Inspirierend: Nashville Tuning.

Alles, was mit dem Spielen des Instruments zu tun hat

Moderator: RB

Antworten
Benutzeravatar
elfer
Beiträge: 604
Registriert: Mo Apr 28, 2008 4:18 pm
Wohnort: bodenseeregion

Inspirierend: Nashville Tuning.

Beitrag von elfer »

Hallo zusammen,

vor kurzem hat mich ein Freund auf das so genannte Nashville Tuning aufmerksam gemacht. Ich habe es jetzt mal ausprobiert - wirklich inspirierend, weil man halt ganz leicht andere Akkordumkehrungen hinbekommt.

Schaut mal hier:

https://www.youtube.com/watch?v=uw0YLaVfAwU

LG
Johannes

P.S.: Hat jemand von euch schon Erfahrungen damit? Was denkt ihr darüber?
...still falling in love...
Benutzeravatar
JazzDude
Beiträge: 1963
Registriert: Di Aug 28, 2012 7:54 pm
Wohnort: Bielefeld
Kontaktdaten:

Re: Inspirierend: Nashville Tuning.

Beitrag von JazzDude »

nur als Ergänzung: es gibt auch ein „half Nashville“-Tuning. Hierbei sind nur die mittleren beiden Saiten oktaviert, was einerseits die interessanten Umkehrungen bietet und andererseits den Bassbereich erhält.
Music is the best. (FZ)
Benutzeravatar
Holger Hendel
Beiträge: 10428
Registriert: Do Feb 17, 2005 7:18 am
Wohnort: Soltau, Niedersachsen
Kontaktdaten:

Re: Inspirierend: Nashville Tuning.

Beitrag von Holger Hendel »

Das macht Freude, ich habe meine coole Yamaha apx4a seit Jahren im Nashville-Tuning. Eine feine Sache, ich finde die Möglichkeiten sehr inspirierend.
Benutzeravatar
guitar-hero
Beiträge: 2370
Registriert: Mi Feb 09, 2005 3:34 pm
Wohnort: Hattingen Town

Re: Inspirierend: Nashville Tuning.

Beitrag von guitar-hero »

Man sollte Euch für diese Werbungs-Beweihräucherung einfach in den Ar*ch treten!
________________________________________________________________
"Eigentlich bin ich ganz anders, ich komme nur zu selten dazu."
Benutzeravatar
Niels Cremer
Beiträge: 5762
Registriert: Mo Sep 26, 2011 8:32 pm
Wohnort: Greater Munich
Kontaktdaten:

Re: Inspirierend: Nashville Tuning.

Beitrag von Niels Cremer »

Is ne schöne Sache für Aufnahmen um noch etwas mehr "sparkly shimmer" reinzukriegen. Ich hab mir auf die Schnelle auch schonmal damit beholfen eine zweite Gitarre mit Capo zB a, 7. Bund zu spielen und dort die Akkorde in anderen voicings drüber zu legen. Wieder etwas anders im Ton als Nashville tuning, klar, aber man muss keine Saiten wechseln - oder wenn man zB keine Gitarre permanent im Nashville tuning habe will oder kann ...

LG,
Niels
Benutzeravatar
Niels Cremer
Beiträge: 5762
Registriert: Mo Sep 26, 2011 8:32 pm
Wohnort: Greater Munich
Kontaktdaten:

Re: Inspirierend: Nashville Tuning.

Beitrag von Niels Cremer »

guitar-hero hat geschrieben:
Di Okt 27, 2020 1:18 pm
Man sollte Euch für diese Werbungs-Beweihräucherung einfach in den Ar*ch treten!
:?: :?:
tbrenner
Beiträge: 3358
Registriert: Mi Mai 02, 2007 12:26 pm
Wohnort: Mötzingen
Kontaktdaten:

Re: Inspirierend: Nashville Tuning.

Beitrag von tbrenner »

Ich habe eine Sigma für den Zweck präpariert + das klingt schon wirklich knuffig. Ist aber mehr für recording-Situationen geeignet. Live gegen andere normal gestimmte Gitarren setzt sich das - ohne Verstärkung - eher wenig durch.

Grüssle,

tbrenner
http://www.souled-out-band.com" onclick="window.open(this.href);return false;
https://www.facebook.com/tosinundthomas" onclick="window.open(this.href);return false;
http://fandalism.com/tburnette" onclick="window.open(this.href);return false;
Benutzeravatar
elfer
Beiträge: 604
Registriert: Mo Apr 28, 2008 4:18 pm
Wohnort: bodenseeregion

Re: Inspirierend: Nashville Tuning.

Beitrag von elfer »

Niels Cremer hat geschrieben:
Di Okt 27, 2020 1:25 pm
Ich hab mir auf die Schnelle auch schonmal damit beholfen eine zweite Gitarre mit Capo zB a, 7. Bund zu spielen und dort die Akkorde in anderen voicings drüber zu legen.
Das klingt natürlich auch klasse. Nimmst du da die gleiche Gitarre oder variierst du auch Korpus Form und Hölzer?

@tbrenner: das glaube ich gleich, dass sich das weniger durchsetzt gegenüber anderen Instrumenten. Ich glaube dass im Live Setting auch die geringere Stimmstabilität eine Rolle spielt. Ich kann mir zwar nicht erklären warum, aber im Nashville Tuning muss ich öfter nachstimmen.
...still falling in love...
Benutzeravatar
Niels Cremer
Beiträge: 5762
Registriert: Mo Sep 26, 2011 8:32 pm
Wohnort: Greater Munich
Kontaktdaten:

Re: Inspirierend: Nashville Tuning.

Beitrag von Niels Cremer »

elfer hat geschrieben:
Do Okt 29, 2020 11:51 am
Das klingt natürlich auch klasse. Nimmst du da die gleiche Gitarre oder variierst du auch Korpus Form und Hölzer?
Sorry, dieser reply war iwie an mir vorübergegangen ... Ich denke da kann man durch den Einsatz eines anderen Instruments viele verschiedenen Klangfarben und Effekte erzielen, ich selbst hab das schon mit der gleichen Gitarre, mit anderen akustischen Gitarren, aber auch mit einer E-Gitarre und wenn ich mich recht erinnere auch schon mal mit einem Banjo gemacht.

LG,
Niels
Antworten