Kinofilm Bohemian Rhapsody

Achtung: Wenn hier was steht, gibt es was zum sehen/hören/mitschneiden

Moderator: RB

Antworten
Benutzeravatar
Newbie
Beiträge: 752
Registriert: Mo Mär 25, 2013 5:40 pm

Kinofilm Bohemian Rhapsody

Beitrag von Newbie »

Ich hab mir den mit gemischter Erwartung angesehen. Ich bin kein bekennender Queen-Fan, fand aber die Musik für die Zeit bahnbrechend und Freddys Gesang, die Arrangements und Brians Riffs toll. Auf jeden Fall hat mich der Film positiv überrascht. Die nachgestellten? Bilder vom Live-Aid-Konzert sind toll und eine schöne Geschichte wird filmisch erzählt. Die Frisuren im Film sind amtlich. Empfehlung.
"Ich habe keine Zeit, mich zu beeilen" I. Strawinsky
Benutzeravatar
wolfwal
Beiträge: 1391
Registriert: Mo Nov 11, 2013 3:33 pm
Wohnort: Dornbirn, Österreich

Re: Kinofilm Bohemian Rhapsody

Beitrag von wolfwal »

Ich hab den Film natürlich (als bekennender Fan - die Chöre, die Gitarre, die Stimmen, die - meisten - Songs) schon gesehen, im IMAX,mit Supersound. Mir hat´s gefallen!!
Schließe mich der Empfehlung an!!
Der Nachteil am Nichtstun ist, dass man nie weiß, wann man fertig ist!

Gruß, Wolfi!
Benutzeravatar
troubadix
Beiträge: 855
Registriert: Fr Jul 20, 2007 6:04 pm

Re: Kinofilm Bohemian Rhapsody

Beitrag von troubadix »

Hallo zusammen,

ich habe den Film auch kürzlich gesehen. Ich fand ihn auch toll. Es sind ein paar Fehler in der Reihenfolge der Ereignisse, aber das hat mich nicht so gestört. Atmosphärisch fand ich ihn toll und kann ihn auch empfehlen.
Gruß, Troubadix
Benutzeravatar
TomJoad
Beiträge: 87
Registriert: So Dez 04, 2016 12:14 pm
Wohnort: Athen/GR

Re: Kinofilm Bohemian Rhapsody

Beitrag von TomJoad »

Ist halt auch die Frage, ob man da von Fehlern sprechen sollte oder einfach von künstlerischer Freiheit. Es ist immer noch ein Film, ein Medium, das seine eigenen Regeln hat und ein solches relatives Mainstream-Werk verlangt eben auch seine Kompaktheit. Insofern stimme ich auch zu, dass mich die Änderungen kaum gestört haben. Ich würde gerne noch Rami Malek herausheben - eine wirklich grandiose Leistung. Das merke ich persönlich immer daran, wenn ich den Schauspieler während des Anschauens "vergesse". Das hat er geschafft.
When it comes to luck, you make your own.
Benutzeravatar
notenwart
Beiträge: 4033
Registriert: Di Dez 18, 2007 12:33 pm
Wohnort: Bautzen / Sachsen
Kontaktdaten:

Re: Kinofilm Bohemian Rhapsody

Beitrag von notenwart »

schließe mich an... und musste zum Schluß sogar ein paar Tränen weinen.
Thomas ...
Wenn ich die männliche/weibliche Form verwende, sind auch immer die weiblichen/männlichen Menschen mit gemeint
Benutzeravatar
berndwe
Beiträge: 5768
Registriert: So Feb 20, 2005 3:38 pm
Wohnort: Dresden

Re: Kinofilm Bohemian Rhapsody

Beitrag von berndwe »

Ein wirklich unterhaltsamer und zum Teil anrührender Film. Ich fand ihn richtig klasse.

Man kann den Film auch gut finden wenn man kein Queen-Fan ist. Als die Band rauskam war Queen nicht meine Sache. Ich hab damals andere Musik gehört. Heute denke ich etwas anders darüber.
Benutzeravatar
Niels Cremer
Beiträge: 6324
Registriert: Mo Sep 26, 2011 8:32 pm
Wohnort: Greater Munich
Kontaktdaten:

Re: Kinofilm Bohemian Rhapsody

Beitrag von Niels Cremer »

Ich hatte mir vor einiger Zeit zwei längere Queen-Dokus auf YouTube angeschaut (beim Laufen auf dem Laufband), die waren sehr interssant, jetzt bin ich gespannt wie der neue Film ist und werde ihn mir bei Gelegenheit mal anschauen. Kann man den schon iwo streamen?

LG,
Niels
Benutzeravatar
bookwood
Beiträge: 2896
Registriert: Mo Okt 18, 2010 4:49 pm

Re: Kinofilm Bohemian Rhapsody

Beitrag von bookwood »

Ich kann mir sowas nicht angucken. Das hat nix mit Queen zu tun, sondern es geht mir mit all solchen Spielfilmen so. Bewusst oder unbewusst würde ich immer mit den echten Originalen vergleichen, an die noch so gute Schauspielerei und Maske natürlich nicht herankommt. Ob Queen, Biopics über Jimi Hendrix oder Ike und Tina Turner, schon die Trailer oder ein paar Ausschnitte führen immer wieder zu dieser Erkenntnis. Also lieber die wirklichen Dokus mit den echten Leutz. Da kann ich dann auch in der schönen Erinnerung schwelgen, Freddy und seine Mannen damals selbst live und in Farbe erlebt zu haben.
Gruß
von
Ralf
Antworten