Hat mal jemand Gundermann aufgenommen? Suche Beispiele ...

Wie fang ichs an, wie bleib ich dran ....

Moderator: RB

Benutzeravatar
Weisstunoch
Beiträge: 107
Registriert: Do Feb 09, 2017 4:23 pm

Re: Hat mal jemand Gundermann aufgenommen? Suche Beispiele ...

Beitrag von Weisstunoch »

tomis hat geschrieben:...

außerdem möchte ich bemerken, daß ich mit den texten immer noch nix anfangen kann.
sie sind ja nun kein comicstrip mit kurzer geschichte incl anfang/ende
die bilder erschließen sich mir nicht
mglw ist mir die ebene zu tief, ich kann nicht lange genug die luft anhalten

soll ich sie eher wie einen magritte oder was impressionistisches interpretieren ?
offensichtlich regimekritisch sind sie nicht
ich finde eher durch die blume ohne blüte beschreibend
...
Ja, dann ist die Ebene sicher zu tief für dich, wenn du sogar die Luft anhalten musst, um Bilder für dich zu erschließen.
Du lebst einfach nicht lange und nah genug in/an Gundis Gegenden, denn sonst wäre alles ganz einfach und klar zu verstehen.
Benutzeravatar
landmesser
Beiträge: 1518
Registriert: Di Okt 04, 2011 10:13 am
Wohnort: 27232 Sulingen
Kontaktdaten:

Re: Hat mal jemand Gundermann aufgenommen? Suche Beispiele ...

Beitrag von landmesser »

Weisstunoch hat geschrieben:
tomis hat geschrieben: soll ich sie eher wie einen magritte oder was impressionistisches interpretieren ?
offensichtlich regimekritisch sind sie nicht
ich finde eher durch die blume ohne blüte beschreibend
...
Ja, dann ist die Ebene sicher zu tief für dich, wenn du sogar die Luft anhalten musst, um Bilder für dich zu erschließen.
Du lebst einfach nicht lange und nah genug in/an Gundis Gegenden, denn sonst wäre alles ganz einfach und klar zu verstehen.
Moin,

die Lieder kann man vor dem politischen Hintergrund verstehen, muss man aber nicht. Wenn man sie nur vor der Gegend und der Lage dort verstehen könnte, wären sie zum vergessen und hätten höchstens noch historischen Wert.

Ich habe den Namen Gundermann zum ersten Mal als geladener Musiker auf der Hoyschrecke kennengelernt (für alle Mitwessis: Das von Gundermann gegründete Liedermacherfestival in Hoyerswerda). Als ich fragte, wer das eigentlich ist, waren die Reaktionen recht lustig :mrgreen:

Die Betrachtung Gundermanns durch die Brille der Ostalgie und entsprechende Vereinnahmungen machen ihn aber kleiner, als er ist. Seine Lyrik ist geht darüber hinaus, auch wenn sie tlw. Ostthemen behandelt wie "Engel über dem Revier". Einen frühen Bernie Conrads kann man auch verstehen, wenn man nicht aus Süddeutschland kommt ...

Ich habe diesen Thread eröffnet, weil ich mal eine CD mit dem Titel "Ein Wessi singt Gundermann" machen wollte. Hat sich leider zerschlagen. Oder zum Glück. Sonst könnte ich mich heute vielleicht in einigen Gegenden nur inkognito bewegen, bei dem was mir vorschwebte :whistler:

Viele Grüße
landmesser

>Zeitlos und weltweit gültig: "und unten in der Kanalisation, da üben die Ratten Karate". Bei dem Lied braucht es keinen Hintergrund zum Verständnis und für die Gültigkeit.
Der sich die rechte Socke nicht mehr mit der Zange anzieht
rwe
Beiträge: 1985
Registriert: Mi Mai 30, 2007 6:04 pm

Re: Hat mal jemand Gundermann aufgenommen? Suche Beispiele ...

Beitrag von rwe »

landmesser hat geschrieben:Die Betrachtung Gundermanns durch die Brille der Ostalgie und entsprechende Vereinnahmungen machen ihn aber kleiner, als er ist. Seine Lyrik ist geht darüber hinaus, auch wenn sie tlw. Ostthemen behandelt wie "Engel über dem Revier". Einen frühen Bernie Conrads kann man auch verstehen, wenn man nicht aus Süddeutschland kommt ...
Ich denke auch, dass es für viele Stücke Gundermanns nicht unbedingt einen Ost-Background braucht. Vielleicht eher den sehr bodenständigen Hintergrund, den G in der Lausitz hatte und für sich auch erhalten hat. Dieser hat sich in der (industrie-)arbeitsgeprägten DDR und ex-DDR möglicherweise stärker gehalten, als in der "Generation Golf" im "Westen".
landmesser hat geschrieben:Ich habe diesen Thread eröffnet, weil ich mal eine CD mit dem Titel "Ein Wessi singt Gundermann" machen wollte. Hat sich leider zerschlagen. Oder zum Glück. Sonst könnte ich mich heute vielleicht in einigen Gegenden nur inkognito bewegen, bei dem was mir vorschwebte
Hmm, hattest Du Deine Vorstellungen denn konkretisiert? Mir wäre nichts anderes eingefallen, als diese Lieder "einfach herunterzuspielen" (was ich seinerzeit auch im Thread geschrieben hatte). Tolle Lieder, live sind sie bestimmt auch heute klasse im Programm, aber noch eine CD mit diesen Liedern bräuchte es nicht, die gibt es ja schon (von G selbst)... Ich hätte da zuviel Respekt davor gehabt, mir wäre nichts Vernünftiges eingefallen.
Benutzeravatar
tomis
Beiträge: 2329
Registriert: So Nov 30, 2008 6:51 pm
Wohnort: Coppenbrügge

Re: Hat mal jemand Gundermann aufgenommen? Suche Beispiele ...

Beitrag von tomis »

@weisstunoch
na super
auf der einen seite habe ich nicht genug atem ( ist als bild gemeint: hinabtauchen usw)
und auf der anderen kann es nicht funktionieren weil ich nicht aus der lausitz bin
klingt schon ein bißchen von oben herab...
mit Blues und Gruß
Thomas
Benutzeravatar
landmesser
Beiträge: 1518
Registriert: Di Okt 04, 2011 10:13 am
Wohnort: 27232 Sulingen
Kontaktdaten:

Re: Hat mal jemand Gundermann aufgenommen? Suche Beispiele ...

Beitrag von landmesser »

Ich hätte da zuviel Respekt davor gehabt, mir wäre nichts Vernünftiges eingefallen.
Werktreue ist nicht unbedingt meine Stärke. Ich hätte schon damals die Lieder als Wessie interpretiert, heute angesichts des Rechtsruckes im Osten noch viel mehr. Da wird viel ostalgisch überhöht. Vielleicht wie in dem Krams-Konzert: Die Lieder spielen und aus meiner! heutigen Sicht kommentieren ...

Wenn ich daran denke, was für eine Diskussion mal mein Anti-Nichtraucher-Rag hier zu dieser Zeit losgetreten hat, könnte sowas spassig werden :mrgreen: Das Projekt ist nicht wegen Texten gestorben, ich kriege seine Musik einfach nicht wiedererkennbar hin. Hatte mir deshalb sogar extra eine 12saitige gekauft, klappte aber musikalisch in gar keine Richtung.

Nochmal zu seinen Texten: Gegenüber Gundermann hat Biermann mit dem Holzhammer getextet. Gerade nochmal gehört "und musst du weinen". Sprachlich und bildlich in meiner Jugend angesiedelt, ist es doch zeitlos.

Viele Grüße
landmesser

ps: Gerad auch nochmals weisstdunoch gehört. Zum Verstehen braucht man den Hintergrund nicht.
Der sich die rechte Socke nicht mehr mit der Zange anzieht
Benutzeravatar
landmesser
Beiträge: 1518
Registriert: Di Okt 04, 2011 10:13 am
Wohnort: 27232 Sulingen
Kontaktdaten:

Re: Hat mal jemand Gundermann aufgenommen? Suche Beispiele ...

Beitrag von landmesser »

tomis hat geschrieben: kann es nicht funktionieren weil ich nicht aus der lausitz bin
Moin Thomas,

du weisst doch, es gibt zwei Sorten von Menschen, die für alles Unglück auf der Welt verantwortlich sind:

1. Männliche heterosexuelle Weiße
2. Wessis

Wir beide sind nunmal beides, da müssen wir mit leben. Auch wenn da offensichtlich eine Diskriminierung stattfindet. Wäre vielleicht mal ein Thema für einen Blues oder Ragtime.

Mein Beileid
landmesser
Der sich die rechte Socke nicht mehr mit der Zange anzieht
rwe
Beiträge: 1985
Registriert: Mi Mai 30, 2007 6:04 pm

Re: Hat mal jemand Gundermann aufgenommen? Suche Beispiele ...

Beitrag von rwe »

landmesser hat geschrieben:Nochmal zu seinen Texten: Gegenüber Gundermann hat Biermann mit dem Holzhammer getextet. Gerade nochmal gehört "und musst du weinen". Sprachlich und bildlich in meiner Jugend angesiedelt, ist es doch zeitlos.
... same ... Genau dieses Stück meinte ich auch prototypisch mit der "Bodenständigkeit". Ich singe es eigentlich seit Jahren jeden Tag vor mir hin.

Den Holzhammer würde ich bei Biermann jetzt nicht als Vergleich hervorholen, aber die Bodenständigkeit eines Gundermanns habe ich bei Biermann nicht gefunden. Gut, die habe ich bei Biermann auch nicht vermisst, er spielt(e) ein anderes Spiel, aber dass Gundermann sie hatte, war und ist für mich ein Geheimnis seiner Faszination.
Benutzeravatar
Weisstunoch
Beiträge: 107
Registriert: Do Feb 09, 2017 4:23 pm

Re: Hat mal jemand Gundermann aufgenommen? Suche Beispiele ...

Beitrag von Weisstunoch »

tomis hat geschrieben:@weisstunoch
na super
auf der einen seite habe ich nicht genug atem ( ist als bild gemeint: hinabtauchen usw)
und auf der anderen kann es nicht funktionieren weil ich nicht aus der lausitz bin
klingt schon ein bißchen von oben herab...
Oh, Männers, das tut mir jetzt im Nachhinein leid!
Mit meiner etwas rigorosen Formulierung war ich wohl zu emotional - habt Nachsehen :oops:
Vor allem die überhöhten Fehlinterpretationen von Landmesser haben mir verdeutlicht, dass ich zukünftig länger überlege bei meiner Wortwahl.
Gundi "ist bei mir", schon seit er solo nach der Baggerschicht in den Studentenclub kam, um mit seinen Liedern etwas Licht ins Dunkel zu bringen. Das vielleicht als versöhnlicher Erklärungsversuch für meine zugegeben harschen Worte gegen Tomis.
Benutzeravatar
landmesser
Beiträge: 1518
Registriert: Di Okt 04, 2011 10:13 am
Wohnort: 27232 Sulingen
Kontaktdaten:

Re: Hat mal jemand Gundermann aufgenommen? Suche Beispiele ...

Beitrag von landmesser »

Weisstunoch hat geschrieben: Mit meiner etwas rigorosen Formulierung war ich wohl zu emotional - habt Nachsehen :oops:
Vor allem die überhöhten Fehlinterpretationen von Landmesser haben mir verdeutlicht, dass ich zukünftig länger überlege bei meiner Wortwahl.
Gundi "ist bei mir", schon seit er solo nach der Baggerschicht in den Studentenclub kam, um mit seinen Liedern etwas Licht ins Dunkel zu bringen. Das vielleicht als versöhnlicher Erklärungsversuch für meine zugegeben harschen Worte gegen Tomis.
Moin Weisstunoch,

du verstehst mich falsch: Gundermann wäre auch gut geworden, wenn er kein Ossi gewesen wäre :mrgreen:
Das alleine ist kein Verdienst.
Viele grüße
landmesser
Der sich die rechte Socke nicht mehr mit der Zange anzieht
Antworten