Kind & Gitarre

Für alle, die Hemmungen haben "Anfängerfragen" woanders zu stellen. Traut Euch! Vielleicht kann jemand helfen.

Moderator: RB

Loki
Beiträge: 172
Registriert: Di Feb 28, 2017 4:35 pm
Wohnort: A/H

Re: Kind & Gitarre

Beitrag von Loki »

Wenn es von den physischen Voraussetzungen geht, warum nimmt sie nicht erstmal eine von Deinen? Mit Kapo geht da so einiges.

Mein Sohn wollte auch unbedingt (e) Gitarre lernen und dazu singen. Die Gitarre ist ganz schnell in der Ecke gelandet. Bzw jetzt bei mir (und auf Shred umgerüstet)
Benutzeravatar
belemnit
Beiträge: 46
Registriert: Mi Jun 14, 2017 9:07 pm

Re: Kind & Gitarre

Beitrag von belemnit »

Moin Micha, schön dass dein Kind Spass an der aktiven Seite der Musik hat! Wenn sie auf den Klang / den Look / das "Image" von Stahlsaitengitarren steht, dann würd ich sie auch in diese Richtung laufen lassen. Ich hab mir Anfang des Jahres ne Gretsch "Jim Dandy" gegönnt. Die macht mir unheimlich viel Spass. Es gibt sicherlich hochwertigere Gitarren, aber die Kleine ist eine Spassmaschine (und durchaus OK verarbeitet). Ich hatte mir damals auch die Fender Sonoran ausgeguckt, die war unglaublich gut verarbeitet, dick lackiert und klang unglaublich langweilig. Die Jim Dandy hat Dreck im Klang, was mit sehr gefällt. Sehr positiv erinnere ich eine kleine, günstige Martin, die ich vor einigen Jahren mal spielen durfte! Beste Grüsse, belemnit
Antworten