Guitar Content - Tutorials/Erklärvideos

Alles, was mit dem Spielen des Instruments zu tun hat

Moderator: RB

Gesperrt
Benutzeravatar
RB
Beiträge: 17636
Registriert: Di Feb 08, 2005 11:18 pm
Wohnort: Wetzlar
Kontaktdaten:

Guitar Content - Tutorials/Erklärvideos

Beitrag von RB »

Der Tomis und ich haben eine Idee ausgedacht, die zum Ziel hat, Gitarren- und Musik-Inhalte zu befördern. Was wäre da besser geeignet, als Medien unserer Mitglieder, in denen die Spielweise eines Musikstücks vorgestellt und erklärt wird und die Noten bzw. Tabulatur zur Verfügung gestellt werden ?

Ich bin mir noch nicht recht im Klaren darüber, ob die Forensoftware dafür geeignet ist, oder eine eigene Unter-Seite hinterlegt werden müßte. Einstweilen wird ein Anfang erst einmal mit einem Faden gemacht, der angepinnt wird, um seine allzeit hervorgehobene Sichtbarkeit zu gewährleisten.

Der Faden muß nach dem Einstellen eines neuen Beitrags immer wieder geschlossen werden, ich bitte ihn als eine Website zu begreifen, in der das Angebot fixiert ist. Andernfalls würde der Faden vollgeschrieben und die Erklär-Medien in einer Fülle von Beiträgen untergehen. Ich bitte dafür um Verständnis und weise darauf hin, daß ein gesondertes Thema für Beiträge eingerichtet wird.

Wer Interesse hat, etwas zu veröffentlichen, wendet sich netterweise an mich.
Benutzeravatar
RB
Beiträge: 17636
Registriert: Di Feb 08, 2005 11:18 pm
Wohnort: Wetzlar
Kontaktdaten:

Re: Guitar Content - Tutorials/Erklärvideos

Beitrag von RB »



Im Video wird das Stück up Tempo vorgespielt und anschließend Stück für Stück vom Tomis runtergebrochen und erklärt. Die Stimmung ist open G, das Capo am dritten Bund (nicht sichtbar, weil die Kamera geschickt capovermeidend ausgerichtet ist). Dazu habe ich das Stück aufgeschrieben und Tomis stellt beides freundlicherweise zur Verfügung.

Hier gibt es die Noten Tab ohne Notenwerte im Tab-Bereich

Hier gibt es die Noten Tab mit Notenwerten im Tab-Bereich, was deutlich unübersichtlicher ist.

Das Stück ist mittelschwierig, für ambitionierte Picker, die Travis können, sollte es durchaus machbar sein.
Benutzeravatar
RB
Beiträge: 17636
Registriert: Di Feb 08, 2005 11:18 pm
Wohnort: Wetzlar
Kontaktdaten:

DADgad Etude 1 mit etwas Travis Picking

Beitrag von RB »



Ein Reel oder soetwas in DADgad-Stimmung. Zwei Teile, die je zweimal gespielt werden, AABB, ganz traditionell.

Eigentlich ist das recht simpel gestrickt und man kann es wohl als Übung bezeichnen. Der Greifhand wird weniger abverlangt, als es vielleicht den Anschein hat. Die Hektik kommt eher von der rechten Hand, die Arbeitsteilung ist vielleicht 50 zu 50.

Die Stimmung wird in dem Ding auf zweierlei Weisen ausgenutzt: Einmal in der Einfärbung der Akkordformen und der Nutzung von durch die Akkorde laufenden Drone Notes im Diskant. Zum anderen die Möglichkeit, Melodien auf die bass-Saiten zu spielen und ziemlich viele passende Leersaiten zu haben, die man mitnehmen kann, so lange man nicht in einer Tonart abseits von D, A, C oder G spielt.

Hier sind Tab und Noten

Dazu muß ich sagen, daß ich das Stück nicht immer ganz einheitlich spiele, insbesondere an den Stellen, in denen es sich vom akkordischen Gerüst löst, also an den Enden der zwei Teile. Im Grunde ist das nicht weiter schlimm, so lange man nicht das Metrum verläßt. Aufgeschrieben habe ich eine Art Mittelweg zwischen all den kleinen unabsichtlichen Variationen, die sich eingeschlichen haben.

Es liegt daran, daß es nach dem herumdaddeln noch nicht ganz trocken mit dem Handy abgefilmt wurde, in einem Stadium, in dem es sich noch nicht ganz gesetzt hatte. But you get the idea hoffe ich.
Gesperrt