Ausstattung Hobby-Werkstatt

Hier zeigen die Laien, was sie trotz linker Hände drauf haben!
Benutzeravatar
RB
Beiträge: 18236
Registriert: Di Feb 08, 2005 11:18 pm
Wohnort: Wetzlar
Kontaktdaten:

Re: Ausstattung Hobby-Werkstatt

Beitrag von RB »

Hast Du die Teigrollen überdreht bzw auf irgendeine Weise ganz gerade bekommen, oder waren die schon maßhaltig genug ?
Benutzeravatar
Niels Cremer
Beiträge: 6911
Registriert: Mo Sep 26, 2011 8:32 pm
Wohnort: Greater Munich
Kontaktdaten:

Re: Ausstattung Hobby-Werkstatt

Beitrag von Niels Cremer »

Die waren schon fast 1 zu 1 nutzbar, aber dadurch dass ich zwei Rollen (1 + ca. 1/2) zu einer längeren Rolle zusammengefügt habe (geleimt und Übergang mit Holzfüller geglättet) endstand doch ein leichtes Unrund. Das habe ich dann rausgeschliffen indem ich die Rolle ohne Schleifpapier eingebaut und laufen gelassen habe und in der Drehung vermittels eines langen, auf eine gerade Holzplatte geklebten Schleifpapierstreifens rundgeschliffen habe, also quasi gleiches Prinzip wie eine Drehbank. Ich muss aber noch ein stärkeres Netzteil besorgen, oder eine 240V Drehzahl-Kontrolleinheit, im Moment kann man noch nicht viel Druck aussüben ohne dass die Walze stehen bleibt, das nervt. Aber das Teil funktioniert schonmal, da bin ich schon happy.

LG,
Niels
Benutzeravatar
RB
Beiträge: 18236
Registriert: Di Feb 08, 2005 11:18 pm
Wohnort: Wetzlar
Kontaktdaten:

Re: Ausstattung Hobby-Werkstatt

Beitrag von RB »

Bei den Kontrolldingern (Frequenzumrichter) kann es sein, dass das Drehmoment mit der Drehzahl sinkt.
Benutzeravatar
Niels Cremer
Beiträge: 6911
Registriert: Mo Sep 26, 2011 8:32 pm
Wohnort: Greater Munich
Kontaktdaten:

Re: Ausstattung Hobby-Werkstatt

Beitrag von Niels Cremer »

Ah, muss man da auf ietwas achten beim Kauf?

Danke & LG,
Niels
Benutzeravatar
jab
Beiträge: 1181
Registriert: Fr Mär 14, 2008 8:52 pm
Wohnort: Bad Goisern
Kontaktdaten:

Re: Ausstattung Hobby-Werkstatt

Beitrag von jab »

Wir wollten die vorhandene Poliermaschine in der Schule bremsen, der Frequenzumrichter dafür hätte ungefähr das gekostet, was ein Stew-Mac-Poliersystem gekostet hat. Das war außerdem noch praktischer und so wurde das gekauft, die alte Poliermaschine steht im Lager rum...

Grüße!
Jab

PS: Eine brauchbare, vernünftige, genaue und sichere Kalibriermaschine gibt's von JET, kostet neu einen Tausender, gebraucht entsprechend ...
http://www.jablonski-guitars.de" onclick="window.open(this.href);return false;
https://www.facebook.com/christian.jablonski.71" onclick="window.open(this.href);return false;
Benutzeravatar
Niels Cremer
Beiträge: 6911
Registriert: Mo Sep 26, 2011 8:32 pm
Wohnort: Greater Munich
Kontaktdaten:

Re: Ausstattung Hobby-Werkstatt

Beitrag von Niels Cremer »

Oh jessas, ich schau mal was ich so zusammen basteln kann! :lol:

Danke & LG,
Niels
Antworten