Impressionen "strings on ice" 2024 | Gitarrenduette-Workshop in Himbergen

Naja, Messen und Workshops halt...

Moderator: RB

Antworten
Benutzeravatar
Holger Hendel
Beiträge: 11857
Registriert: Do Feb 17, 2005 7:18 am
Wohnort: Soltau, Niedersachsen
Kontaktdaten:

Impressionen "strings on ice" 2024 | Gitarrenduette-Workshop in Himbergen

Beitrag von Holger Hendel »

Vorbei ist sie, die zweite Runde des Gitarrenduette-Workshops "strings on ice" im Tagungshaus Himbergen. Andreas und ich stuften unser Pilotprojekt aus 2023 als durchschlagenden Erfolg ein, so musste also eine Fortsetzung geschehen. Zusammen mit 12 hochmotivierten Teilnehmern verbrachten wir einige wunderbare Tage im Tagungshaus Himbergen, in dem auch die "Fingerpicker´s Summercamp"-Workshops stattfinden. Die lässige Crew des Tagungshauses verpflegte uns mal wieder rundum, sodass der Fokus allein und ausschließlich (!) auf dem Gitarrisieren liegen konnte... ;) Kurzer Kontrollbesuch der Gitarrenbauer Christian Hübenbecker und Eva Slonek. Zum Glück brauchte keine der anwesenden Gitarren erste Hilfe. Es ist noch nicht mal´ne Saite gerissen, obwohl workshop tuning dieses Mal double drop d war.

Hier einige Impressionen in Bildern...

Nicht nur für mich ein Highlight der Veranstaltung, die traditionelle Grillsession des Tagungshauschefs.
Bild

Das muss gegen Anfang der Veranstaltung aufgenommen worden sein - da sahen wir noch frisch aus.
Bild

Vunderbar vorbereiteter, vorbildlich verfüllter Versorgungskühlschrank.
Bild

Schnapspralinen am Arbeitstisch = es ist ein guter Arbeitstisch.
Bild

Mein Lieblingsarbeitsplatz.
Bild

Selbstverständlich ist die "strings on ice"-Veranstaltung von uns ähnlich knallhart durchorganisiert wie die Summercamps - ohne Fleiß beim "Mitmach-Tagungshaus" kein Bienchen-Belohnungsstempel.
Bild

Allein die Kuchenverpflegung ist bereits ein Grund, dort mal vorbeizuschauen. Jeden Tag ab kurz vor 1500 Uhr, grandios.
Bild

Andreas und ich schrecken nicht davor zurück, experimentelle Methoden an den furchtlosen Teilnehmern auszuprobieren. :mrgreen:
Bild

Achtung, Aufnahme!
Bild

Toller Ausblick in den Garten.
Bild

Spätabendliches, gemeinschaftliches Herumarrangieren war auch ein Programmpunkt.
Bild

...was Lichtschwerter mit Gitarrenduetteworkshops zu tun haben?
Bild

Nichts, natürlich - doch sie machen die Sache echt cooler. :lol: Ich habe mal ins Lager meiner lüdden Band gegriffen und a weng elektrisch Licht mitgebracht...
Bild

So darf das Musikjahr gerne beginnen. :guitar1:
www.holgerhendel.com | facebook | youtube | twitch | Heavy Silence - finest acoustic cover
Benutzeravatar
Gitarrenmacher
Beiträge: 3057
Registriert: Fr Sep 21, 2007 4:27 pm
Wohnort: 21379 Rullstorf
Kontaktdaten:

Re: Impressionen "strings on ice" 2024 | Gitarrenduette-Workshop in Himbergen

Beitrag von Gitarrenmacher »

Meine Kollegin Eva und ich waren am Sonnabend auf Abendbrotbesuch.
Ich habe , wie nicht anders zu erwarten, nur fröhliche und zufriedene Gesicher gesehen.
Eva, die ja im Sommer zwei Wochen die "Fingerpickers Summercamps" mit ihrer Expertiese begleitete, meinte sinngemäß "Man kommt ins Haus, sitzt am Tisch und hat das Gefühl, man wäre nie weg gewesen."

Ein besseres Statement kann man nicht abgeben.
Bier ist der Beweis, dass Gott uns liebt und will, dass wir glücklich sind.
-Benjamin Franklin- *1706 t 1790-
http://www.gitarrenmacher.de
Benutzeravatar
taunustaurus
Beiträge: 80
Registriert: Sa Sep 02, 2017 10:53 am
Wohnort: over the hills

Re: Impressionen "strings on ice" 2024 | Gitarrenduette-Workshop in Himbergen

Beitrag von taunustaurus »

Da haben sich Andreas und Holger im Vorfeld (& später) sehr viel Mühe gegeben sowie ne Menge Arbeit gemacht, dass die zweite Ausgabe von StringsOnIce wieder als vollumfänglich gelungene Veranstaltung zu bezeichnen ist.
Als Wiederholungs'täter' fühlt man sich im Anschluss wie
frisch geeicht,
fällt aber - wieder daheim - zunächst in ein leeres Loch.
Wie das halt immer so ist, wenn man dieser Workshopvariante oder dem FPSC den Rücken kehrt.
Aber es gibt ja ausreichend Material, das zu beackern ist; an dem gefeilt werden kann

Hervorzuheben ist neben den bereits erläuterten musikalischen Bereich die unkomplizierte Maßnahme der Verlängerungsnacht, da am eigentlichen Abreisetag die Proteste der Landwirte stattfand. Schön, dass beide Dozenten auch blieben.

Eine tolle Sache - Strings in ice!
Antworten