neue Gitarren, die erste

Angebote unseres 3. Sponsors

Moderator: stringbender

Antworten
stringbender
Beiträge: 245
Registriert: Mi Mär 28, 2007 2:03 pm
Wohnort: Schorndorf
Kontaktdaten:

neue Gitarren, die erste

Beitrag von stringbender »

Hier ein eines meiner neuen Instrumente (die anderen folgen)

Steelstring

Mensur 650mm

Decke: Alpenfichte
Boden/Zargen Aruda
Hals: Cedro
Griffbrett Ebenholz
Steg Rio Palisander
Mechanik: Schaller M6

Prei: 1750,- ohne Koffer

Bereit zum antesten bei mir

viele Grüße
Armin


Bild

Bild

Bild

Bild
Armin Dreier Gitarrenbau
Römerstr.9
73614 Schorndorf
07181/44486
www.dreier-gitarren.de
Benutzeravatar
notenwart
Beiträge: 4033
Registriert: Di Dez 18, 2007 12:33 pm
Wohnort: Bautzen / Sachsen
Kontaktdaten:

Beitrag von notenwart »

Guten Morgen Armin,

auch wenn bald Weihnachten ist... diesjahr lass ich mich nicht mehr verführen ;.-)
Was bitte ist "Aruda"?
Thomas ...
Wenn ich die männliche/weibliche Form verwende, sind auch immer die weiblichen/männlichen Menschen mit gemeint
Benutzeravatar
RB
Beiträge: 17626
Registriert: Di Feb 08, 2005 11:18 pm
Wohnort: Wetzlar
Kontaktdaten:

Beitrag von RB »

Immer schön, eine solche Arbeit anzuschauen. Was mich schon lange interessiert und mir beim Betrachten der Bilder wieder eingefallen ist: Seit ich Lakewoods hatte, habe ich mich nach dem Grund gefragt, warum der Halsfuß recht breit und halbrundlich ausgeführt ist und damit von der Althergebrachten "gotischen Form" abweicht. Hat das konstruktive Grunde oder ist es reine gewollte Formgebung ?
stringbender
Beiträge: 245
Registriert: Mi Mär 28, 2007 2:03 pm
Wohnort: Schorndorf
Kontaktdaten:

Beitrag von stringbender »

Das mit dem Halsfuss ist Geschmacksache. Klar, ein V-förmiger Halsfuss ist leichter. Das ist bei Cedro als Halsmaterial aber eher unwichtig. Es gibt schon konstruktive Unterschiede, die sind aber gering.
viele Grüße
Armin
Armin Dreier Gitarrenbau
Römerstr.9
73614 Schorndorf
07181/44486
www.dreier-gitarren.de
Muellermann
Beiträge: 230
Registriert: Do Apr 16, 2009 9:26 pm

Beitrag von Muellermann »

Wie breit ist denn da der Hals am Sattel?
Gerrit
Beiträge: 1157
Registriert: So Jan 29, 2006 1:45 pm

Beitrag von Gerrit »

Hallo Armin!

Ich habe leider auch nichts zu dem Holz gefunden...Was ist Aruda und wie ist es klanglich angesiedelt?

(Schöne klassische Rosette!)

Lieben Gruss an dich speziell!
Gruss, Gerrit

Dreier Concert Classic, Rio/Alpenfichte
Benutzeravatar
RB
Beiträge: 17626
Registriert: Di Feb 08, 2005 11:18 pm
Wohnort: Wetzlar
Kontaktdaten:

Beitrag von RB »

Also eher Design, wenn ich das richtig verstehe.
tombo
Beiträge: 58
Registriert: Mi Nov 26, 2008 7:17 pm

Beitrag von tombo »

Hallo Forum,
könnte das auch "Aruba" sein. Normaler Name "Marupa".
Habe es in meinem schlauen Holzbuch gefunden.
Botanischer Name: Simaruba amara.
Herkunft: Brasilien, Venezuela.
Auch geeignet für Musikinstrumente.
Quelle:Holz Fach-und Musterbuch
Beste Grüsse tombo
stringbender
Beiträge: 245
Registriert: Mi Mär 28, 2007 2:03 pm
Wohnort: Schorndorf
Kontaktdaten:

Beitrag von stringbender »

Der Hals hat eineBreite von 45mm am Sattel.

Der Saitenabstand auf dem Steg (von E zu E) beträgt 55mm.
Armin Dreier Gitarrenbau
Römerstr.9
73614 Schorndorf
07181/44486
www.dreier-gitarren.de
Antworten