Guitarlift

Alles über die klassischen Spielweisen

Moderator: RB

einhandsegler73
Beiträge: 57
Registriert: Mo Okt 28, 2013 1:12 pm

Re: Guitarlift

Beitrag von einhandsegler73 »

Hallo!
Was sind denn Vorteile der Half Plate, was der Big Plate?
Liebe Grüße
vom Möhnesee
Micha
Es335
Beiträge: 795
Registriert: So Nov 18, 2012 10:54 am
Wohnort: Niederrhein

Re: Guitarlift

Beitrag von Es335 »

Ohne unhöflich sein zu wollen, finde ich die Beschreibungen auf der Guitarlift HP eigentlich recht umfassend.

Nur die Big Plate bietet eine vollständige Entkopplung des Gitarrenbodens, hat einen deutlich größeren Einstellbereich, eine breitere Beinaflage und ist eigentlich die erste Wahl für die klassische Konzertgitarrenhaltung. Nachteil der Big Plate ist eindeutig ihre Größe beim Transport. Da ist mit einem Hartschalenkoffer kaum etwas zu machen.

Die Half Plate funktioniert bei klassischer Haltung zwar ebenfalls, hat aber eine kleinere Beinauflage, einen deutlich kleineren Einstellbereich, keine Entkopplung des Boden und wurde eigentlich eher für Flamenco- oder Steelstringhaltung auf dem rechten Bein entwickelt.

Bei dem geringen Preisunterschied würde ich immer zu einer Bigplate raten, es sei denn man spielt in Flamencohaltung, was mit der Bigplate im Prinzip ebenfalls ginge! :wink:
einhandsegler73
Beiträge: 57
Registriert: Mo Okt 28, 2013 1:12 pm

Re: Guitarlift

Beitrag von einhandsegler73 »

Danke!
Finde die Erläuterungen auf der HP zwar umfassend, aber Tipps von euch "Anwendern" sind ja nochmal etwas anderes...
Funktioniert denn auch mit der Big Plate das Spiel mit Steelstring auf dem re. Bein?
Halfplate wird vom Hersteller "für alle ampfohlen, die den Kontakt mit dem Instrument nicht missen wollen" - gehören wir denn nicht alle zu dieser Gruppe? Anders ausgedrückt: Ist die große Version nicht ein spürbar stärkerer "Fremkörper", kann man bei Halfplate nicht viel besser noch das Vibrieren des Gitarrenbodens spüren? So hat es Dirk hier ja auch weiter oben empfunden und berichtet...
Liebe Grüße
vom Möhnesee
Micha
Es335
Beiträge: 795
Registriert: So Nov 18, 2012 10:54 am
Wohnort: Niederrhein

Re: Guitarlift

Beitrag von Es335 »

Das vibrieren spürt man mit der Halfplate sicherlich besser, nur fragt sich, wie vorteilhaft das ist, da der Boden hierdurch bedämpft wird! Bei meiner Kohno war es deutlich wahrnehmbar, dass sie mit der Bigplate irgendwie freier klang.

Der Effekt wird bei einer Teilmassiven mit laminiertem Boden möglicherweise etwas weniger deutlich ausfallen. Unabhängig davon kommt etwas Vibration selbst über die Bigplate beim Körper an. :wink:

Als Fremdkörper habe ich die Guitarlift nie empfunden und auch der vermeintlich dickere Korpus hat nicht gestört. Darüber war ich selber überrascht.

Im Zweifelsfall muss man das einfach selber ausprobieren und sie ggf. zurückschicken oder gegen ein anderes Modell umtauschen. :wink:
Bernd C. Hoffmann
Beiträge: 3574
Registriert: Di Mär 01, 2005 1:11 pm
Wohnort: Fulda

Re: Guitarlift

Beitrag von Bernd C. Hoffmann »

Es335 hat geschrieben:Die Half Plate funktioniert bei klassischer Haltung zwar ebenfalls, hat aber eine kleinere Beinauflage, einen deutlich kleineren Einstellbereich (..) und wurde eigentlich eher für Flamenco- oder Steelstringhaltung auf dem rechten Bein entwickelt.
Wo hast Du merkwürdigen Informationen her? Und hast Du diese Version überhaupt getestet? Felix Justen spielt selber mit der Medium Plate auf dem linken Bein, ich habe seine Gitarre damit auf dem rechten Bein gespielt, d. h. so, wie sie angebracht war. Er hat auch deutlich kräftigere Oberschenkel als ich. Die Aussparung der Beinauflage ist absolut neutral. Man kann sowohl den Winkel ändern als auch die Platte wenden und die Saugnäpfe von der anderen Seite anbringen. Dazu ist auch zu sagen, dass fast gar keine Flamencogitarristen gibt, die mit Stütze oder Fußbank spielen.
Liebe Grüße
Bernd
:
Klassik & Flamenco
Tabulaturservice auf Anfrage
=> Klassikliste anfordern
Es335
Beiträge: 795
Registriert: So Nov 18, 2012 10:54 am
Wohnort: Niederrhein

Re: Guitarlift

Beitrag von Es335 »

Kommando zurück! Nur die Mediumplate hat als "Damenmodell" eine kleinere Auflage und die Flamenco-Option habe ich als prinzipielle Möglichkeit für das Spiel auf dem rechten Bein hinzugefügt! :oops:

Der Rest basiert auf persönlicher Erfahrung, will sagen auch mit der Bigplate lässt sich die Klassische auf dem rechten Bein spielen, wenn auch nicht so optimal wie links! :wink:
einhandsegler73
Beiträge: 57
Registriert: Mo Okt 28, 2013 1:12 pm

Re: Guitarlift

Beitrag von einhandsegler73 »

Bernd C. Hoffmann hat geschrieben:Felix Justen spielt selber mit der Medium Plate auf dem linken Bein, ich habe seine Gitarre damit auf dem rechten Bein gespielt, d. h. so, wie sie angebracht war.
Meinst du wirklich die "Medium Plate"? Im Video spricht Felix Josten von der "Half Plate"...
Liebe Grüße
vom Möhnesee
Micha
Benutzeravatar
Holger Hendel
Beiträge: 10771
Registriert: Do Feb 17, 2005 7:18 am
Wohnort: Soltau, Niedersachsen
Kontaktdaten:

Re: Guitarlift

Beitrag von Holger Hendel »

Funktioniert denn auch mit der Big Plate das Spiel mit Steelstring auf dem re. Bein?
Ganz wunderbar sogar.
"für alle ampfohlen, die den Kontakt mit dem Instrument nicht missen wollen" - gehören wir denn nicht alle zu dieser Gruppe?
Ich wüßte nicht, was am "Kontakt mit dem Instrument" / Spüren des vibrierenden Bodens erstrebenswert sein sollte und bin hochzufrieden mit der big plate, der ich eine Entkopplungsfunktion zuschreibe (deren tatsächliche Auswirkung auf den Klang ich aber noch nicht testen konnte...werde ich wohl auch nicht mehr machen ;) ). Ist wohl so ein psychisches Ding...genau wie die Tatsache, dass ich mich mit der big plate pudelwohl fühle da sie mir den Eindruck vermittelt, "unverrückbar" am Instrument zu sein. Ich kann mir vorstellen, dass dies bei den kleineren Modellen (wegen der nicht so großzügigen Anordnungsoptionen der Saugnäpfe) nicht so wäre.
Bernd C. Hoffmann
Beiträge: 3574
Registriert: Di Mär 01, 2005 1:11 pm
Wohnort: Fulda

Re: Guitarlift

Beitrag von Bernd C. Hoffmann »

Stimmt, ich meinte die Half Plate. Da habe ich durcheinander gebracht. Ich hatte big. small und medium im Kopf. Sorry.
Liebe Grüße
Bernd
:
Klassik & Flamenco
Tabulaturservice auf Anfrage
=> Klassikliste anfordern
Benutzeravatar
Holger Hendel
Beiträge: 10771
Registriert: Do Feb 17, 2005 7:18 am
Wohnort: Soltau, Niedersachsen
Kontaktdaten:

Re: Guitarlift

Beitrag von Holger Hendel »

:x Gestern etwas in der Kälte Gitarre gespielt. Für mich die einzige Schwachstelle der guitar-lift: ab bestimmten Minusgraden sind die Gummi-Saugnäpfe so starr, dass sie ihre Funktion nicht mehr erfüllen können - die guitar-lift sitzt nicht mehr sicher an der Gitarre. Schade. Aber zum Glück kommen solche Außeneinsätze nicht allzu häufig vor.
Es335
Beiträge: 795
Registriert: So Nov 18, 2012 10:54 am
Wohnort: Niederrhein

Re: Guitarlift

Beitrag von Es335 »

Mit der Einschränkung werde ich leben können. :lol:

Das letzte was mir bei den Außentemperaturen in den Sinn käme, wäre draußen Gitarre zu spielen!
Zum Glück ist das hier in den westlichen Niederungen jetzt vorläufig erst mal vorbei.
Benutzeravatar
Holger Hendel
Beiträge: 10771
Registriert: Do Feb 17, 2005 7:18 am
Wohnort: Soltau, Niedersachsen
Kontaktdaten:

Re: Guitarlift

Beitrag von Holger Hendel »

:lol: Hehe, isso. Aber...manchmal hat man einfach keine Wahl...
Antworten