Update Programm/Newsletter des KulturGUTs

Wer etwas empfehlen kann, und sei es der eigene Auftritt ..........

Moderator: RB

Antworten
Benutzeravatar
Rolli
Beiträge: 4896
Registriert: Do Sep 21, 2006 1:48 pm
Wohnort: Zwischen Alzey und Mainz
Kontaktdaten:

Update Programm/Newsletter des KulturGUTs

Beitrag von Rolli »

Huhu Menschen, hier mal ein Update aus dem KulturGUT in Form des Newsletters
Bild
https://td2398741.emailsys1a.net/mailin ... index.html

Die nächsten Konzerte (hoffentlich):

Daniel Stelter & Friends stellen am 30.01.2020 das neue Album "Begegnungen" vor!

Der Gitarrist Daniel Stelter veröffentlicht sein neues Album „Begegnungen“
Der Duden definiert eine Begegnung als „das Sichbegegnen; ein Zusammentreffen“. Der Gitarrist Daniel Stelter, einer der gefragtesten Gitarristen Deutschlands, ist im Laufe seiner Karriere vielen Melodien, Menschen und Musikern begegnet, von denen er einige auf seinem neuen Album „Begegnungen“ zusammengeführt hat, um sie in zwölf Stücke umzusetzen. Stelter begegnet auf seinem Album Hochkarätern wie dem den zweifachen Klassik-Echo-Preisträger David Orlowsky, Cemîl Çocgirî an der Saz oder dem Weltklasseschlagzeuger Manu Katchè, der schon mit Musikern wie Sting, Peter Gabriel oder Mark Knopfler zusammengespielt hat. Auch deutsche Pop-Musiker wie Laith Al-Deen oder Xavier Naidoo treffen sich mit Stelter, um die Melodien einzuspielen, denen Stelter und seine Mitmusiker abends oder nachts in seinem Studio begegnet sind. Herausgekommen ist ein abwechslungsreiches, fast kammermusikalisches Album, das die jahrelange Erfahrung und Virtuosität Stelters zeigt, der schon für Größen wie Al Jareau, Till Brönner, Wolfgang Haffner, Lulo Reinhardt, Annett Louisan oder Jan Delay gespielt hat. Das Album lebt von der Vielfalt dieser Erfahrungen aus Stelters Laufbahn, der als Musiker keinen musikalischen Tunnelblick hat, sondern die vielen verschiedenen Facetten unterschiedlichster Musik aufnimmt. „Die Melodien begegnen mir, ich fange sie nur ein“, beschreibt Stelter seine Arbeitsweise – die Musik entsteht erst im Kopf, bevor sie ihren Weg über die Musiker und die Instrumente aufs Album findet.

Sowohl die Gäste als auch die musikalische Virtuosität und Vielfalt des Albums sind kein Zufall – Stelter hat sich seit früher Jugend einen Namen als Musiker, Solokünstler, Komponist und Produzent gemacht. Mit 17 tourt er bereits mit Peter Herbolzheimer und dem Bundesjugendjazzorchester durch Südosteuropa, nach dem Studium der Jazzgitarre tourt er mit seinem eigenen Quartett, mit dem er vier Alben aufnimmt, durch den deutschen Sprachraum. Es folgen eine Europatournee mit Al Jarreau, zwei Amerika-Tourneen mit Lulo Reinhardt, eine Tour mit der „Nacht der Gitarren“ durch den deutschen Sprachraum, eine Platte und Konzerte mit Wolfgang Haffner, Jan Lundgren, Lars Danielsson, Sebastian Studnitzky und Christopher Dell. Neben seinen zahlreichen Engagements für bekannte Künstler war er 2014 bis 2018 fester Musiker für die Fernsehsendung „Sing meinen Song – das Tauschkonzert“, er ist Mitglied der Ringsgwandl-Band, produziert Hörspiel-, Film- und Fernsehproduktionen und ist seit 2016 Dozent für Gitarre an der Hochschule für Musik und darstellende Kunst in Frankfurt.

Das Konzert wird auch als Stream gesendet. Tickets pro Teilnehmer 10 Euro.
Bedingt durch die Pandemie sind nur ca 40 Tickets für die Präsenzveranstaltung verfügbar!

Beginn 20 Uhr, Einlass 19 Uhr, Eintritt im VVK 22 Euro, Abendkassen-Zuschlag 2 Euro


Neuer Termin! Café Del Mundo - Das neue Programm "Winterhauch" am 06.02.2021


...mit Jan Pascal und Alexander Kilian, das ganz besondere Flamenco-Ereignis!
Winter ist die Zeit der Ruhe und Einkehr. An langen Abenden klingen Geschichten, alte wie neue. Anders als sonst, bedeutsamer stimmen sie uns in Erwartung. Gute und böse Geister treten hervor und wer es zulässt, begegnet sich selbst im Herzen der Stille. Dort fließt es, brodelt eine Quelle, treibt den Lebenszyklus immer wieder an, wenn außen alles leise werden mag. Sagenumwoben, alt und kraftvoll ist die Gegend „Winterhauch“. Gestirnt und wunderbar ruhig tönen hier Sphären, wo Alexander Kilian und Jan Pascal gemeinsame Klänge finden. Umgeben von dieser mystischen Stille erscheint in der längsten Nacht ganz leise und zart ein neues Licht. Besetzung: Jan Pascal und Alexander Kilian | Flamenco-Gitarren

Das Konzert wird auch als Stream gesendet. Tickets pro Teilnehmer 10 Euro.
Beginn 20 Uhr, Einlass 19 Uhr, VVK 22 Euro, AK-Zuschlag 2 Euro

Die Veranstaltung ist wegen der Einschränkungen durch die Corona Pandemie auf 45 Zuschauer begrenzt. Bitte nutzen Sie den Online-Vorverkauf und reservieren möglichst in Gruppen bis max. 6 Personen. Gruppen können dann zusammen platziert werden. Unser Konzertraum ist mit modernster antiviraler Klimatechnik und Hepa-Luftfiltern ausgestattet. Bitte halten Sie sich an die Abstands- und Hygiene-Vorgaben.



LIPFERT & ERCHINGER DUO . Vibrierende Sphärenklänge . Sarah Lipfert (voc) . Andreas Erchinger (p) am 20.02.2021


Ehe man sich’s versieht, wird man von diesen beiden gefangen genommen und losgelassen, hinaus in die Welt, sie mit anderen Augen zu sehen und mit anderen Ohren zu hören, ganz tief drin zu fühlen und ganz ungewohnt zu erleben. Sarah Lipfert und Andreas Erchinger sind mehr als summierte Einzelkünstler, schon jeder für sich ein Erlebnis, gemeinsam eine Wucht. Ihre Musik: etwas zum Nachdenken, lange noch, nachdem der letzte Ton verklungen ist.

Zusammen lassen sie Töne schweben und fließen, breiten sich unaufhaltsam aus, dringen in Winkel, in denen Musik sonst nicht zu spüren ist, klingen nach und wecken Erinnerungen. Sie erzählen Geschichten, singen vom Loslassen, vom Heranlassen, vom Zurücklassen. Die Reise geht von himmelhochjauchzend bis zu Tode betrübt, von Fliegen bis Fallen. Die Musik bewegt sie, und mit ihrer Musik bewegen sie die, die zuhören.

Die Freiheit zum Improvisieren, die unkonventionellen Akkorde und Rhythmen erinnern an Jazz und sind schon wieder einen Schritt weiter, mal puristisch reduziert, dann plötzlich im Loop, integrieren Samples und akustische Instrumente. Die beiden lassen sich treiben, verarbeiten Fiktives und tatsächlich Erlebtes, geben authentische Signale mit Stimme und Klavier und lassen Raum für jedes kleinste Geräusch.

Und am Schluss? Ist das „Glas nicht voll genug“, wie es in einem der Songs heißt, das Herz aber wohl.


Beginn: 20 Uhr, Einlass 19 Uhr Eintritt VVK 20 Euro, Ak Zuschlag 2 Euro
http://daskulturgut.de
LG Rolli
CD ist nicht mehr neu, aber es gibt sie noch ;)
Typos? Sorry, meine Finger sind besser auf Saiten, als auf kleinen Tastaturen.
Benutzeravatar
Holger Hendel
Beiträge: 10658
Registriert: Do Feb 17, 2005 7:18 am
Wohnort: Soltau, Niedersachsen
Kontaktdaten:

Re: Update Programm/Newsletter des KulturGUTs

Beitrag von Holger Hendel »

Sehr cool @Rolli. Sind auch weitere Workshops geplant? Vielleicht wieder mit Online-Teilnahme-Option wie zuletzt bei Beppe Gambetta?
Benutzeravatar
bookwood
Beiträge: 2896
Registriert: Mo Okt 18, 2010 4:49 pm

Re: Update Programm/Newsletter des KulturGUTs

Beitrag von bookwood »

Vermutlich ist das Datum für Daniel Stelter falsch - 2020 statt 2021? Auch im Newsletter...
Gruß
von
Ralf
Benutzeravatar
Rolli
Beiträge: 4896
Registriert: Do Sep 21, 2006 1:48 pm
Wohnort: Zwischen Alzey und Mainz
Kontaktdaten:

Re: Update Programm/Newsletter des KulturGUTs

Beitrag von Rolli »

bookwood hat geschrieben:
Mi Dez 16, 2020 5:31 pm
Vermutlich ist das Datum für Daniel Stelter falsch - 2020 statt 2021? Auch im Newsletter...
Ups.... danke, werde ich korrigieren. Was doch trotz 10mal drübergucken immer noch falsch läuft!
Holger Hendel hat geschrieben:
Mi Dez 16, 2020 12:52 pm
Sehr cool @Rolli. Sind auch weitere Workshops geplant? Vielleicht wieder mit Online-Teilnahme-Option wie zuletzt bei Beppe Gambetta?
Auf jeden Fall, wir wollen gerne mit Shane Hennessy, Emil Ernebro, Clive Carroll und evtl. Will Mcnicol was in der RIchtung machen. Präsenz und Online!
LG Rolli
CD ist nicht mehr neu, aber es gibt sie noch ;)
Typos? Sorry, meine Finger sind besser auf Saiten, als auf kleinen Tastaturen.
Antworten