Coronabrücke damit was auf euch zukommt

Hier zeigen die Laien, was sie trotz linker Hände drauf haben!
Benutzeravatar
Gitarrenmacher
Beiträge: 2495
Registriert: Fr Sep 21, 2007 4:27 pm
Wohnort: 21379 Rullstorf
Kontaktdaten:

Coronabrücke damit was auf euch zukommt

Beitrag von Gitarrenmacher »

Immer wenn dieser Arbeitsschritt ansteht, isses bald soweit. Normalerweise sind dann Hals und Korpus lackiert, poliert oder mattiert.
Bei dieser ein wenig anders, die Gitarre bekommt ein Ölfinish.

Dienstag Abend den Hals das zweite Mal eingesetzt. Montag hatte ich wohl nen schlechten Tag, und der Hals war aus der Mittelachse des Korpus. Kann eigentlich nicht passieren, aber..........Und eine Brücke, die 3mm+ aus der Mitte auf der Decke sitzt, mag niemand leiden.
Bild


Ber eigentliche Bau der Brücke in drei Phasen. Serie lohnt bei meinem Output nicht. Das Stringspacing , hier 55,5mm, und die Brückenhöhe individuell für das jeweilige Instrument angepasst.

Bild

Bild

Bild

Mit einem "Brückenpositionsfindelineal" :bide: wird die Brücke eingemessen.

Bild

Der verschiebbare Plexiglasanschlag dient zur Einstellung der Mensur.

Bild

Der vordere Teil ist mit der Kompensationszugabe und dem Stegwinkel an das Lineal montiert, er rastet im Stegschloss ein. Die Position der Brücke wird mit Zahnstochern fixiert. Gut zu erkennen, die angezeichnete Mittellinie und der Mittenmarkierung der Brücke.

Bild

Das Leimareal ist großzügig mit wasserfestem Maskierband abgeklebt worden, und der Brückenumriss ist ausgeschnitten.
Bild

Die Brücke ist aufgeleimt. Sie hat auf der Unterseite den Wölbungsradius der Decke, daher sitzt sie quasi spaltfrei darauf. Viel Druck braucht es für eine korrekte Verleimung daher nicht.
Bild

Sofort nach dem Aufleimen wird herausgequollener Leim entfernt, und Reste feucht weggewischt. Danach das Maskierband rundherum abgezogen. Freitag kommt die Grundierung auf die Decke.
Bild
Bier ist der Beweis, dass Gott uns liebt und will, dass wir glücklich sind.
-Benjamin Franklin- *1706 t 1790-
http://www.gitarrenmacher.de
Benutzeravatar
tomis
Beiträge: 2498
Registriert: So Nov 30, 2008 6:51 pm
Wohnort: Dörpe in der Bretterbude

Re: Coronabrücke damit was auf euch zukommt

Beitrag von tomis »

Danke :wink:
mit Blues und Gruß
Thomas
Benutzeravatar
Wolf
Beiträge: 1703
Registriert: Mi Feb 09, 2005 1:59 pm
Wohnort: Zentrum des wilden Südens
Kontaktdaten:

Re: Coronabrücke damit was auf euch zukommt

Beitrag von Wolf »

tomis hat geschrieben:
Mi Mai 06, 2020 6:32 pm
Danke :wink:
Deine?
--- ab hier beginnt die Signatur ---

Grüße vom Wolf


Unser YT-Kanal
Benutzeravatar
RB
Beiträge: 17608
Registriert: Di Feb 08, 2005 11:18 pm
Wohnort: Wetzlar
Kontaktdaten:

Re: Coronabrücke damit was auf euch zukommt

Beitrag von RB »

Wird dafür vielleicht Leinöl verwendet ?
Benutzeravatar
Gitarrenmacher
Beiträge: 2495
Registriert: Fr Sep 21, 2007 4:27 pm
Wohnort: 21379 Rullstorf
Kontaktdaten:

Re: Coronabrücke damit was auf euch zukommt

Beitrag von Gitarrenmacher »

RB hat geschrieben:
Do Mai 07, 2020 11:07 am
Wird dafür vielleicht Leinöl verwendet ?
Nein, Es gibt ein sehr tolles Produkt. Tru-Oil Gunstock finish. Wie der Name schon sagt........
Das gibt, je nachdem wie viele Schichten man aufträgt, Flächen von offenporig edel bis hochglanz.

Die Deckenoberfläche wird mit einem Grundierfüller auf Schellack/Bimsmehl Basis etwas strapazierfähiger / härter gemacht.
Pures Leinöl ist für mein Empfinden als Deckenfinish zu weich und daher für diese Gitarre für nicht geeignet
Bier ist der Beweis, dass Gott uns liebt und will, dass wir glücklich sind.
-Benjamin Franklin- *1706 t 1790-
http://www.gitarrenmacher.de
Benutzeravatar
RB
Beiträge: 17608
Registriert: Di Feb 08, 2005 11:18 pm
Wohnort: Wetzlar
Kontaktdaten:

Re: Coronabrücke damit was auf euch zukommt

Beitrag von RB »

Könnte gut auf Leinölbasis beruhen, das steht bei den meisten Gewehrschaft-Ölen drauf. Wie dem auch sei, eine Gitarre damit zu behandeln finde ich interessant.
Benutzeravatar
berndwe
Beiträge: 5776
Registriert: So Feb 20, 2005 3:38 pm
Wohnort: Dresden

Re: Coronabrücke damit was auf euch zukommt

Beitrag von berndwe »

„Brückenpositionsfindungslieneal„ ;-)

Das mit dem Ölfinish finde ich sehr interessant.
Benutzeravatar
Niels Cremer
Beiträge: 6328
Registriert: Mo Sep 26, 2011 8:32 pm
Wohnort: Greater Munich
Kontaktdaten:

Re: Coronabrücke damit was auf euch zukommt

Beitrag von Niels Cremer »

Inwiefern wirkt das Truoil anders als zB Renaissance micro-crystalline Wachs Polish? Das habe ich für meinen Bass benutzt und bin ganz hin- und weg von der schönen samtigen Oberfläche die man damit erreichen kann, und davon wie einfach es ist sowas aufzutragen - eine ordentliche Lackierung würde ich ja im Lebtag nicht hinbekommen ...

Auf Amazon wurde das Zeug übrigens als "Renaissance micro-crystalline Wachs Polnisch" angeboten :lol:

Bin gespannt auf die nächsten Bilder, der Tomis kann sich schonmal freuen!! Der könnte sich doch eigentlich selbst eine Gitarre bauen!? :wink:

LG,
Niels
Benutzeravatar
Gitarrenmacher
Beiträge: 2495
Registriert: Fr Sep 21, 2007 4:27 pm
Wohnort: 21379 Rullstorf
Kontaktdaten:

Re: Coronabrücke damit was auf euch zukommt

Beitrag von Gitarrenmacher »

Ich setze das mal einfach fort, ohne einen neuen Faden loszutreten.

Über´s Wochenende hat die Gitarrendecke, welche an der Coronabrücke klebt eine Schutzölung bekommen.
Der Brücken-und Griffbrettrand sind abgeklebt. Als Grundierung kam eine Schellack / Bimsmehl Mischung zum Einsatz. Dann kamen zwei Schichten True-Oil drauf. So ist die Decke gegen Schmutz, besonders Ebenholzstaub, geschützt. Wichtig vor der Bundierung!

Bild

Bild

Die Ränder sind aus hellerem Palisander gemacht und mit einem Birnenspan unterlegt.
Bild
Bier ist der Beweis, dass Gott uns liebt und will, dass wir glücklich sind.
-Benjamin Franklin- *1706 t 1790-
http://www.gitarrenmacher.de
Benutzeravatar
Gitarrenmacher
Beiträge: 2495
Registriert: Fr Sep 21, 2007 4:27 pm
Wohnort: 21379 Rullstorf
Kontaktdaten:

Re: Coronabrücke damit was auf euch zukommt NU ISSE FERTIG

Beitrag von Gitarrenmacher »

Montag Mittag geht´s weiter

Zur Kaffepause war das Griffbrett abgerichtet, feingeschliffen und die Bundierung fertig

Bild

Jetzt wird´s spannend, das erste mal kommen Saiten drauf

Bild

Der Hals ist eingestellt, der Sattel eingepasst und die Sattelkerben auf Höhe gebracht

Bild

Der Steg ist auf eine Saitenlage 2,5mm B12 justiert und kompensiert. Die Intonation mache ich mit dem TC PolyTune 3.

Bild

Der Bass war ein bisschen zu gedämpft. Da tat sich auch nach einer Stunde Gedaddel nichts. Saiten ab und Bassbalken leichter machen. Das geht bei der Beleistung der C2K super. Sie reagiert sofort auf kleinste Veränderungen.

Bild

Nun noch den Zettel auf den Boden kleben und die Gitarre kann das Haus verlassen.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Das abschließende Ölfinish macht dann Thomas......HOFFENTLICH.
Bier ist der Beweis, dass Gott uns liebt und will, dass wir glücklich sind.
-Benjamin Franklin- *1706 t 1790-
http://www.gitarrenmacher.de
Benutzeravatar
tomis
Beiträge: 2498
Registriert: So Nov 30, 2008 6:51 pm
Wohnort: Dörpe in der Bretterbude

Re: Coronabrücke damit was auf euch zukommt

Beitrag von tomis »

jaja
mit Blues und Gruß
Thomas
Benutzeravatar
laschek
Beiträge: 1431
Registriert: Sa Mai 22, 2010 3:21 am
Wohnort: Eisenach

Re: Coronabrücke damit was auf euch zukommt

Beitrag von laschek »

Was eine Schönheit. Viel Spass damit Tomis und lass bald was hören ;-)
Da hat ja der Chrischan jetzt Zeit an der Laschekgitarre zu werkeln :lol:
Rozawood RB-18
Avalon S200 Lorida
Takamine EF 408
..... und bald noch eine Neue ;-)
Benutzeravatar
Gitarrenmacher
Beiträge: 2495
Registriert: Fr Sep 21, 2007 4:27 pm
Wohnort: 21379 Rullstorf
Kontaktdaten:

Re: Coronabrücke damit was auf euch zukommt

Beitrag von Gitarrenmacher »

laschek hat geschrieben:
Mo Mai 11, 2020 10:13 pm
Da hat ja der Chrischan jetzt Zeit an der Laschekgitarre zu werkeln :lol:
Ja, ein paar Sachen werden in den nächsten Wochen mit vorbereitet.
Bier ist der Beweis, dass Gott uns liebt und will, dass wir glücklich sind.
-Benjamin Franklin- *1706 t 1790-
http://www.gitarrenmacher.de
Benutzeravatar
RB
Beiträge: 17608
Registriert: Di Feb 08, 2005 11:18 pm
Wohnort: Wetzlar
Kontaktdaten:

Re: Coronabrücke damit was auf euch zukommt

Beitrag von RB »

A Draum is des. Die Form erinnert ganz leicht an die "S" von Albert und Müller, ist das Absicht, Zufall oder gar Einbildung?
Benutzeravatar
Gitarrenmacher
Beiträge: 2495
Registriert: Fr Sep 21, 2007 4:27 pm
Wohnort: 21379 Rullstorf
Kontaktdaten:

Re: Coronabrücke damit was auf euch zukommt

Beitrag von Gitarrenmacher »

RB hat geschrieben:
Mo Mai 11, 2020 10:39 pm
A Draum is des. Die Form erinnert ganz leicht an die "S" von Albert und Müller, ist das Absicht, Zufall oder gar Einbildung?
Keine Ahnung, ob Knut Welsch mit A&M verbandelt war.
Recht große Deckenfläche, im Verhältniss dazu eine flache Zarge. Springt schnell an.
Bier ist der Beweis, dass Gott uns liebt und will, dass wir glücklich sind.
-Benjamin Franklin- *1706 t 1790-
http://www.gitarrenmacher.de
Antworten