Gute Einführung in die Harmonielehre...

Musiktheorie und Komposition

Moderator: RB

Benutzeravatar
string
Beiträge: 3998
Registriert: Di Okt 30, 2007 9:26 am
Wohnort: Regensburg

Re: Gute Einführung in die Harmonielehre...

Beitrag von string »

Aber wie gesagt, praktische Beschäftigung scheint mir das Wichtigste, also transponieren, improvisieren, komponieren und dabei immer ein bisschen auf die Theorie schielen. :wink:
Und Gitarre lernst du ja auch nicht ausschließlich aus einem Buch, sondern hast verschiedene Quellen.
Ähnlich ist das bei der "Theorie"...
Genau so handhabe und sehe ich das auch.

Gruß
Klaus
________________________________
"Das Wesentliche im Umgang miteinander ist nicht der Gleichklang,
sondern der Zusammenklang".
Ernst Ferstl
Benutzeravatar
string
Beiträge: 3998
Registriert: Di Okt 30, 2007 9:26 am
Wohnort: Regensburg

Re: Gute Einführung in die Harmonielehre...

Beitrag von string »

"Harmonielehre endlich verstehen" von Wolfgang Meffert"
Diese Buch genügt zumindest meinen Ansprüchen
und ist sehr verständlich geschrieben.

Gruß
Klaus
________________________________
"Das Wesentliche im Umgang miteinander ist nicht der Gleichklang,
sondern der Zusammenklang".
Ernst Ferstl
drweidlich
Beiträge: 213
Registriert: So Okt 20, 2013 8:04 pm

Re: Gute Einführung in die Harmonielehre...

Beitrag von drweidlich »

Jetzt muss ich mich doch noch einschalten.
Nachdem auch ich fragen wollte, welcher Titel denn nun im gelöschten Beitrag steht, kam mir Bluesopa zuvor.

Aber dann sicher wohlgemeinte Erklärungen ohne den Titel zu nennen. Gibt es denn niemanden der einfach schreibt: der Titel ist .............

Mein Dank sein ihm gewiss.
Benutzeravatar
DanielK
Beiträge: 120
Registriert: Do Jul 31, 2014 8:23 am
Wohnort: Freiburg

Re: Gute Einführung in die Harmonielehre...

Beitrag von DanielK »

"Die neue Harmonielehre" von Frank Haunschild finde ich recht gut.
"We learned more from a three minute record, baby, than we ever learned in school."
- Bruce Springsteen
rpnfan
Beiträge: 30
Registriert: Sa Feb 18, 2017 12:23 pm

Re: Gute Einführung in die Harmonielehre...

Beitrag von rpnfan »

Ich will nicht einen neuen Faden aufmachen, da meine Frage hier her passt:

Kennt jemand sowohl die 2 Theorie-DVDs von Peter Autschbach und die zwei Theorie-Bücher von Meffert? Laut den Kritiken scheinen beide interessant zu sein -- bin aber noch nicht ganz durch welches für wen am besten geeignet ist oder evtl. das "bessere"?

Freue mich über Feedback dazu!
Harald H. Morton
Beiträge: 613
Registriert: Fr Sep 16, 2005 1:08 pm
Kontaktdaten:

Re: Gute Einführung in die Harmonielehre...

Beitrag von Harald H. Morton »

Hallo,

hatte die beiden DVD`s von Autschbach und habe noch den ersten Band von Wolfgang Meffert.

Fazit:

DVD 1 von Autschbach schafft eine sehr gute Grundlage und ist empfehlenswert. Die DVD 2 geht schon sehr in die Tiefe und war für mich zu anstrengend. Was aber nicht bedeuten soll, das der Eine oder Andere mit besserem Grundlagenwissen doch sehr viel Nutzen daraus ziehen kann.

Band 1 von Wolfgang Meffert ist aus meiner Sicht hervorragend. Band 2 habe ich (noch) nicht.

Noch schöne Weihnachten.

Harald H. Morton
jpick
Beiträge: 1861
Registriert: Sa Aug 13, 2011 7:41 am

Re: Gute Einführung in die Harmonielehre...

Beitrag von jpick »

Wolfgang Meffert ist selber Gitarrist und Gitarrenlehrer. Seine Bücher sind sehr gut, vor allem aus methodisch-didaktischer Sicht. Letztlich soll man ja auch verstehen, was drinsteht 8)

PS: Wenn es Richtung Jazz auf der Gitarre gehen soll, empfehle ich ergänzend aber keine weitere Harmonielehre, sondern ein originäres Gitarren-Jazzlehrbuch, in dem an die Grundlagen praktisch angeknüpft wird.
----------------------------------------------------------------------------------
es hilft sowieso nur üben
Benutzeravatar
Wolf
Beiträge: 1703
Registriert: Mi Feb 09, 2005 1:59 pm
Wohnort: Zentrum des wilden Südens
Kontaktdaten:

Re: Gute Einführung in die Harmonielehre...

Beitrag von Wolf »

Harald H. Morton hat geschrieben: Band 1 von Wolfgang Meffert ist aus meiner Sicht hervorragend. Band 2 habe ich (noch) nicht...
Ich dachte, das zweite Buch ist die erweiterte Auflage vom Ersten?
--- ab hier beginnt die Signatur ---

Grüße vom Wolf


Unser YT-Kanal
Benutzeravatar
string
Beiträge: 3998
Registriert: Di Okt 30, 2007 9:26 am
Wohnort: Regensburg

Re: Gute Einführung in die Harmonielehre...

Beitrag von string »

ch dachte, das zweite Buch ist die erweiterte Auflage vom Ersten?
...bzw. die revidierte Auflage Ich habe diese 2. Auflage.
Als Basiswissen für den Hobby-Musiker ist es
- zumindest für meine Bedürfnisse -
absolut ausreichend.
Zudem ist alles sehr veranschaulicht dargestellt und verständlich geschrieben.

Gruß

Klaus
________________________________
"Das Wesentliche im Umgang miteinander ist nicht der Gleichklang,
sondern der Zusammenklang".
Ernst Ferstl
Harald H. Morton
Beiträge: 613
Registriert: Fr Sep 16, 2005 1:08 pm
Kontaktdaten:

Re: Gute Einführung in die Harmonielehre...

Beitrag von Harald H. Morton »

@ Wolf

Wolfgang Meffert hat drei Bücher zum Thema Harmonielehre geschrieben.

Sein erstes Buch wurde im Eigenverlag vertrieben. Einige Jahre später wurde diese Ausgabe überarbeitet und professionell vom "Acoustic Music Books" auf den Markt gebracht.

https://www.amazon.de/Harmonielehre-end ... ng+meffert" onclick="window.open(this.href);return false;" onclick="window.open(this.href);return false;

Wohl auf Grund der starken Nachfrage hat Wolfgang Meffert Band 2 zu diesem Thema geschrieben.

https://www.amazon.de/Harmonielehre-end ... 6QZ12KZ39F" onclick="window.open(this.href);return false;" onclick="window.open(this.href);return false;


Noch schöne Weihnachten.
Benutzeravatar
Wolf
Beiträge: 1703
Registriert: Mi Feb 09, 2005 1:59 pm
Wohnort: Zentrum des wilden Südens
Kontaktdaten:

Re: Gute Einführung in die Harmonielehre...

Beitrag von Wolf »

Moin Harald,

Vielen Dank für die Info.
Dann werde ich mir Band 2 mal ansehen. Band 1 fand ich damals sehr gut.
--- ab hier beginnt die Signatur ---

Grüße vom Wolf


Unser YT-Kanal
Benutzeravatar
string
Beiträge: 3998
Registriert: Di Okt 30, 2007 9:26 am
Wohnort: Regensburg

Re: Gute Einführung in die Harmonielehre...

Beitrag von string »

Band 1 fand ich damals sehr gut.
Wolf, meinst Du die Ausgabe von Acoustic Music Books?
Die finde ich jedenfalls sehr gut.

Gruß
Klaus
________________________________
"Das Wesentliche im Umgang miteinander ist nicht der Gleichklang,
sondern der Zusammenklang".
Ernst Ferstl
Benutzeravatar
Wolf
Beiträge: 1703
Registriert: Mi Feb 09, 2005 1:59 pm
Wohnort: Zentrum des wilden Südens
Kontaktdaten:

Re: Gute Einführung in die Harmonielehre...

Beitrag von Wolf »

Moin Klaus,

müsste ich schauen - ich habe das Buch damals direkt von Wolfgang bekommen.
--- ab hier beginnt die Signatur ---

Grüße vom Wolf


Unser YT-Kanal
rpnfan
Beiträge: 30
Registriert: Sa Feb 18, 2017 12:23 pm

Re: Gute Einführung in die Harmonielehre...

Beitrag von rpnfan »

Vielen Dank für das Feedback und die Anregungen.

Ich werde mir den ersten Band vom Melchert bestellen (und vermutlich auch später noch den zweiten). Es scheint, dass dann die Autschbach DVD's keinen wesentlichen Zusatznutzen haben. :-)

Viele Grüße
Peter
Antworten