Hashimoto Gitarre

Alles über die Nylon- und Darmbesaiteten

Moderator: RB

Antworten
Benutzeravatar
DanielK
Beiträge: 120
Registriert: Do Jul 31, 2014 8:23 am
Wohnort: Freiburg

Hashimoto Gitarre

Beitrag von DanielK »

Hallo zusammen,

eine Freundin hat mir am Wochenende ihre alte, seit Jahren nicht gespielte Gitarre vorbei gebracht, mit der Bitte, sie Mal wieder etwas flott zu machen, frische Saiten aufzuziehen etc.
Es handelt sich um eine Klassikgitarre "Made in Japan", Marke "Hashimoto", die Modellbezeichnung lautet G100. Gekauft wurde die Gitarre wohl vom Vater der Freundin Mitte der 70er.
Nachdem ich die Mechaniken geölt hatte ließen sich die alten (mittlerweile komplett schwarzen) Saiten entfernen, dann noch etwas poliert und einen Satz frische Savarez Saiten aufgezogen, dann sah sie schon wieder ganz gut aus. Die Decke ist wohl getönte Fichte, auf jeden Fall massiv. Um was für ein Korpusholz es sich handelt, kann ich nicht sagen, von der Farbe her vielleicht eine etwas hellere bzw. rötlichere Palisanderart, allerdings mit etwas geschwungener, fast schon wölkchenartiger Maserung (besser kann ich es leider auch nicht beschreiben). Das Muster der Rosette setzt sich (wie ich es schon öfter bei japanischen Gitarren gesehen habe) als Zierstreifen auf der Kopfplatte fort.
Nachdem die neuen Saiten drauf waren und einigermaßen die Stimmung hielten, habe ich die Gitarre etwas ausprobiert und ich war sehr überrascht. Der Klang war sehr voll und laut, die Ansprache sehr schnell. Die Bespielbarkeit war auch sehr angenehm. Insgesamt hat mir die Gitarre richtig gut gefallen, und ich habe mal etwas recherchiert, was es mit der Marke auf sich hat, ob man evtl. gebraucht noch an Instrumente kommt. Die verfügbaren Informationen sind aber dürftig. Es gibt ein aktuelles Angebot bei eBay Kleinanzeigen, allerdings weicht die dort angebotene Gitarre trotz gleicher Modellbezeichnung in einigen Punkten von dieser ab.

Daher also meine Frage an euch: Kennt jemand die Marke Hashimoto, gibt es Informationen zum Hersteller und den Instrumenten?

Vielen Dank schonmal!
Daniel
"We learned more from a three minute record, baby, than we ever learned in school."
- Bruce Springsteen
wernoohm
Beiträge: 545
Registriert: So Apr 21, 2013 12:04 pm

Re: Hashimoto Gitarre

Beitrag von wernoohm »

Ach sieh mal einer an! Hashimoto kannte ich bisher nur im Zusammenhang mit der gleichnamigen Thyreoiditis! Gitarren hat der also auch gebaut!
tressli bessli nebogen leila
flusch kata ballubasch
zack hitti zopp
Hugo Ball - Seepferdchen und Flugfische
Benutzeravatar
DanielK
Beiträge: 120
Registriert: Do Jul 31, 2014 8:23 am
Wohnort: Freiburg

Re: Hashimoto Gitarre

Beitrag von DanielK »

wernoohm hat geschrieben:Ach sieh mal einer an! Hashimoto kannte ich bisher nur im Zusammenhang mit der gleichnamigen Thyreoiditis!
So ging es mir auch, bis letzten Samstag...
"We learned more from a three minute record, baby, than we ever learned in school."
- Bruce Springsteen
Es335
Beiträge: 774
Registriert: So Nov 18, 2012 10:54 am
Wohnort: Niederrhein

Re: Hashimoto Gitarre

Beitrag von Es335 »

Persönlich kenne ich diese Gitarren zwar nicht, aber es scheint tatsächlich einen in Japan recht bekannten Gitarrenbauer namens Kazuo Hashimoto gegeben haben, der dafür verantwortlich zeigt. Die 60/70er Jahre werden allgemein als Hochzeit des japanischen Gitarrenbaus betrachtet und die Modellnummer 100 dürfte einem Preis von 100.000 yen entsprechen, was je nach Baujahr auf ein mehr oder weniger höherwertiges Instrument hinweisen würde.

Hier ist zum Vergleich mal eine bereits abgelaufene Reverb-Anzeige mit einer Hashimoto C30 von 1974.
Benutzeravatar
Guitar
Beiträge: 133
Registriert: Fr Jun 01, 2012 1:55 pm
Wohnort: NRW

Re: Hashimoto Gitarre

Beitrag von Guitar »

ne hashimoto western war mitte 70er meine erste gitarre die ich mir von meiner sparknete gekauft habe ohne rücksprache mit eltern, just zack in den laden und 320 DM auf den tisch gelegt als 13 jähriger...

ich hab vor zirka 6 jahren die nostalgie überwunden und die mit polylack zugekleisterte dumpfklingende japangeige per ebay zum gleichen preis wieder vertickert nach 40 jahren. sie hat ohne risse die zeit überlebt, konnte aber mit keiner sigma oder blueridge oder sowas aktuellerem mithalten im schwingverhalten etc pp...
Antworten