Plagiatsprozess: Stairway To Heaven

Musiktheorie und Komposition

Moderator: RB

Antworten
Benutzeravatar
Holger Hendel
Beiträge: 10661
Registriert: Do Feb 17, 2005 7:18 am
Wohnort: Soltau, Niedersachsen
Kontaktdaten:

Plagiatsprozess: Stairway To Heaven

Beitrag von Holger Hendel »

Die britische Rockband Led Zeppelin Official muss sich wegen Plagiatsvorwürfen vor Gericht verantworten. Sie soll Teile ihres Klassikers "Stairway to Heaven" von 1971 aus einem Lied der amerikanischen Band Spirit abgekupfert haben. Der Prozess vor dem US-Bezirksgericht in Los Angeles soll heute beginnen.
(Deutschlandradio Kultur)

Uraltes Thema neu aufgerollt. Wie es wohl ausgehen wird? Bekundungen "...die Spiritplatte zwar in der Plattensammlung gehabt zu haben, sie jedoch nie bewußt gehört zu haben" fand ich vor einigen Monaten schon sehr drollig, nun wird es ernst. Wie kann ich ein "Popcorn-Smiley" machen? ;)

Ich vermisse in diesem Zusammenhang Ulrich Peperle. Er scheint sich aus dem Forum zurückgezogen zu haben bzw. macht sich leider sehr rar.
Benutzeravatar
Angorapython
Beiträge: 2325
Registriert: Mo Jan 16, 2012 8:53 am
Wohnort: Dornbirn(Europa/Österreich)

Re: Plagiatsprozess: Stairway To Heaven

Beitrag von Angorapython »

RB hat geschrieben:Er hat alle Beiträge gelöscht, ich weiß nicht warum. Vielleicht wird er eines Tages zurückkehren. Mir haben seine Beiträge meist Vergnügen bereitet.
Ich bedauere das auch!
Ever tried, ever failed? No matter. Try again, fail again. Fail better.--Samuel Beckett
jpick
Beiträge: 1861
Registriert: Sa Aug 13, 2011 7:41 am

Re: Plagiatsprozess: Stairway To Heaven

Beitrag von jpick »

Ja, schade. Ein gewisses Verständnis dafür könnte ich aber nicht ganz abstreiten.
----------------------------------------------------------------------------------
es hilft sowieso nur üben
Benutzeravatar
Holger Hendel
Beiträge: 10661
Registriert: Do Feb 17, 2005 7:18 am
Wohnort: Soltau, Niedersachsen
Kontaktdaten:

Re: Plagiatsprozess: Stairway To Heaven

Beitrag von Holger Hendel »

Joa...wie dem auch sei, ich habe stets viel aus Ulrichs Beiträgen für mich ziehen können / lernen können und freue mich über weitere Beiträge von ihm.

Zur Sache: Richter Klausner erkennt eine Ähnlichkeit im Tonmaterial und möchte den Fall "einer Jury übergeben". Was für eine Jury ist das, musikalische Laien oder Fachleute? In der Tonverschmelzungstheorie gelten Töne als um so konsonanter, je mehr musikalische Laien sie als identisch empfinden. Bezogen auf die beiden Songpassagen dürfte eine Ähnlichkeit mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit auch von einer Laien-Jury festgestellt werden.

Wie würde so ein Fall in Deutschland angefasst werden?
Benutzeravatar
RB
Beiträge: 17626
Registriert: Di Feb 08, 2005 11:18 pm
Wohnort: Wetzlar
Kontaktdaten:

Re: Plagiatsprozess: Stairway To Heaven

Beitrag von RB »

Zurück auf Anfang. Diesmal mehr on topic, als off topic, hoffe ich.
Benutzeravatar
RB
Beiträge: 17626
Registriert: Di Feb 08, 2005 11:18 pm
Wohnort: Wetzlar
Kontaktdaten:

Re: Plagiatsprozess: Stairway To Heaven

Beitrag von RB »

Nun habe ich beide Werke angört und kann Ähnlichkeiten in den zwei einleitenden Takten feststellen. Da werkelt sich eine Melodie im Basse nach unten und bei Stairway to Heaven geht eine im Diskant in die Gegenrichtung, im anderen Stück noch nicht einmal so deutlich. Ansonsten: Komplett unterschiedliche Stücke. Nun sind nach abwärts sich entwickelnde Basslinien so allgemeingebräuchlich, daß ich geneigt bin, eher eine zufällige - wenn auch deutlich erscheinende - streckenweise Ähnlichkeit zu sehen, aber für ein Plagiat erscheint mir die Grundlage recht wackelig. Außerdem habe ich die Songs geschrieben. Beide. Nur glaubt mir das keiner.
Benutzeravatar
OldBlues
Beiträge: 1470
Registriert: Do Mär 17, 2011 5:45 pm
Wohnort: 88250 - Near Lake Constance

Re: Plagiatsprozess: Stairway To Heaven

Beitrag von OldBlues »

...hier gibt's im "RollingStone" Neuigkeiten von der Stairway To Heaven Front...
„simple music is the hardest music to play, and blues is simple music“ ... Albert Collins

Akustik-Blues, Folk, Country & Bluegrass
Benutzeravatar
RB
Beiträge: 17626
Registriert: Di Feb 08, 2005 11:18 pm
Wohnort: Wetzlar
Kontaktdaten:

Re: Plagiatsprozess: Stairway To Heaven

Beitrag von RB »

Quasi einen Dollar für ein Anerkenntnis und Einnahme-Beteiligung an allem, was die Zukunft bringt. Mal sehen, ob sie darauf eingehen.
Benutzeravatar
Manati
Beiträge: 3961
Registriert: Sa Apr 19, 2008 5:04 pm
Wohnort: Schläfrig-Holstein

Re: Plagiatsprozess: Stairway To Heaven

Beitrag von Manati »

Hoffentlich nicht.

Ich persönlich sehe da kein Plagiat. Chromatischer Basslauf - mehr Übereinstimmung höre ich da ehrlich gesagt nicht. Und solch ähnliche Bassläufe gibt's in allen möglichen Stücken, das hat "Spirit" doch nicht "erfunden".

Da kann von Plagiat m. E. keine Rede sein.
"Real stupidity beats artificial intelligence every time."
Terry Pratchett, 1948 - 2015
Benutzeravatar
RB
Beiträge: 17626
Registriert: Di Feb 08, 2005 11:18 pm
Wohnort: Wetzlar
Kontaktdaten:

Re: Plagiatsprozess: Stairway To Heaven

Beitrag von RB »

Die Jury sagt: Kein Plagiat.
Benutzeravatar
Holger Hendel
Beiträge: 10661
Registriert: Do Feb 17, 2005 7:18 am
Wohnort: Soltau, Niedersachsen
Kontaktdaten:

Re: Plagiatsprozess: Stairway To Heaven

Beitrag von Holger Hendel »

RB hat geschrieben:Die Jury sagt: Kein Plagiat.
Puh, da bin ich beruhigt. Aber schon urig, das alles. Irgendwie eine große Grauzone...
Die musikalischen Elemente, die auch bei "Taurus" auftauchen, seien in westlicher Musik seit Jahrhunderten übliche Bausteine.
(SZ)
Benutzeravatar
uwesemmelmann
Beiträge: 680
Registriert: So Sep 18, 2005 6:19 am
Wohnort: Bayreuth

Re: Plagiatsprozess: Stairway To Heaven

Beitrag von uwesemmelmann »

Hat eigentlich Jim Croce

https://www.youtube.com/watch?v=dO1rMeYnOmM" onclick="window.open(this.href);return false;" onclick="window.open(this.href);return false;

auch von Spirit abgeschrieben?

https://www.youtube.com/watch?v=gFHLO_2_THg" onclick="window.open(this.href);return false;" onclick="window.open(this.href);return false;
(hier so ab 0:45)

:wink:
Fylde Orsino (Zeder/Mahag.)
Lowden O 35 (Zeder/Blackwood)
Antworten