Schmankerl: Thomann-Hausmarke

Alles über die Nylon- und Darmbesaiteten

Moderator: RB

Antworten
Benutzeravatar
Holger Hendel
Beiträge: 10658
Registriert: Do Feb 17, 2005 7:18 am
Wohnort: Soltau, Niedersachsen
Kontaktdaten:

Schmankerl: Thomann-Hausmarke

Beitrag von Holger Hendel »

Ich kenne mich ja nicht so gut mit diesen speziellen plastikbesaiteten Gitarren aus, heute waren zwei in der Post und bei einer scheint etwas nicht zu stimmen:

Bild
Benutzeravatar
Niels Cremer
Beiträge: 6330
Registriert: Mo Sep 26, 2011 8:32 pm
Wohnort: Greater Munich
Kontaktdaten:

Re: Schmankerl: Thomann-Hausmarke

Beitrag von Niels Cremer »

Nee nee, is alles in Ordnung, einfach die Brücke wieder auf die Decke drücken, Kleber sieht aus als sei er eh noch nicht trocken ... :aua:
leo
Beiträge: 378
Registriert: Di Okt 03, 2006 4:16 pm
Wohnort: diez

Re: Schmankerl: Thomann-Hausmarke

Beitrag von leo »

Meine Fresse, Holgi....

bisschen dünnhäutig geworden oder was? Oder haste deine Tage wenn nicht Wochen?
Ich sach nur: doppelseitiges (oder doppelsaitiges?) Klebeband und gut iss. LomaCol
liefert sowas. Das nehmen wir Tischler immer in der Not. Also denn: Frischauf und draufgepappt!!!

Und dann fleißig geübt, ne.

Schöne Grüsse vom Leo
Benutzeravatar
Rumble
Beiträge: 2337
Registriert: Fr Jul 29, 2011 8:08 am
Wohnort: Wegberg

Re: Schmankerl: Thomann-Hausmarke

Beitrag von Rumble »

Die haben halt einfach die kleinen Spax Schrauben auf der Innenseite vergessen. Kann ja mal vorkommen.
:shock: :aua:
Eine Gitarre zu haben ist besser als eine Gitarre zu brauchen.
Benutzeravatar
Funplayer
Beiträge: 216
Registriert: Sa Apr 19, 2008 11:47 am
Wohnort: Unterfranken:Main-Spessart

Re: Schmankerl: Thomann-Hausmarke

Beitrag von Funplayer »

Ich seh auch kein Problem, außer dass du Thomann anrufen solltest weil sie vergessen haben die Gewindestangen für den Steg mit zu schicken.Die sind die Teile die komplett durch den Korpus gehen und beidseitig mit Hutmuttern gesichert werden.Dadurch lasst sich auch der Sound wegen veränderten Druck auf den Stegträger einstellen :? :shock: :banger:
Meine Superpower ist Müll in Instrumente zu verwandeln
Benutzeravatar
Pappenheim
Beiträge: 9166
Registriert: Mi Feb 24, 2010 7:26 pm
Wohnort: Gaweinstal, Niederösterreich
Kontaktdaten:

Re: Schmankerl: Thomann-Hausmarke

Beitrag von Pappenheim »

Oh Mann Holgerle, willste China bedienen? :aua: Kauf halt was Ordentliches und nicht Thomanns asiatische Hausmarken...
Benutzeravatar
Herr Ottering
Beiträge: 399
Registriert: Mi Okt 09, 2013 10:19 pm
Wohnort: bei Bad Segeberg

Re: Schmankerl: Thomann-Hausmarke

Beitrag von Herr Ottering »

Oh nein der Sattel ist auch noch schief :aua: oder täuscht das ?
"Es gibt Tage da bin ich ein Montag"
leo
Beiträge: 378
Registriert: Di Okt 03, 2006 4:16 pm
Wohnort: diez

Re: Schmankerl: Thomann-Hausmarke

Beitrag von leo »

Herr Ottering hat geschrieben:Oh nein der Sattel ist auch noch schief oder täuscht das ?
Blödsinn, Otte....
Der ist nur falschrum kompensiert. Die machen das so in China.

Grüsse vom Leo
Benutzeravatar
Herr Ottering
Beiträge: 399
Registriert: Mi Okt 09, 2013 10:19 pm
Wohnort: bei Bad Segeberg

Re: Schmankerl: Thomann-Hausmarke

Beitrag von Herr Ottering »

leo hat geschrieben:
Herr Ottering hat geschrieben:Oh nein der Sattel ist auch noch schief oder täuscht das ?
Blödsinn, Otte....
Der ist nur falschrum kompensiert. Die machen das so in China.

Grüsse vom Leo
Puhh Danke, ich hatte mich schon erschrocken.
"Es gibt Tage da bin ich ein Montag"
jpick
Beiträge: 1861
Registriert: Sa Aug 13, 2011 7:41 am

Re: Schmankerl: Thomann-Hausmarke

Beitrag von jpick »

... so was nennt man einstellbare Mensur ihr Hetzer. Und das ist ein feature, ihr Unwissenden.
----------------------------------------------------------------------------------
es hilft sowieso nur üben
Benutzeravatar
Angorapython
Beiträge: 2324
Registriert: Mo Jan 16, 2012 8:53 am
Wohnort: Dornbirn(Europa/Österreich)

Re: Schmankerl: Thomann-Hausmarke

Beitrag von Angorapython »

Wenn sie gut klingt, kann man über solche Kleinigkeiten wohl hinwegsehen.
Ever tried, ever failed? No matter. Try again, fail again. Fail better.--Samuel Beckett
Benutzeravatar
Holger Hendel
Beiträge: 10658
Registriert: Do Feb 17, 2005 7:18 am
Wohnort: Soltau, Niedersachsen
Kontaktdaten:

Re: Schmankerl: Thomann-Hausmarke

Beitrag von Holger Hendel »

Ich wußte doch, dass so ein Ereignis für Belustigung sorgt. Geht mir genau so. :lol: Zwischenzeitlich ist das Rücksendeticket ausgedruckt, schon morgen wird sie auf der Reise zu einem besseren Ort sein.
Pappenheim hat geschrieben:Oh Mann Holgerle, willste China bedienen? :aua: Kauf halt was Ordentliches und nicht Thomanns asiatische Hausmarken...
Na siggi, und ich werd´s wieder tun. Nicht, dass ich da aus der Übung komme. idR erreicht mich feinster Stoff aus Übersee (Vgl. "wish.com"-Knubbel :mrgreen: ) und es gibt absolut keinen Grund diese Hersteller und Händler zu meiden. Ich bin da relativ emotionslos mittlerweile, entweder richtig gut und toll und dann auch gerne sehr teuer - da, wo es drauf ankommt und wo ich einen Performanceunterschied auch merke. Oder eben möglichst günstig. Ich sehe halt den Mehrwert einer teureren 3/4-Gitarre nicht. Die Thomanndinger sind idR super, haben einen schlanken Hals, ähnlich wie bei den Ortega-Modellen, die ich so mag. Würde mir ggf. eine gebrauchte Ortega zulegen, da habe ich aktuell drei Optionen, doch die Zeit ist noch nicht wirklich reif, heißt: Da müssen best. Personen noch etwas wachsen. ;)
Bernd C. Hoffmann
Beiträge: 3566
Registriert: Di Mär 01, 2005 1:11 pm
Wohnort: Fulda

Re: Schmankerl: Thomann-Hausmarke

Beitrag von Bernd C. Hoffmann »

Holger Hendel hat geschrieben:Zwischenzeitlich ist das Rücksendeticket ausgedruckt
Hätte ich das früher gelesen, dann hätte ich Dir meinen Tacker geschickt :lol:
Liebe Grüße
Bernd
:
Klassik & Flamenco
Tabulaturservice auf Anfrage
=> Klassikliste anfordern
Antworten