tuning

Alles, was mit dem Spielen des Instruments zu tun hat

Moderator: RB

Antworten
Benutzeravatar
tomis
Beiträge: 2494
Registriert: So Nov 30, 2008 6:51 pm
Wohnort: Dörpe in der Bretterbude

tuning

Beitrag von tomis »

ich habe mich schon immer gefragt, wo der paul brady dieses tuning her hat:
D A D E A E
jetzt weiss ich:
https://www.youtube.com/watch?v=E-lAqiaLBTo" onclick="window.open(this.href);return false;
spannender typ, kannte ich bis eben nicht

gestolpert bin ich in einem artikel in der acoustic guitar von 93 über paul simon
(danke nochmal an angorapython für die schwarten)
der hat von 63-64 in england gewohnt und hat von martin carthy gelernt

ich schätze, paul brady hat da wohl auch abgehangen
mit Blues und Gruß
Thomas
Benutzeravatar
tired-joe
Beiträge: 2215
Registriert: Di Apr 13, 2010 10:41 pm
Wohnort: Ore Mountains, Saxony

Re: tuning

Beitrag von tired-joe »

Martin Carthy, eine mittlerweile graue Eminenz der Englischen Folkmusic. Er hat einen ziemlich eigenständigen Gitarrenstil. Ein unterschätzter Gitarrist, finde ich.

Und Paul Simon hat viel von ihm gelernt, u.a. auch das Englische Volkslied Scarborough Fair mitsamt der Gitarrenbegleitung (und Simon war keineswegs bescheiden und hat sich die Copyrights gesichert, aber das ist eine andere Geschichte).

Joe
---
I'm a simple man. In the morning I listen to the news. At night I listen to the blues
Benutzeravatar
Gitarrenspieler
Beiträge: 7978
Registriert: Mi Feb 25, 2009 7:46 am
Wohnort: North German Lowland
Kontaktdaten:

Re: tuning

Beitrag von Gitarrenspieler »

Hier!
https://www.youtube.com/watch?v=LUODiodNfBM" onclick="window.open(this.href);return false;
Gruß Wolfgang Hemd aus der Hose macht noch keinen Varoufakis
https://www.taaken.net
Jorma55
Beiträge: 1147
Registriert: Sa Mär 16, 2013 2:07 pm

Re: tuning

Beitrag von Jorma55 »

Stefan Grossman schwärmt geradezu von ihm, obwohl er im selben Interview angibt, von Davy Graham - in den sechzigern das Idol der britischen Fingerpickerszene - überhaupt nicht beeindruckt gewesen zu sein.
Martin Carthy hat übrigens das Vorwort zum Buch "The essential acoustic Rory Gallagher" geschrieben.

Michael -
If my thought dreams could be seen,they'd probably put my head in a guillotine
Benutzeravatar
Gitarrenspieler
Beiträge: 7978
Registriert: Mi Feb 25, 2009 7:46 am
Wohnort: North German Lowland
Kontaktdaten:

Re: tuning

Beitrag von Gitarrenspieler »

Steeleye Span hab ich mal live gesehen..., ob er dabei war weiß ich nicht. War 1979 glaube ich.
Gruß Wolfgang Hemd aus der Hose macht noch keinen Varoufakis
https://www.taaken.net
Benutzeravatar
HR
Beiträge: 835
Registriert: Mo Jul 27, 2009 11:45 am
Wohnort: Salzburger Land
Kontaktdaten:

Re: tuning

Beitrag von HR »

Gitarrenspieler hat geschrieben:Steeleye Span hab ich mal live gesehen..., ob er dabei war weiß ich nicht. War 1979 glaube ich.
Das könnte sich gerade nicht ausgegangen sein. Er war 1970 Gründungsmitglied, hat aber die Band 1971 bereits wieder verlassen. Später hat er von 1977 bis 1978 wieder mitgespielt.

(Meine Quelle war Wikipedia) :oops:
Benutzeravatar
Holger Hendel
Beiträge: 10649
Registriert: Do Feb 17, 2005 7:18 am
Wohnort: Soltau, Niedersachsen
Kontaktdaten:

Re: tuning

Beitrag von Holger Hendel »

Gitarrenspieler hat geschrieben:Hier!
https://www.youtube.com/watch?v=LUODiodNfBM" onclick="window.open(this.href);return false;" onclick="window.open(this.href);return false;
Ich finde diese Aufnahme irritierend, insbesondere den Gesang. Ist Konsens, dass sowas "toll" zu sein hat oder in Sachen Folk irgendwie Referenz sein soll? Was er da bringt ist für meine Ohren nicht erträglich, noch einen Titel in dem style kann ich mir nicht geben. :?
Wenn du dich intensiv mit der Musik von ihm auseinandersetzen willst, hast du ne Menge nachzuholen.
Würde ich gern machen, denn interessieren tut mich die Personalie auf jeden Fall. Hat jemand Anspiel-Links? Gerne auch via PN, um den Tuning-Knubbel nicht zu sprengen.
Benutzeravatar
tired-joe
Beiträge: 2215
Registriert: Di Apr 13, 2010 10:41 pm
Wohnort: Ore Mountains, Saxony

Re: tuning

Beitrag von tired-joe »

Ich bin da einig mit Holger, die von Gitarrenspieler verlinkte Fassung finde ich ziemlich künstlich und anstrengend ist anzuhören.

Hier die ursprüngliche Fassung
https://www.youtube.com/watch?v=tKHO51l ... Rb1ZvA2e7m

Selbst Gitarrenbegleitung erinnert doch stark an die von S&G, oder?

Das Stück ist u.a. auf der Kompilation "An Introduction to Martin Carthy" von Topic Records zu hören, die wie der Titel vermuten lässt, einen brauchbaren Einstieg bietet. Ansonsten sind die Duo Alben mit Dave Swarbrick zu empfehlen, klasse finde ich das erste Album von 1967 "Rags, Reels & Airs".

Joe
---
I'm a simple man. In the morning I listen to the news. At night I listen to the blues
Benutzeravatar
Holger Hendel
Beiträge: 10649
Registriert: Do Feb 17, 2005 7:18 am
Wohnort: Soltau, Niedersachsen
Kontaktdaten:

Re: tuning

Beitrag von Holger Hendel »

Cool, ich danke euch.
leo
Beiträge: 378
Registriert: Di Okt 03, 2006 4:16 pm
Wohnort: diez

Re: tuning

Beitrag von leo »

tired-joe hat geschrieben:Hier die ursprüngliche Fassung
https://www.youtube.com/watch?v=tKHO51l ... Rb1ZvA2e7m" onclick="window.open(this.href);return false;
Täuschen mich meine altersschwachen Öhrchen oder hör' ich da nicht (ziemlich) exakt die Anfangsintervalle
von David Crosbys "Guinevere"? Das das tuning von Guinevere ein völlig anderes ist ist mir schon bewusst.
Geht's dem ein oder anderen von euch genauso?

Grüsse Leo
Antworten