Seite 1 von 1

Kopfhörer

Verfasst: Mo Mär 29, 2021 7:31 pm
von Bernd C. Hoffmann
Ich hatte mir vor 3 Jahren bei Ebay zum Knallerpreis von 10 oder 12 € einen Kopfhörer mit einem besonders großen Frequenzumfang gekauft. Für den Preis musste ich natürlich Abstriche bei der Verarbeitung machen. Der Frequenzgang, genau erinnere ich mich nicht, war ca. 12 bis knapp 30.000 Hz. Das Gerät ist der billigen Verarbeitung am Ohrhalter zum Opfer gefallen. Es war ein On Ear Kopfhörer, ca. 4 cm Durchmesser, kabelgebunden und so flach, dass ich ich ihn auch beim Schlafen einsetzen konnte.

Nun suche ich etwas vergleichbares. Auf Ebay habe ich ihn nicht mehr gefunden. Wichtig auch: kein Bluetooth. Wer hat bis ca. 30 € eine Idee oder kann aus eigener Erfahrung etwas empfehlen? Herzlichen Dank vorab.

Re: Kopfhörer

Verfasst: Mo Mär 29, 2021 8:00 pm
von JazzDude
Wozu braucht man das? Ich schätze, bei dir wird (wie bei mir) oberhalb 10kHz Schluss sein. Und 12 Hz ist Infraschall, das „hört“ kein Mensch.

Re: Kopfhörer

Verfasst: Mo Mär 29, 2021 8:47 pm
von Pida
Bernd C. Hoffmann hat geschrieben:
Mo Mär 29, 2021 7:31 pm
Ich hatte mir vor 3 Jahren bei Ebay zum Knallerpreis von 10 oder 12 € einen Kopfhörer mit einem besonders großen Frequenzumfang gekauft. Für den Preis musste ich natürlich Abstriche bei der Verarbeitung machen. Der Frequenzgang, genau erinnere ich mich nicht, war ca. 12 bis knapp 30.000 Hz.
Sehr wahrscheinlich hast du einfach einen Kopfhörer gekauft, von dem behauptet wurde, er hätte einen besonders großen Frequenzgang - mehr nicht. Der günstige Preis und das Fehlen eines Toleranzwerts (als Teil einer aussagekräftigen Angabe wie "12 bis 30.000 Hz bei -3 dB") deuten darauf hin.

Davon ab hat JazzDude völlig recht. An deiner Stelle und in der aktuellen Situation würde ich anhand von Fotos ein paar Kandidaten aussuchen und vielleicht anhand von Testberichten oder Nutzermeinungen einen auswählen.

Re: Kopfhörer

Verfasst: Mo Mär 29, 2021 8:49 pm
von Bernd C. Hoffmann
@ JazzDude
Dieser Kopfhörer war für seine Größe deutlich besser als alle anderen, die ich hatte. Deswegen möchte ich ihn wieder haben.

Re: Kopfhörer

Verfasst: Mo Mär 29, 2021 8:51 pm
von Bernd C. Hoffmann
@ Pida
Soweit ich mich erinnere, war der Toleranzwert mit +/- 3dB war angegeben.

Re: Kopfhörer

Verfasst: Mo Mär 29, 2021 10:33 pm
von Es335
+/- 3dB ist jetzt nicht unbedingt berauschend.

Für unterwegs im Flieger, Zug usw. hatte ich mir mal den Sony MDR-ZX310W zugelegt. Nachdem das nicht mehr relevant ist, wurde er an meine Frau weiter vererbt, die ihn zum „entspannenden Hören“ nutzt. Ob sich damit auf Dauer auch schlafen läßt, kann ich jedoch nicht sagen. Vom Frequenzgang ist er mit 10–24.000 Hz angegeben, allerdings wie üblich ohne Toleranzangabe, klingt aber eigentlich ganz ordentlich für das Geld.

Re: Kopfhörer

Verfasst: Di Mär 30, 2021 5:30 am
von Bernd C. Hoffmann
Zum Schlafen ist der Sony nicht geeignet. Ich habe noch einen gefunden. Offenbar hatte ich mir 2 gekauft. Er hat 16 - 24 kHz. Lediglich die +/+ 3dB beziehen sich auf den Schalldruck. Von Panasonic gibt es einen RP-HS5 mit 10 - 25 kHz für 9,95, ebenso einen RP-HS34 M und 35M mit denselben Daten. Auch von Koss gibt es einen mit 15 - 25 kHz, kostet 28,99 €. Alles bei Ebay.

Re: Kopfhörer

Verfasst: Di Mär 30, 2021 6:11 am
von Niels Cremer
Schlafen mit on-ear Kopfhörern, und dann auch noch kabelgebunden? Wie geht das denn?

LG,
Niels

Re: Kopfhörer

Verfasst: Di Mär 30, 2021 9:34 am
von Pida
Es335 hat geschrieben:
Mo Mär 29, 2021 10:33 pm
+/- 3dB ist jetzt nicht unbedingt berauschend.
Ein Frequenzgang von 12 bis 30.000 Hz bei -3 dB wäre unfassbar gut, andererseits hat man nichts davon, wenn man nicht seine Fledermaus beschallen möchte.

Bernd C. Hoffmann hat geschrieben:
Di Mär 30, 2021 5:30 am
Er hat 16 - 24 kHz [...] 10 - 25 kHz für 9,95 [...] 15 - 25 kHz, kostet 28,99 € [...]
Um das noch etwas klarer zu formulieren:
  • Ob dein Kopfhörer Töne bis 15.000 Hz oder bis 30.000 Hz spielt, kannst du nicht hören. Dein Gehör ist für die höheren Frequenzen nicht sensibel genug, und die üblichen Quellen (mp3, CD) enthalten nur Informationen bis etwa 20.000 Hz.
  • Unten sieht's ähnlich aus: Die Grenze der Hörfähigkeit liegt etwa bei 16 Hz; tiefer spielen nur eine Handvoll Orgeln.
Du rennst da einem Marketingtrick hinterher. Die Kopfhörer haben dir zufällig gefallen, das ist aber keine Auswirkung des angegebenen Frequenzgangs.

Re: Kopfhörer

Verfasst: Di Mär 30, 2021 10:49 am
von Andique
Pida hat geschrieben:
Di Mär 30, 2021 9:34 am
Die Grenze der Hörfähigkeit liegt etwa bei 16 Hz; tiefer spielen nur eine Handvoll Orgeln.
... und der Oktobass:
https://www.youtube.com/watch?v=aciVzaOTxVU
:D

Re: Kopfhörer

Verfasst: Di Mär 30, 2021 11:07 am
von Niels Cremer
Ich hatte Bernd so verstanden dass es ihm in erster Linie um die flache Bausweise ging (wg. Schlafen mit Kopfhörer) und die technischen Daten nur zur Indentifikation des genauen Modells dienten das er suchte; als jemand der beruflich mit Musik zu tun hat (hatte?) weiß er sicher um die Leistungsfähigkeit (or rather lack thereof) unseres Gehörs ...

LG,
Niels

Re: Kopfhörer

Verfasst: Di Mär 30, 2021 3:32 pm
von Bernd C. Hoffmann
Ich danke Euch für Eure Beiträge. Niels hat Recht. Ich weiß selbst, in welchem Bereich man hört oder nicht. Aber diejenigen, die darauf hinweisen, dass der angegebene Frequenzgang außerhalb des Hörbereichs liegt, können sich gerne einen Kopfhörer besorgen, der 150 bis 8 oder 10 kHz hat und ihn mit einem handelsüblichen Studio oder HiFi Kopfhörer mit 20 - 20 kHz vergleichen. Letzteren Bereich auch niemand hören, aber hört sofort, dass ersterer einfach nur nach minderwertigen Käse klingt. Dasselbe kann man auch mit Boxen vergleichen.

Und ja, man kann damit im Schlaf auf der Seite liegen. Der Ohrbügel drückt dabei sehr minimal auf die hintere Hörmuschel, aber das stört und schmerzt mich nicht.

Re: Kopfhörer

Verfasst: Di Mär 30, 2021 4:16 pm
von Pida
Wenn es dir um genau dieses Modell geht, empfehle ich eine Bildersuche mit Google, Stichwort "on ear".

Bernd C. Hoffmann hat geschrieben:
Di Mär 30, 2021 3:32 pm
[...] einen Kopfhörer besorgen, der 150 bis 8 oder 10 kHz hat und ihn mit einem handelsüblichen Studio oder HiFi Kopfhörer mit 20 - 20 kHz vergleichen. Letzteren Bereich auch niemand hören, aber hört sofort, dass ersterer einfach nur nach minderwertigen Käse klingt.
Auch wenn du das jetzt als OT deklariert hast: In diesem Beispiel kann der eine KH sechs hörbare Oktaven wiedergeben, der andere - je nach Hörer - bis zu zehn. Natürlich macht das einen entscheidenden Unterschied. Dagegen wäre der vermeintliche Vorteil eines Frequenzgangs von 12 Hz bis 30 kHz nur eine zusätzliche Oktave in unhörbaren Frequenzbereichen.

Re: Kopfhörer

Verfasst: Di Mär 30, 2021 4:59 pm
von thust
Ich denke mal, dass nicht nur der Frequenzbereich, sondern auch die Linearität des Frequenzbereiche eine große Rolle spielt.

Re: Kopfhörer

Verfasst: Di Mär 30, 2021 5:23 pm
von Bernd C. Hoffmann
thust hat geschrieben:
Di Mär 30, 2021 4:59 pm
Ich denke mal, dass nicht nur der Frequenzbereich, sondern auch die Linearität des Frequenzbereiche eine große Rolle spielt.
Absolut ja. Ich hatte meinen Studiokopfhörer danach ausgesucht und durfte beim High End Händler mehrere KH im Gesamtwert für über 3.000 € übers WoE zum Testen mit nach Hause nehmen. Die außerordentlich herausragenden Geräte langen dabei deutlich außerhalb meines Budgets. Aber die Frage nach Linearität ist bei guten KH zweitrangig, weil man es voraussetzt. Das ist dasselbe wie die zu erwartende Verarbeitungsqualität bei handgebauten Gitarren. Die kann man vernachlässigen, weil man sich am Klang orientiert.

Bei den Billig-KH gibt es selten eine Kurve. Ich hatte aber vorher wegen der niedrigen Preise verschiedene Testmodelle gekauft, bis ich mich für einen konkreten entschieden hab. Mein Fazit: Ich habe die Erfahrung gemacht, dass ein KH umso besser klingt, je größer der Frequenzumfang ist. Dabei möchte ich es belassen. Wieviel Oktaven ein KH umfasst und ob man sie hören kann, interessiert mich überhaupt nicht. Wenn er mir klanglich gefällt, ist das Ziel erreicht.

Ich danke nochmal für Eure Beiträge. Das Thema hat sich für mich erledigt.