Kling, Glöckchen...und Uploadfilter

Musiktheorie und Komposition

Moderator: RB

Antworten
Benutzeravatar
Holger Hendel
Beiträge: 11857
Registriert: Do Feb 17, 2005 7:18 am
Wohnort: Soltau, Niedersachsen
Kontaktdaten:

Kling, Glöckchen...und Uploadfilter

Beitrag von Holger Hendel »

Vorhin so...nachdem ich ein kurzes Video auf youtube hochlud. Nicht gelistet, Schülerin zupft leidlich, doch für den Uploadfilter scheinbar erkennbar, besagte Melodie.

Bild

wikipedia dazu so...

https://de.wikipedia.org/wiki/Kling,_Gl ... elingeling

Und youtube dann so...per Mail:
KLING GLOECKCHEN KLINGELING Aktualisiert am 13. Dezember 2023

Urheberrechtsinhaber: UNIAO BRASILEIRA DE EDITORAS DE MUSICA - UBEM, LatinAutorPerf, LatinAutor - UMPG
Inhaltstyp: Melody or lyrics
Auswirkung auf das Video: Keine Auswirkungen, bis du die Monetarisierung aktivierst
Was geht ab. Das hatte ich bislang so noch nicht. Es ist schon mal vorgekommen, dass ein von mir erstelltes Bluesschema-Playback als "Blues von Künstler xy" erkannt wurde. Bei einer doch ziemlich unverwechselbaren Melodie hingegen frage ich mich, wie sowas zustande kommen kann. Leider erfährt man nicht, um welchen Titel es sich angeblich handeln soll. :?
www.holgerhendel.com | facebook | youtube | twitch | Heavy Silence - finest acoustic cover
Benutzeravatar
Rumble
Beiträge: 3126
Registriert: Fr Jul 29, 2011 8:08 am
Wohnort: Wegberg

Re: Kling, Glöckchen...und Uploadfilter

Beitrag von Rumble »

Klingt nach einer KI mit Sockenschuss. ;-)
Eine Gitarre zu haben ist besser als eine Gitarre zu brauchen.
fingerstylist
Beiträge: 194
Registriert: Mo Mai 02, 2022 4:08 pm
Wohnort: Dortmund

Re: Kling, Glöckchen...und Uploadfilter

Beitrag von fingerstylist »

Ich blick da schon länger nicht mehr durch was die Rechte bei yt angeht.

Auf alten Klassikern hat sich schon mal jemand die Rechte gesichert ohne Urheber zu sein; und das wohl auch wenn man eine eigene Bearbeitung rein stellt.

Bei anderen nahezu 1:1 Cover von zeitgenössischen Künstlern gibt es keine solche "Rückmeldung" .
:?
"Schön ist, was ohne Begriff als Gegenstand eines notwendigen Wohlgefallens erkannt wird."( I. Kant: Kritik der Urteilskraft )
Antworten