weiter aus, da brauchts mehr Platz. Aber auch da hörts bei etwa 3,5 mm auf. Ich würde da auf etwa 3,0 mm max gehen.

Bevor man da aber misst, muss der Halsstab passen. Kapo am 1ten Bund, Finger am 14ten Bund. In der Mitte die Saiten antippen. Es sollte ganz leicht "pingen" also ein sehr kleiner Abstand zu den Bundstäbchen sein. Ein normales Blatt Papier sollte noch drunter gehen, eine Visitenkarte nicht mehr.

Das ist jetzt das was mir passt, Du kannst natürlich andere Maße bevorzugen. Aber als erster Anhaltspunkt denke ich geht das. Es sind 12er Saiten vorausgesetzt. Dünnere Saiten brauchen mehr Abstand, weil sie weiter ausschwingen.
Ach ja, wenn Du das vom Profi machen lassen kannst, dann mach es so.
Guild M 120
RainSong CH-OM1000NS
Seagull SWS Mini Jumbo
Collings OM2H Deep Body Option
Martin OM 42
Benutzeravatar
Weisstunoch
Beiträge: 111
Registriert: Do Feb 09, 2017 4:23 pm

Re: Vorstellung und Frage zu Strings

Beitrag von Weisstunoch »

Mischkin, also jetzt mal von mir ein :r: für diese praxistaugliche Hilfestellung. Klar, auf den Punkt, ohne Schnickschnack.
guitarjane
Beiträge: 8
Registriert: Fr Mai 12, 2017 1:04 pm

Re: Vorstellung und Frage zu Strings

Beitrag von guitarjane »

Tausend Dank für die ausführliche Erläuterung. Das ist wirklich sehr hilfreich. :-) Da werd ich mich nach dem WE mal mit befassen. Bin momentan im Ferienhäusli und muss mit meiner Guitalele vorlieb nehmen...

Ganz liebe Grüsse und nochmal herzlichen Dank!
Janna
Eastman ACGACE-1
Alhambra 1P
Yamaha GL1 Guitalele
Antworten