Cone eingedrückt

Der Admin hat ein Herz für Blueser. Aber man kann doch auch Bluegrass damit machen, oder ?

Moderator: RB

Antworten
Benutzeravatar
hoggabogges
Beiträge: 1609
Registriert: Fr Mär 04, 2005 2:57 pm
Wohnort: Kornwestheim

Cone eingedrückt

Beitrag von hoggabogges »

Hab mir vor ein paar Monaten eine Sigma Reso zugelegt, die ich zum PU-Einbau zum Doc gebracht hab. Einfach um nix kaputt zu machen und die Saitenllage etwas höher zu gestalten.
Da hat mein Doc mir eröffnet, dass der Cone etwas nachgegeben hat, er muss einen Neuen bestellen... grml.
Also neu rein, loslegen.
Dann hab ich erst die letzten Wochen etwas mehr darauf gespielt und denke, die Saiten scheppern... sind zu tief... also Klampfe zum Doc. Und der rief gerade an, der Cone hat schonwieder nachgegeben!!!!
Ich kann doch nicht alle 2 Monate nen neuen Cone einbauen...?!?
Wer hat mir eine Lösung?
Mein Doc hat zwar 40 Jahre Erfahrung (ist Instrumentenbaumeister!) aber bei solchen Sachen kennt er skch nicht ganz so aus...
Martin D28S '76
Stoll Ambition Fingerstyle Cut
Strohmer Konzert '74
K.Yairi Doppelhals
Blazer 12string
ralf
Beiträge: 245
Registriert: So Mär 22, 2009 8:00 am

Re: Cone eingedrückt

Beitrag von ralf »

, ruf doch mal den Markus Koch an von Gitarrenbau München. Der kann dir bestimmt weiterhelfen. Liebe Grüße Ralf
Benutzeravatar
bluesballads
Beiträge: 1271
Registriert: Mi Feb 18, 2009 2:02 pm
Kontaktdaten:

Re: Cone eingedrückt

Beitrag von bluesballads »

Hast du ein Bild vom Cone? So ohne Grund wird ein Cone nicht eingedrückt, schon gar nicht rundum. Was schon sein kann, ist, dass die Gitarre bautechnisch über die Saiten sehr viel Druck auf den Cone ausübt, so dass der Cone insgesamt etwas in die Knie geht. Das macht ja jeder Cone unter Saitenspannung, und das ist je nach Saitenabspannwinkel und Saitenstärke dann mal mehr oder auch weniger. Bei meiner National ist das ein knapper Millimeter.
Je nach verwendetem Pickup wird von unerfahrenen Gitarrenbauern auch gern der Cone beschädigt, indem sie die Schraube, die Cone und Biscuit verbindet (bei einer Dobro sind es Cone und Spider) so stark anziehen, dass der Cone eingedrückt wird (beim Spider werden dadurch häufig die Alubeine in den Conerand "eingepresst").
Die Schraube soll nur leicht angezogen sein, dafür nimmt man einen kleinen Optikerschraubenzieher, den man nur mit den Fingerspitzen bedient (da kommt nur wenig Kraft bei auf, dafür aber mehr Fingerspitzengefühl).
Wenn der erste Cone defekt war, hast du den ja vielleicht noch für ein aussagekräftiges Bild.
"Es ist ein Jammer, dass die Dummköpfe so selbstsicher sind und die Klugen so voller Zweifel." (Bertrand Russel)
Benutzeravatar
Wolf
Beiträge: 1703
Registriert: Mi Feb 09, 2005 1:59 pm
Wohnort: Zentrum des wilden Südens
Kontaktdaten:

Re: Cone eingedrückt

Beitrag von Wolf »

hoggabogges hat geschrieben:Hab mir vor ein paar Monaten eine Sigma Reso zugelegt...
So, so, ... soo lange haben wir uns schon nicht mehr gesehen :(
Nun ja - bald ist Viktor.
--- ab hier beginnt die Signatur ---

Grüße vom Wolf


Unser YT-Kanal
Benutzeravatar
landmesser
Beiträge: 1603
Registriert: Di Okt 04, 2011 10:13 am
Wohnort: 27232 Sulingen
Kontaktdaten:

Re: Cone eingedrückt

Beitrag von landmesser »

Moin Hogga,

hast du Spieltechniken mit einem rhythmischen Slap auf die Saiten verwendet? Den darfst du bei Resos nur über dem Griffbrett machen, sonst kann sowas passieren- Ich habe meinen ersten Cone beim üben von Bukka White zerdeppert ;-) s. Youtube. Da kann sowas passieren ...

Booker White - Aberdeen Mississippi Blues

Viele Grüße
landmesser
Der sich die rechte Socke nicht mehr mit der Zange anzieht
Benutzeravatar
tomis
Beiträge: 2499
Registriert: So Nov 30, 2008 6:51 pm
Wohnort: Dörpe in der Bretterbude

Re: Cone eingedrückt

Beitrag von tomis »

bukka white :whistler:
mit Blues und Gruß
Thomas
Benutzeravatar
hoggabogges
Beiträge: 1609
Registriert: Fr Mär 04, 2005 2:57 pm
Wohnort: Kornwestheim

Re: Cone eingedrückt

Beitrag von hoggabogges »

Slaptechniken oder die Reso schlagen...? Sowas mach ich nicht!! Ich geh behutsam mit meinen Klampfen um.
Der PU ist auch nur leicht angeschraubt, hauptsächlich mit dem klebenden Wulst befestigt.
Jetzt hab ich mal bei dem Verkäufer nachgefragt ( bis 7.10. Urlaub) und an Herrn Koch eine Anfrage geschickt.
Martin D28S '76
Stoll Ambition Fingerstyle Cut
Strohmer Konzert '74
K.Yairi Doppelhals
Blazer 12string
Benutzeravatar
hoggabogges
Beiträge: 1609
Registriert: Fr Mär 04, 2005 2:57 pm
Wohnort: Kornwestheim

Re: Cone eingedrückt

Beitrag von hoggabogges »

Wolf, erinnerst du dich noch an die Ganzblech-Tricone in Nürnberg??
Die hätt ich gleich mitnehmen sollen...grmlgrml... :?
Martin D28S '76
Stoll Ambition Fingerstyle Cut
Strohmer Konzert '74
K.Yairi Doppelhals
Blazer 12string
Antworten