Mando-Kommentare

Hier kann man sich über die Verwandten der Gitarre aus der Lautenfamilie austauschen: Mandoline, Mandola, Bouzouki

Moderator: RB

Antworten
Benutzeravatar
CocoW
Beiträge: 87
Registriert: Mi Jul 27, 2016 10:41 am
Wohnort: in der Schwarzwaldhauptstadt

Mando-Kommentare

Beitrag von CocoW »

Hallo Anhänger der 8saitigen Dinger.

Kennt ihr das, die qualifizierten Kommentare zum Instrument? Nachdem ich nach der langen Babypause gleich mit 2 wundervollen Kommentaren verwöhnt wurde, dachte ich mir, vielleicht hilft ein Selbsthilfe-Faden im Forum. Ich hoffe, ich habe nicht übersehen, dass es sowas schon gibt.

Der erste kam von einem Gitarrenschüler meines Mando-Lehrers. Ich kam mit Mando-Koffer aus dem Zimmer, er schaut mich von oben nach unten an, bleibt am Koffer hängen, schaut abschätzig und sagt: "Was ist das denn für ne niedliche Gitarre. Wächst die noch oder bleibt das so?".

Wenige Tage später Bandprobe unserer Schülerband, ich ewig nicht dagewesen, neue Sängerin da. Folk / mostly Bluegrassband, eine F-Mando gibt's da regelmäßig. Ich packe mein Instrument aus, sie entsetzt: "was ist dass denn, eine UKULEKLE???"

Daraufhin erzählte mein Lehrer, der gerade auf Tour mit seiner Bluegrassband war, in einem Venue hätten sie auch eine Absage bekommen mit der Begründung: Unser Publikum steht nicht auf Ukulelenmusik. :shock: :aua: :lol:

Was waren eure schönsten, lustigsten, blödsten Kommentare zu diesem armen, in Deutschland wohl etwas verkannten, Instrument?
Jorma55
Beiträge: 1147
Registriert: Sa Mär 16, 2013 2:07 pm

Re: Mando-Kommentare

Beitrag von Jorma55 »

Tut mir leid, damit kann ich nicht dienen. Dein Bericht hat mich aber ziemlich fassungslos gemacht. Ich dachte eigentlich, eine Ukulele sei in unseren Breiten weitaus weniger bekannt als eine Mandoline. Ich war erst vor einigen Tagen wieder einmal im "Folkladen", dem Münchner Fachgeschäft für akustische Saiteninstrumente. Sicher gibt es dort auch Ukulelen, mir ist aber keine aufgefallen. Dafür eine Glasvitrine voller Mandolinen in nahezu sämtlichen Preisklassen.

Michael
If my thought dreams could be seen,they'd probably put my head in a guillotine
Benutzeravatar
Angorapython
Beiträge: 2325
Registriert: Mo Jan 16, 2012 8:53 am
Wohnort: Dornbirn(Europa/Österreich)

Re: Mando-Kommentare

Beitrag von Angorapython »

Bei unseren Auftritten sage ich mittlerweile gleich am Anfang:“Nein, das ist keine Ukulele.“
Ever tried, ever failed? No matter. Try again, fail again. Fail better.--Samuel Beckett
Benutzeravatar
thust
Beiträge: 2359
Registriert: Mi Feb 16, 2005 9:36 am
Wohnort: Rieder/Harz
Kontaktdaten:

Re: Mando-Kommentare

Beitrag von thust »

Gestern, das erste Mal die Mandoline beim Gig dabei. Schon beim Auspacken der Ruf aus dem Publikum: " Oh, eine Balalaika!" :bide:
Benutzeravatar
wolfwal
Beiträge: 1391
Registriert: Mo Nov 11, 2013 3:33 pm
Wohnort: Dornbirn, Österreich

Re: Mando-Kommentare

Beitrag von wolfwal »

Neulich, im benachbarten Ausland, war´s ´ne Geige oder so was .........
Der Nachteil am Nichtstun ist, dass man nie weiß, wann man fertig ist!

Gruß, Wolfi!
rwe
Beiträge: 2058
Registriert: Mi Mai 30, 2007 6:04 pm

Re: Mando-Kommentare

Beitrag von rwe »

wolfwal hat geschrieben:Neulich, im benachbarten Ausland, war´s ´ne Geige oder so was .........
Da passt ja immerhin die Stimmung.
Benutzeravatar
tomis
Beiträge: 2499
Registriert: So Nov 30, 2008 6:51 pm
Wohnort: Dörpe in der Bretterbude

Re: Mando-Kommentare

Beitrag von tomis »

nach einem gig:
und nun sagen se mal: was ist das ??

tenorbasscello !

ach...
(betretene pause)
nein nein, das nennt man mandoline

ach das ist eine mandoline ?
ich kenn die nur so anders

ja ich auch meistens
aber die ist so
mit Blues und Gruß
Thomas
Benutzeravatar
RB
Beiträge: 17626
Registriert: Di Feb 08, 2005 11:18 pm
Wohnort: Wetzlar
Kontaktdaten:

Re: Mando-Kommentare

Beitrag von RB »

Reinhard sach mal, wasn das für ne Glampfe ?
Benutzeravatar
wolfwal
Beiträge: 1391
Registriert: Mo Nov 11, 2013 3:33 pm
Wohnort: Dornbirn, Österreich

Re: Mando-Kommentare

Beitrag von wolfwal »

rwe hat geschrieben:
wolfwal hat geschrieben:Neulich, im benachbarten Ausland, war´s ´ne Geige oder so was .........
Da passt ja immerhin die Stimmung.
Schon, aber der Herr Angora hat keinen Bogen nicht, der plektronisiert stets und immer!!
Der Nachteil am Nichtstun ist, dass man nie weiß, wann man fertig ist!

Gruß, Wolfi!
Benutzeravatar
Niels Cremer
Beiträge: 6350
Registriert: Mo Sep 26, 2011 8:32 pm
Wohnort: Greater Munich
Kontaktdaten:

Re: Mando-Kommentare

Beitrag von Niels Cremer »

wolfwal hat geschrieben:Schon, aber der Herr Angora hat keinen Bogen nicht, ... !!
Und ich dachte immer Angora wär der Vorname! :?

On topic: Eine interessierte Frage aus dem Publikum nach einem Konzert mit Marybeth d‘Amico, die ich uA auf der Mandoline begleitet habe: „Stimmt man so eine Laute eigentlich genauso wie eine Gitarre?“ :roll:

LG,
Niels
Benutzeravatar
wolfwal
Beiträge: 1391
Registriert: Mo Nov 11, 2013 3:33 pm
Wohnort: Dornbirn, Österreich

Re: Mando-Kommentare

Beitrag von wolfwal »

Niels Cremer hat geschrieben: Und ich dachte immer Angora wär der Vorname! :?
Ach so, nee, das hat nichts mit "Cobra, übernehmen sie" zu tun, nee, nee ............ :whistler:
Der Nachteil am Nichtstun ist, dass man nie weiß, wann man fertig ist!

Gruß, Wolfi!
Benutzeravatar
CocoW
Beiträge: 87
Registriert: Mi Jul 27, 2016 10:41 am
Wohnort: in der Schwarzwaldhauptstadt

Re: Mando-Kommentare

Beitrag von CocoW »

Herrlich, danke euch für die Anekdoten :bide:

Ich war bei der Ukulelendame etwas schockiert an dem Abend, weil sie den Eindruck machte, eher viel im Bereich Country/Folk/Bluegrass unterwegs zu sein. Aber vielleicht war ich da auch der Snob 8)

Die Laute geht ja schon mal in die richtige Richtung, immerhin. Für ne Geige fehlt mir auch der Bogen und die andere Haltung...?!
Benutzeravatar
tele
Beiträge: 1520
Registriert: Do Mär 21, 2013 12:16 am
Wohnort: Saarland

Re: Mando-Kommentare

Beitrag von tele »

Ich spiele ja in den letzten Jahren fast nur noch traditionelle Rundbauchmandolinen, und da kommt es eigentlich nie zu Missverständnissen.
Wenn das Repertoire typisch ist und die bevorzugte Spieltechnik das Tremolo ist, dann wissen die Hörer, wo sie dran sind.
Manche haben auch noch ähnliche Instrumente von ihren Großeltern rumstehen...
Siemens TT60101 Langschlitz-Toaster
Clatronic WK 3462 Wasserkocher
Androni 7131362 Rasenmäher
Invacare P452E/3 Banjo Rollator
Antworten