Wie lernt ihr ein Stück am schnellsten auswendig?

Alles, was mit dem Spielen des Instruments zu tun hat

Moderator: RB

Benutzeravatar
Andreas Fischer
Beiträge: 670
Registriert: Sa Apr 27, 2013 7:55 pm
Wohnort: NRW Erkrath bei Düsseldorf
Kontaktdaten:

Re: Wie lernt ihr ein Stück am schnellsten auswendig?

Beitrag von Andreas Fischer »

Ein interessantes Thema.
Diese Frage habe ich auch hier und da schon mal gestellt.

Also bei mir geht das gaaaanz langsam. Und leider auch nur mit wenigen Stücken
Auf der Gitarre 3-4, ganz genau weiß ich das sogar gar nicht. Auf der Ukulele nur eines.
Ich übe/spiele jeden Tag immer wieder und wieder und wieder, erst nur ein paar Takte, 1-2, dann 3-4 ... aber viele Stücke wollen einfach nicht hängenbleiben. Und ich spiele fast jeden Tag mehrere Stunden. Das ich einen Tag mal gar nicht spiele kommt höchstens 2x im Jahr vor.

Und jetzt kommts, manchmal passiert es mir das ich in meinen Notanblättern die Tabs für ein bestimmtes Stück aufschlage, drauf schaue und spiele und dann mittendrin merke ich das ich die falschen Tabs aufgeschlagen habe. Ich kann es also doch auswendig ich muss nur auf die Tabs schauen, und wenns andere sind.

Ach ja ich werde alt. Lerne immer noch schnell wie es scheint kann mir das aber nicht merken ;-) und denke ich kann es nicht ohne Tabs.
Ich habe aufgegeben möglichst alles oder "viel" auaswendig zu können. Brauche ich halt meine Notationen. In einer Band wäre das blöd aber welche würde mikch schon nehmen ;-)
Andreas Fischer
Versucht seit 2012 nach 30 Jahren zum 2. Mal Gitarre zu lernen
* Blog
* My Music Community(Engl)
* Deutsches Dulcimer-Forum
Benutzeravatar
Paradise
Beiträge: 339
Registriert: Do Nov 07, 2013 7:35 am
Wohnort: Odenwald

Re: Wie lernt ihr ein Stück am schnellsten auswendig?

Beitrag von Paradise »

Andreas Fischer hat geschrieben:
Und jetzt kommts, manchmal passiert es mir das ich in meinen Notanblättern die Tabs für ein bestimmtes Stück aufschlage, drauf schaue und spiele und dann mittendrin merke ich das ich die falschen Tabs aufgeschlagen habe. Ich kann es also doch auswendig ich muss nur auf die Tabs schauen, und wenns andere sind.
Diese Erfahrung habe ich auch schon gemacht.
Wenn man ein Stück einigermaßen kann, dann starrt man oft nur noch auf die Noten ohne sie wirklich zu "lesen".
Dann kann man es auch auswendig, man weiß es nur noch nicht, oder man vertraut sich selbst nicht.

L.G. Simone
------------------------------------------------------
Denken ist allen erlaubt, vielen bleibt es erspart.
Benutzeravatar
Angorapython
Beiträge: 2327
Registriert: Mo Jan 16, 2012 8:53 am
Wohnort: Dornbirn(Europa/Österreich)

Re: Wie lernt ihr ein Stück am schnellsten auswendig?

Beitrag von Angorapython »

Ich merke mir manche Stücke sehr schnell auswendig, andere nie. Die verschwinden dann eben.
Es kann aber auch passieren, dass ich Stücke nicht mehr spiele, wenn ich sie mit großem Aufwand endlich auswendig kann.
Ich vergesse sie einfach. Andere bleiben einfach hängen. Bei mir gibt es keine Regeln und ich kann keinen Ratschlag weitergeben,
außer, sich selbst nicht zuviel zu stressen, wenn ein Stück nicht in die Erinnerung will. Es wird schon einen Grund haben.
Ever tried, ever failed? No matter. Try again, fail again. Fail better.--Samuel Beckett
stringbound
Beiträge: 2024
Registriert: Mi Aug 29, 2007 2:16 pm
Wohnort: Potsdam

Re: Wie lernt ihr ein Stück am schnellsten auswendig?

Beitrag von stringbound »

Ein Stück, dass ich lernen möchte, höre ich solange, bis ich die Melodie im Kopf habe.
Dann nehme ich die Gitarre und versuche (nur) die Melodie zu spielen, um mich zu orientieren.
Als Nächstes nehme ich mir die Tabs und lerne die einzelnen Teile des Stücks.
Wenn ich das Stück durchspielen kann, bringe ich es auf Tempo.

Ich lerne meist mehrere Stücke gleichzeitig, da die Lerndauer der Stücke sehr unterschiedlich ist.
Für einige Stücke brauche ich ein paar Tage, an anderen sitze ich jahrelang und komme nicht vorwärts.
Für "Teacht An Earreigh" von Jens Kommnick habe ich keine zwei Wochen gebraucht und an "Non Potho Reposare" und "Caro Mio Ben" von Franco Morone sitze ich seit über acht Jahren.
Benutzeravatar
taunustaurus
Beiträge: 82
Registriert: Sa Sep 02, 2017 10:53 am
Wohnort: over the hills

Re: Wie lernt ihr ein Stück am schnellsten auswendig?

Beitrag von taunustaurus »

In Abhängigkeit vom Schwierigkeitsgrad:
Ich lerne Stücke am Besten auswendig, in dem ich sie
spiele, spiele, spiele.
Jeden Tag - und das nicht nur 1x.
Irgendwann (nach Wochen oder Monaten) ist es im Hirn zwecks freien Vortrag.
Dass es auch so bleibt: spielen, spielen, spielen :mrgreen:
Loki
Beiträge: 172
Registriert: Di Feb 28, 2017 4:35 pm
Wohnort: A/H

Re: Wie lernt ihr ein Stück am schnellsten auswendig?

Beitrag von Loki »

Ich muss dass Stück auf vorher oft hören. Vom Blatt kann ich zwar Tabs oder Noten lesen, die Dynamik und die Feinheiten gehen mir aber völlig flöten. Dann bleibt nur ein technisches runternudeln
Benutzeravatar
RB
Beiträge: 17636
Registriert: Di Feb 08, 2005 11:18 pm
Wohnort: Wetzlar
Kontaktdaten:

Re: Wie lernt ihr ein Stück am schnellsten auswendig?

Beitrag von RB »

Ich habe kein System. Nach einer gewissen Zeit sind sie abgespeichert.
Benutzeravatar
Niels Cremer
Beiträge: 6357
Registriert: Mo Sep 26, 2011 8:32 pm
Wohnort: Greater Munich
Kontaktdaten:

Re: Wie lernt ihr ein Stück am schnellsten auswendig?

Beitrag von Niels Cremer »

Ich halte es da wie Wes Montgomery: „I never practice my guitar. From time to time I open the case and throw in a piece of raw meat.“ ... 8)

Aber on topic: ich spiele, spiele, spiele, immer so weit wie ich komme, und fange immer wieder von vorne an.

LG,
Niels
Benutzeravatar
docsteve
Beiträge: 680
Registriert: Mo Okt 01, 2012 2:39 pm

Re: Wie lernt ihr ein Stück am schnellsten auswendig?

Beitrag von docsteve »

Ich kann Noten lesen 8)

Wenn ich ein Stück auswendig lernen will, geht das bei mir meist über die Struktur. "Spielen, spielen, spielen" funktioniert nur zu einem gewissen Grade, die komplizierten Stellen muss ich mir kognitiv reintun, sei es über das Notenbild, die Griffe oder was auch immer. Meist ist es eine Kombination aus mehreren Faktoren.

Re: immer von vorn anfangen: Ich übe die schweren Stellen im Gegenteil gern von hinten nach vorn, dann spielt man nicht immer in den Fehler rein und erspart sich den Frust und die mentale Blockade.

Viele Grüße Stephan
Benutzeravatar
CDKlampfe
Beiträge: 86
Registriert: Mi Mär 23, 2016 9:10 pm

Re: Wie lernt ihr ein Stück am schnellsten auswendig?

Beitrag von CDKlampfe »

Ergänzend zu allem Gesagten mache ich immer wieder die Erfahrung, dass es mir hilft, wenn ich nach einiger Zeit des Übens schon recht flüssig spielen kann, den Blick von den Tabs zu nehmen und auf meine Finger (v.a. die der linken Hand) zu schauen.
Irgendwie scheint mir die Beobachtung der motorischen Bewegung dabei zu helfen, diese besser zu memorieren.
Glück auf
Christian
Benutzeravatar
troubadix
Beiträge: 859
Registriert: Fr Jul 20, 2007 6:04 pm

Re: Wie lernt ihr ein Stück am schnellsten auswendig?

Beitrag von troubadix »

Hallo zusammen,

bei mir ist es ähnlich bei Paradise. Ich spiele das Stück lange nach Noten/Tabs. Dann merke ich, dass ich immer sicherer werde und probiere es immer öfter ohne Vorlage. Stellen, die nicht so klappen, schaue ich mir immer wieder an. Mit der Zeit geht es dann auswendig. Ich finde, dass ein Stück erst zu leben beginnt, wenn ich es auswendig kann. Vorher brauche ich zu viel Konzentration für die Noten. Erst wenn ich es auswendig kann, kann ich mich auf die Interpretation konzentrieren und dann wird Musik daraus.
Gruß, Troubadix
Benutzeravatar
fingerstricker
Beiträge: 1138
Registriert: Fr Sep 11, 2015 6:14 pm
Wohnort: BaWü

Re: Wie lernt ihr ein Stück am schnellsten auswendig?

Beitrag von fingerstricker »

Hallo beisammen,
meine 2 ct zu dem Thema ...
Da ich weder nach TABs noch nach Noten spielen kann, bleibt mir gar nichts anderes übrig als nach Gehöhr bzw. auswendig zu spielen... :whistler:
TABs sind für mich nur ein Hilfsmittel um die richtigen Positionen und Saiten auf dem Hals zu finden bzw. um schneller / einfacher von Videos "Abkucken" zu können. Der Rest ist dann spielen, spielen, wiederholen, aufnehmen (der Lerneffekt ist enorm), korrigieren, dediziert die kritischen Stellen wiederholen, spielen... und dabei nie den Spaß an der Musik verlieren.
Gruß
fingerstricker
Benutzeravatar
taunustaurus
Beiträge: 82
Registriert: Sa Sep 02, 2017 10:53 am
Wohnort: over the hills

Re: Wie lernt ihr ein Stück am schnellsten auswendig?

Beitrag von taunustaurus »

Natürlich bedeutet "spielen, spielen, spielen" nicht, ein Stück von vorne bis hinten extrem oft durchzunudeln, sondern sich die schwersten Stellen rauszuholen, bis die richtig flüssig laufen. Das sind die ersten, die man auswendig lernt. Desweiteren ist eine phrasenweise Betrachtung zum Auswendiglernen maßgeblich. Die leichten Phrasen hat man doch am schnellsten drauf, also muss man sich umso mehr den schwierigen Stellen widmen. Was ich mit 3x "spielen" ausdrücken möchte, ist lediglich: wenn man nicht dran bleibt, kontinuierlich sich konzentriert damit beschäftigt, wirds auch nix.
leo
Beiträge: 378
Registriert: Di Okt 03, 2006 4:16 pm
Wohnort: diez

Re: Wie lernt ihr ein Stück am schnellsten auswendig?

Beitrag von leo »

taunustaurus hat geschrieben:Was ich mit 3x "spielen" ausdrücken möchte, ist lediglich: wenn man nicht dran bleibt, kontinuierlich sich konzentriert damit beschäftigt, wirds auch nix.
Uneingeschränkte Zustimmung.

Der Leo

Oder wie meinte mal ein kluger Zeitgenosse:

Kunst ist 1 Prozent Inspiration und 99 Prozent Transpiration...

In diesem Sinne: üben, üben, üben...
Oliver
Beiträge: 5
Registriert: Fr Okt 20, 2017 7:36 pm
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Wie lernt ihr ein Stück am schnellsten auswendig?

Beitrag von Oliver »

Lotti hat geschrieben:Das sind ja schon mal einige sehr interessante Anregungen :D Danke dafür!

Frage: Wie ist das mit der Geschwindigkeit? Es heißt ja immer, man sollte eher sehr langsam üben. Haltet ihr das tatsächlich durch, bis das Stück komplett von vorne bis hinten im Kopf ist? Mir juckt es ja immer in den Fingern gleich auch mit Speed zu spielen.
Es schreibt: Oliver

Es klingt paradox,
aber man lernt ein Stück am schnellsten auswendig, wenn man langsam übt.

Es gibt für das Lernen zwei Regeln:
1. langsam üben
2. kleine Abschnitte des Stückes ständig wiederholen,
bis man sie nach und nach gelernt hat
und das komplette Stück kann.

Viele neigen dazu es zu früh zu schnell zu spielen indem sie beim Üben immer schneller werden.
Wenn man so wie ich Finger-Picking Solos übt, dann ist der Lernerfolg am Anfang am größten,
wenn man mit einem Metronom übt, in der langsamsten Einstellung,
denn dann wird man dazu gezwungen konstant langsam zu spielen.
Wenn man täglich diese Methode 30 Minuten,
30 Tage lang anwendet, dann hat man es gut gelernt.

Für ein sauberes Fingerpicking empfehle ich noch meine Picking-Bridge.
Dazu alles auf meiner Homepage: https://www.picking-bridge.de/" onclick="window.open(this.href);return false;

Soweit meine Tipps dazu.

Mit freundlichen Grüßen
Oliver
Antworten