Wander Gitarre mit B.R.G.M. Warg Mechaniken

Alles über die Nylon- und Darmbesaiteten

Moderator: RB

roliinaannna
Beiträge: 21
Registriert: Fr Dez 29, 2023 5:45 pm

Re: Wander Gitarre mit B.R.G.M. Warg Mechaniken

Beitrag von roliinaannna »

Weitere Bilder!
Dateianhänge
IMG_0546.jpg
IMG_0546.jpg (88.47 KiB) 1057 mal betrachtet
IMG_0547.jpg
IMG_0547.jpg (89.65 KiB) 1057 mal betrachtet
IMG_0548.jpg
IMG_0548.jpg (98.86 KiB) 1057 mal betrachtet
roliinaannna
Beiträge: 21
Registriert: Fr Dez 29, 2023 5:45 pm

Re: Wander Gitarre mit B.R.G.M. Warg Mechaniken

Beitrag von roliinaannna »

So nun doch noch Steg aus Knochen anfertigen bin mit der Saitenlage zu niedrig 12.Bund nur 2-2,5 mm da schnarrt es sobald man die tiefen Saiten anschlägt!
LG Roland
Benutzeravatar
L1
Beiträge: 1117
Registriert: Do Okt 17, 2019 8:33 pm

Re: Wander Gitarre mit B.R.G.M. Warg Mechaniken

Beitrag von L1 »

Schaut gut aus ... optisch schon mal eine gelungene Sache :D
roliinaannna
Beiträge: 21
Registriert: Fr Dez 29, 2023 5:45 pm

Re: Wander Gitarre mit B.R.G.M. Warg Mechaniken

Beitrag von roliinaannna »

Hallo Leute!

So Projekt ist soweit abgeschlossen neuen Knochensteg angepasst, jetzt nur mal stimmen - spielen :guitar1: - stimmen - irgendwas passt mir da noch nicht ganz, mir kommt vor ich habe immer noch ein Nebengeräusch..... hm mal sehen ob sich das legt bzw. der Sache nochmals auf den Grund gehen!
PS: schaut nur auf dem Foto so aus so viel Höhenunterschied ist da nicht zwischen tiefer und hoher E-Saite und die Saitenlage zu fotografieren ist schwierig!

LG Roland
Dateianhänge
IMG_0549.jpg
IMG_0549.jpg (72.44 KiB) 1031 mal betrachtet
IMG_0550.jpg
IMG_0550.jpg (71.49 KiB) 1031 mal betrachtet
Benutzeravatar
RB
Beiträge: 20058
Registriert: Di Feb 08, 2005 11:18 pm
Wohnort: Wetzlar
Kontaktdaten:

Re: Wander Gitarre mit B.R.G.M. Warg Mechaniken

Beitrag von RB »

Das ist ein Ding mit Geschichte und das sieht man auch. Saubere Arbeit - so weit ich das beurteilen kann - und schön bebildert, vielen Dank dafür.
Es335
Beiträge: 1143
Registriert: So Nov 18, 2012 10:54 am
Wohnort: Blankenheim

Re: Wander Gitarre mit B.R.G.M. Warg Mechaniken

Beitrag von Es335 »

Hallo Roland,

Mein Kompliment zu dieser wirklich gelungenen Restauration! :bide:

Damit die Freude daran möglichst lange anhält, noch ein gut gemeinter Kommentar von einem „Klassiker“ zur Knochenstegeinlage.

Der schaut auf der Bassseite deutlich über und auf der Diskantseite so etwa 50% aus der Stegnut heraus. Das ist nicht wenig aber im Prinzip noch im vertretbaren Bereich, hängt jedoch auch davon ab, wie man die Saiten befestigt. So wie in deinem Fall, ist der Druck auf die Vorderkante des Steges und die Decke vor dem Steg maximal, da der Anstellwinkel zwischen Knüpfblock und Stegeinlage sehr hoch ist. Günstiger wäre es, die klassische Knüpfschlaufe einzusetzen. Dadurch wird die Saite angehoben und der Anstellwinkel deutlich verringert. Damit ist das Risko deutlich geringer, dass Steg oder Decke auf Dauer Schaden nehmen können.

Bei dieser Konstellation würde ich mich auch vorsichtig von unten mit der Saitenspannung an das „Optimum“ herantasten. Weiche bis mittlere Nylonsaiten wären da angesagt, auch wenn ich weiß, dass das dem FP-Spielgefühl widerstrebt und zumindest Vorsicht bei Carbonsaiten, denn deren Spannung liegt immer deutlich über der von Nylonsaiten.

Viel und vor allem auch lange Spaß mit der „Kleinen“! :D :wink:

Gruß
Es335
roliinaannna
Beiträge: 21
Registriert: Fr Dez 29, 2023 5:45 pm

Re: Wander Gitarre mit B.R.G.M. Warg Mechaniken

Beitrag von roliinaannna »

So danke erstmal fürs Lob Es335!
Hast ja recht ziehe jetzt noch neue (andere) Saiten auf mit spanischer Knüpfung, habe den Steg noch etwas bearbeitet jetzt sieht es gut aus und klingt auch so!
Sollte jemand Interesse an der Gitarre haben bitte hier melden eventuell mit Preisvorschlag, leider muss ich mal wieder von einigen Klangkörpern trennen momentan 8 Stück und zwei Reparatur bedürftige sind noch unterwegs zu mir!

LG Roland
Dateianhänge
IMG_0554.jpg
IMG_0554.jpg (53.68 KiB) 611 mal betrachtet
IMG_0555.jpg
IMG_0555.jpg (86.12 KiB) 611 mal betrachtet
IMG_0556.jpg
IMG_0556.jpg (67.65 KiB) 611 mal betrachtet
roliinaannna
Beiträge: 21
Registriert: Fr Dez 29, 2023 5:45 pm

Re: Wander Gitarre mit B.R.G.M. Warg Mechaniken

Beitrag von roliinaannna »

Bilder immer wichtig!
Dateianhänge
IMG_0551.jpg
IMG_0551.jpg (88.99 KiB) 611 mal betrachtet
IMG_0552.jpg
IMG_0552.jpg (51.79 KiB) 611 mal betrachtet
IMG_0553.jpg
IMG_0553.jpg (69.52 KiB) 611 mal betrachtet
Es335
Beiträge: 1143
Registriert: So Nov 18, 2012 10:54 am
Wohnort: Blankenheim

Re: Wander Gitarre mit B.R.G.M. Warg Mechaniken

Beitrag von Es335 »

👍

Gerade auf dem letzten Bild ist sehr gut zu erkennen, wie sich der Anstellwinkel durch die Schlaufenbefestigung deutlich verringert!

… was die Saiten betrifft, gute Wahl! Made in Italy by Aquila! :wink:

Gruß
Es335
Benutzeravatar
L1
Beiträge: 1117
Registriert: Do Okt 17, 2019 8:33 pm

Re: Wander Gitarre mit B.R.G.M. Warg Mechaniken

Beitrag von L1 »

Klasse geworden, gefällt mir :D

(Interesse immer .... aber hab selbst paar so alte Omas zu viel hier ... :wink:)
rwe
Beiträge: 2336
Registriert: Mi Mai 30, 2007 6:04 pm

Re: Wander Gitarre mit B.R.G.M. Warg Mechaniken

Beitrag von rwe »

Es335 hat geschrieben:
Fr Mär 08, 2024 10:41 am
… was die Saiten betrifft, gute Wahl! Made in Italy by Aquila!
Aahhh - weißt Du auch, welche?
Benutzeravatar
Jürgen
Beiträge: 1261
Registriert: Mi Mai 04, 2005 8:51 pm
Wohnort: Raum Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: Wander Gitarre mit B.R.G.M. Warg Mechaniken

Beitrag von Jürgen »

Guckst du vier posts weiter oben: Ortega Atmosphere green :mrgreen:
Gruß

Jürgen

Meine Gitarren ------------------ Mein youtube-channel
Klar ist doch auch, daß die Beschränkung auf eine einzige Gitarre auf eine extreme Notsituation, im Grunde auf den Zusammenbruch der Zivilisation hinweist. (RB)
rwe
Beiträge: 2336
Registriert: Mi Mai 30, 2007 6:04 pm

Re: Wander Gitarre mit B.R.G.M. Warg Mechaniken

Beitrag von rwe »

Jürgen hat geschrieben:
Sa Mär 09, 2024 12:54 pm
Guckst du vier posts weiter oben: Ortega Atmosphere green :mrgreen:
Na, wenn made by Aquila, dann gehe ich davon aus, dass sie einem bestimmten Aquila-Typ entsprechen. Um den geht es mir.
Es335
Beiträge: 1143
Registriert: So Nov 18, 2012 10:54 am
Wohnort: Blankenheim

Re: Wander Gitarre mit B.R.G.M. Warg Mechaniken

Beitrag von Es335 »

rwe hat geschrieben:
Sa Mär 09, 2024 11:47 am
Es335 hat geschrieben:
Fr Mär 08, 2024 10:41 am
… was die Saiten betrifft, gute Wahl! Made in Italy by Aquila!
Aahhh - weißt Du auch, welche?
Der Ortega Anzeigentext liest sich wie der von den Aquila Zaffiro Saiten. D.h. das Grundmaterial dürfte wahrscheinlich identisch sein. Bei den Abmessungen gibt es jedoch geringe (!) Unterschiede.

Die Aquila Perla können es nicht sein, das die nur zu 60% aus Bionylon bestehen. :wink:
rwe
Beiträge: 2336
Registriert: Mi Mai 30, 2007 6:04 pm

Re: Wander Gitarre mit B.R.G.M. Warg Mechaniken

Beitrag von rwe »

Es335 hat geschrieben:
Sa Mär 09, 2024 2:57 pm
Aquila Zaffiro
Danke, die Zaffiro habe ich noch nicht probiert. Ich habe hier eine alte Hopf Wandervogel (aus dem Bekanntenkreis geschenkt bekommen); die Restauration hat mir das Instrument wieder in Erinnerung gerufen; vielleicht spiele ich damit mal herum.
Antworten