Der "letzte" Vorhang wird wieder hochgezogen

Regelmäßige Open-Stage-Events und ähnliches...

Moderator: RB

Antworten
Benutzeravatar
jayminor
Beiträge: 835
Registriert: Di Sep 26, 2006 11:00 pm
Wohnort: Verl (bei Bielefeld)
Kontaktdaten:

Der "letzte" Vorhang wird wieder hochgezogen

Beitrag von jayminor »

Hallo Leute,
am 1. Januar habe ich die ziemlich traurige Meldung geschrieben, dass für die GTown Music Acoustic Session bei der Januar-Veranstaltung der letzte Vorhang fallen wird. Die Rahmenbedingungen ließen damals keine andere Option. Ich schrieb außerdem, dass es irgendwann einen re-Start geben kann, falls sich Leute finden, die eine Struktur schaffen, mit der einen Finanzierung des Events sichergestellt werden kann. Mittlerweile hat sich ein Verein gegründet, der als gemeinnützig anerkannt ist. Somit kommen Mitgliedsbeiträge rein, können Sponsoren eine Spendenquittung erhalten und existiert ein Rahmen, in dem Mittel aus dem Kulturhaushalt zur Verfügung gestellt werden können.

Die frohe Botschaft wurde in der Pressemeldung verkündet und soll auch Euch nicht vorenthalten werden :-)

Liebe Grüße, Jay


Was gut ist, kommt wieder
Neustart der GTown Music Acoustic Session im Gütersloher Brauhaus

Der neu gegründete Verein Akustikbühne GT e.V. will das über viele Jahre sehr beliebte Format der Acoustic Session im Gütersloher Brauhaus wieder aufleben lassen. Es ist geplant, den bewährten Ablauf beizubehalten, bei dem zuerst ein ausgewählter „Opener“ etwa 1 Stunde sein Programm präsentiert, bevor dann im Rahmen der „Open Stage“ mit sechs bis sieben mal 15 Minuten Kostproben mit bis zu drei Songs präsentiert werden können. Hier bekommen junge Talente aus der Region eine Möglichkeit für erste Bühnenerfahrung. Amateure und Profis können sich mit Neuem oder bewährtem präsentieren. Es ist der Mix aus vielen Genre, eigenen und Cover-Songs, unterschiedlichen Spielniveaus, breiter Altersspanne der Vortragenden und einem ausgesuchten Opener, der die Veranstaltung zu einer festen Größe im Musikkalender der Region gemacht hatte und nun wieder dazu werden soll.
In den 94 Veranstaltungen von April 2010 bis Januar 2018 hat sich die Festlegung auf „akustische“ Darbietungen (also ohne E-Gitarren, Synthesizer, Playbacks, Midis) auch in Bezug auf den technischen Aufwand bewährt und soll beibehalten werden. Auch der bisher übliche 1. Donnerstag des Monats soll mit wenigen Ausnahmen als Standard bestehen bleiben.
Mitgründer der Acoustic Session Jay Minor freut sich über die Fortsetzung, und sagt: „Es ist wichtig, jungen Musikern und Musikerinnen eine Möglichkeit für Auftritte zu geben, auch wenn es noch kein komplettes Programm gibt. Und der Spaß an der Musik soll im Vordergrund stehen. Wer etwas zu präsentieren hat, soll auch die Gelegenheit bekommen. Außer beim Opener gibt es keine Auswahl der Vorträge, die Plätze werden nach Eingang der Anmeldung (per E-Mail) vergeben. Es gilt das Motto: „Wenn nur die Nachtigal im Wald sänge, wäre es im Wald sehr ruhig“.
Die Acoustic Session versteht sich weiterhin als Ergänzung zu den anderen Donnerstag-Formaten wie „Mukke“ oder „BarFly“ und den Musikreihen wie Freitag18 oder Gütersloher Sommer. Mit Blick auf den gut gefüllten Musikkalender in Gütersloh hat man sich daher entschlossen, die Veranstaltung nur in den Monaten Oktober bis April laufen zu lassen, da in den anderen Monaten die Vielzahl an Musikangeboten ausreichend zu sein scheint.
Der Eintritt zu den Veranstaltung bleibt frei. Es geht aber wie schon früher der Hut rum, um den Zuhörern über den Applaus hinaus die Gelegenheit zum Ausdruck Ihrer Wertschätzung zu geben.
Außerdem kann natürlich jede/r Mitglied im Verein „Akustikbühne GT e.V.“ werden und die Aktivitäten damit dauerhaft unterstützen. Der Jahresbeitrag beträgt 30 Euro. Und helfende Hände, gute Ideen und weitere Unterstützung werden auch gerne gesehen. Der Link zum Verein: http://www.akustikbuehne-gt.de" onclick="window.open(this.href);return false;
Es konnten auch bereits einige Sponsoren, die über Sachspenden oder finanzielle Mittel den Verein unterstützen, gewonnen werden. Darunter die Stadt Gütersloh, die Musikgalerie, das Watt Matters Studio, FS Light Service, das Gütersloher Brauhaus.

Die erste Acoustic Session unter dem neuem Verein soll am 04. Oktober um 20:00h beginnen. Der „Opener“ wird Michael van Merwyk sein. Also für Eure Kalender . . .

04. Okt. 2018 / 20:00h
Gtown Music Acoustic Session
Gütersloher Brauhaus
Unter den Ulmen 9
33330 Gütersloh


Weiter geht es dann am 08. November und am 6. Dezember.
Aktuelle Infos----------> https://jay-minor.jimdosite.com/
CD "Sanguine Moon" --> http://jayminor1958.bandcamp.com/
Benutzeravatar
Saitenhieb
Beiträge: 172
Registriert: Mi Nov 14, 2012 6:54 pm
Wohnort: Kreis Nienburg/Weser

Re: Der "letzte" Vorhang wird wieder hochgezogen

Beitrag von Saitenhieb »

Sehr schöne Nachricht!
Benutzeravatar
tomis
Beiträge: 2497
Registriert: So Nov 30, 2008 6:51 pm
Wohnort: Dörpe in der Bretterbude

Re: Der "letzte" Vorhang wird wieder hochgezogen

Beitrag von tomis »

ich will auch mal wieder ...
mit Blues und Gruß
Thomas
Benutzeravatar
hoggabogges
Beiträge: 1608
Registriert: Fr Mär 04, 2005 2:57 pm
Wohnort: Kornwestheim

Re: Der "letzte" Vorhang wird wieder hochgezogen

Beitrag von hoggabogges »

Ein Grund mehr, diesen Winter ne Rundreise zu starten ( Winter geht bei mir von Ende September bis Mitte März :wink: )
Martin D28S '76
Stoll Ambition Fingerstyle Cut
Strohmer Konzert '74
K.Yairi Doppelhals
Blazer 12string
Benutzeravatar
Holger Hendel
Beiträge: 10658
Registriert: Do Feb 17, 2005 7:18 am
Wohnort: Soltau, Niedersachsen
Kontaktdaten:

Re: Der "letzte" Vorhang wird wieder hochgezogen

Beitrag von Holger Hendel »

Hey Jay, das sind ja gute Neuigkeiten. Viel Spaß und Erfolg mit den Veranstaltungen.
Muellermann
Beiträge: 230
Registriert: Do Apr 16, 2009 9:26 pm

Re: Der "letzte" Vorhang wird wieder hochgezogen

Beitrag von Muellermann »

Super!

Das freut mich für dich/euch, dass es so toll weiter geht.

Wenn es nur nicht so weit weg wäre.

Liebe Grüße

Andreas
Antworten