Frage zum Fingersatz

Alles über die klassischen Spielweisen

Moderator: RB

Benutzeravatar
tele
Beiträge: 1520
Registriert: Do Mär 21, 2013 12:16 am
Wohnort: Saarland

Re: Frage zum Fingersatz

Beitrag von tele »

Hallo Andreas,
bist du noch dabei? Oder ist dir die Diskussion zu abgehoben geworden?
Um noch mal auf deine Anfangsfrage zurückzukommen: ich würde Fingersätze dann als verbindlich ansehen, wenn sie von einem Komponisten/Gitarristen mit der Komposition mitgelifert wurden, oder wenn sie später unter didaktischen Gesichtspunkten hinzugefügt wurden (z.B in einer Gitarrenschule zum Erlernen einer bestimmten Anschlagform). Bei Sor sind sie immer "editorial", also das was dem Herausgeber als die plausibelste Variante erscheint, und damit nicht verbindlich.
Man sollte sich beim Erarbeiten von klassischen Stücken aber daran gewöhnen, immer ein und denselben Fingersatz konsequent durchzuziehen!

Ein Stück, an dem man das gut üben kann, ist der erste Teil des Walzers Op.51/1 aus der Sammlung "À la bonne heure", der bei ABRSM wohl als ganzes Stück gehandelt wird. À la bonne heure
Hier findest du die Noten einer etwas vereinfachten Version.
(Die Grafikadresse ist leider so lang, dass ich das hier nicht als Bild einbauen kann, weiß jemand ob es da eine Möglichkeit gibt?)

In den ersten vier Takten würde ich eine feste Finger-Saiten-Zuordnung wie beim Arpeggiospiel anwenden. Das ist ja auch ein G-Dur Arpeggio.
In den nächsten zwei Takten, beginnend mit dem h über dem Piano-P, würde ich die Viertel mit i und die Halben mit m zupfen.
Takt 7 die a-Note mit m, dann so wie es da steht.
Im zweiten Teil würde ich die Viertel mit m zupfen und die halben mit i. Dann kommst du so raus, dass die Noten im vorletzten Takt i-m-i gespielt werden können, wodurch der Übergang zur G-Saite natürlicher ist als andersrum.
Darauf achten, dass die halben Noten wirklich durchklingen bis zur nächsten Viertel in der Melodie und nicht schon beim Spielen des Daumenbasses abgehoben werden!

Am besten ausdrucken und die Fingersätze unter alle Noten schreiben.
Oder gehörst du auch zur Spezies der Tablett-Spieler? :wink:
Siemens TT60101 Langschlitz-Toaster
Clatronic WK 3462 Wasserkocher
Androni 7131362 Rasenmäher
Invacare P452E/3 Banjo Rollator
Antworten