Framus 5/51 die zweite

Hier zeigen die Laien, was sie trotz linker Hände drauf haben!
Benutzeravatar
bookwood
Beiträge: 2672
Registriert: Mo Okt 18, 2010 4:49 pm

Re: Framus 5/51 die zweite

Beitrag von bookwood »

Hab ich vor einiger Zeit wegen der Schaltung meiner alten 5/116-52 auch mal versucht. Nie was gehört. Auch in Vintage Framus-Thread des Musiker Boards beteiligt sich von denen inzwischen niemand mehr. :roll:
Gruß
von
Ralf
Benutzeravatar
Niels Cremer
Beiträge: 5452
Registriert: Mo Sep 26, 2011 8:32 pm
Wohnort: Greater Munich
Kontaktdaten:

Re: Framus 5/51 die zweite

Beitrag von Niels Cremer »

Ja, viel Hoffnung hab ich nicht ... :?

Aber: Martin’s Knöpfe sind schon da!! (Vielen Dank!!!) Am WE mach ich alles fertig und versuch mal ne Aufnahme zu machen ... :D

LG,
Niels
Benutzeravatar
Niels Cremer
Beiträge: 5452
Registriert: Mo Sep 26, 2011 8:32 pm
Wohnort: Greater Munich
Kontaktdaten:

Re: Framus 5/51 die zweite

Beitrag von Niels Cremer »

Kurzer Zwischenstand: nachdem ich ja ein Anfrage an Framus/Warwick geschickt hatte mit der Bitte um Auflösung des Mysteriums hat mir doch tatsächlich der Warwick CEO Hans Peter Wilfer höchstpersönlich geantwortet und mich um Fotos der beiden Gitarren gebeten damit er versuchen kann, mir zu helfen - ich bin schon mal beeindruckt und werde berichten was herauskommt! :bide:

LG,
Niels
Benutzeravatar
Holger Hendel
Beiträge: 10250
Registriert: Do Feb 17, 2005 7:18 am
Wohnort: Soltau, Niedersachsen
Kontaktdaten:

Re: Framus 5/51 die zweite

Beitrag von Holger Hendel »

Sehr cool, das. Da bin ich gespannt.
Benutzeravatar
bookwood
Beiträge: 2672
Registriert: Mo Okt 18, 2010 4:49 pm

Re: Framus 5/51 die zweite

Beitrag von bookwood »

Das ist überraschend und äußerst erfreulich!
Gruß
von
Ralf
Benutzeravatar
Niels Cremer
Beiträge: 5452
Registriert: Mo Sep 26, 2011 8:32 pm
Wohnort: Greater Munich
Kontaktdaten:

Re: Framus 5/51 die zweite

Beitrag von Niels Cremer »

Also wirklich sehr cool, ich hab jetzt ein paar Mal mit ihm hin- und hergeschrieben, sogar heute am Samstag schreibt er fleissig! Er konnte mir allerding leider auch nicht wirklich sagen, was es mit dem Grössenunterschied der beiden Gitarren des gleichen Typs auf sich hat, er wusste nur, dass das Model 5/51 in unterschiedlichen Größen gebaut wurde, warum bzw. ob es noch weitere Unterschiede in den Bezeichnungen gab etc. konnte er nicht sagen. Allerdings konnte er das Baujahr der kleinen korrigieren, er sagte es handele sich um eine 1969 gebaute Gitarre, ich hatte bisher immer 1960 gelesen, und sehe in dem neuen Foto das ich für Herrn Wilfer gemacht hatte nun eine 66, er sagt 69, passt für mich, er ist der Chef! :wink:

Ich hab ihm dann noch Bilder nachgeschickt von den Gitarren im jetzigen Zustand, also mit meinen Umbauten etc., und er war ganz begeistert (die Worte „Hammer“ und, auf die schwarze bezogen, „Killer“ fielen) und wollte noch wissen, welche PUs ich verbaut habe.

Also, inhaltlich bin ich nicht viel weiter, aber in der Tat einwirklich netter Kontakt mit dem Chef von Framus und Warwick der sich aufrichtig interessiert zeigte - sehr sympatisch!! :)

LG,
Niels
Benutzeravatar
Gitarrenspieler
Beiträge: 7669
Registriert: Mi Feb 25, 2009 7:46 am
Wohnort: North German Lowland
Kontaktdaten:

Re: Framus 5/51 die zweite

Beitrag von Gitarrenspieler »

Wenn ich dein Foto mit beiden Gitarren sehe..., die Kleine hat eher eine Gibsonartige Kopfplatte und die Große eine mit einen Segmentbogen oben. Ist das so oder sieht das auf dem Foto nur so aus? Klasse Dinger, ich such auch immer noch so eine alte Gitarre aus meiner Jugend. Fasziniert haben mich immer solche als Kind.... Medium-Terzett like :mrgreen:
Dateianhänge
Schl_Gitarre.jpg
Schl_Gitarre.jpg (97.95 KiB) 1526 mal betrachtet
Gruß Wolfgang Hemd aus der Hose macht noch keinen Varoufakis
https://www.taaken.net
Benutzeravatar
Niels Cremer
Beiträge: 5452
Registriert: Mo Sep 26, 2011 8:32 pm
Wohnort: Greater Munich
Kontaktdaten:

Re: Framus 5/51 die zweite

Beitrag von Niels Cremer »

Hahaha, Medium-Terzet, der ist gut! :lol:

Beide Gitarren hatten den normalen headstock der Framus 5/51, also den der schwarzen auf dem Vergleichsbild. Mittlerweile haben beide Gitarren einen open-book headstock den ich ihnen „geshaped“ habe weil ich ihn einfach schöner finde. Die Form ist dabei von einem original Gibson headstock-binding „Rahmen“ kopiert den ich mal von einem Freund bekommen habe, den kann ich quasi als Schablone auflegen.

LG,
Niels
Benutzeravatar
Gitarrenspieler
Beiträge: 7669
Registriert: Mi Feb 25, 2009 7:46 am
Wohnort: North German Lowland
Kontaktdaten:

Re: Framus 5/51 die zweite

Beitrag von Gitarrenspieler »

Niels Cremer hat geschrieben:Hahaha, Medium-Terzet, der ist gut! :lol:

Beide Gitarren hatten den normalen headstock der Framus 5/51, also den der schwarzen auf dem Vergleichsbild. Mittlerweile haben beide Gitarren einen open-book headstock den ich ihnen „geshaped“ habe weil ich ihn einfach schöner finde. Die Form ist dabei von einem original Gibson headstock-binding „Rahmen“ kopiert den ich mal von einem Freund bekommen habe, den kann ich quasi als Schablone auflegen.

LG,
Niels
Kopfplattenfälscher, so ist das. Nun gut.... ich finde die Kopfplattenform von Gibson eh gut.
Gruß Wolfgang Hemd aus der Hose macht noch keinen Varoufakis
https://www.taaken.net
Benutzeravatar
Niels Cremer
Beiträge: 5452
Registriert: Mo Sep 26, 2011 8:32 pm
Wohnort: Greater Munich
Kontaktdaten:

Re: Framus 5/51 die zweite

Beitrag von Niels Cremer »

So ist das! :wink: Beide tragen aber auch stolz den güldenen Framus Schriftzug, der für die schwarze ist gerade erst von Framus geschickt worden da er länger nicht erhältlich war ...

LG,
Niels
Antworten