Framus 5/51 Studio

Hier zeigen die Laien, was sie trotz linker Hände drauf haben!
Benutzeravatar
OldBlues
Beiträge: 1470
Registriert: Do Mär 17, 2011 5:45 pm
Wohnort: 88250 - Near Lake Constance

Re: Framus 5/51 Studio

Beitrag von OldBlues »

...erinnert mich irgendwie an die "Little Sister" von B&G Guitars... 8)

Ansonsten... eine saubere Arbeit. Nun fehlt nur noch ein hörbarer Beweis.
„simple music is the hardest music to play, and blues is simple music“ ... Albert Collins

Akustik-Blues, Folk, Country & Bluegrass
Benutzeravatar
fingerstricker
Beiträge: 1136
Registriert: Fr Sep 11, 2015 6:14 pm
Wohnort: BaWü

Re: Framus 5/51 Studio

Beitrag von fingerstricker »

Hallo Niels,
:bide: :bide: :bide:
Toll geworden, sieht total stimmig aus - viel Spaß mit der kleinen Klampfe.
Schöne Ostern wünscht
fingerstricker
Benutzeravatar
Niels Cremer
Beiträge: 6322
Registriert: Mo Sep 26, 2011 8:32 pm
Wohnort: Greater Munich
Kontaktdaten:

Re: Framus 5/51 Studio

Beitrag von Niels Cremer »

Danke euch allen! :D Und ja, die Little Sister, aber auch die ES-125 (vor allem die 3/4 size) gaben mir die Idee zu diesem Umbau!

Ich verspreche dann mal eine Aufnahme damit zu machen, momentan sieht‘s allerdings schlecht aus ...

LG & happy egg-hunt,
Niels
Benutzeravatar
scifi
Beiträge: 3357
Registriert: Do Jun 17, 2010 10:28 am

Re: Framus 5/51 Studio

Beitrag von scifi »

Hammerschnuckeligschick geworden! Der Aufwand hat sich zumindest optisch absolut gelohnt.

Hat die wirklich einen Trussrod oder ist die Kappe oben nur Zierde??
Benutzeravatar
Niels Cremer
Beiträge: 6322
Registriert: Mo Sep 26, 2011 8:32 pm
Wohnort: Greater Munich
Kontaktdaten:

Re: Framus 5/51 Studio

Beitrag von Niels Cremer »

Danke dir, ich bin auch ganz hin und weg und meine Frau ist schon eifersüchtig! ;-)

Die Kappe ist natürlich auch Zierde, aber sie verbirgt tatsächlich einen truss-rod bzw. dessen Kontermutter, den ich aber zum Glück bislang nicht bemühen musste, hier der "nackte" headstock nach dem re-shaping:

Bild

LG,
Niels
Benutzeravatar
Gitarrenspieler
Beiträge: 7985
Registriert: Mi Feb 25, 2009 7:46 am
Wohnort: North German Lowland
Kontaktdaten:

Re: Framus 5/51 Studio

Beitrag von Gitarrenspieler »

Sieht alles sehr gut aus! Schön das diese alten Gitarren nicht alle verschwinden.
Gruß Wolfgang Hemd aus der Hose macht noch keinen Varoufakis
https://www.taaken.net
Benutzeravatar
Niels Cremer
Beiträge: 6322
Registriert: Mo Sep 26, 2011 8:32 pm
Wohnort: Greater Munich
Kontaktdaten:

Re: Framus 5/51 Studio

Beitrag von Niels Cremer »

Danke dir Wolfgang! Mittlerweile hab ich regelmäßig fast mehr Freude an einem alten Hündchen das ich selber wieder auf Vordermann gebracht habe als an einer neuen Gitarre aus dem Laden o.ä. ... Wir retten sie alle!! :wink:

LG,
Niels
Benutzeravatar
Rumble
Beiträge: 2335
Registriert: Fr Jul 29, 2011 8:08 am
Wohnort: Wegberg

Re: Framus 5/51 Studio

Beitrag von Rumble »

Niels Cremer hat geschrieben:Danke dir Wolfgang! Mittlerweile hab ich regelmäßig fast mehr Freude an einem alten Hündchen das ich selber wieder auf Vordermann gebracht habe als an einer neuen Gitarre aus dem Laden o.ä. ... Wir retten sie alle!! :wink:

LG,
Niels
Gefällt mir auch gut die Kleine.
Ja, lasst sie uns alle retten!
Ich bin auch gerade wieder dabei.
Demnächst mehr... ;-)
Eine Gitarre zu haben ist besser als eine Gitarre zu brauchen.
Benutzeravatar
Rumble
Beiträge: 2335
Registriert: Fr Jul 29, 2011 8:08 am
Wohnort: Wegberg

Re: Framus 5/51 Studio

Beitrag von Rumble »

Cool!

Ich habe gerade so etwas in der Bastelecke: https://www.dropbox.com/sh/9uwf6y0ygwc8 ... _p_Ea?dl=0" onclick="window.open(this.href);return false;" onclick="window.open(this.href);return false;" onclick="window.open(this.href);return false;" onclick="window.open(this.href);return false;

Korpus und Hals machen einen guten Eindruck. Scheinen sogar Edelstahlbünde zu sein. Die Verarbeitung an sich ist gar nicht mal so übel.
Da habe ich schon deutlich teurere Gitarren in den Fingern gehabt, die sehr viel liebloser zusammengeschustert waren.
Die Metallteile werden von der "Vergoldung" befreit, bzw. teilweise getauscht und geaged. Der Lack wird mattiert. Die Tuner sind ok.
Pickups und Schaltung, inkl. der Eingangsbuchse werden getauscht. Da kommen Häussel P-90 rein.
Da ich schon immer mal eine Gitarre im "335-Style" ausprobieren wollte war das eine nette Gelegenheit. ;-)

Wenn sie fertig ist mache ich mal neue Bilder.
Eine Gitarre zu haben ist besser als eine Gitarre zu brauchen.
Benutzeravatar
Niels Cremer
Beiträge: 6322
Registriert: Mo Sep 26, 2011 8:32 pm
Wohnort: Greater Munich
Kontaktdaten:

Re: Framus 5/51 Studio

Beitrag von Niels Cremer »

Ihr seid ja richtig fleißig! Bitte jeweils hier im Bastel-Forum berichten! :-)

LG,
Niels
Benutzeravatar
Niels Cremer
Beiträge: 6322
Registriert: Mo Sep 26, 2011 8:32 pm
Wohnort: Greater Munich
Kontaktdaten:

Re: Framus 5/51 Studio

Beitrag von Niels Cremer »

Ich habe mir kürzlich eine zweite Framus 5/51 als Bastel- bzw Restaurierungsobjekt gekauft (dazu später mehr) und zu diesem Anlass bemerkt, dass ich hier noch den “Funktionsnachweis” schulde. Anbei eine schnelle Aufnahme von Misty, eingespielt über einen Fender Vaporizer auf moderater Lautstärke und etwas Reverb, zwischen amp und Gitarre gab’s nur das Kabel. Über mein Effektboard kann man da mit behutsamen Mitteln einen noch viel besseren Klang rausholen, aber so klingt die Gitarre “pur” und das wollte ich hier zeigen.

Es ist immer noch eine Umstellung von der steel-string auf die kleine Framus, deshalb nicht super-sauber gespielt, wohl eine Kombination des schmalen Halses, der dünnen Saiten (trau mich nicht dickere aufzuziehen) und der winzigen Bundstäbchen, evtl. muss ich die mal mit neuen, stärkeren Bunddrähten versehen.

Misty

LG,
Niels
Zuletzt geändert von Niels Cremer am So Jul 14, 2019 6:50 pm, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Rumble
Beiträge: 2335
Registriert: Fr Jul 29, 2011 8:08 am
Wohnort: Wegberg

Re: Framus 5/51 Studio

Beitrag von Rumble »

Das klingt doch für solche Sachen auch "pur" sehr schick.
Sieht ja schon irgendwie schnuckelig aus, die kleine Framus.
Eine Gitarre zu haben ist besser als eine Gitarre zu brauchen.
Benutzeravatar
Niels Cremer
Beiträge: 6322
Registriert: Mo Sep 26, 2011 8:32 pm
Wohnort: Greater Munich
Kontaktdaten:

Re: Framus 5/51 Studio

Beitrag von Niels Cremer »

Danke dir, zugegebenermassen sieht sie aufgrund der Kameraeinstellung nochmal kleiner aus, aber ich glaube mittlerweile dass sie sowas wie ein 3/4-Modell der 5/51 ist, die zweite die ich jetzt gekauft habe ist deutlich größer, hat aber den gleichen Hals und Mensur, und beide sind mit 5/51 bezeichnet und stammen aus dem Jahr 1960 ...
Benutzeravatar
bookwood
Beiträge: 2896
Registriert: Mo Okt 18, 2010 4:49 pm

Re: Framus 5/51 Studio

Beitrag von bookwood »

Klasse! Dass der schmale Hals mit entsprechendem Saitenpacing etwas mehr Greifpräzision erfordert, kann ich nachvollziehen. Winzige Bundstäbe, sofern damit schmal gemeint ist, dürften bei kurzer Mensur aber doch eher hilfreich sein, oder? Wie dünn sind denn die Saiten jetzt und warum hast du Bedenken, eine Nummer stärker zu probieren?
Gruß
von
Ralf
Benutzeravatar
Rumble
Beiträge: 2335
Registriert: Fr Jul 29, 2011 8:08 am
Wohnort: Wegberg

Re: Framus 5/51 Studio

Beitrag von Rumble »

Niels Cremer hat geschrieben:Danke dir, zugegebenermassen sieht sie aufgrund der Kameraeinstellung nochmal kleiner aus, aber ich glaube mittlerweile dass sie sowas wie ein 3/4-Modell der 5/51 ist, die zweite die ich jetzt gekauft habe ist deutlich größer, hat aber den gleichen Hals und Mensur, und beide sind mit 5/51 bezeichnet und stammen aus dem Jahr 1960 ...
Da könnte man ja fast auch in Versuchung kommen. ;-)
Eine Gitarre zu haben ist besser als eine Gitarre zu brauchen.
Antworten