singer-songwriter forum

Wie fang ichs an, wie bleib ich dran ....

Moderator: RB

Benutzeravatar
Johnny
Beiträge: 2580
Registriert: So Aug 19, 2007 3:48 pm
Wohnort: DA-boring-CITY
Kontaktdaten:

Beitrag von Johnny »

H-bone hat geschrieben:
Johnny hat geschrieben:...ich hab ja noch keinen text geschrieben und will mich erst mal etwas belesen, wie man so was angeht..... ;-)
Kuck dir mal die Sachen deines Avatars an, der wusste nicht schlecht wie so was geht... :wink:
ich schaff es von der stimmlage auch schon fast dahin ;-)
jetzt noch einen wechselbass und ich kann mich in johnny cash junior umbenennen lassen....
aber trotzdem vielen dank...
Cheerio DaddyO,
J. - the second part of J.J.'s Mojo Combo
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Playin' with the National League
Havin a good time with Joe's Size Two
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
art never comes from happiness
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Benutzeravatar
troubadix
Beiträge: 857
Registriert: Fr Jul 20, 2007 6:04 pm

Beitrag von troubadix »

Ich möchte da Gerrit zustimmen. Eine Rubrik für Noten / Tabs fände ich auch klasse. Solche Fragen kommen immer wieder und dann wären sie in einer eigenen Rubrik untergebracht. Ich würde aber diese Rubrik nur freigegeben, wenn man auch angemeldet ist. So ähnlich wie bei MP3.
Wenn sich Fragen zu Songwriting häufen, würde ich dauz auch eine Rubrik begrüßen. :D
Gruß, Troubadix
Benutzeravatar
Johnny
Beiträge: 2580
Registriert: So Aug 19, 2007 3:48 pm
Wohnort: DA-boring-CITY
Kontaktdaten:

Beitrag von Johnny »

wie schreibt, wenn ihr schreibt, eure songs?
zuerst text, dann melodie, dann den rest oder wie?

worauf muss man achten, wenn's was werdeen soll?

das könnte ne eigene rubrik sein, wenn man genug leute zusammen bekäm, die auch ihre eigenen texte schreiben und so...
Cheerio DaddyO,
J. - the second part of J.J.'s Mojo Combo
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Playin' with the National League
Havin a good time with Joe's Size Two
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
art never comes from happiness
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Bart Simpson
Beiträge: 89
Registriert: Do Mär 22, 2007 7:17 am

Beitrag von Bart Simpson »

aaaa
Zuletzt geändert von Bart Simpson am Do Mär 20, 2008 12:09 pm, insgesamt 1-mal geändert.
RAc
Beiträge: 831
Registriert: Sa Nov 04, 2006 9:17 am

Beitrag von RAc »

...
Zuletzt geändert von RAc am Mi Okt 07, 2015 8:45 pm, insgesamt 1-mal geändert.
http://soundcloud.com/rac-13" onclick="window.open(this.href);return false;
Benutzeravatar
troubadix
Beiträge: 857
Registriert: Fr Jul 20, 2007 6:04 pm

Beitrag von troubadix »

Meine Versuche, einen Text über eine Melodie zu legen, waren allesamt ziemlich kläglich und hatten mehr etwas von einem umgedichteten Mike-Krüger-Song. ;-) :oops: Deswegen habe ich diese Versuche bislang alle verworfen und mache es auf die andere Weise.

Für unsere Gruppe habe ich aber schon öfter mal alte Gedichte vertont.
Dabei achte ich auf folgende Dinge:

- die Stimmung der Musik muss zu meiner Interpretation des Gedichtes passen
- der Takt muss zum Versmaß des Gedichtes passen
- der Rhythmus und die Melodie des Liedes muss gut zum Text passen, sowohl vom Sprachrhythmus als auch zu Aussage. Ich meine, dass der Text wie selbstverständlich in die Melodie passen muss und nicht holpern darf, es sei denn, diese Holpern ist beabsichtigt und soll etwas betonen
- wenn der Text einen besondere Stelle enthält, sollte die Musik diesen betonen, also nicht mit zu eingängiger Melodie diese Stelle übergehen, sondern sie hervorheben.
-wenn es einfacher Text ist, sollte die Melodie auch eingängig sein und wenn es ein schwerer Text ist, sollte die Melodie und der Rhythmus das auch wiedergeben.

Kurz und gut: die Musik muss den Text unterstützen und ihm keine Zwangsjacke anlegen. Ich persönlich mag "halbgare" Reime gar nicht. Dann würde ich eher auf Reime ganz verzichten. Es muss schon alles "gut sitzen" und nicht wackeln. :lol: Wenn das nicht geht, würde ich das Konzept ändern und mir was Neues überlegen, evtl. ohne Reime oder Sprechgesang oder, oder, oder... Aber wenn's nicht wirklich passt, wirkt es ja auch nicht.

Das sind die Dinge, auf die ich achte, wenn ich so etwas probiere. Die meisten Versuche klappen nicht, aber ein paar wenige schöne Sache sind dabei schon herausgekommen.
Gruß, Troubadix
Benutzeravatar
agustinamigo
Beiträge: 565
Registriert: So Sep 03, 2006 9:14 am
Wohnort: Südbaden
Kontaktdaten:

Beitrag von agustinamigo »

Gute Texte zu schreiben finde ich enorm schwierig. Ich behaupte nicht dass ich es gut kann, aber habe immerhin bereits über 50 Songs bisher geschrieben, und glaube mir, es war meistens eine lange, lange Geburt. Ich jedenfalls schreibe, bis auf ein paar Ausnahmen, alles auf Spanisch, meine Muttersprache. Die Sprache zu beherschen ist wichtig, es ist Dein Werkzeug.
Es fängt damit an vorhandene Texte zu analysieren. Höre Dir die Platten ausgewählte Künstler und fang damit an Ihre Tricks aufzudecken. Wortspielereien, Strukturen, Technick der Geschichtserzählung. Wenn Du das lange genug gemacht hast, kannst Du mit dem Songschreiben starten. Bei mir ist es in der Regel zuerst die Melodie, dann der Text. Im Vergleich zu ein Bild: Die Melodie ist der Rahmen, die Stimmung, die Farbe... der Text das Profil, die Feinarbeit, die Details. Vom Anfang an hartnäckig an den Song dran bleiben. Nimm Dir die Zeit, schreib was, sing dabei, geh Schritt für Schritt in die Details tiefer und tiefer. Wenn Du mehrere Strofen und Refran hast, sing es laut. Teste das Ergebnis. Meistens hört sich der erste Entwurf unbefriedigend an. An dieser Stelle aber nicht aufgeben, Satz für Satz noch mal durchgehen, das Grundgerüst und die Idee steht aber unverändert bereits, nur einzelne Wörter oder ganze Sätze werden ersetzt. An dieser Stelle achte ich auf die Musikalität des Textes, passt es rythmisch? Habe ich genügend Atmen-pause zwischen den Sätzen? Mir ist wichtig mit Wörter zu spielen, z.B mit Doppeldeutigkeiten, um in der Summe mehr auszudrücken als geschrieben wurde. Dann prüfe ich noch ob genügend Gefühl aus dem Text kommt, ohne aber naiv oder gar lächerlich zu wirken, also ein gesundes Mittelding zwischen unfreiwillig-komisch-Schlager-Patos und klinisch-tote-Kraftwerk-Wort-Synthese (im Zweifel Tendenz zum ersten, besser als langweilig). Schöne Grüsse und viel Spass beim schreiben!
Agustin.

http://www.myspace.com/tinoamigo
Benutzeravatar
Johnny
Beiträge: 2580
Registriert: So Aug 19, 2007 3:48 pm
Wohnort: DA-boring-CITY
Kontaktdaten:

Beitrag von Johnny »

ok, ich habs versucht,
jedoch bin ich zu dem entschluss gekommen, die gesangliche arbeit leuten zu überlassen, die das besser können und widme mich lieber den musikalischen teil...
also hab ich, wie angekündigt, auch mal was in die rubrik "mp3" gestellt.

cherio,
freue mich über kritik...

Johnny
Cheerio DaddyO,
J. - the second part of J.J.'s Mojo Combo
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Playin' with the National League
Havin a good time with Joe's Size Two
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
art never comes from happiness
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Benutzeravatar
guitar-hero
Beiträge: 2419
Registriert: Mi Feb 09, 2005 3:34 pm
Wohnort: Hattingen Town

Beitrag von guitar-hero »

Johnny hat geschrieben:ok, ich habs versucht,
jedoch bin ich zu dem entschluss gekommen, ...
Moin Johnny,

nixfürungut, aber ...
... irnxwie bin ich, ob des ursprünglichen Kontextes, doch sehr irritiert. :roll:

Klar. Die Soundbeispiele habe ich mir angehört.
NETT. 8)

Doch, ... WATT WILLZE DENN GEZZ DAMIT SAGEN? :roll:

Ok. Gitarre halten kannste. :twisted:

Nee, klingt zwar jetzt so, dass ich nur ein "kleines" Ar***loch bin, aber ...
... GEZZ MA ÄHRLICH!

Dein Ursprungsanliegen war, Songs zu schreiben!
Ok. Kann ICH auch nicht. Ich beschränke mich hin und wieder darauf, zu bekannten Songs/Melodien neue Texte zu schreiben.

Wäre vielleicht auch für Dich eine Idee. :?:
jm2c.

Werner.
---------
1110!
________________________________________________________________
"Eigentlich bin ich ganz anders, ich komme nur zu selten dazu."
Benutzeravatar
Johnny
Beiträge: 2580
Registriert: So Aug 19, 2007 3:48 pm
Wohnort: DA-boring-CITY
Kontaktdaten:

Beitrag von Johnny »

ok, nun bin irritiert....
songbeispiele findet der herr über mir s**ei*se. macht ja nichts.
vielleicht habe ich auch was verpasst. und nein, ich kann keine neuen texte auf altbekannte songs singen, da hab ich ein "ich sitze bei meiner oma und schaue die stimme der deutschen volksmusik" syndrom. sorry.
will und kann nicht 1 zu 1 kopieren.
meine songbeispiele sind eigentlich getrennt von dem topic zu sehen. die verbindung besteht darin, dass ich hier angekündigte, auch mal einige meiner aufnahmen zu präsentieren. das ist alles. das war alles...

cherio,
Johnny

PS: tritt mich, sollte ich was verpasst haben....
Cheerio DaddyO,
J. - the second part of J.J.'s Mojo Combo
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Playin' with the National League
Havin a good time with Joe's Size Two
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
art never comes from happiness
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Benutzeravatar
SouthernOffroader
Beiträge: 83
Registriert: Di Jan 31, 2006 10:43 pm
Wohnort: Schwäbische alb

Beitrag von SouthernOffroader »

was sein ursprungsanliegen war ist doch egal, selbst wenn er sich noch fünfmal anders entscheiden wird ist das okay. umdenken, neues versuchen, sich entwickeln.

ich finde die soundbeispiele klasse !

gruss
" young people speaking their minds, getting so much resistance, from behind "
Gast

Beitrag von Gast »

Johnny hat geschrieben:ok, nun bin irritiert....
songbeispiele findet der herr über mir s**ei*se. macht ja nichts.
vielleicht habe ich auch was verpasst.
Hallo Johnny,

nimm das, was "Guitar-Hero" geschrieben hat nicht unbedingt so
super persönlich - er hat im Moment nicht gerade seine beste Phase
und ist in seinem tiefsten Inneren ein ganz lieber!

Bleib dran, mach weiter, das wird schon.

Viele Grüße, Nik
erniecaster
Beiträge: 243
Registriert: Sa Feb 26, 2005 2:06 pm

Beitrag von erniecaster »

Hallo!

Naja, die mp3 wurden schon mit merkwürdigen Worten vorgestellt:

"Hier sind meine Songs. Die Abläufe stehen noch nicht so fest, Text gibts auch keinen, daher auch keinen Gesang. Eigentlich ist alles improvisiert. "

Das ist wie "ein Messer ohne Klinge, dem der Griff fehlt".

Da finde ich die Frage nach dem Sinn schon angebracht. Nicht angebracht finde ich den Tonfall dieser Frage.

Gruß

erniecaster
Benutzeravatar
guitar-hero
Beiträge: 2419
Registriert: Mi Feb 09, 2005 3:34 pm
Wohnort: Hattingen Town

Beitrag von guitar-hero »

.

------
1111
tbrenner
Beiträge: 3398
Registriert: Mi Mai 02, 2007 12:26 pm
Wohnort: Mötzingen
Kontaktdaten:

Songwriterkarriere ...

Beitrag von tbrenner »

@ Johnny -

ich muß guitar hero zumindest insoweit beipflichten, als auch mir
Dein Entschluß zu einer Songwriterkarriere auf etwas tönernen
Füssen zu stehen schien.
Wenn Du andere Forumskollegen mit Deinen Eingangsfragen
in "geistige Unkosten" gestürzt hast + die sich hierzu ernsthaft äußern,
mußt Du dich über "unwilliges Hufescharren" nicht wundern,
wenn
Du schon nach wenigen Tagen verkündest, das würde jetzt doch wohl
nix mit dem Songwriting ... :shock:

Aber natürlich soll sich jeder von uns ja immer weiterentwickeln .... :wink:

tbrenner
Antworten