Schulterschmerzen

Alles, was mit dem Spielen des Instruments zu tun hat

Moderator: RB

Deine_Muddi
Beiträge: 174
Registriert: Di Aug 04, 2015 2:14 pm

Schulterschmerzen

Beitrag von Deine_Muddi »

Habe iwie beim Gitarrespielen nach kurzer Zeit immer Schulterschmerzen. Sticht dann, wahrscheinlich iwie die Sehne. Ist im Sitzen und Stehen und habe iwie noch keine Haltung gefunden, die mir richtig weiter hilft. Hab auch den Eindruck, dass meine rechte Hand dadurch nie ganz entspannt ist. Hat wer ähnliche Probleme?

Wie kann man Abhilfe schaffen? Meine Gitarre ist jetzt eigentlich auch nicht die Größe, ist eine OM-ähnliche Form. Wenns an der Gitarre liegt, müsste es ja noch kleiner und oder mit ergonomischen Features á la Manzer Wedge und/oder angefasten Kanten wie bei Greenfield, Ryan, Michaud und Konsorten sein. Also hochpreisige Instrumente von einzelnen Gitarrenbauern. Meine mit Verlust verkaufen und was andres möcht ich grad nicht so unbedingt...

Wer ne Idee?
Benutzeravatar
Niels Cremer
Beiträge: 6312
Registriert: Mo Sep 26, 2011 8:32 pm
Wohnort: Greater Munich
Kontaktdaten:

Re: Schulterschmerzen

Beitrag von Niels Cremer »

Mal im stehen versucht? Hilft manchmal ...

Gute Besserung,
Niels
Benutzeravatar
Holger Hendel
Beiträge: 10649
Registriert: Do Feb 17, 2005 7:18 am
Wohnort: Soltau, Niedersachsen
Kontaktdaten:

Re: Schulterschmerzen

Beitrag von Holger Hendel »

Ahoi hoi - hatte ich auch. Ich dachte zwischenzeitlich, eine kleinere Gitarre würde Linderung bringen. Die Idee habe ich nicht weiter verfolgt, irgendwie eine traurige Vorstellung. Habe dann mit verschiedenen Gitarrenstützen und Gurtpositionen und Kombinationen aus beidem (und mit der Sitzhöhe- und Neidung...) experimentiert (muss für mich im Stehen und Sitzen funktionieren). Bin bei der guitar-lift (Gitarrenstütze) gelandet, seitdem quasi problemfrei.

Tipp: Suche einen fähigen Facharzt, Physiotherapeut, Ergotherapeut, Osteopath o.ä. auf und schildere (vielmehr: zeige ihm, am Instrument / Instrument mitnehmen und vorspielen...oder zumindest so tun, als ob... ;) ) ihm Deine Probleme. Die haben, mit etwas Glück, einen guten Rat für Dich.
Deine_Muddi
Beiträge: 174
Registriert: Di Aug 04, 2015 2:14 pm

Re: Schulterschmerzen

Beitrag von Deine_Muddi »

Niels Cremer hat geschrieben:Mal im stehen versucht? Hilft manchmal ...

Gute Besserung,
Niels
ja, tritt auch da auf.
Deine_Muddi
Beiträge: 174
Registriert: Di Aug 04, 2015 2:14 pm

Re: Schulterschmerzen

Beitrag von Deine_Muddi »

Holger Hendel hat geschrieben:Ahoi hoi - hatte ich auch. Ich dachte zwischenzeitlich, eine kleinere Gitarre würde Linderung bringen. Die Idee habe ich nicht weiter verfolgt, irgendwie eine traurige Vorstellung.
wieso traurig?
Benutzeravatar
tomis
Beiträge: 2494
Registriert: So Nov 30, 2008 6:51 pm
Wohnort: Dörpe in der Bretterbude

Re: Schulterschmerzen

Beitrag von tomis »

versuch einfach mal innerlich entspannter zu spielen
das thema hatten wir schon öfters hier
ich habe auch schon von meinem slidearm geschrieben
mittlerweile kann ich den ganzen tag spielen ohne was zu merken
frag rainman...
ich glaube, die innere geschichte hilft besser als alles zubehör
vor allem: freies spielen, nich immer diese noten und zahlen
wird auch keiner meckern, wenn mal grützwurst rauskommt
mit Blues und Gruß
Thomas
Benutzeravatar
fingerstricker
Beiträge: 1136
Registriert: Fr Sep 11, 2015 6:14 pm
Wohnort: BaWü

Re: Schulterschmerzen

Beitrag von fingerstricker »

tomis hat geschrieben:versuch einfach mal innerlich entspannter zu spielen
jep, das kan ich unterstreichen.
tomis hat geschrieben:wird auch keiner meckern, wenn mal grützwurst rauskommt
:rotfl: :rotfl:

Ich gehe seit einem Jahr regelmäßig in die Zappel- /Muckiebude und in die Sauna, das hilft auch "innerlich entspannter" zu werden.
Ach ja, und ne kleinere Akustikgitarre habe ich mir auch gekauft ... hey, das ist med. gerechtfertigtes GAS, - diese Gelegenheit muss man doch nutzen, da hatte sogar meine Frau Verständnis für :whistler:

Gruß
fingerstricker
Benutzeravatar
Rumble
Beiträge: 2330
Registriert: Fr Jul 29, 2011 8:08 am
Wohnort: Wegberg

Re: Schulterschmerzen

Beitrag von Rumble »

Ich hatte ähnliche Probleme, allerdings im Bereich Ellbogengelenk. Ursache war eine Entzündung der Sehne durch Überlastung/Fehlbelastung. Letzendlich hat nur eine Kortison-Spritze und anschließende Dehn- und Streckübungen geholfen. Bislang ist Ruhe, auch wenn ich da immer noch etwas vorsichtig sein muss. Bestimmte Bewegungen wie z.B. häufiges Schrauben mit Kraftwand (oder Ähnliches) sind z.B. auch heute noch gar nicht gut.

Lass das mal lieber von einem Arzt abklären bevor Du dich noch länger quälst. Hätte ich auch schon früher tun sollen. ;-)
Eine kleinere Gitarre wird die eigentliche Ursache auch nicht beseitigen, sofern denn da z.B. eine Entzündung oder ein anderes grundsätzliches Problem vorhanden sein sollte.

LG
Michael
Eine Gitarre zu haben ist besser als eine Gitarre zu brauchen.
wernoohm
Beiträge: 544
Registriert: So Apr 21, 2013 12:04 pm

Re: Schulterschmerzen

Beitrag von wernoohm »

Rumbles Ratschlag ist richtig. Laß die Schulter untersuchen (Röntgen, evtl MRT) und dann beraten. Es gilt nach wie vor: Vor die Therapie hat der liebe Gott die Diagnose gesetzt!
tressli bessli nebogen leila
flusch kata ballubasch
zack hitti zopp
Hugo Ball - Seepferdchen und Flugfische
Benutzeravatar
scifi
Beiträge: 3357
Registriert: Do Jun 17, 2010 10:28 am

Re: Schulterschmerzen

Beitrag von scifi »

Wenn ich ein paar Wochen keinen Sport treibe, bekomme ich das auch. Dann mal wieder eine Woche Eisen stemmen, Joggen etc. und die Sache hat sich bei mir in aller Regel schnell wieder..
Droped-D
Beiträge: 210
Registriert: Mi Mai 18, 2011 9:42 am
Wohnort: irgendwo zwischen Bremen und Verden

Re: Schulterschmerzen

Beitrag von Droped-D »

Hast du mal darauf geachtet, ob du die Schulter nach vorne ziehst/ kippst? Dann tut mir auch schnell mal die Schulter weh - passiert mir manchmal, wenn ich E-Bass mit Plektrum spielen muss oder ich die Halswirbelsäule nicht aufrecht genug lasse, also beim krummen Sitzen.

Gruß

Droppi
Droped-D
Benutzeravatar
Holger Hendel
Beiträge: 10649
Registriert: Do Feb 17, 2005 7:18 am
Wohnort: Soltau, Niedersachsen
Kontaktdaten:

Re: Schulterschmerzen

Beitrag von Holger Hendel »

Traurig, weil: Ich mag die eher großen, wuchtigeren Korpusformen, kann die etwas kleiner geratenen Gitarren nicht für längere Zeit toll finden. Es zieht mich immer wieder zur Dread hin.
Deine_Muddi
Beiträge: 174
Registriert: Di Aug 04, 2015 2:14 pm

Re: Schulterschmerzen

Beitrag von Deine_Muddi »

Also einen Arztbesuch halte ich für übertrieben, denke nicht dass der da wirklich was dran ändern kann, meine Frau als angehende Ärztin meit das gleiche. In der linken Hand hatte ich am Anfang eine ähnliche Problematik, mit zunehmender Muskulatur hat sich das erledigt. Wenn es akut war, habe ich halt paar Tage Pause gemacht. Sport ist dahingehend bestimmt ein guter Ansatz, muss ich eh wieder mehr machen. Und halt trotzdem irgendwie gucken, dass ich mit der Haltung besser klar komme. Entweder da was dran ändern oder parallel auch nochmal andere Korpusformen ausprobieren. Werde auch mal versuchen, im sitzen mehr so zu spielen, dass der Korpus auf der rechten Seite nicht aufliegt, sondern nach unten Luft hat, dann komme ich mit dem Arm tiefer. Vllt. mache ich mich nach meinem aktuellen Projekt auch mal dran, mir eine mit kompaktem Korpus sowie Wedge und Bevel zu bauen...
Benutzeravatar
Herr Ottering
Beiträge: 399
Registriert: Mi Okt 09, 2013 10:19 pm
Wohnort: bei Bad Segeberg

Re: Schulterschmerzen

Beitrag von Herr Ottering »

Moinsen
ich hab in meiner Dean einen "kleinen" Bewel vom Gitarrenbauer eingebaut bekommen,
(Danke Ernie) sowie es sich auf dem letzten Fornetreffen ja schon abzeichnete.

Das gefällt mir super.

Bei mir war das Problem, dass der kleine Finger bei längerem Spielen schon mal Mißempfindungen hatte.
Das ist nun weg, obwohl ich weiterhin fast nur Dread spiele. Evtl. ja auch ne Möglichkeit.

Grüssle Gerald
"Es gibt Tage da bin ich ein Montag"
Deine_Muddi
Beiträge: 174
Registriert: Di Aug 04, 2015 2:14 pm

Re: Schulterschmerzen

Beitrag von Deine_Muddi »

Herr Ottering hat geschrieben:Moinsen
ich hab in meiner Dean einen "kleinen" Bewel vom Gitarrenbauer eingebaut bekommen,
(Danke Ernie) sowie es sich auf dem letzten Fornetreffen ja schon abzeichnete.

Das gefällt mir super.

Bei mir war das Problem, dass der kleine Finger bei längerem Spielen schon mal Mißempfindungen hatte.
Das ist nun weg, obwohl ich weiterhin fast nur Dread spiele. Evtl. ja auch ne Möglichkeit.

Grüssle Gerald
kommt bei meiner goodall jetzt nicht wirklich in Frage. Aber zeig doch interessehalber mal ein Bild, wenn du eins hast...
Antworten