Yamaha APX 9 NA

Alles über die Nylon- und Darmbesaiteten

Moderator: RB

Benutzeravatar
tele
Beiträge: 1520
Registriert: Do Mär 21, 2013 12:16 am
Wohnort: Saarland

Re: Yamaha APX 9 NA

Beitrag von tele »

Bach ist natürlich immer problematisch, weil er nichts für die Gitarre komponiert hat und alles, was es auf der Gitarre von ihm zu hören gibt, Transkriptionen sind.
Aber für meinen Geschmack hat der Klang einer guten unverstärkten Akustikgitarre (sei es jetzt Nylon oder Stahl) etwas Zeitloses, weniger leicht Datierbares als ein mit Effekten versehener Pickup-Klang. Da hört man doch zum Beispiel am Chorus-Effekt schnell die achtziger Jahre raus.
Mich nervt der pure Akustik Klang weniger schnell, aber jedem Tierchen sein Pläsierchen...
Siemens TT60101 Langschlitz-Toaster
Clatronic WK 3462 Wasserkocher
Androni 7131362 Rasenmäher
Invacare P452E/3 Banjo Rollator
Bernd C. Hoffmann
Beiträge: 3566
Registriert: Di Mär 01, 2005 1:11 pm
Wohnort: Fulda

Re: Yamaha APX 9 NA

Beitrag von Bernd C. Hoffmann »

Fidelio hat geschrieben:@Bernd C. Hoffmann-ich denke -Du bist im Besitz einer sehr guten, edel klingenden Nylon-Saiten-Gitarre. Ich wäre überglücklich, wenn Du ein MAX. 70 Sekunden langes Stück aufnehmen würdest und hier im Forum hochladen würdest - damit ich Dich bzw. Deine Aussagen dann zu 100% verstehen kann. Ja - ich träume davon.
Hallo Fidelio,

da denkst Du leider etwas falsch. Meine hochwertigen Gitarren musste ich vor ca. 10 Jahren nach und nach verkaufen. Die Geschichte ist bekannt. Auch kommst du ca. 12 Jahre zu spät. Auf einer meiner früheren Websites gab es klassische Gitarrenstücke und Flamencofragmente, dich ich gespielt habe. Seit einigen Jahren habe ich Fokale Dystonie in der Anschlaghand und bin motorisch etwas eingeschränkt. Bestimmte Techniken funktionieren nicht mehr so, dass ich sie für qualitativ akzeptabel bewerten würde. Deswegen tue ich mich schwer Aufnahmen ins Netz zu stellen. Andererrseits erstelle ich einen Online Gitarrenkurs zur Liedbegleitung, wo ich auf einer Stahlsaitengitarre mit dem Plektrum spiele. Aber dafür benötige ich nicht die Feinmotorik wie beim Klassikspiel.
Liebe Grüße
Bernd
:
Klassik & Flamenco
Tabulaturservice auf Anfrage
=> Klassikliste anfordern
Benutzeravatar
tele
Beiträge: 1520
Registriert: Do Mär 21, 2013 12:16 am
Wohnort: Saarland

Re: Yamaha APX 9 NA

Beitrag von tele »

@tele : Entscheidend ist doch nicht wie ein Instrument in 50 Jahren klingt, sondern dass es in diesem Augenblick, und im besten Fall auch in den nächsten 50 Jahren, seinen Besitzer glücklich macht Und das kann eine Yamaha genau so wie eine Santos ,Ramirez, Torres oder was auch immer...
War auch nicht ganz ernst gemeint, aber die Legende sagt ja, dass sich hochwertige Gitarren mit der Zeit entwickeln, bei der Yamaha bin ich mir was das anbelangt eher unsicher.
Aber meine Mid-Price Sanchez hat auch keine Sprünge gemacht...
Ich finde es klasse , was der Steve Morse da macht. Vielen Leuten, die von Bach vermutlich noch nie etwas gehört haben, bringt er damit die Musik näher - und das hat Bach allemal verdient. So viele Leute wie er, erreicht ein Klassikgitarrist nur in Ausnahmefällen.
Ob Massenkompatibilität ein Qualitätsmerkmal ist?
Mit Ritchies Version von Ode to Joy kannst du vielleicht Gitarrenschüler davon überzeugen, dass Klassikunterricht keine völlige Sackgasse ist, aber ob die Blackmorefans sich nachdem sie Ritchie gehört haben freiwillig Beethoven anhören`?
Außerdem wünschte ich mir, als studierter Klassikgitarrist, ich besäße nur einen kleinen Teil der Kreativität und des künstlerischen Freigeistes eines Morse. Lukather oder Klugh.
Ich habe bei den drei Herrn auch nie ihre Kreativität in Frage gestellt, ich teile bloß nicht ihre Vorstellung von einem wohligen Akustikklang.
Wobei das bei Earl Klugh, wie schon erwähnt auch am synthetischen Klang der Begleitband liegen kann...
Siemens TT60101 Langschlitz-Toaster
Clatronic WK 3462 Wasserkocher
Androni 7131362 Rasenmäher
Invacare P452E/3 Banjo Rollator
Benutzeravatar
tele
Beiträge: 1520
Registriert: Do Mär 21, 2013 12:16 am
Wohnort: Saarland

Re: Yamaha APX 9 NA

Beitrag von tele »

Zum Abschluss sei mir noch eine Analogie aus der Welt der Mandoline erlaubt.

Mike Marshalls Gattin Caterina Lichtenberg spielt Bach auf einer Seiffert Mandoline von Alfred Woll.
Rein akustisch und da könnte ich stundenlang zuhören.
Caterina Lichtenberg - Bach: Cello Suite No.1, Prelude

Jazz Violinist Jason Anick spielt eine 5-saitige Archtop-Mandoline mit elektrischem Pickup.
Die gibt ihm einen völlig eigenständigen, warmen Ton, der sich wunderbar zum Jazzen eignet.
Jason Anick Quartet - "Bela" - Jazz Mandolin

Und dann gibt es noch die Godin A8.
Das ist eine Mandoline in Telecaster-Form mit Transducer, die eine Annäherung an den akustischen Mandolinenklang im Kontext einer lauten Band ohne die Probleme einer Abnahme mit Mikrofon erlaubt.
Klingt ganz ordentlich, aber wenn ich mir Ольга Егорова so anhöre, bin ich doch froh, dass Caterina Lichtenberg Bach weiterhin auf ihrer Woll-Mandoline zupft.
Beim Klang der Godin kann ich erahnen, was mit der Redensart Nicht Fisch, nicht Fleisch gemeint ist und kann Puristen verstehen.
Siemens TT60101 Langschlitz-Toaster
Clatronic WK 3462 Wasserkocher
Androni 7131362 Rasenmäher
Invacare P452E/3 Banjo Rollator
rwe
Beiträge: 2058
Registriert: Mi Mai 30, 2007 6:04 pm

Re: Yamaha APX 9 NA

Beitrag von rwe »

tele hat geschrieben:Beim Klang der Godin kann ich erahnen, was mit der Redensart Nicht Fisch, nicht Fleisch gemeint ist und kann Puristen verstehen.
... oder es wird irgendwann "stilbildend": Die EA-Godin-Gitarren sind auch weder/noch, prägen aber mittlerweile häufig den Sound irgendwelcher (oft afrikanischer) Weltmusikbands.
Benutzeravatar
tele
Beiträge: 1520
Registriert: Do Mär 21, 2013 12:16 am
Wohnort: Saarland

Re: Yamaha APX 9 NA

Beitrag von tele »

Die EA-Godin-Gitarren sind auch weder/noch, prägen aber mittlerweile häufig den Sound irgendwelcher (oft afrikanischer) Weltmusikbands.
Warum in die Ferne schweifen, wenn das Gute doch so nah liegt!
Wenn das Liedgut stimmt, wird das Werkzeug eh zweitrangig!
Ist ja ein dufter Zeitvertreib darüber zu diskutieren, ändert aber an der musikalischen Substanz eher weniger, ob jetzt Godin, Yamaha oder 'ne holde Spanierin.
Siemens TT60101 Langschlitz-Toaster
Clatronic WK 3462 Wasserkocher
Androni 7131362 Rasenmäher
Invacare P452E/3 Banjo Rollator
rwe
Beiträge: 2058
Registriert: Mi Mai 30, 2007 6:04 pm

Re: Yamaha APX 9 NA

Beitrag von rwe »

tele hat geschrieben: Ist ja ein dufter Zeitvertreib darüber zu diskutieren, ändert aber an der musikalischen Substanz eher weniger, ob jetzt Godin, Yamaha oder 'ne holde Spanierin.
... völlig einverstanden.
Antworten