Infos zu Parlor Gitarre "EH Handarbeit aus Mittenwald" gesucht

Alles über die Nylon- und Darmbesaiteten

Moderator: RB

Antworten
Seabass
Beiträge: 141
Registriert: Mo Jan 31, 2011 9:47 pm

Infos zu Parlor Gitarre "EH Handarbeit aus Mittenwald" gesucht

Beitrag von Seabass »

Hallo zusammen,

ich habe heute auf einem Flohmarkt eine kleine Parlorgitarre für unglaubliche 13€ erworben, und zwar diese hier:

https://picload.org/view/rwcgpwor/win_2 ... o.jpg.html" onclick="window.open(this.href);return false;" onclick="window.open(this.href);return false;

https://picload.org/view/rwcgwggi/win_2 ... o.jpg.html" onclick="window.open(this.href);return false;" onclick="window.open(this.href);return false;

https://picload.org/view/rwcgpwoa/win_2 ... o.jpg.html" onclick="window.open(this.href);return false;" onclick="window.open(this.href);return false;

Das Label im Inneren zeigt "EH - Handarbeit aus Mittenwald" (s. Bild 3).

Ein paar wenige Infos zum Hersteller konnte ich im Netz finden, aber nicht wann sie gebaut wurde. Das würde mich interessieren.
Vielleicht kann mir ja hier jemand mehr Infos zu diesem Modell geben. Die Verarbeitung sieht auf jeden Fall sehr gut aus und sie klingt schön holzig.

Danke schonmal!

Grüße
Seabass
Bernd C. Hoffmann
Beiträge: 3566
Registriert: Di Mär 01, 2005 1:11 pm
Wohnort: Fulda

Re: Infos zu Parlor Gitarre "EH Handarbeit aus Mittenwald" gesucht

Beitrag von Bernd C. Hoffmann »

Dass eine Gitarre aus Holz holzig klingt, muss man nicht erwähnen - was immer man darunter verstehen soll ;-)

Den Hinweis auf Handarbeit solte man nicht ernst nehmen. Dies sagt lediglich aus, dass in Mittenwald Gitarren in Handarbeit hergestellt werden. Es sagt jedoch nicht aus, diese Gitarre in Handarbeit gebaut wurde. Dieser Hinweis aud dem Etikett hat lediglich Werbecharakter, wie man es schon seit Jahrzehnten von spanischen Gitarren her kennt. Nach dem Foto zu urteilen ist das eine typische Wald- und Wiesengitarre, wie sie bis ca. Mitte der 70er Jahre Verbreitung hatten, also das, was man landläufig auch Wandergitarre genannt hat. Das Instrument ist also nichts Besonderes. Solche Gitarre findet man häufig an der Straße beim Sperrmüll. Auch interessiert sich kein Klassikspieler dafür, ob die Bauform einer Nylonsaitengitarre Parlor heißt. Entweder gefällt die Gitarre und erfüllt ihren Zweck oder nicht. Auch den Preis sehe ich ganz nüchtern: 13 € für so eine Gitarre ist lediglich angemessen. Diese Gitarren kamen damals zu Hauf aus Markneukirchen, Mittenwald, Bubenreuth/Erlangen (Höfner) und einzelnen Werkstätten aus der Umgebung. Es ist alles andere als ein wertvolles Sammlerstück. Wenn sie Dir gefällt, dann freue Dich daran.
Liebe Grüße
Bernd
:
Klassik & Flamenco
Tabulaturservice auf Anfrage
=> Klassikliste anfordern
Seabass
Beiträge: 141
Registriert: Mo Jan 31, 2011 9:47 pm

Re: Infos zu Parlor Gitarre "EH Handarbeit aus Mittenwald" gesucht

Beitrag von Seabass »

Vielen Dank für deine Hinweise.

Dass das jetzt keine Weltklasse-Gitarre mit enormem Wert ist, ist mir auch klar. Mit der Kennzeichnung als "Parlor" wollte ich lediglich klarmachen, welche Größe die Gitarre hat. Mir geht es hier hauptsächlich darum zu erfahren, wann sie gebaut wurde. Rein aus Interesse.
Ich weiß ja nicht, wie andere das sehen, aber "holzig" ist für mich durchaus ein Merkmal zur Beschreibung des Klangs. Gerade im englischsprachigen Raum wird es häufiger verwendet und beschreibt einen erdigen, trockenen Klang.
Benutzeravatar
RB
Beiträge: 17608
Registriert: Di Feb 08, 2005 11:18 pm
Wohnort: Wetzlar
Kontaktdaten:

Re: Infos zu Parlor Gitarre "EH Handarbeit aus Mittenwald" gesucht

Beitrag von RB »

Sehr alte Formgebung aus der Zeit vor Torres. Das Baujahr kann man anhand der Form und Details auf vielleicht zwischen 1920 und 1955 eingrenzen.
Seabass
Beiträge: 141
Registriert: Mo Jan 31, 2011 9:47 pm

Re: Infos zu Parlor Gitarre "EH Handarbeit aus Mittenwald" gesucht

Beitrag von Seabass »

Super, dann weiß ich ja jetzt ungefähr bescheid! Vielen Dank allen!
Antworten