Hammering bei Barrée-Akkorden

Alles, was mit dem Spielen des Instruments zu tun hat

Moderator: RB

Antworten
Frithjof
Beiträge: 57
Registriert: Sa Mär 19, 2022 8:53 pm
Wohnort: Bremen

Hammering bei Barrée-Akkorden

Beitrag von Frithjof »

Moin moin zusammen,

bevor ich an etwas weiterübe, was womöglich nicht oder nur bei den Profis geht:

nutzt ihr Hammering bei Barrée-Griffen? Also nicht des ganzen Akkordes sondern einzelner Saiten während ihr den Akkord greift.

Im em-Typ schaffe ich das manchmal so, dass es sogar klingt. A-Typ ist sowiese meine Achillesferse, da bin ich froh, wenn er so sauber klingt.

Kennt jemand Tricks oder Hinweise zum Üben?

Schöne Grüße

Frithjof
Benutzeravatar
Holger Hendel
Beiträge: 12028
Registriert: Do Feb 17, 2005 7:18 am
Wohnort: Soltau, Niedersachsen
Kontaktdaten:

Re: Hammering bei Barrée-Akkorden

Beitrag von Holger Hendel »

Moin, meinst Du in etwa so: Du greifst z.B. einen Bm-Akkord in der Am-Form, II. Bund und hämmerst mit dem Mittelfinger auf der B-Saite?

Code: Alles auswählen


2----2
2----3
4----4
4----4
2----2
x----x

www.holgerhendel.com | facebook | youtube | twitch | Heavy Silence - finest acoustic cover
Frithjof
Beiträge: 57
Registriert: Sa Mär 19, 2022 8:53 pm
Wohnort: Bremen

Re: Hammering bei Barrée-Akkorden

Beitrag von Frithjof »

Genau.
Mit dem Mittelfinger bekomme ich das auch recht gut hin. Schwieriger bis geht nicht ist das bei mir mit Ring- und Kleinfinger.
Transponieren und mit Capo offene Griffe spielen geht natürlich auch, fühlt sich aber für mich manchmal nach "Betrug" an.
Und bei Wechsel zwischen Strumming und Pickingeinlagen -just to impress the girls"(Pete Seeger)- in einem Stück ist der Capo für mich eh raus.
Benutzeravatar
Holger Hendel
Beiträge: 12028
Registriert: Do Feb 17, 2005 7:18 am
Wohnort: Soltau, Niedersachsen
Kontaktdaten:

Re: Hammering bei Barrée-Akkorden

Beitrag von Holger Hendel »

Alles klaro. Also wenn es mit dem MF schon gut geht - lass auch mal die anderen ran. Baue Dir vll. eine lüdde Instrumentaletüde wo Du z.B. aus dem Bm-Griff heraus a weng Melodie im Picking spielst und darin ab und an mal hammerst. Wahrscheinlich macht es dann schon bald keinen Unterschied mehr, ob gerade MF oder RF / KF am Hammern ist. Natürlich ist diese Technik schon relativ wild, gerade im Bm kann es haarig sein mit dem hammernden KF, der RF kommt ggf. gegen die G-Saite und dämpft diese dann. Aber machbar! Viel Erfolg.
www.holgerhendel.com | facebook | youtube | twitch | Heavy Silence - finest acoustic cover
Benutzeravatar
RB
Beiträge: 20132
Registriert: Di Feb 08, 2005 11:18 pm
Wohnort: Wetzlar
Kontaktdaten:

Re: Hammering bei Barrée-Akkorden

Beitrag von RB »

Viel mehr kann man zum Thema im Grunde nicht sagen, glaube ich.
saitentsauber
Beiträge: 592
Registriert: Do Sep 21, 2006 2:37 pm
Wohnort: Tief im Westen - aber nicht ganz tief!

Re: Hammering bei Barrée-Akkorden

Beitrag von saitentsauber »

Mann könnte allerdings noch fragen, ob das Werkzeug optimal eingestellt ist.
zu verkaufen: Eastman MD515-CS Mando
Benutzeravatar
RB
Beiträge: 20132
Registriert: Di Feb 08, 2005 11:18 pm
Wohnort: Wetzlar
Kontaktdaten:

Re: Hammering bei Barrée-Akkorden

Beitrag von RB »

Mit Capo am 1sten Bund ist das erst einmal zu relativieren. Der A-Typ im Barrée ist generell ein wenig holperig. Dort ein Hammer unterzubringen erfordert schlicht Übung und eine Griffweise, die das erlaubt.
Bluezi
Beiträge: 68
Registriert: Sa Jan 12, 2019 12:11 am

Re: Hammering bei Barrée-Akkorden

Beitrag von Bluezi »

@ Frithjof: Wenn es der Song/das Picking erlauben, nutze ich bei A-Barre Akkorden ab dem 4./5. Bund (C#, D) oft nur den A7 Fingersatz. Das erleichert das Hammering mit dem kleinen Finger deutlich.
Meistens funktioniert das, aber halt nicht immer. Dann hilft nur experimentieren mit dem Fingersatz/Griffweise (siehe RB).
Erfolgreiches Hämmern

Christian
Benutzeravatar
L1
Beiträge: 1171
Registriert: Do Okt 17, 2019 8:33 pm

Re: Hammering bei Barrée-Akkorden

Beitrag von L1 »

Bei meinen Gitarren habe ich festgestellt, dass manche Hammerings nicht mögen, da kann es echt anstrengend werden. Bei andern wieder gehts wie von selbst. Bei Problem-Hammerings achte ich da inzwischen drauf.
Benutzeravatar
Rolli
Beiträge: 5737
Registriert: Do Sep 21, 2006 1:48 pm
Wohnort: Zwischen Alzey und Mainz
Kontaktdaten:

Re: Hammering bei Barrée-Akkorden

Beitrag von Rolli »

L1 hat geschrieben:
Do Okt 19, 2023 4:26 pm
Bei meinen Gitarren habe ich festgestellt, dass manche Hammerings nicht mögen, da kann es echt anstrengend werden. Bei andern wieder gehts wie von selbst. Bei Problem-Hammerings achte ich da inzwischen drauf.
Wieder gute Gründe neue Gitarren anzuschaffen. Muss ich gleich meiner Frau erzählen !
Danke!
Schöne Grüße, Rolli
www.daskulturgut.de - KulturGUT
www.rolandkalus.de - Gitarrencoaching
Benutzeravatar
L1
Beiträge: 1171
Registriert: Do Okt 17, 2019 8:33 pm

Re: Hammering bei Barrée-Akkorden

Beitrag von L1 »

So wie bei dem Thema Hammerings im Kleinen, so habe ich das auch bei ganzen Songs festgestellt: Manche laufen und klingen auf allen meinen Gitarren gut, aber viele haben sozusagen eine Lieblingsgitarre auf der sie besonders gut laufen, klingen, und einfach besonders Freude mache zu spielen. Ist im Nachhinein gesehen tatsächlich auch ein Argument mehrere/viele Gitarren zu haben, über das reine "Sammel-Gen" hinaus :wink:
Wobei meine Gitarren aber auch recht unterschiedliche Modelle sind, mit jeweils eigenständigen Charakter.
Antworten