HR's Nr. 11: OM-FZe

Hier zeigen die Laien, was sie trotz linker Hände drauf haben!
Benutzeravatar
RB
Beiträge: 17630
Registriert: Di Feb 08, 2005 11:18 pm
Wohnort: Wetzlar
Kontaktdaten:

Re: HR's Nr. 11: OM-FZe

Beitrag von RB »

Ich habe es geahnt.
Benutzeravatar
Gitarrenmacher
Beiträge: 2495
Registriert: Fr Sep 21, 2007 4:27 pm
Wohnort: 21379 Rullstorf
Kontaktdaten:

Re: HR's Nr. 11: OM-FZe

Beitrag von Gitarrenmacher »

HR hat geschrieben:
Fr Mär 05, 2021 7:49 pm
Ich danke Euch.

@ Gitarrenmacher: Eine saubere Schwalbenschwanzverbindung ist es nicht. Da trau' ich mich mit meinen Mitteln nicht drüber. Die geschraubte Version sieht zwar innen etwas rustikal aus, hält aber bombig.
Ich meine eher die Fuge zwischen Halsfuß und Zarge. Das so sauber / spaltfrei hinzubekommen ist tricky.

Die geschraubte Halsverbindung mit Zapfen habe ich früher auch gemacht. Dagagen ist nix einzuwenden. Inzwischen habe ich eine so ausgeklügelte Fräsvorrichtung für den Schwalbenschwanz gebaut, dass der Zeitaufwand nur wenig mehr ist.
Bier ist der Beweis, dass Gott uns liebt und will, dass wir glücklich sind.
-Benjamin Franklin- *1706 t 1790-
http://www.gitarrenmacher.de
Benutzeravatar
HR
Beiträge: 835
Registriert: Mo Jul 27, 2009 11:45 am
Wohnort: Salzburger Land
Kontaktdaten:

Re: HR's Nr. 11: OM-FZe

Beitrag von HR »

Da hab' ich den Vorteil, dass hier Zeit für mich keine Rolle spielt. Da brauche ich halt nach den Vorfräsen noch Tage (d.h. einige Stunden reine Arbeitszeit) zum Schleifen, bis die Fläche so ist wie sie sein soll.
What shall's. :D
Benutzeravatar
RB
Beiträge: 17630
Registriert: Di Feb 08, 2005 11:18 pm
Wohnort: Wetzlar
Kontaktdaten:

Re: HR's Nr. 11: OM-FZe

Beitrag von RB »

Ist das zusätzlich geklebt oder "nur" geschraubt ? Letzteres fände ich eigentlich ganz charmant für den Fall, dass einmal ein neck reset nötig würde.
Benutzeravatar
HR
Beiträge: 835
Registriert: Mo Jul 27, 2009 11:45 am
Wohnort: Salzburger Land
Kontaktdaten:

Re: HR's Nr. 11: OM-FZe

Beitrag von HR »

Wenn Du "geklebt" schreibst, hoffe ich, dass Du "geleimt" meinst!
Ja, das ist auch geleimt. Ich überlege immer wieder die Schrauben zu entfernen, aber das trau' ich mich aber dann doch nicht. :D
Streng genommen bräuchte ich die "Nut/Feder" Kombination gar nicht. Dann wird's aber mit der Einschraubtiefe zu eng.
Wie manche andere verwende ich dazu 2 Stück 4mm TORX. Und da ich ja genau weiß wo die sitzen habe ich auch kein Problem, wenn ich einmal einen Gurtpin setzen will.
Benutzeravatar
RB
Beiträge: 17630
Registriert: Di Feb 08, 2005 11:18 pm
Wohnort: Wetzlar
Kontaktdaten:

Re: HR's Nr. 11: OM-FZe

Beitrag von RB »

Ja, geleimt, ich dachte, kleben sei der Oberbegriff, Die Schrauben zu belassen, finde ich völlig ok, stabiler als stabil hat doch seine Berechtigung.
Benutzeravatar
HR
Beiträge: 835
Registriert: Mo Jul 27, 2009 11:45 am
Wohnort: Salzburger Land
Kontaktdaten:

Re: HR's Nr. 11: OM-FZe

Beitrag von HR »

Geleimt wird fugenlos
Kleber kann Fugen überbrücken.
Benutzeravatar
RB
Beiträge: 17630
Registriert: Di Feb 08, 2005 11:18 pm
Wohnort: Wetzlar
Kontaktdaten:

Re: HR's Nr. 11: OM-FZe

Beitrag von RB »

Mein bisheriges Verständnis: Kleben = Fügetechnik mittels Kohäsion und Adhäsion.
Leimen = Kleben mittels Leims
Benutzeravatar
HR
Beiträge: 835
Registriert: Mo Jul 27, 2009 11:45 am
Wohnort: Salzburger Land
Kontaktdaten:

Re: HR's Nr. 11: OM-FZe

Beitrag von HR »

RB hat geschrieben:
Sa Mär 06, 2021 4:18 pm
Mein bisheriges Verständnis: Kleben = Fügetechnik mittels Kohäsion und Adhäsion.
Leimen = Kleben mittels Leims
Mit der Definition dürftest Du allerdings Recht haben.

Heute war erste Anprobe der Mechaniken.
P1070167 (500x375).JPG
P1070167 (500x375).JPG (159.13 KiB) 365 mal betrachtet
P1070168 (500x375).JPG
P1070168 (500x375).JPG (162.27 KiB) 365 mal betrachtet
Benutzeravatar
RB
Beiträge: 17630
Registriert: Di Feb 08, 2005 11:18 pm
Wohnort: Wetzlar
Kontaktdaten:

Re: HR's Nr. 11: OM-FZe

Beitrag von RB »

Ich bin gespannt auf das Gesamtbild.
Benutzeravatar
HR
Beiträge: 835
Registriert: Mo Jul 27, 2009 11:45 am
Wohnort: Salzburger Land
Kontaktdaten:

Re: HR's Nr. 11: OM-FZe

Beitrag von HR »

Es ist vollbracht!
Nach mehrmaliger Nacharbeit der Anlagefläche des Halsfußes passt der Hals nun exakt zum Korpus. (ja, gut; um einen 1/2 mm stimmt's nicht) :oops:
P1070172 (500x375).JPG
P1070172 (500x375).JPG (140.09 KiB) 330 mal betrachtet
P1070171 (500x375).JPG
P1070171 (500x375).JPG (133.49 KiB) 330 mal betrachtet
Benutzeravatar
HR
Beiträge: 835
Registriert: Mo Jul 27, 2009 11:45 am
Wohnort: Salzburger Land
Kontaktdaten:

Re: HR's Nr. 11: OM-FZe

Beitrag von HR »

Und dann wird's ernst. Der Hals wird mit dem Korpus verleimt (und geschraubt).
P1070174 (500x375).JPG
P1070174 (500x375).JPG (148.08 KiB) 328 mal betrachtet
P1070173 (500x375).JPG
P1070173 (500x375).JPG (151.01 KiB) 328 mal betrachtet
Als Nächstes werde ich wohl den Steg angehen.
Benutzeravatar
Niels Cremer
Beiträge: 6352
Registriert: Mo Sep 26, 2011 8:32 pm
Wohnort: Greater Munich
Kontaktdaten:

Re: HR's Nr. 11: OM-FZe

Beitrag von Niels Cremer »

Hochzeitstag! Sehr schön sauber eingepasst, auch wenn's keine Schwalbenschwanzverbindung ist ist das doch handwerklich hochwertig ausgeführt, klasse!

LG,
Niels
Benutzeravatar
RB
Beiträge: 17630
Registriert: Di Feb 08, 2005 11:18 pm
Wohnort: Wetzlar
Kontaktdaten:

Re: HR's Nr. 11: OM-FZe

Beitrag von RB »

Was für eine schöne Kunst das doch ist. Musikinstrumenten beim Entstehen zuzuschauen ist doch ein Genuß.
Benutzeravatar
chrisb
Beiträge: 1645
Registriert: Mi Apr 20, 2005 11:33 am
Wohnort: Bamberg

Re: HR's Nr. 11: OM-FZe

Beitrag von chrisb »

schön richard!
es geht dem ziel entgegen.
was für ein finsh (lackierung) bekommen deine gitarren?
chrisb
Antworten