Neues Banjo kaufen - Deering?

Habt Erbarmen, habt Mitleid (nein, war nur Spaß)

Moderator: doc

Antworten
banjogit
Beiträge: 34
Registriert: So Okt 08, 2006 5:56 am

Neues Banjo kaufen - Deering?

Beitrag von banjogit »

Hallo,

trage mich mit dem Gedanken ein höherwertiges Banjo zu kaufen. Bislang spiele ich ein Capek "Bob".
Was haltet ihr von Banjos der Fa. Deering? Das "Golden Era" scheint meiner Vorstellung (optisch und soundtechnisch) am nächsten zu kommen (klassisches 5-String Bluegrassbanjo, angeblich ähnlich dem Gibson Earl Scruggs Modell). Und Deering ist die einzige Firma mit hölherwertigen Instrumenten "Made in USA", die ich bspw. bei Thomann finden kann. Gibson Banjos findet man leider überhaupt nicht mehr, Stelling ebensowenig.

Irgendwelche Tipps?

Vielen Dank!

Grüße
-banjogit-
Benutzeravatar
Gitarrenmacher
Beiträge: 2495
Registriert: Fr Sep 21, 2007 4:27 pm
Wohnort: 21379 Rullstorf
Kontaktdaten:

Re: Neues Banjo kaufen - Deering?

Beitrag von Gitarrenmacher »

Schau doch mal bei unserem Forumssponsor Martin Hense nach. Oder Ruf da an. Der weiss wenigstens wovon er redet.

Klick oben in der Sponsorenleiste. Oder vgleich hier: http://www.martinsmusikkiste.eu/instrum ... aitig/?p=1" onclick="window.open(this.href);return false;

Munterbleiben Christian
Bier ist der Beweis, dass Gott uns liebt und will, dass wir glücklich sind.
-Benjamin Franklin- *1706 t 1790-
http://www.gitarrenmacher.de
Mischkin
Beiträge: 405
Registriert: So Jan 23, 2011 4:16 pm
Wohnort: Regensburg

Re: Neues Banjo kaufen - Deering?

Beitrag von Mischkin »

Gibson und Stelling ist teuer. Ich weiß nicht, ob Du eine Vorstellung von den Preisen hast? Ich will hier keine Zahlen nennen, aber da musst Du wirklich sparen auf ein solches. Nechville wäre gut. Aber auch teuer. Oliver Waitzes New Akustik Gallery hat sowas. Gute Adresse für höhere Klasse. Thomann hat Recording King. Die sind recht gut für ihr Geld. RB30, RB 35, RB 36 und RB 75 sind wirklich recht ordentlich für ihr Geld. Schöner Ahorn Rim, Bronze Tonering mit ordentlich Gewicht, sauber verarbeitet. Pech kannst Du bei denen haben mit dem Setup. Ich habe bei Thomann zwei Recording Kings gekauft, die haben nur wenig Nachhilfe gebraucht. Vor allem war das Fell gleichmäßig und fast schon gut genug gespannt. Man hätte es schon spielen können. Saitenlage einstellen ist nicht so wild. Grover kompensierte Bridge drauf und gut ist. Martin Hense hat wirklich beachtliche Angebote. Gute Adresse zum schauen. Folkladen in München hat Stelling. Der versendet aber nicht. Ibanez muss ich abraten, falls Du das jemals in Betracht gezogen hast. Tu Dir das nicht an. Deering ist eigentlich immer o.k. Nichts besonderes fürs Geld. ordentlich eingestellt, sauber verarbeitet, risikolos, aber Durchschnitt.
Guild M 120
RainSong CH-OM1000NS
Seagull SWS Mini Jumbo
Collings OM2H Deep Body Option
Martin OM 42
jpick
Beiträge: 1861
Registriert: Sa Aug 13, 2011 7:41 am

Re: Neues Banjo kaufen - Deering?

Beitrag von jpick »

Hallo,

Thilo Hain (hatte mir seinerzeit doc empfohlen) wäre auch noch eine gute Adresse, der stellt das Banjo richtig ein und installiert auf Wunsch auch Caponails. Wohnt bei Dillenburg. Habe mein Recording King da erworben, Top Banjo für guten Preis.

Homepage: http://www.thilohain.com/" onclick="window.open(this.href);return false;" onclick="window.open(this.href);return false;

Einfach bei Interesse mailen, die Homepage ist meist nicht aktuell im Bestand an Instrumenten. Hat auch Gitarren und modded die auch (löffeln und einstellen).
Grüße
Stefan
----------------------------------------------------------------------------------
es hilft sowieso nur üben
Benutzeravatar
doc
Beiträge: 2084
Registriert: Fr Sep 09, 2011 9:28 pm

Re: Neues Banjo kaufen - Deering?

Beitrag von doc »

Hallo,
das Deering Golden Era ist klasse, habe meins bei saitensprung.ch (Schaffhausen) erworben. Der Laden hat eine gute Auswahl, die Instrumente sind prima eingestellt. Bernd Gassmann (gassmann-banjos.com) baut erstklassige Banjos (Nahe Heidelberg ).
doc
Benutzeravatar
Musiker Lanze
Beiträge: 55
Registriert: Sa Jan 14, 2012 11:28 am
Wohnort: 04571 Rötha OT Espenhain (bei Leipzig)
Kontaktdaten:

Re: Neues Banjo kaufen - Deering?

Beitrag von Musiker Lanze »

jpick hat geschrieben:Thilo Hain (hatte mir seinerzeit doc empfohlen) wäre auch noch eine gute Adresse, der stellt das Banjo richtig ein und installiert auf Wunsch auch Caponails. Wohnt bei Dillenburg. Habe mein Recording King da erworben, Top Banjo für guten Preis.
Kann ich ebenfalls empfehlen. Hab mein RK35 auch beim Thilo gekauft.

Einzige Änderung die ich dann noch vorgenommen habe is...ich hab mir die GROVER ACOUSTICRAFT 5/8" BANJO BRIDGE gekauft. Hat beim Sound echt noch was gebracht.
Kannst Du gerne hier HIER mal rein hören.

Auch mein Banjo Lehrer (Nico Schneider HIER findet das Banjo richtig gut für die Preisklasse. Und er versteht garantiert viel davon denn er baut unter anderem auch selber Banjos.
Musiker Lanze bei Youtube

Mein "Technics und Yamaha Keyboard Forum" Hier
Benutzeravatar
Angorapython
Beiträge: 2325
Registriert: Mo Jan 16, 2012 8:53 am
Wohnort: Dornbirn(Europa/Österreich)

Re: Neues Banjo kaufen - Deering?

Beitrag von Angorapython »

Wenn ich ein Capek Instrument hätte, würde ich genau vergleichen, denn die sind meiner Meinung nach schon sehr gut.
Das besagte Banjo kenne ich allerdings nicht.
Ever tried, ever failed? No matter. Try again, fail again. Fail better.--Samuel Beckett
Woerner
Beiträge: 100
Registriert: Mi Aug 18, 2010 1:39 pm
Wohnort: Ruhrpott
Kontaktdaten:

Re: Neues Banjo kaufen - Deering?

Beitrag von Woerner »

Ich hatte ein ganz neues Golden Era, sehr gut verarbeitet und der Klang ist akzeptabel für ein Instrument dieser Preisklasse, allerdings habe ich auch 2 Gibson, die Halsbreiten sind leicht unterschiedlich, so dass eingespielte Rolls und Licks manchmal etwas vergurkt wurden, deshalb habe ich es verkauft, heute würde ich lieber direkt ein gutes gebrauchtes Gibson kaufen, als ein neues Instrument. Allerdings direkt in USA oder bei einem entsprechenden Fachmann. Neue Gibson werden übrigens nicht mehr gebaut. Ich habe ein 35 Jahre altes Gibson RB 800 abzugeben, kann man sich hier ansehen.

http://www.banjoworld.de/Sale2317.htm" onclick="window.open(this.href);return false;" onclick="window.open(this.href);return false;

In der USA werden viele Instrumente angeboten, teilweise gute Tenorbanjos, konvertiert auf 5-String

http://www.banjobuyer.com/make/Gibson/" onclick="window.open(this.href);return false;" onclick="window.open(this.href);return false;" onclick="window.open(this.href);return false;

Wenn man Kontakte zur USA hat, geht es einfacher

Wörner
Martin LX1E
Gibson RB 800, 5-String Banjo 1980
Gibson RB 100, 5-String Banjo 1964
Dahmen RB 3 handmade, 5-String Banjo 1982
Benutzeravatar
johnson
Beiträge: 1255
Registriert: Mi Nov 11, 2009 8:25 pm
Wohnort: Dorf in der Nordheide

Re: Neues Banjo kaufen - Deering?

Beitrag von johnson »

Ich habe seit letzten Herbst ein Deering Standard (Vorgänger des Sierra) und bin sehr zufrieden damit. Habe ich bei Oliver Waitze (New Acoustic Gallery - s.o. rechts) in Wuppertal erworben.
Zuletzt geändert von johnson am Mo Jun 13, 2016 2:05 pm, insgesamt 1-mal geändert.
Nein (hicks). Wieso?(hicks)
libertyvalance62
Beiträge: 43
Registriert: So Jul 15, 2012 4:49 pm

Re: Neues Banjo kaufen - Deering?

Beitrag von libertyvalance62 »

...falls Du noch ein neues (gebrauchtes) Instrument suchst; in der Schweiz wird ein Huber "Jim Mills"-Modell über classifieds in "banjohangout" angeboten. Das ist ein Nachbau eines vergoldeten prewar Gibson RB 75, das workhorse von Jim Mills, einem Banjoisten aus den USA. Dieses Modell wird aktuell nicht mehr gebaut. Ich hatte mal 1 davon in Händen und muss sagen, dass es, wenn es gut eingestellt ist, der absolute Klanghammer ist. Und von der Verarbeitung und Liebe zum Detail nicht mit Deering oder Gibson zu vergleichen. Die sind häufig einfach sehr schlecht gemacht...und halt Instrumente aus der Großproduktion. Huber ist eine kleine Manufaktur, und der versteht wirklich was von Banjos. https://www.youtube.com/watch?v=JTi3ne-hOfU" onclick="window.open(this.href);return false;, https://www.youtube.com/watch?v=FDlk9vkOcxc" onclick="window.open(this.href);return false;.
Es soll um und bei 3000.- USD kosten, das wäre wirklich nicht zuviel für ein solches Instrument. Vergleichbare neue Huber-Banjos würden so zwischen 5000 bis 6000.- USD + Zoll kosten. Der Verkäufer will eigentlich wegen einer neurologischen Erkrankung gegen ein elektrisches Deering tauschen, nimmt aber bestimmt auch Bargeld. Hier ist der link...http://www.banjohangout.org/classified/58255" onclick="window.open(this.href);return false;
Und ansonsten muss ich Dir auch Bernd Gassmann ans Herz legen. Der baut noch bessere Banjos, ich hab´ selbst eins. Das kann es klanglich mit jedem prewar-Gibson aufnehmen. https://www.youtube.com/watch?v=atxrCPOiydI" onclick="window.open(this.href);return false;. Aber die Instrumente haben so ihren Preis. Da würdest Du mit dem Huber deutlich günstiger wegkommen!

Viele Grüße

Peter
jpick
Beiträge: 1861
Registriert: Sa Aug 13, 2011 7:41 am

Re: Neues Banjo kaufen - Deering?

Beitrag von jpick »

Klaz66 hat geschrieben:Hallo wie wäre ein Gretsch G9400 5 STRING RESONATOR BANJO 1JAHR ALT leichte Gebrauchsspuren ansonsten sehr gut in Schuss!
Klaz66
Kleiner Hinweis: die Frage ist eineinhalb Jahre alt. Weiterer Hinweis:
Hier könnte man sich im Forum nach Neuregistrierung auch kurz vorstellen:

viewforum.php?f=11" onclick="window.open(this.href);return false;

8) 8) 8)
----------------------------------------------------------------------------------
es hilft sowieso nur üben
Benutzeravatar
RB
Beiträge: 17632
Registriert: Di Feb 08, 2005 11:18 pm
Wohnort: Wetzlar
Kontaktdaten:

Re: Neues Banjo kaufen - Deering?

Beitrag von RB »

Wer ist klaz66 ? Vermutlich 1966 geboren. Klaz, wenn du das liest: Das ist ein Gitarren- und Zupfinstrumentenforum, keine Müllhalde und kein Ersatz-Ibäh.
Antworten