Tablaturen Service gesucht

Alles, was mit dem Spielen des Instruments zu tun hat

Moderator: RB

Jorma55
Beiträge: 1147
Registriert: Sa Mär 16, 2013 2:07 pm

Tablaturen Service gesucht

Beitrag von Jorma55 »

Kann mir jemand einen guten Tablaturen Service empfehlen ? Im Internet habe ich 2 Anbieter gefunden : "My Sheet Music Transcriptions" und "Custom Guitar Tabs". Hat da jemand Erfahrungen und mit welchen Kosten muss ich in etwa rechnen. Klar, kommt auf Länge und Komplexität des Stücks an. Mir geht es konkret um Michael Bloomfields Medley "Darktown strutters ball/Mop Mop/Call me a dog". Das Intro also bis der Gesang einsetzt, würde mir schon reichen. Ich krieg's leider selbst nicht genau hin und im Internet ist nichts zu finden.

Michael
If my thought dreams could be seen,they'd probably put my head in a guillotine
schinkenkarl
Beiträge: 1035
Registriert: So Nov 12, 2006 9:38 am

Re: Tablaturen Service gesucht

Beitrag von schinkenkarl »

Der Bernd vom Klassikgitarre Forum bietet das an.
Jorma55
Beiträge: 1147
Registriert: Sa Mär 16, 2013 2:07 pm

Re: Tablaturen Service gesucht

Beitrag von Jorma55 »

schinkenkarl hat geschrieben:Der Bernd vom Klassikgitarre Forum bietet das an.
Danke für den Tip, an den Bernd hatte ich zwar auch schon gedacht, aber - ich kann mich täuschen - ich meine, wir hatten das Thema schon einmal in einem anderen Zusammenhang und damals war mein Eindruck, dass der Bernd derartige Aufträge eher ungern übernimmt. Aber nochmals zur Klarstellung, mir geht es nicht um irgendwelche Gefälligkeiten sondern um eine Auftragsarbeit gegen angemessenes Entgelt. Offenbar gibt es hier aber keine einschlägigen Erfahrungen, vielleicht versuche ich es einfach mal mit einem der beiden oben erwähnten Anbieter.

Michael
If my thought dreams could be seen,they'd probably put my head in a guillotine
schinkenkarl
Beiträge: 1035
Registriert: So Nov 12, 2006 9:38 am

Re: Tablaturen Service gesucht

Beitrag von schinkenkarl »

Frag doch mal den Rainer Wöffler.
Jorma55
Beiträge: 1147
Registriert: Sa Mär 16, 2013 2:07 pm

Re: Tablaturen Service gesucht

Beitrag von Jorma55 »

schinkenkarl hat geschrieben:Frag doch mal den Rainer Wöffler.
Danke auch für diesen Tip, aber es wäre mir neu, dass Rainer Wöffler derartige Aufträge annimmt. Das gesuchte Stück dürfte zwar ganz auf seiner Linie liegen, andererseits hat den akustischen Michael Bloomfield (leider) kaum jemand auf dem Radar. Und wie das Stück ungefähr geht, habe ich schon selbst herausgefunden. Ich möchte aber eine genaue Transkription Note für Note. Ich habe zwischenzeitlich mit "My Sheet Music Transcriptions" telefoniert und hatte eigentlich einen ganz guten Eindruck. Die wollen per Mail einen Youtube-Link oder den genauen Titel und senden dann ein unverbindliches Angebot. Die Preise bewegen sich zwischen 15 und 39 Dollar pro Minute des gewünschten Titels. Ich bin schwer versucht, das einfach mal auszuprobieren.

Michael
If my thought dreams could be seen,they'd probably put my head in a guillotine
Jorma55
Beiträge: 1147
Registriert: Sa Mär 16, 2013 2:07 pm

Re: Tablaturen Service gesucht

Beitrag von Jorma55 »

Zwischenbericht : Ich habe " My Sheet Music Transcriptions" am Mittwoch den Youtube Link geschickt. Gestern kam prompt das Angebot : 150,- Dollar für die Noten und - falls gewünscht - weitere 45,- Dollar für die Tablatur. Bearbeitungszeit 8-9 Tage. Wenn sie gute Arbeit abliefern, ist das aus meiner Sicht völlig in Ordnung. Ich habe also die 195,- Dollar per Paypal bezahlt und harre jetzt der Dinge, die da kommen. Im schlimmsten Fall bin ich um eine Erfahrung reicher. Ich werde weiter berichten.

Michael
If my thought dreams could be seen,they'd probably put my head in a guillotine
J.A.P.
Beiträge: 74
Registriert: Mi Aug 09, 2006 2:13 pm

Re: Tablaturen Service gesucht

Beitrag von J.A.P. »

Hey Michael,

hab das gerade erst gelesen. Wichtig ist bei dem Stück mMn, dass der Transkribierende (Transkribeur? Transkribist?) nicht nur Noten raushört, sondern sich in dem Stil auskennt. Das ist sehr Travis-mäßig gespielt, ich höre da Passagen bzw. Akkordfolgen aus Cannonball Rag oder Saturday Night Shuffle, und da gibt es spielerisch ein paar Besonderheiten bezüglich der Daumen links und rechts und der Art, Akkorde zu greifen, wenn es authentisch klingen soll.

Bin gespannt, wie deine Erfahrungen mit dem Tabulatur-Service sind. Wenn die das gut machen ist der Preis okay, denn das selbst zu machen frisst ziemlich viel Zeit. Macht aber auch Spaß manchmal :)

Das Stück ist stark übrigens. Kannte ich gar nicht.

Gruß

Thorsten
Jorma55
Beiträge: 1147
Registriert: Sa Mär 16, 2013 2:07 pm

Re: Tablaturen Service gesucht

Beitrag von Jorma55 »

Hallo Thorsten,

freut mich, dass Dir das Stück gefällt. Noch ein Tip : Gib mal bei Google "Mike Bloomfield Hammond's Rag" ein. Da sitzt der gerade 21jährige Bloomfield Anfang 1964 zum Vorspielen in einem Studio von Columbia Records vor dem großen John Hammond (Entdecker u.a. von Benny Goodman und Billy Holliday) und erklärt, er würde gerne "zu seiner eigenen Befriedigung" ein Stück im Travis Picking spielen. Und dann legt der in einer Geschwindigkeit los, dass es mir beim ersten Anhören die Schuhe ausgezogen hat. Hammonds Reaktion :"Ich möchte Dir nur mitteilen, dass ich Dich unter Vertrag nehme."

Viel Spaß und liebe Grüße
Michael
If my thought dreams could be seen,they'd probably put my head in a guillotine
schinkenkarl
Beiträge: 1035
Registriert: So Nov 12, 2006 9:38 am

Re: Tablaturen Service gesucht

Beitrag von schinkenkarl »

Ist ja echt witzig.
I'm signing you.
Benutzeravatar
RB
Beiträge: 17581
Registriert: Di Feb 08, 2005 11:18 pm
Wohnort: Wetzlar
Kontaktdaten:

Re: Tablaturen Service gesucht

Beitrag von RB »

Das erinnert mich daran, daß jemand mir einmal per Mail die Frage gestellt hatte, ob ich ihm durch Aufschreiben eines Stücks (YT-Link war beigefügt) aushelfen könne. Er würde auch gerne etwas bezahlen, ich solle meinen Preis nennen. Da habe ich ihm gesagt, bei Ansatz dessen, was man beim Klempner für die Stunde bezahle, würden es schon 150 bis 200 Euro werden. Die Antwort des nach eigenem Bekunden äteren Herren war ein Rückzug mit beleidigenden Bemerkungen an mich gerichtet. Geiz ist geil.

Wenn die Leute seriös sind, ist der Preis absolut in Ordnung, finde ich auch.
Jorma55
Beiträge: 1147
Registriert: Sa Mär 16, 2013 2:07 pm

Re: Tablaturen Service gesucht

Beitrag von Jorma55 »

Gestern, also 6 Tage nach Auftragserteilung erhielt ich eine Mail von My Sheet Music Transcriptions (MSMT) mit dem ersten längeren Teil der gewünschten Transkription in 4 Dateien (PDF, musx, XML, midi) und der Bitte um Mitteilung, ob soweit alles passe und ich noch Fragen oder Änderungs-bzw. Korrekturwünsche habe. Der restliche Teil sei noch in Arbeit und werde kurzfristig nachgereicht.
Da das Original bei mir geraume Zeit mein ständiger Begleiter auf dem Weg zur Arbeit war und ich mich selbst schon relativ intensiv daran versucht habe, konnte ich schnell feststellen, dass der für Fingerstyle Gitarre zuständige Mitarbeiter von MSMT hier ganz hervorragende Arbeit geleistet hat. Die Transkription ist - soweit ich das beurteilen kann - absolut akkurat, auf verschiedene Noten/Töne wäre ich selbst im Leben nicht gekommen, weil sie bei langsamem Herantasten völlig schräg klingen und überhaupt keinen Sinn zu ergeben scheinen. Hier erweist sich die beigefügte Audio Datei als durchaus hilfreich, weil man dann schnell feststellt, dass diese Noten/Töne durchaus Sinn machen bzw. genau an den angegebenen Ort gehören, wenn man die entsprechende Passage erst einmal flüssig drauf hat. Ich bin hellauf begeistert, die Arbeit ist wirklich jeden Cent der verausgabten 195,-Dollar wert.
Jetzt heißt es üben, denn das Stück ist schon etwas tricky. Oder wie es MSMT bereits in ihrer Angebotsmail formulierten :" This is a fun but challenging song to play".
Fazit : Außergewöhnlich kundenfreundlicher Service, zuverlässige Einhaltung der veranschlagten Bearbeitungszeit, eine absolut akkurate Transkription und ein Preis, über den man wirklich nicht meckern kann.

Michael
If my thought dreams could be seen,they'd probably put my head in a guillotine
Benutzeravatar
string
Beiträge: 3989
Registriert: Di Okt 30, 2007 9:26 am
Wohnort: Regensburg

Re: Tablaturen Service gesucht

Beitrag von string »

die Arbeit ist wirklich jeden Cent der verausgabten 195,-Dollar wert.

Michael, wenn ich für solche Arbeiten Zeitaufwand (hängt natürlich von der Länge des Stücks ab)
und Mindestlohn ins richtige Verhältnis setze, dann sind 195,- Dollar nicht überzogen,
wenn die Qualität, wie in Deinem Fall ok ist.

Gibt es da vielleicht eine Software, in die man ein "Solo"-Guitar-Stück einspeist und man nur noch
"kleine" Nachkorrekturen zu machen hat?
Nachdem ich schon lange Zeit Stücke transkribiere weiß ich wie viel Zeit man dazu braucht, auch mit Hilfe
von "Transcribe" UND wenn man bei einem Youtube-Video zudem noch auf das Griffbrett und die Finger sehen kann.

Zu 100 % kann zumindest ich nie alle Töne heraushören, da immer einige Stellen etwas "suppig" klingen.

Dann mal viel Freude beim Üben.

Gruß

Klaus
________________________________
"Das Wesentliche im Umgang miteinander ist nicht der Gleichklang,
sondern der Zusammenklang".
Ernst Ferstl
Jorma55
Beiträge: 1147
Registriert: Sa Mär 16, 2013 2:07 pm

Re: Tablaturen Service gesucht

Beitrag von Jorma55 »

Danke Klaus!

Die Leute von My Sheet Music Transcriptions behaupten, keine Software zu benutzen, sondern jedes Stück Note für Note "manuell" zu transkribieren. Kann ich nicht beurteilen, das Ergebnis ist jedenfalls faszinierend. Leider gibt es von dem Stück kein Video, bei dem man dem Gitarristen auf die Finger schauen könnte, ich glaube aber, dass mir das auch nicht sonderlich weiter geholfen hätte, weil hier die linke Hand ständig zwischen Barree - und eigenwilligsten "Affengriffen" (tiefe E-Saite mit dem Daumen) wechseln muss und die rechte Hand nicht auf eines der gängigen Wechselbass Patterns zurückgreifen kann. Insoweit lag Thorsten mit seinem Beitrag schon ganz richtig, hier sind insbesondere die beiden Daumen gefordert, wenn es authentisch klingen soll.

Grüße
Michael
If my thought dreams could be seen,they'd probably put my head in a guillotine
Benutzeravatar
string
Beiträge: 3989
Registriert: Di Okt 30, 2007 9:26 am
Wohnort: Regensburg

Re: Tablaturen Service gesucht

Beitrag von string »

Die Leute von My Sheet Music Transcriptions behaupten, keine Software zu benutzen, sondern jedes Stück Note für Note "manuell" zu transkribieren.
Tja, das sind eben Profis mit Pinselohren. :wink:
Obwohl, man kann bei Youtube-Videos unter "Einstellungen" die Geschwindigkeit verlangsamen,
was schon sehr hilfreich ist.

Gruß

Klaus
________________________________
"Das Wesentliche im Umgang miteinander ist nicht der Gleichklang,
sondern der Zusammenklang".
Ernst Ferstl
Jorma55
Beiträge: 1147
Registriert: Sa Mär 16, 2013 2:07 pm

Re: Tablaturen Service gesucht

Beitrag von Jorma55 »

Heute kam prompt der gesamte Rest. Ich habe das Ganze jetzt mal ausgedruckt, das sind immerhin 17 din a4 Seiten. Da kann man wirklich nicht meckern.

Michael
If my thought dreams could be seen,they'd probably put my head in a guillotine
Antworten