keine Ahnung

Hier kann man sich über die Verwandten der Gitarre aus der Lautenfamilie austauschen: Mandoline, Mandola, Bouzouki

Moderator: RB

Antworten
Benutzeravatar
tomis
Beiträge: 2498
Registriert: So Nov 30, 2008 6:51 pm
Wohnort: Dörpe in der Bretterbude

keine Ahnung

Beitrag von tomis »

weiss auch nicht , wie ich es sonst nennen soll
dieses buch "Mandolin and Fiddle Improvisation Using the Chord Tone Scale" bzw
pete martin hat mir einige augen geöffnet
ich schätze, jeder in dieser dimension weiss darüber bescheid
nur ich wurde nicht in den zirkel aufgenommen, weil es ja auch einen doofen geben muss
sonst macht es ja keinen spaß
oder liege ich schon wieder völlig daneben ?
würde mich nicht wundern
klar ist, daß ich schwer dran zu arbeiten habe, meinen schlechten stil wieder los zu werden

dieser kerl ist für mich einer der besten lehrer
mit Blues und Gruß
Thomas
jpick
Beiträge: 1861
Registriert: Sa Aug 13, 2011 7:41 am

Re: keine Ahnung

Beitrag von jpick »

Hi Thomas,

... generell ist dies Prinzip unter dem Begriff Solospiel/Improvisieren über "Arpeggien" bekannt, gibt von Michael Sagmeister ein ganzes Buch dazu:

http://www.ama-verlag.de/product_info.p ... tarre.html" onclick="window.open(this.href);return false;" onclick="window.open(this.href);return false;

Beispiele auch hier:

http://images.google.de/imgres?imgurl=h ... 0Q9QEIKjAB" onclick="window.open(this.href);return false;

W. Meffert meinte mal, der Begriff wäre falsch aber seis drum, "chord tone scale" sagt es eher. Ich hatte hier schon mal aufden Ansatz für Gitarre hingewiesen, aber man geht da wohl lieber über diese Kirchentonarten, Pentatonik oder Bluesskalen. Auf der Gitarre übrigens gar nicht so leicht. Aber man hat sofort die Akkordfärbung drin, es klingt und man hat keine unpassenden Töne.

btw: dein link ist tot, hier mal der funktionierende:

http://www.petimarpress.com/pdf%20files ... 0Scale.pdf" onclick="window.open(this.href);return false;" onclick="window.open(this.href);return false;" onclick="window.open(this.href);return false;" onclick="window.open(this.href);return false;" onclick="window.open(this.href);return false;" onclick="window.open(this.href);return false;

Gruß Stefan
8) 8) 8)
----------------------------------------------------------------------------------
es hilft sowieso nur üben
Antworten