Hilfe bei Karpaltunnelsyndrom

Für alle, die Hemmungen haben "Anfängerfragen" woanders zu stellen. Traut Euch! Vielleicht kann jemand helfen.

Moderator: RB

volker65
Beiträge: 2
Registriert: Do Nov 15, 2018 12:01 pm

Hilfe bei Karpaltunnelsyndrom

Beitrag von volker65 »

Guten Tag zusammen,

bin neu hier, auch wenn selbst nicht mehr ganz so neu. Seit über dreißig Jahren zieht meine Morris MD-506 mit mir um. Meistens zieht sie mich hoch, selten runter. Nach dem ich vor fünf Monaten nach längerer Pause wieder anfing zu spielen, hat sich in den letzten Wochen sowas wie ein Karpaltunnelsyndrom vor allem in der linken Greifhand bei mir gebildet. Okay, Eigendiagnose. Der Doc kommt noch. Ursache kann sein,das ich mir durch eine Handmuskeltraioner mehr Kraft fürs Barreespielen holen wollte.Jedenfalls geht im Moment nichts intensiveres mehr.

Im Netz steht einiges darüber, manche Tipps zu Selbsthilfe, manches neue Mittel. Dazu habe ich Fragen:
Kennt jemand Tipps oder Erfahrungen mit Selbsthilfe und heilender Gymnastik?
Kennt jemand die Bandage CURPAL und hat evtl. Erfahrungen damit gemacht oder vielleicht auch nutzlos zu Hause rumliegen und kann sie weitergeben?

Habt vielen Dank erstmal, freu mich auf eure Rückmeldungen :guitar1: !

Volker65

p.s. Im Forum habe ich keine Rubrik zumThema medizinische Probleme etc. gefunden. Habe ich da etwas übersehen?
Benutzeravatar
segerc
Beiträge: 50
Registriert: So Dez 10, 2017 9:11 am
Wohnort: Aargau / Schweiz

Re: Hilfe bei Karpaltunnelsyndrom

Beitrag von segerc »

Hatte ich vor 2 Jahren links (rechts gehts zzt noch).

Diagnostiziert durch Doc, operiert, 3 Wochen später wieder gespielt, Problem gelöst.

Tu Dir den Gefallen auch und lass es (rasch) operieren wenn es als CTS diagnostiziert wird. Das kann und wird nicht von selber heilen. Du verlängerst nur die Leidenszeit wenn Du mit der OP zuwartest.

Hoffe, meine Erfahrung hilft Dir.

Grüsse,

Chris
Benutzeravatar
Andreas Fischer
Beiträge: 670
Registriert: Sa Apr 27, 2013 7:55 pm
Wohnort: NRW Erkrath bei Düsseldorf
Kontaktdaten:

Re: Hilfe bei Karpaltunnelsyndrom

Beitrag von Andreas Fischer »

Also ich würde zum Arzt gehen.
Ein CTS selbst diagnostizieren? Mann oh Mann als jemand der wirklich krank ist und zwar schwerwiegende und nicht operable Probleme hat, rege ich mich da ganz schhön auf wenn ich sowas blödes lese.
BtW wir sind hier keine Ärzte!
Ein CTS ist kein Problem, es wird VOM ARZT diagnostiziert, operiert und das wars. Ich habe es auch beidseitig und das wird bei mir nebenbei erledigt, wenn 2 andere Dinge an den Armen/Händen operiert werden.
Andreas Fischer
Versucht seit 2012 nach 30 Jahren zum 2. Mal Gitarre zu lernen
* Blog
* My Music Community(Engl)
* Deutsches Dulcimer-Forum
Benutzeravatar
tomis
Beiträge: 2499
Registriert: So Nov 30, 2008 6:51 pm
Wohnort: Dörpe in der Bretterbude

Re: Hilfe bei Karpaltunnelsyndrom

Beitrag von tomis »

Oder eher sehnenscheidenentzündung ?
Bei kts: kalt gepresstes weizenkeimöl
Jeden morgen ein löffel
Sagt meine frau
mit Blues und Gruß
Thomas
Benutzeravatar
Sperris
Beiträge: 2756
Registriert: Mi Feb 23, 2005 9:42 am
Wohnort: MS/WAF

Re: Hilfe bei Karpaltunnelsyndrom

Beitrag von Sperris »

Schlucken oder einreiben?
Boucher Studio Goose Walnuss
Blueridge BR 371
Hagstrom Ultra Swede
Jorma55
Beiträge: 1147
Registriert: Sa Mär 16, 2013 2:07 pm

Re: Hilfe bei Karpaltunnelsyndrom

Beitrag von Jorma55 »

Auf jeden Fall zum Arzt gehen, ich würde im Moment aber wegen des Handmuskeltrainers auch zunächst einmal auf eine Sehnenscheidenentscheidung tippen. Ich habe auch zwei von den Dingern (Handmuskeltrainer) und weiß, dass man es damit gerne ein bisschen übertreibt.

Michael
If my thought dreams could be seen,they'd probably put my head in a guillotine
Benutzeravatar
pfunk
Beiträge: 1395
Registriert: Mo Mär 27, 2006 8:53 am
Wohnort: Göttingen
Kontaktdaten:

Re: Hilfe bei Karpaltunnelsyndrom

Beitrag von pfunk »

Wenn es denn "nur" eine Entzündung ist, hilft bei mir immer Ibuprofen, Diclofenac o.ä.
Schließe mich aber meinen Vorschreibern an: Geh zum Arzt!
Benutzeravatar
taunustaurus
Beiträge: 82
Registriert: Sa Sep 02, 2017 10:53 am
Wohnort: over the hills

Re: Hilfe bei Karpaltunnelsyndrom

Beitrag von taunustaurus »

vielleicht auch einfach nur überlastet.... das ist ebenso eine wage Vermutung wie die Deine; tatsächliche Bestimmung nur über Arzt möglich.
Benutzeravatar
Holger Hendel
Beiträge: 10661
Registriert: Do Feb 17, 2005 7:18 am
Wohnort: Soltau, Niedersachsen
Kontaktdaten:

Re: Hilfe bei Karpaltunnelsyndrom

Beitrag von Holger Hendel »

Cool bleiben, den Befund vom Medizinmann abwarten. Ist vielleicht gar nicht so schlimm.
das ich mir durch eine Handmuskeltraioner mehr Kraft fürs Barreespielen holen wollte.
Handkraft sollten wir alle genug haben durch die Aktivitäten des täglichen Lebens...Autofahren, schwere PA-Systeme schleppen, Bierkrüge stemmen...

Versuch doch mal - sobald Du wieder beschwerdefrei bist - die Schwerkraft / das Gewicht des Armes + das große Schultergelenk zum Barreespielen bewußt mit einzusetzen. Die Kraft, die zwischen Daumen und Barreefinger ausgeübt wird braucht man doch allenfalls zur Feinjustierung.
Jorma55
Beiträge: 1147
Registriert: Sa Mär 16, 2013 2:07 pm

Re: Hilfe bei Karpaltunnelsyndrom

Beitrag von Jorma55 »

Ich empfinde in dem Zusammenhang die modernen flachen Gitarrenhälse (low profile etc.) als nicht ganz unproblematisch. Ich tue mich bei Barreegriffen jedenfalls erheblich leichter, wenn ich zwischen Daumen und Barreefinger anständig Holz zu fassen kriege, wie beispielsweise bei einem vintage V Hals. Es geht dann auch mit weitaus weniger Kraft, zumindest kommt es mir so vor.
Und was die Handmuskeln anbelangt : Binde einmal eine 10 kg Hantelscheibe an einen 1,5 m langen Strick, befestige das andere Ende an einem Besenstil o.ä., und dann drehe den Besenstil mit beiden Händen bis die Hantelscheibe den Stil berührt. Das machst Du 2,3 Mal, dann weißt Du wie es um Deine Hand und Unterarmmuskulatur bestellt ist.

Michael
If my thought dreams could be seen,they'd probably put my head in a guillotine
Benutzeravatar
landmesser
Beiträge: 1603
Registriert: Di Okt 04, 2011 10:13 am
Wohnort: 27232 Sulingen
Kontaktdaten:

Re: Hilfe bei Karpaltunnelsyndrom

Beitrag von landmesser »

Moin,

ich habe beidseitig ein Karpaltunnelsyndrom. Das kann von einem Neurologen eindeutig diagnostiziert werden, der sagt dir dann auch, ob eine Operation notwendig ist.

Wenn es nicht operiert wird, kann es langfristige Schäden geben.

Viele Grüße
landmesser
Der sich die rechte Socke nicht mehr mit der Zange anzieht
Benutzeravatar
tomis
Beiträge: 2499
Registriert: So Nov 30, 2008 6:51 pm
Wohnort: Dörpe in der Bretterbude

Re: Hilfe bei Karpaltunnelsyndrom

Beitrag von tomis »

das öl schlucken
mit Blues und Gruß
Thomas
wernoohm
Beiträge: 548
Registriert: So Apr 21, 2013 12:04 pm

Re: Hilfe bei Karpaltunnelsyndrom

Beitrag von wernoohm »

tomis!!! Du bist durchschaut!!! Weizenkeimöl ... Öl ist dänisch für Bier!!! Weizen(keim)bier! Darum gehts!
Schmeckt mir auch ohne CTS.
tressli bessli nebogen leila
flusch kata ballubasch
zack hitti zopp
Hugo Ball - Seepferdchen und Flugfische
Benutzeravatar
JazzDude
Beiträge: 2073
Registriert: Di Aug 28, 2012 7:54 pm
Wohnort: Bielefeld
Kontaktdaten:

Re: Hilfe bei Karpaltunnelsyndrom

Beitrag von JazzDude »

Der Sinn dieser Handmuskeltrainer hat sich mir noch nie erschlossen. Für Barree braucht man, wenn man weiß, wie es geht, den Daumen überhaupt nicht. (Wird man in der täglichen Praxis kaum je so machen, aber probier’s mal, das geht! Die Kraft kommt nicht nur aus den Handmuskeln, sondern, wie Holger oben schon beschrieben hat, auch aus Schulter und Arm.)
Music is the best. (FZ)
Jorma55
Beiträge: 1147
Registriert: Sa Mär 16, 2013 2:07 pm

Re: Hilfe bei Karpaltunnelsyndrom

Beitrag von Jorma55 »

Ich wäre auch nie auf die Idee gekommen, den Handmuskeltrainer zu benutzen um mir Barreegriffe zu erleichtern. Das scheint mir auch schwer übertrieben bzw. überflüssig zu sein. Für mich sind sie lediglich gelegentlicher Bestandteil eines Ganzkörpertrainings genau wie Kurz-und Langhantel, Seilzug, Adduktoren/Abduktorentrainer etc.etc. Wie bereits angedeutet gibt es für die Hand-und Unterarmmuskulatur auch weitaus effektivere Übungen.

Michael
If my thought dreams could be seen,they'd probably put my head in a guillotine
Antworten