Der laschek spielt jetzt Banjo:-)

Habt Erbarmen, habt Mitleid (nein, war nur Spaß)

Moderator: doc

Klaus Guhl
Beiträge: 364
Registriert: Mi Dez 19, 2007 10:42 am

Re: Der laschek spielt jetzt Banjo:-)

Beitrag von Klaus Guhl »

»Clawhammer Cookbook« finde ich nicht schlecht. https://www.amazon.com/Clawhammer-Cookb ... 48033832X
Grüsse
Klaus
Benutzeravatar
tele
Beiträge: 1520
Registriert: Do Mär 21, 2013 12:16 am
Wohnort: Saarland

Re: Der laschek spielt jetzt Banjo:-)

Beitrag von tele »

Bonaparte crossing the rhine heißt das Stück.
Gut aufgepassst! :bide:
Aber die Cats in Hats-Napoleon Crossing The Rhine machen den gleichen Fehler.

Der gute Napoleon hat aber nicht nur den Rhein, sondern auch die Alpen überquert. :r:

Double C wird meistens mit Kapo am 2.Bund gespielt, weil viele Old Time Fiddle Tunes in D sind.
Das Banjo klingt dadurch irgendwie luftiger.
Die Akkorde auf IV und V sind auch keine reinen Dur-Akkorde, sondern es klingen irgendwelche Nonen und Quarten mit.
Das gibt dem Ganzen einen leicht schwebenden Charakter.
Die 5.Saite kann man einfach einen Ton höher stimmen.

Old Joe Clark, Cripple Creek und Will the Circle sind wahrscheinlich gDGBD, oder?
Siemens TT60101 Langschlitz-Toaster
Clatronic WK 3462 Wasserkocher
Androni 7131362 Rasenmäher
Invacare P452E/3 Banjo Rollator
leo
Beiträge: 378
Registriert: Di Okt 03, 2006 4:16 pm
Wohnort: diez

Re: Der laschek spielt jetzt Banjo:-)

Beitrag von leo »

tele hat geschrieben: Napoleon croosing the Rhine
RB hat geschrieben:Bonaparte crossing the rhine heißt das Stück.
ok, einigen wir uns auf: "Buonaparte cruising the Rhine"


gehabt euch wohl

der leo
Benutzeravatar
tele
Beiträge: 1520
Registriert: Do Mär 21, 2013 12:16 am
Wohnort: Saarland

Re: Der laschek spielt jetzt Banjo:-)

Beitrag von tele »

ok, einigen wir uns auf: "Buonaparte cruising the Rhine
OK, Napoleon gönnt sich eine Dampferfahrt auf dem Rhein, bevor er sich dann komplett zurückzieht.
So ein bundloses Gourd Banjo wäre doch ein optimales Upgrade zu deinem Harley Benton Banjo, Laschek, oder?
Also, mir gefällt der dunkle Sound...
Siemens TT60101 Langschlitz-Toaster
Clatronic WK 3462 Wasserkocher
Androni 7131362 Rasenmäher
Invacare P452E/3 Banjo Rollator
leo
Beiträge: 378
Registriert: Di Okt 03, 2006 4:16 pm
Wohnort: diez

Re: Der laschek spielt jetzt Banjo:-)

Beitrag von leo »

auch nicht schlecht, die mucke. eher sehr schön sogar.
und da gibt es ja noch diesen adam hurt und den cedric watson.
auch beide auf ´nem kürbis unterwegs. ich finde den sound vom gourd banjo ehrlich gesagt auf dauer viel angenehmer weil nicht so enervierend wie diese modernen, metallbesaiteten banjos.

preisfrage: wo um alles in der welt kriegt man (ich) so ein ding in deutschland her?

egl auch, ich freue mich jetzt ein bisschen auf das banjo vom tele, das müsste heute mit der post kommen.

schöne grüsse vom leo
Benutzeravatar
laschek
Beiträge: 1431
Registriert: Sa Mai 22, 2010 3:21 am
Wohnort: Eisenach

Re: Der laschek spielt jetzt Banjo:-)

Beitrag von laschek »

Mir wäre so ein Kürbis banjo nix. Das klingt ja nach nüscht, schaut aber lustig aus.
Ich spare auf ein schönes openback. Freu mich schon auf den nächsten männertag im kieselbacher Canyon country Verein. Wenn da der laschek mit dem banjo kommt, gibt's die rüstigen linedancerinnen für umsonst ;-)
Rozawood RB-18
Avalon S200 Lorida
Takamine EF 408
..... und bald noch eine Neue ;-)
Benutzeravatar
doc
Beiträge: 2084
Registriert: Fr Sep 09, 2011 9:28 pm

Re: Der laschek spielt jetzt Banjo:-)

Beitrag von doc »

laschek hat geschrieben:Wenn da der laschek mit dem banjo kommt, gibt's die rüstigen linedancerinnen für umsonst ;-)
Aber nicht die beiden Clawhammerinnen vom Jamboree. Üb' erst mal richtig; Dein Cripple Creek war schon schön, würde aber einer Linedancerin nur ein müdes Lächeln hervor locken.
doc
Benutzeravatar
tele
Beiträge: 1520
Registriert: Do Mär 21, 2013 12:16 am
Wohnort: Saarland

Re: Der laschek spielt jetzt Banjo:-)

Beitrag von tele »

preisfrage: wo um alles in der welt kriegt man (ich) so ein ding in deutschland her?
Bei Elderly gibt es ein paar Gourd Banjos so um die 500 Bucks.
Aber beim jetzigen Dollarkurs bist du da mit Transport und Steuern schnell bei 700-800 Euro.
Aber wenn du auf das Goodtime Nylgut Saiten machst und in den Kessel einen gekochten Kürbis tust, ist der Klang auch eher weich. :wink:
Siemens TT60101 Langschlitz-Toaster
Clatronic WK 3462 Wasserkocher
Androni 7131362 Rasenmäher
Invacare P452E/3 Banjo Rollator
leo
Beiträge: 378
Registriert: Di Okt 03, 2006 4:16 pm
Wohnort: diez

Re: Der laschek spielt jetzt Banjo:-)

Beitrag von leo »

tele hat geschrieben:Aber wenn du auf das Goodtime Nylgut Saiten machst und in den Kessel einen gekochten Kürbis tust, ist der Klang auch eher weich.
so eine sauerei, das gibt doch schimmel und pilze....

nee jetzt, datt mach´ ich nich!!!!!!

der zweifelnde leo
Klaus Guhl
Beiträge: 364
Registriert: Mi Dez 19, 2007 10:42 am

Re: Der laschek spielt jetzt Banjo:-)

Beitrag von Klaus Guhl »

leo hat geschrieben:
preisfrage: wo um alles in der welt kriegt man (ich) so ein ding in deutschland her?
Du musst es halt doch in den USA bestellen. Barry Shoulder ist einigermaßen günstig. Cedric Watson spielt m.E. eines seiner Gourdbanjos http://www.gourdbanjosbybarry.com/Banjos.html

Bei Interesse könnte ich die DVD "Southern Banjo Styles" von MIke Seeger verkaufen.
Grüsse
Klaus
Benutzeravatar
pfunk
Beiträge: 1395
Registriert: Mo Mär 27, 2006 8:53 am
Wohnort: Göttingen
Kontaktdaten:

Re: Der laschek spielt jetzt Banjo:-)

Beitrag von pfunk »

Googelt (oder "youtubed") mal nach Clarke Buehling oder den Ozark Highballers. Mit dem guten Clarke haben wir vor ein paar Jahren hier in der Gegend einige tolle Konzerte gespielt und er würde wohl gerne mal wieder rüberkommen. Seine Spezialität sind Banjo-Styles des 19. Jahrhunderts, vorgetragen oft im original Outfit jener Zeit. Meint ihr, man könnte (mit vereinten Kräften) eine Tour für ihn organisieren? Würde dann den Kontakt herstellen ...

Hier mal ein Video: Circus Jig Medley
leo
Beiträge: 378
Registriert: Di Okt 03, 2006 4:16 pm
Wohnort: diez

Re: Der laschek spielt jetzt Banjo:-)

Beitrag von leo »

pfunk hat geschrieben: Meint ihr, man könnte (mit vereinten Kräften) eine Tour für ihn organisieren?
hoihoi, peter, ich glaube ich erinnere mich, war das nicht der typ dem irgendwie die lunge kollabiert war (oder so ähnlich)?
ich habe mir den herrn buehling ja damals schon angesehen und angehört im internet. ´ne ganze heisse nummer ist das, finde ich zumindest.
und der mit euch (ich vermute mal du meinst die "front porch pickers") gemeinsam auf ´nem konzert stelle ich mir gerade sehr kurzweilig vor.
schliess dich doch mal mit unserem admin kurz. die spielen immer mit ihrer band im "Lindenkult", das ist ganz in der nähe von mir.
und in diesem "Lindenkult" könnte ich mir den Clarke (und euch latürnich auch) sehr gut vorstellen.

ach so, danke für die kapodasterantwort. datt dingen sieht gut aus, ist mir allerdings zu teuer. ich denke, ich probiere mal den dunlop kapo/slide converter.

liebe grüsse vom leo
leo
Beiträge: 378
Registriert: Di Okt 03, 2006 4:16 pm
Wohnort: diez

Re: Der laschek spielt jetzt Banjo:-)

Beitrag von leo »

laschek hat geschrieben:Mir wäre so ein Kürbis banjo nix. Das klingt ja nach nüscht, schaut aber lustig aus.
also wenn das da unten nicht klingt, was soll den da noch klingen?

ind finde das klasse, vor allem auch gespielt.

liebe grüsse vom leo

https://youtu.be/HuMIh1-_yiM" onclick="window.open(this.href);return false;" onclick="window.open(this.href);return false;
Benutzeravatar
laschek
Beiträge: 1431
Registriert: Sa Mai 22, 2010 3:21 am
Wohnort: Eisenach

Re: Der laschek spielt jetzt Banjo:-)

Beitrag von laschek »

Okay ;-) der klingt :-)
Rozawood RB-18
Avalon S200 Lorida
Takamine EF 408
..... und bald noch eine Neue ;-)
leo
Beiträge: 378
Registriert: Di Okt 03, 2006 4:16 pm
Wohnort: diez

Re: Der laschek spielt jetzt Banjo:-)

Beitrag von leo »

laschek hat geschrieben:Okay ;-) der klingt :-)
"ein nassbach und ein trockenbach die flosse durch die wüste.
da versickerte der nassbach und der trockenbach sagte: "siehste"!

(zitiert von ich weiss nicht wem)

schönen tach noch, laschek....

und immer fleissig üben (tue ich auch jetzt, clawhammer ist wirklich herausfordernd, widerspricht ja allem was man als gitarrist gelernt hat).

liebe grüsse vom leo
Antworten